Traumraum in Arnsberg (früher Soest und Lippetal)

Dieses Thema im Forum "OWL, Münster & Sauerland" wurde erstellt von Vaginator, 25. November 2009.

Schlagworte:
  1. Vaginator

    Vaginator Der stramme Leckfeldwebel

    Registriert seit:
    15. September 2009
    Beiträge:
    317
    Dankeschöns:
    440
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Adresse:

    Traumraum
    Martin Opitz Str. 4
    59494 Soest

    Tel.: 02921/3477933
    Email: info@traumraum-erotik.de
    Homepage: www.traumraum-erotik.de

    Öffnungszeiten:

    Täglich von 11 bis 21 Uhr

    Facts:

    -Klassischer Wohnungs Club
    -immer 8-10 Girls Anwesend
    -Hoher Grad an Stamm Dienstleisterinen, wenig Fluktation
    -überwiegen Dienstleisterinen aus Polen
    -der Club besteht aus 5 Zimmern und dem Empfangszimmer welches auch zum Verrichtungszimmer genutzt werden kann, Bad/WC mit Dusche und aussreichend Hand- und Badetüchern.

    Der Club befindet sich in einer Seitenstrasse mitten in einer Wohnsiedlung, nahe der A44, gefühlte 5 Minuten von der Ausfahrt Soest-Ost entfernt. Das Gebäude sieht aus wie eine alte Tankstelle, der Eingang befindet sich auf der Rückseite. Nachdem klingeln öffnet sich die Türe und man geht durch ein Treppenhaus in die obere Etage. Die Räume sind alle sehr gepflegt, sauber, und modern eingerichtet.

    Preise:

    - 30 Minuten, 80 €
    - 45 Minuten, 100 €
    - 60 Minuten, 125 €
    - Special "Dreier" mit Lesbo Show, 60 Minuten, 150 €

    Alle Preise verstehen sich inklusive FO, ZK, Massage, GF, Safer.
    Extras werden mit Sicherheit auch extra entlohnt.

    Ablauf:

    Oben angekommen, wird mann von einer der Damen oder der Chefin nett und freundlich empfangen und ins Wohnzimmer geführt. Dort werden einem dann, wenn kein Termin mit einer bestimmten Dame vereinbart, die Damen vorgestellt. Nach der Entscheidung geht es dann auf eines der Zimmer.

    Die Mädels:

    Habe bisher noch kein richtiges NO GO dort gesichtet, die Mädels sind größenteils alle aus Polen oder Russland.
    Eine gute Übersicht der aktuellen Girls findet ihr auf der o.g. Homepage inklusive Bilder.

    Erfahrungen:

    beim ersten Mal entschied ich mich für eine Stunde im Doppel für 150 €, diesen Preis finde ich bisher unschlagbar. Bei der Wahl entschied ich mich für Anja und Linda. Hierzu sei gesagt das die Fotos auf der Homepage absolut der Realität entsprechen. Im Zimmer angekommen, ausgezogen ging es zur Waschung wenn mann es will auch in Begleitung.
    Zurück im Zimmer angekommen, habe ich es mir bequem gemacht und die Mädels haben mir eine kleine Lesbo Show gezeigt, sah sehr real und nicht gespielt aus.... ( Anscheinend gute Kombination gewählt ;-) )

    Währendessen haben die Mädels aber nicht ausgeblendet ganz im Gegenteil ich wurde Aktiv ins Geschehen mit intregiert.

    Nach ausgiebigen FO von beiden und 69 wurde mein Kollege eingetütet und ich bestieg die beiden Damen abwechslend von hinten im Doggy, nette Ansicht zwei Damen so vor einem zu sehen. Während ich die Damen immer wieder im Wechsel von hinten bearbeitete, küssten sich die beiden innig und spielten mit ihren Zungen. Auch die ein oder andere Hand suchte sich den Weg zwischen die Beine durch um meine Eier dabei zu massieren.
    Nach der ersten Runde gab es eine ausgiebige Massage mit Öl, nettes Gefühl von 4 Händen geknetet zu werden. Im Anschluß gab es eine Neuauflage der Show der Damen angefangen mit geilen Küßen über gegensetiges Lecken und Fingern während ich´auch diesmal nicht ausser acht gelassen wurde. Bei dieser Aussicht war ich schnell wieder fit für die zweite ausgibige Runde diesmal Missio im Wechsel mit einem kleinen Ausritt. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl das die andere sich nicht beteiligt hat immer fühlte ich irgdenwo eine dritte oder vierte Hand die mich an intressanten Stellen verwöhnte während ich die andere beglückte.
    Nach Abschluß der 2.Runde und der Zigarette danach mit einem schönen Abschlußgespräch ging es wieder in die Waschabteilung und danach zum Anziehen.
    Bevor Mann dann geht wird natürlich durch ein anderes Girl gefragt wie mann zufrieden war, auch dies spricht für mich für Service.....

