Treffpunkt Essen

Dieses Thema im Forum "Swinger" wurde erstellt von Timebandit, 7. November 2009.

  1. Timebandit

    Timebandit Gesperrt

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    1.064
    Dankeschöns:
    1.628
    Ort:
    In einer Stadt mit Dom in der Nähe von Frechen
    Moin

    War am Freitag im Treffpunkt Essen. Eine Hp ist vorhanden. Für Paare ist der Eintritt frei - für Solomänner kostet er 45 Euro. Es herrschte FKK Abend...also alle mit ihren Bockwürsten in Feierlaune.

    Oben ist der Barbereich und eine kleine Essecke. Es gab Schnittchen, Suppe und diverse Kleinigkeiten. Die Getränke waren all inclusive. Im Keller sind divere Spielwiesen und Duschen. Bin mit meiner BEkannten aufgeschlagen und hab mal die Lage gecheckt.

    Unten wurde schon gut georgelt. Hab mich gleich gut eingebracht. Eine recht hübsche mit langen Haaren, mittleren Alters war richtig sexgeil. Hab sie richtig durchgepimpert. Sie schrie die Bude zusammen. Nachdem mein kleiner Freund aufgrund völliger ÜBelkeit sich übergeben musste, wollte sie unbedingt weitermachen. Sie umklammerte mich, so dass ich meinen Schniedel nicht rausziehen konnte. Das Mädel brauchte noch unbedingt ein paar Stöße. Konnte mich dann jedoch nach oben retten.

    Nach einer kleinen Bareinlage nochmals durch die Räume. Eine 1a Blondine stand unten. Mit dem kleinen Jonny gewedelt, so dass sie mir erstmal einen geblasen hat. Sie bat mich "ihr alles ins Gesicht zu spritz.."...gesagt getan.
    Nach getaner Arbeit wieder wieder zu meiner Bekannten...und sie bei Laune gehalten. Sie vergnügte sich aber schon mit nem Anderen.

    Später nochmal in den Keller. Die Dame mittleren Alters stand mitten im Flur. Wir entschieden uns für ne schnelle Quickie Nummer im Stehen.. Durch ihr Geschreie kam die ganze Hütte in Wallung, bzw. die anderne Typen angelaufen. Nachdem ich fertig war hat sie den anderen noch einen geblasen. Ich bin dann aber zum zweiten Abendessen nach oben...

    Insgesamt waren ca. 8 Paare da...und ca. 6 Solomänner. Das Alter ist meist über 40...daher kein Jungbrunnen. Die Einrichtung des Clubs ist altbacken...nix schönes. Die PReise sind aber billig. Insgesamt haben wir nix gelöhnt.....hatte guten Sex und ein paar Happen gegessen und getrunken: watt willste mehr.

    Der Sex war wirklich 1a. Zwischendurch hatten wir mal wildes Rudelbumsen. Jeder wo er wollte....das war poppen pur.

    Wiederholungsfaktor: sicherlich wieder. Alles andere als ein Edelclub!!!!....aber wer auf die schnelle kostengünstig hemmungslos wild rumvögeln will ist hier genau richtig.
     
    hangman, 1A Kunde, Macchiato und 2 andere danken dafür.
  2. Timebandit

    Timebandit Gesperrt

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    1.064
    Dankeschöns:
    1.628
    Ort:
    In einer Stadt mit Dom in der Nähe von Frechen
    Moin

    War gestern mal wieder im Treffpunkt Essen. An der Einrichtung hat sich nix verändert - nachwie vor altbacken.

    Der Laden wird von Diddi betrieben und seiner asiatischen Begleiterin.
    Im Laden waren wenige ältere Paare. Nix für Optikhingucker.

    Da ich mit ner Begleiterin kam, war der Eintritt frei. Zu Futtern gab ex nix - Weihnachtlich war auch nix geschmückt. Die Getränke waren frei.

    Unten im Spielbereich poppten 2 Pärchen, wollten aber unter sich bleiben.

    Diddi der Betreiber spiegelt auch die alten Zeiten wieder: Badeschlappen, Tennissocken, kurze Jeans, Muskelshirt und Goldkette.....alles aus Zeiten von Manni Manta und der neuen Deutschen Welle.

    Waren ne kurze Zeit im Laden. Die Asiatin war sehr unfreundlich. Der Laden hat schon bessere Zeiten erlebt.

    Naja - war mal ein Versuch wert.....

    Sex gab es kaum. Durfte einer Ollen mal einwenig an den Boobs rumspielen und mal dran lecken. War ganz lecker. Aber ansonsten nix aufregendes.
     