    Zu den Girls:
    Anja- 21 Jahre alt aus Polen, B Cup, rasiert, hat was vom Girl nebenan.
    Aktion: GF6 pur, könnte sich aber nochmehr fallen und gehen lassen
    ZK: ja
    Blickkontakt: ja
    FO: nett und ausgiebig
    Wiederholungsfaktor: 90%

    Linda- 22 Jahre alt auch aus Polen, C Cup getunt auf keinen Fall natura, rasiert, hat was von der Pornodarstellerin
    Aktion: die professionellere der beiden, nicht unbedingt mein Ding aber für Optik Liebhaber absolut zu empfehlen
    Zk: ja
    Blickkontakt: ja
    FO: nett aber sehr professionell
    Wiederholungsfaktor: 60 %

    Fazit: Auf jeden Fall eine Erfahrung wert, ein Doppel zu diesem Kurs findet mann so schnell nicht wieder, erst recht nicht mit solchen Girls.

    das zweite Mal in Soest entschied ich mich für ein Einzel auch diesmal ne Stunde für 125 €.
    Schon vorher hatte ich einen Termin mit Cindy vereinbart die auch schon auf mich wartete.
    Hier muss ich sagen sieht Cindy in persona drei mal besser aus als auf den Fotos. Auch hier erwartete mich eine nette Stunde mit ausgiebigen Kuscheleinheiten und geilem GF6. Die Unterbrechung nutzen wir zu einer Massage. Alles im allen sehr geile und nette Stunde.

    Cindy- 20 Jahre aus Deutschland, D Cup getunt- OP war noch nicht allzulange her stellet sich im Gespräch heraus, rasiert, mit Tatoos und Piercings
    GF6: ja aber auch hier schon die Richtung zur Proffesionalität spürbar
    Zk: Ja und lecker
    Blickkontakt: ja Permanent
    FO: sehr geil aber Professionell
    Wiederholungsfaktor: 95%

    Gesamtfazit: für Optikfreunde eine Absolut Must Have Adresse ansonsten empfehlenswert für die Stunde zwischendurch. Diskretion wird hier Groß geschrieben wie auch die Sauberkeit.

    So viel Spaß und bis demnächst....
     
    HalJam, Deepreamer, Honeyslab und 3 andere danken dafür.
  2. Wutzi

    Wutzi Wutz

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    92
    Dankeschöns:
    66
    Ort:
    Raum SO
    Traumraum Soest , Sandra

    :herzeyes:War beim "Traumraum Soest". Dort wurde ich nett von Viktoria begrüßt. Es waren vier Mädels anwesend eine davon belegt, alle optisch ansprechend. Ich entschied mich für Sandra, 19 J., dunkle Haare, einen Monat im Geschäft, ca. 1,65 m, PL, .
    Normalerweise haben Mädels die erst so kurz im Gewerbe sind keine Ahnung, hier jedoch kann ich mit Fug und Recht sagen, daß die Dame insbesondere was das FO angeht einen guten Lehrer hatte. Sie ist zwar zu Anfang etwas schüchtern aber ZK, Körperküsse und im weiteren der Umgang mit dem Fahnenmast ist sehr gut. Es wird geblasen bis kurz vorm Schuß und dann in andere Regionen vorgedrungen danach dann weiter geblasen, etc.. Da kann einem schon der Draht aus der Mütze fliegen. Leider ist es mir trotz intensivster Zungenakrobatik nicht gelungen Ihr einen Abgang abzuringen, lediglich etwas Honig, Um Ihr einen Abgang zu beschehren ist mindestens die Stoßkraft von zwei Herren nötig. AO geht auch mit HIV-Test nicht.
    Wenn das Mädel sich eingearbeitet hat komme ich sicher wieder.
    http://www.traumraum-erotik.de/
     
    Tomto dankt dafür.
  3. tommybabi

    tommybabi Stammschreiber

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    247
    Dankeschöns:
    1.040
    Claudia im Traumraum Soest

    Ich war Anfang Juli wieder mal zwei Tage beruflich in Soest, was ich immer mit einem Besuch im Traumraum verbinde. Ich vorher angerufen, da ich eigentlich Laura buchen wollte, mit der ich schon mehrere Supererlebnisse hatte. Da sie aber am ersten Tag noch im Urlaub war und ich an meinem zweiten Tag in Soest nicht so ein großes Zeitfenster hatte, habe ich Claudia gebucht.
    Im Traumraum wurde ich von Anja empfangen. Nach kurzer Zeit kam Claudia ins Vorstellungszimmer - wouw :p was für eine Frau - sieht in natura besser aus als auf den Bildern. Super groß - tolle Figur - einfach Klasse.
    Was dann auf dem Zimmer kam habe ich bisher im Paysex noch nicht erlebt. Erstmal zärtliche lange Zungeküsse so wie ich es liebe. Danach Körperküsse überall immer wieder Zungenküsse. Und dann hat sie geblasen :blasen:. Und wie. Ohne Handeinsatz, zärtlich und intensiv die Eichel mit der Zunge umspielt - erst meinen "Kleine" halbtief in den Mund genommen, dann immer tiefer und dann war er nicht mehr zu sehen. Ich konnte mich kaum zurückhalten, denn während meiner ganz in ihrem Mund verschwunden war, saugte sie leidenschaftlich das ich sie bremsen musste. Danach wieder ausgiebige Zungenküsse. Dann wieder sie geblasen - wieder zum Schluss ganz tief bzw. ganz meinen "kleinen" aufgenommen. Wieder musste ich sie bremsen. Dann habe ich sie geleckt. Sie ging nach einer weile voll ab wurde pitschnass und rekelte sich und ich glaube sie bekam wirklich einen Orgasmus. Als ich zu ihr wieder hochkam gab sie mir Zungeküsse in einer Intensität wie ich es noch nie erlebt habe. Nach einem erneuten Blaskonzert ihrerseits und wieder bremsen meinerseits wurde gummiert und sie fing an mich zu reiten. Langsam und gefühlvoll begleitet von intensiven Zungenküssen. Man ist diese Frau eng gebaut. Einfach super. Dann einen tollen Abgang gehabt. Sie noch eine weile auf mir sitzen geblieben mit intensiven Zungeküssen :D - Klasse, Klasse.

    Danach Reinigung und eine Massage genossen. Dann auf zur zweiten Runde - genau so gut und intensiv wie die erste Runde.

    Fazit: Wiederholungsfaktor 1000 % - Süchtigkeitsfaktor bei Claudia 1000 % - noch nie ein solches intensives Erlebnis gehabt mit einer tollen Frau.

    Werde sie bestimmt wieder besuchen.

    Viele Grüße aus Westfalen

    Tommy
     
    Kiwi, albundy69 und Chronos75 danken dafür.
  4. tommybabi

    tommybabi Stammschreiber

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    247
    Dankeschöns:
    1.040
    Wieder Claudia im Traumraum

    Wow was für ein Erlebnis.

    Nach dem Supererlebnis mit dieser Frau im Juni - ich berichtete - hatte ich unendliche sehnsucht diese Frau noch einmal zu erleben. Ich wurde nicht enttäuscht. Sie fing an mit supergeilen Zungenküssen über Körperküsse und dann das geblase - so etwas habe ich noch nie erlebt. Ohne jeglichen Handeinsatz bis zum Anschlag :blasen:. Ich musste sie mehrmals bremsen um nicht zu kommen. Immer wieder unterbrochen von herlichen Zungenküssen - und wieder geblase.

    Ich sie dann ausgiebig geleckt. Sie dabei gefingert. Sie rekelte sich - wurde pitschnass und vergrub ihr Gesicht unter heftigen Stöhnen in ein Kissen. Sie hatte wirklich einen super Orgasmus - denn ihr liefen die Tränen über die Backe und sie bedankte sich ausgiebig mit heftigen ausgiebigen Zungenküssen. Danach wieder heftiges geblase und dann aufgesattelt. Sie ritt mich und es dauerte nicht lange und ich hatte einen heftigen Orgasmus:p.

    Nach einer schönen Massage die zweite Runde wie die erste. Ich habe ihr wieder einen Orgasmus beschert. Sie heulte wieder. Ebenso habe ich mehr als 20 Minuten überschritten. Sie ging noch mit mir unter die Dusche - in der Dusche weiter heftige Zungenküsse und gestreichele. So etwas habe ich noch nie erlebt.