    Honeyslab, God of Emptiness und Macchiato danken dafür.
  3. onkel gülle

    onkel gülle Stammschreiber

    Registriert seit:
    20. Dezember 2009
    Beiträge:
    190
    Dankeschöns:
    247
    Ein Laden wie in alter Manier! oder wie er im Buche steht!
    Ringelpitz, Nackter Reigen Frauen ohne Hemmungen!
    ALLE laufen da nackt rum - FKK Pflicht!

    Ficken jedoch oft nur mit der reiferen Jugend möglich!
    FKK Teenger sehr selten oder fast nie!

    Altersgruppe von 30 bis 70 Jahre
    Frauen oft üppig bis fett.

    Junge Frauen sind da so um die 30!

    Viele lassen sich die Rosette befummeln!
     
    Macchiato dankt dafür.
  4. Oskarchen

    Oskarchen mit Trommelstock

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    16
    Dankeschöns:
    18
    Ort:
    Kulturhauptstadt
    #4 Oskarchen, 5. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2010
    Finde ich ja gleichermassen erstaunlich wie erfreulich, dass es den Laden noch gibt.

    Ich war dort zum letzten Mal vor gefühlten 20 Jahren. In meiner Sturm-und-Drang Zeit habe ich mir dort reichlich die Hörner abgestossen.

    War immer nett bei Moni und Dieter. (Moni ist offensichtlich Geschichte). Mit Anfang 20 kam ich da immer auf meine Kosten. Natürlich konnte ich da auch mehrmals. Das geht heute kaum noch.

    Ich überlege, ob ich tatsächlich dort noch mal einen Besuch machen sollte. Ob man das Feeling der alten Zeiten wohl wieder einfangen kann? Mit 45 Euro ist der Preis ja sogar günstiger als damals (120 Maak).

    Ist immer so' ne Sache, ob man damit nicht alte Erinnerungen zerstört. Mal schaun.
     
    Winnetou Kowalski dankt dafür.
  5. to.mi

    to.mi Stammschreiber

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    65
    Dankeschöns:
    114
    Treffpunkt Essen - für die ganz Harten

    Vor ein paar Wochen entdeckte ich im Internet den Treffpunkt Essen.
    3 Tage in der Woche ist dort geöffnet: Dienstag, Donnerstag (14 - 19 Uhr) und Freitag.
    Am Donnerstag kostet der Eintritt für den Einzelherrn nur 39 Euro. Thema des Nachmittags ist FKK-Bi-Party.
    Da ich schon einiges gehört hatte (in der Regel sind dort so 3-4 geile Pärchen, teilweise sollen da auch Einzeldamen sein), dachte ich, mit diesem günstigen Eintritt kann man nichts falsch machen.
    Also bin ich dann an einem Donnerstag hin.
    Geöffnet wurde mir von einer kleinen, schlanken Vietnamesin. Diese gehört wohl zu dem Besitzer.
    Ihr die 39 Euro übergeben und dann direkt im Flur - da sind die Spinds - ausgezogen und die Sachen im relativ kleinen Spind untergebracht. FKK ist Pflicht.
    Dann zur Bar gegangen und eine Cola bestellt. Es waren noch 6 Kollegen da - von Pärchen oder Einzelfrauen keine Spur. Sollte das eine Gay-Party geben? Also kurz mal nach unten gegangen und die 4 Zimmer gescheckt. Keine Frauen. Naja, war ja auch erst 15 Uhr.
    Also wieder zur Bar. Inzwischen sind weitere 7 Kollegen gekommen. Mir wurde es langsam unheimlich.
    So um 15:45 kamen die ersten Pärchen. Nichts tolles. Aber immerhin. Ich ging also wieder nach unten und wollte dort auf sie warten.
    Unten ging aber schon ordentlich was ab. 1 Kollege ließ sich gerade von hinten vögeln. 3 weitere Kollegen bliesen 2 anderen den Schwanz. Wo war ich denn da gelandet?
    Ein Pärchen kam schließlich runter. Mit dem Pärchen kamen allerdings 8 weitere Kollegen mit. Wurde wirklich voll.
    In einem der hinteren Räume ließ sich das Pärchen (ca. 50 Jahre mit Gewichtsproblemen) auf einem großen Bett nieder. Sofort war es umringt. Ich konnte mich in Kopfnähe der Frau platzieren. Sie fing auch sofort an zu blasen. Mit etwas Fantasie war es nicht schlecht.
    Die Luft war zum schneiden. Während die Frau blies, ging das wilde Treiben zwischen den anwesenden Männer weiter. Es wurde gevögelt und geblasen ohne Pause.
    Nachdem die Frau meine Nachkommen geschluckt hatte, bin ich unter großen Mühen wieder nach oben zur Bar gegangen. Ich musste durch eine Schlange von mindestens 20 Kerlen. Alle mit ausgefahrener Lanze. Na toll.
    Oben stärkte ich mich erstmal am Buffet. Suppe, Käse, Frikadellen, Schnitzel - eigentlich nicht schlecht. Das andere Pärchen war verschwunden, wahrscheinlich wieder gegangen.
    Es wurde immer voller. Inzwischen war es 17:30 Uhr. Nur das eine Pärchen da. Die Frau wurde wohl dauergevögelt. Dazu hatte ich allerdings keine Lust mehr.
    Bevor ich gehen wollte, hab ich noch einmal unten nach dem Rechten geschaut.
    Da kam die schlanke Vietnamesin die Treppe runter. Ich blieb im Gang stehen und wollte sehen, was sie macht.
    Sie zog sich aus, duschte und ging in einen großen Bettenraum. Na da nichts wie hinterher.
    Leider war ich nicht der einzigste. Ca. 10 weitere Kollegen stürmten in das Zimmer. In dem wurde natürlich auch geblasen und gevögelt - zwischen den Kollegen wohlgemerkt.
    Ich krabbelte schnell zur Vietnamesin. ZK war nicht. Aber sie kann hervorragend blasen, besonders wenn sie gleichzeitig geleckt wird. Als der Leck-Kollege kurz aufhörte, zog ich mir ein Gummi über und vögelte sie, während sie weiter blies und mit den Händen mehrere Schwänze wichste.
    Als ich schließlich fertig war musste ich mich wieder durch eine große Menge Schwänze nach draußen kämpfen. Noch eine Cola oben getrunken, angezogen und nichts wie weg.
    Fazit: Nichts für Anfänger und Zartbeaitete. Man sieht schon Sachen, die man nicht so schnell vergisst. Für Abgehärtete ist das sicher ein Erlebnis. Wenn man nicht zu viel erwartet, kann es sogar gut werden. Es sollen tatsächlich ab und zu viele Frauen anwesend sein. Kann ich allerdings nicht bestätigen. Aber hier geht alles. Natürlich mit Kondom. Obwohl - es soll einmal eine etwas ältere Frau dagewesen sein, die sich nur blank vögeln lies. Hab ich allerdings nicht erlebt, sondern nur gehört. Der Club ist veraltet aber sauber. Auch die Vietnamesin, die wohl auch oben hinter der Theke arbeitet war sehr gut.
    Für 39 Euro war das Erlebnis OK.
     