    Nur zu empfehlen.

    Schöne Grüße aus Westfalen

    Tommy
     
  5. aitschpi

    aitschpi Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Dezember 2011
    Beiträge:
    38
    Dankeschöns:
    97
    Ort:
    östl. Ruhrgebiet
    #5 aitschpi, 15. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2012
    traumhaft

    Ich war gestern kurz entschlossen im Traumraum Soest.

    http://traumraumerotik.com neue Homepage!!!

    Die Preise sind jedoch noch weitgehend unverändert: habe für 60 Min. 120,- € bezahlt.

    Meine Wahl fiel auf Nicole: 28 Jahre, ca. 170 cm, 36er Konfektion, 75 DD, Tattoo (http://traumraumerotik.com/models/nicole/) und es war die richtige Wahl.

    Zunächst in Ruhe geduscht (wird nicht in die gebuchte Zeit eingerechnet). Im "Afrika-Zimmer" auf dem Bambus-Bett haben wir uns dann zährlich geküsst (ZK) und gestreichelt. Sie hat eine samtweiche Haut.
    ihre Küsse wanderten langsam abwärts in Richtung Leistengegend, sodass es hier "aufwärts" ging.

    Den Halbmast hat sie mir dann mit Silikonöl (Swiss Navi, sehr gut) eingerieben und auf Vollmast gesetzt.

    Der anschließende OV war so wie ich ihn liebe: schön mit Augenkontakt und sehr variantenreich.

    Das hätte ewig so weiter gehen können, wäre da nicht die Vorfreude auf das, was meine Finger schon erkundet und für gut und eng befunden hatten.

    Sie setzte das Kondom oral auf und ritt erstmal ein Runde aus. Nach einem Galopp wechselten wir in die Doggy, wo ich gleich tief in sie eindrang.

    Nach diesem ersten Akt, war der Druck, der mich zum Besuch veranlasst hat, abgebaut und es folgte eine sehr gute Rückenmassage mit einer sehr angenehmen Unterhaltung.

    Die Rückemassage endete dann irgendwann wieder in der Leistengegend...

    Völlig tiefenentspannt habe ich nach eine weiteren Dusche die Heimreise angetreten und mit Blick auf die Uhr festgestellt, dass wir gut 15 Minuten überzogen haben.

    Fazit: Der Erstbesuch wird nicht der Letztbesuch sein. Da ich grundsätzlich keine DL zweimal buche, werde ich mich mal durch den Laden probieren (und berichten) ... aber vielleicht bei Nicole mal eine Ausnahme machen.

    Im Traumraum hatte ich gleich ein sehr gutes Gefühl: So ziemlich das Gegenteil von Abzocke.

    :)
     
    Ehemaliger-02, ChessStar und Schatz danken dafür.
  6. genießer

    genießer Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    154
    Dankeschöns:
    523
    Erstbesuch

    Der Traumraum ist nach Lippetal umgezogen.
    Ca. 7 km von der A2 oder 17 km von der A44 über die B 475.
    Das freistehende Haus befindet sich an der Landstraße, im Bereich der abknickenden Vorfahrt.
    Man parkt hinter einer Sichtschutzwand.
    Nach dem Einlass gelangt man über den Flur in einen Empfangsraum.
    Die Damen kommen zusammen, man quatscht ein bischen und trifft seine Wahl.

    20 Min. 50 € - bei dieser Variante kostet FO 10€ Aufpreis.
    30 Min. 80 €
    45 Min. 100 €
    60 Min. 120 €
    Aufnahme + 20€ , Schlucken +50€

    Mit Laura bin ich im Parterrezimmer verschwunden. Jede DL scheint ein festes Zimmer zu haben.
    Alles ist gepflegt und neu. Großzügige Dusche und ein MiniWC befinden sich im Raum.
    Nach dem Ablegen des getunten Oberteils wurde aus dem C eine kleine feste B Brust.
    Während sie seitlich neben mir lag gab es 3 Küsse mit geschlossenem Mund, Beine aufeinander gepresst und langweiliges Streicheln.
    Fingern war nicht möglich, zum Lecken hatte ich nach diesem Start keine Lust.
    Das Blasen war wirklich gut, mit Versuche von DT.
    Beim Poppen wurde das Becken so komisch gehalten, dass man kaum Eindringen konnte.
    Habe wieder Mundieren lassen und den Mund schön gefüllt.
    Hier wurde auch nach dem Abspritzen schön weiter gearbeitet und es ging kein Tropfen verloren.
     
    Tomto dankt dafür.
  7. Eisbaer1

    Eisbaer1 Gesperrt

    Registriert seit:
    29. Juli 2010
    Beiträge:
    418
    Dankeschöns:
    417
    Also ich habe den Eindruck, das die
    Laura keine wirkliche Empfehlung ist. Wenn eine Dame sich so verdreht das man nicht richtig eindringen kann,... Mhhhh ich weiß nicht , für mich wäre das ein Ausschlusskriterium auch wenn sie gut blasen kann.
     
    Winnetou Kowalski und Dorian.Gray danken dafür.
  8. freigeist69

    freigeist69 Aktiver User

    Registriert seit:
    15. Oktober 2014
    Beiträge:
    7
    Dankeschöns:
    31
    Erstbesuch im Traumraum

    War letzte Woche dort und muss sagen, die Räumlichkeiten sind das Beste was ich bis jetzt gesehen habe.:5stern: Alles super sauber, die Dame die an der Tür sehr nett.
    Leider nur 3 Frauen anwesend, eine beschäftigt, eine unpässlich und Alma eigentlich nicht so mein Fall. Saß mir dann auf dem Sofa gegenüber und fragte mich ob ich mit ihr aufs Zimmer gehen möchte. Ich war geil und hatte mir eine schöne Std. vorgenommen, also mit aufs Zimmer.

    Zu Alma
    Polin mit sehr gutem Deutsch.
    Bei Ihr sind die Bilder auf der Homepage sehr vorteilhaft.
    Sie eine 38-40 Figur mit B-C Hängebusen und einen Bauch mit sichtbaren Spuren der Schwangerschaft.
    Jetzt das Positive:
    Süßes Gesicht
    ZK: Lang und intensiv
    FO: mit Aufnahme

    Alma geht mit ZK und FO ab wie eine Rakete. Ich wollte eigentlich nur GV und Fo als Vorspiel, aber als sie mich blies fragte ich sie wie viel die Aufnahme kostet 20€. Da konnte ich nicht anders und sie legte richtig los (langsam, schön feucht, Tempo Wechsel) und wenn sie merkte ich würde kommen, hat sie es ein paarmal heraus gezögert. Dann konnte ich irgend wann nicht mehr und spritzte in ihren Mund. Sie lutschte immer weiter, bestimmt 2-3 min und entleerte dann erst ihnen süßen Mund.:blasen: Dann sagte sie zu mir, ob da noch was raus zu holen ist? und nahm ihn wieder in den Mund und behandelte besonders liebevoll und mit einer zarten gier. Bestimmt noch 5min. Danach meinte Alma, dass sie wohl alles bekommen hat.:5stern::5stern::gott:

    Ich konnte nicht mehr und hab noch massieren lassen und bin dann gefahren.
     
    Tomto, Schatz und Winnetou Kowalski danken dafür.
  9. ViperO

    ViperO Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2012
    Beiträge:
    3
    Dankeschöns:
    8
    Susi Traumraum Soest

    http://traumraum-soest.com/ladies/75_Susi.html

    Habe vor einigen Tagen diese junge Dame besucht.
    War das erste mal in dieser Location. Fand es sehr ansprechend, ordentlich und sauber.

    War eine Stunde bei Susi, was 120€ gekostet hat.

    Zuerst zusammen geduscht und unsere Körper etwas erkundet, dabei immer schöne Zungenküsse.
    Nach dem antrocknen ab auf Bett und weiter gefummel. Nach einiger Zeit ging sie dann dazu über mich oral zu verwöhnen, das macht sie sehr schön, hat mir gefallen, um es nicht zu früh zu beenden habe ich mich dann ihrer leckeren Muschi gewidmet und sie etwas verwöhnt.
    Dann kurz in die Missio und zum Abschluss der ersten Runde meinen Saft in ihr Gesicht entlassen.
    Nach kurzem Frischmachen und einer Kuschelrunde ist sie wieder zu oralen übergegangen, dabei lies sie ihren Finger in meinem Po verschwindet.
    Dann sind wir in die Reiterstellung übergegangen zuerst mit dem Rücken zu mir und dann mit Gesicht zu mir. So bekamm sie dann auch einen Orgasmus. Darauf Wechsel in die Doggy und zum Ende auf ihre Brüste gespritzt.