    Deepreamer, Tomto, Legio und 3 andere danken dafür.
  6. raum457

    raum457 Stammschreiber

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Dankeschöns:
    1.832
    Ort:
    RE
    Vor nicht all zu langer Zeit habe ich dem Treffpunkt Essen mal einen Besuch abgestattet; es war eine Reise in die Vergangenheit.
    Wohl vor 20 Jahren war ich das erste Mal in diesem Club, damals noch als Neuling in der Szene und völlig begeistert über die sexuelle Freizügigkeit der dort anwesenden Menschen.
    Da ich durch Zufall auf die Internetseiten des Clubs gestoßen bin, wollte ich mir doch mal eine Reise in die Vergangenheit gönnen.
    Am Freitagabend gegen 19:15 eingetroffen, durfte ich nach Entrichtung meines Obolus erst mal alle Kleidung ablegen.
    Im Barraum mit Sitz- und Speiseecke befanden sich schon mehrere Pärchen und viele einzelne Herren.
    Insgesamt waren an dem Abend 5 Pärchen, 2 Damen, eine Transe und ca. 20 Männer vertreten. Das Durchschnittsalter muss so um die 50+ gewesen sein.
    Der Laden selbst macht zwar einen sauberen doch sehr alt gedienten Eindruck, so als wenn man diesen Zeitsprung von 20 Jahren gemacht hätte.
    Alle dort Anwesende waren überaus nett und kontaktfreudig, es herrschte eine ausgelassene Stimmung, welche sich auch auf die Aktivitäten in den Kellerräumen übertrug. Was wurde da geschrien, geblasen und gepoppt, völlig hemmungslos…
    Für Liebhaber von deutlichem Männerüberschuss und Frauen die jetzt nicht gerade dem Idealbild entsprechen, ist der Club sicherlich eine tolle Spielwiese.
    So gegen 23:30 Uhr habe ich völlig entkräftet den Heimweg angetreten und war trotz des netten Erlebnisses froh, wieder in der Gegenwart zu sein.

    Meinen nächsten Besuch in dem Club habe ich mir schon mal für 2031 terminiert… :D
     
    Tomto und Winnetou Kowalski danken dafür.