    War alles in allem eine sehr geile Stunde, ich glaube Anal ist sowas wie ihr kleiner Fetisch . werde ich beim nächsten mal sicher testen.
    Die passt zu den Bilder im Netz, ihr Brüste sind sehr klein, was ich mag, das kommt nicht so raus auf den Bilder.
    Man merkt, dasss ihr die Arbeit Spaß macht!

    Seid immer schön nett zu ihr
     
    Tomto, Winnetou Kowalski, albundy69 und 2 andere danken dafür.
  10. Christofxxx81

    Christofxxx81 Leckmeister

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    365
    Dankeschöns:
    235
    Ort:
    Münsterland
    Traumraum in Lippetal

    hab hier im Freiercafe unter 6profis einen Club in Lipptal gesehen (genaue Adresse nicht mehr im kopf bitte bei intresse auf 6 Scout schauen oder FL macht vielleicht einen Linkt oben drüber ) ist zwar ziemlich

    weit von meinem Münsterländer Dorf genau 35 km aber na ja in meiner

    Umgebung gibt es echt gar nichts ,also null vernünftiges wo ich hingehen
    kann und immer nur zur Natascha nach Senden ist auf dauer auch langweilig,
    man ist ja schließlich freier um nicht eine einzige frau ficken zu
    müssen deshalb ist man ja freier


    die lokation kann sich in meien augen sehen lassen es ist ein haus dierekt an einer bundesstrasse wenn man von Hamm/ Ahlen nach Lipptal kommt noch vor der eigentlichen Stadt parken konnte ich da ganz gut

    5 Frauen haben sich vorgestellt


    die hübsche blonde Alexandra sollte es sein , dachte erst sie sei deutsche weil in dem kurzen smaltalk mit allen Damen hab ich keinen auffäligen Dialekt erkennen können
    im zimmer dann nach dem wir etwas mehr gesprochen haben , hat sich rausgestellt, dass sie Polin ist
    aber schon lange in Deutschland lebt, sodass ihr deutsch ziemlich weit von "hä? was du gesagt" ???? ich nix verstand :mad: entfernt ist
    :))meinz ist besser als das, wie hier steht hab wieder kein bock auf rechtheilschreibung zu achten oberführer die das stört , behaltet komentare für euch !!! geht ja um ficken nicht um schreiben

    lange rede kurzer sinn , mit Mädel kann man auf deutsch vernünftig quatschen
    Optik hammermäßig selten ein so hübsches gesicht gesehen
    brüste C Cup

    etwas bauch aber bei weitem also ganz weit weit weit weg von dick
    eher so wie ich es gern hab ne richtige frau halt

    ca 1.70 cm

    sie erinnerte mich etwas an meine damalige Nadja
    hatte sogar diese schwarzen Strapse die Nadja immer trug
    und auch mehr oder weniger die selbe Figur .

    Alexandra hat voll die geilen nippel die stehen echt richtig raus das finde ich sowas von geil aber wer tut das schon nicht als mann

    kurze Beschreibung der aktion

    reingeführt in ein schönes sauberes zimmer mit dusche drin was ich super fand ,
    kannte ich bis dato nicht, ist aber echt praktisch braucht man keine weiten wege gehen

    nach dem duschen
    erst vorsichtiges kennenlernen
    etwas smaltalk
    dann hab ich sie erst etwas geleckt
    danach hat sie geblasen
    das war richtig gut !
    dann konti drauf und in der missio gefickt
    war auch ganz ok und von ihrer seite wäre es noch besser geworden sie hat es echt drauf aber ich wollte nicht so lange denn 20 min sind schnell rum(hab 20 min für 50 euro gebucht ) und ich wollte noch etwas quatschen um sie für weitere Dates besser kennenzulernen
    dann etwas abschlußtalk
    Verabschiedung und ab zurück in mein
    Kaff mit dem immer wiederkehrenden Gedanken,: "warum gibt es eine so tolle lokation , wo 5 ziemlich hübsche faruen arbeiten nicht mehr in meiner unmittelbaren Umgebung ?Schade aber für diesen Club und besonders für aleksandra werde ich demnähst wohl regelmäßig 70 km in kauf nehmen
    .

    Alles wichtige nochmal kruz:
    Aleksandra 25-30 schätze ich mal so
    größe ca 170
    C oder mehr -Cup ; sehr schöne Nippel
    Ast /Pst :sehr symphatisch
    Sehr hübsches Gesicht
    sehr schöne augen
    Franze sehr gut
    missio auch super
    kfg ca36 - 38

    wiederholungsfaktor 100%

    Preis für die aktion 50 euro für 20 min .



    das war ´s von mir
    gruß an alle guten FK
     
  11. Macchiato

    Macchiato Team Freiercafe

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    2.350
    Dankeschöns:
    4.222
    1 Person dankt dafür.
  12. Christofxxx81

    Christofxxx81 Leckmeister

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    365
    Dankeschöns:
    235
    Ort:
    Münsterland
    Super Danke dir !


    Hab Adresse ins Navi eingegeben hätte vor dem schreiben auch nochmal selber schauen können bei 6profis

    war zu faul .und link reinsetzen mit hp Adresse kann ich eh nicht so ist das echt super


    Danke für deine Mühe

    Finde aber es lohnt sich für diejenigen die aus der Ecke kommen

    war echt ein schönes Erlebnis .

    Gruß: xxx81
     
  13. lupo

    lupo Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    47
    Dankeschöns:
    271
    Traumraum Lippetal

    Ich war in der Gegend unterwegs und hatte dabei diverse Berichte im Sinn, wonach der Traumraum, früher in Soest, jetzt in Lippetal, eine gute Adresse sei. Bin dann mitten in der Pampa gelandet. Es gibt einen kleinen, etwas abgeschirmten Parkplatz an der linken Seite des Doppelhauses. Oder man parkt direkt vor dem Haus an der Durchgangsstraße. Vom Parkplatz bin ich die Eingangsfassade entlang. Die erste Tür ist es nicht, sondern die zweite (rechte Doppelhaushälfte). Geklingelt und es öffnete die Empfangsdame Nicole. Sie war verwundert, dass ich das erste Mal da war. Sie meinte mich zu kennen und ich hatte irgendwie auch das Gefühl. Vielleicht hat sie ja mal woanders gearbeitet. Zu dem Zeitpunkt, an dem ich unangemeldet kam, wurden wohl gerade eine Menge Kunden erwartet, deren Termin begann. Jedenfalls sollten 6 Mädels da sein, wovon 2 bei der Arbeit waren und mir im blauen Zimmer die 4 anderen vorgestellt wurden. Nun, mir wurde ein Getränk angeboten und ich wartete auf die Vorstellungsrunde. Ich hörte auf der Treppe Stöckels klappern und dann kamen die vier nicht nacheinander, sondern auf einmal. War erst eine ungewohnte Situation: Ich stand dann vier ansehnlichen Mädels gegenüber und musste erstmal checken, welche wohl in mein Beuteschema passt. Ich hatte an Hand der Internetseite für mich eine Favoritenliste im Kopf, aber irgendwie kamen die Damen mit meinen Kopfbildern nicht überein. Es stellten sich vor: Claudia, Lara, Sarah und Kim (glaube mich so zu erinnern). Ich glaube nicht, dass die Bilder im Netz über Gebühr manipuliert sind. Es kommen, wie bei Bildern üblich, nicht immer die Proportionen richtig rüber. Außerdem fehlen die Gesichter oder sie sehen in Wirklichkeit dann doch etwas anders aus. Jedenfalls waren die Mädels wohl schminktechnisch noch nicht endgestylt. Erwartung und Realität klafften zunächst bei mir auseinander. Das heißt aber nicht, dass die Damen nicht hübsch waren!!! Drei der Damen waren jedenfalls auf meine Nachfrage nicht buchbar, weil sie einen Termin hatten. Kim blieb über, bot aber nach einer Zahn-OP an dem Tag kein FO an. Fair, dass sie sofort darauf hinwies. Es blieb mir nichts übrig, als einen Termin in etwas mehr als einer Stunde zu machen. Nur mit wem denn jetzt? Ich entschied mich für Claudia. Sie kam meiner Top auf der Favoritenliste am nächsten, oder nicht?

    Ich verließ das Haus und musste in der Pampa dann fast eineinhalb Stunden rumkriegen. Bin dann durch die Gegend gefahren. Soest ist ja nicht weit. Dabei immer wieder der Gedanke, dass das, was ich da gerade tue, reiner Schwachsinn ist. Ich verplempere irgendwo nutzlos Benzin und Zeit, um auf eine Dame zu warten, die nur annähernd einem Bild entsprach, das ich im Netz als für mich buchungswürdig auserkoren hatte. Das ganze sollte dann auch noch 120 € die Stunde kosten. Bescheuert!

    Ich parkte einige Minuten früher als ausgemacht am Haus, schellte an und wurde in das weiße Zimmer geleitet. Auf dem Weg sah ich eine hübsche blonde Dame, die ich auch keinem Bild im Netz zuordnen konnte. Es war Alexandra.
    Im Zimmer ein Getränk erhalten und auf Claudia gewartet, die wohl erst gerade ihren Kunden verabschiedete, für den ich eine Stunde lang die Pampa umrunden musste. Aber ich war ja auch zu früh.
    Dann plötzlich ein Stöckelschuhtrappeln, ein schüchternes Klopfen an der Zimmertür und es erschien Claudia. Wow!!!!!!! Irgendwie bin ich beim kurzfristigen optischen Erfassen von hübschen Frauen völlig überfordert. Claudia war natürlich jetzt kundenfertig. Eine tolle wohlproportionierte Figur der Kleidergröße groß und schlank, keine Tatoos und Piercings - glaube ich -, längere blonde Haare, schönes Gesicht. Wir klärten das Prozedere. Ich entschied mich für alleine duschen; das wird nicht zur Zimmerzeit gezählt. Claudia entschwand mit ihren 120 € für die gebuchte Stunde und erschien wieder, als ich in der im Zimmer befindlichen Dusche fertig war. Erst dann begann zum einen die Zeit zu zählen und zum anderen eine meiner schönsten P6-Erlebnisse.
    Wir konnten gut miteinander umgehen, sowohl verbal als auch nonverbal, oral und nonoral. Claudia ließ sich voll auf GF6 ein und ließ mich an ihren Spaß glauben. Nachher sagte sie, sie könne gar nicht schauspielern. Na dann. Jedenfalls setzte sie ihren ganzen Körper einschließlich ihrer Haare zu meinem Wohlbefinden ein; dazu tolle Küsse. Alles schön langsam, bis ich dann mit ihr oben in der Reiterstellung kam. Kein Zeitdruck, noch ein schöner Plausch und dann stand ich wieder in der Pampa.

    Fazit: Traumraum ist eine echte Alternative. Wenn, wie aus Berichten zu entnehmen ist, die Damen fast alle guten Service bieten, wie ich ihn bei Claudia erlebt habe, dann handelt es sich um eine Top-Adresse. Claudia war jedenfalls 11 von 10!

    Es grüßt lupo
     
    Superheb, Pussierstengel, mark284 und 3 andere danken dafür.
  14. Ehemaliger-02

    Ehemaliger-02 Stammschreiber

    Registriert seit:
    15. November 2015
    Beiträge:
    284
    Dankeschöns:
    1.015
    Rojin/Lara im Traumraum Lippetal

    Hallo!

    Ich war nun schon zweimal für eine Stunde bei ihr. Sie ist wünderschön, sexy und hat die Rundungen genau an der richtigen Stelle. Genau nach meinem Geschmack.
    Ich wollte Rojin eigentlich schon in Werl besuchen, aber leider verschwand sie dort kurzfristig. Zum Glück habe ich sie dann auf Fotos unter anderem Namen (Lara) im Traumraum entdeckt.

    Beim ersten Date war ich Dienstags um 17 Uhr bei ihr. Ich wurde sehr freundlich von der Hausdame begrüßt, wurde in das Zimmer geführt und nach einem Getränk gefragt.
    2 Minuten später kam Rojin/Lara. Ich war hin und weg. Sie ist super sexy, es hat sofort gefunkt und wir waren uns direkt symphatisch. Das Wasser brachte sie auch gleich mit.
    Ich einigte mich kurz mit ihr auf eine Stunde inkl. FO mit Aufnahme für 140€. Ich habe gezahlt und sie brachte das Geld weg, währenddessen duschte ich schonmal.
    Danach kurz ein wenig Smaltalk über unsere Tattoos (ihre sind wirklich heiß) und dann bat sie mich neben sich aufs Bett.
    Sie begann mit einem gekonnten FO in verschiedenen Varianten und Positionen. Immer wieder Augenkontakt. Der Hammer! Nach einer Weile landeten wir in der 69. Sie hat es echt drauf!
    Dann wollte sie sich ein bisschen entspannen und zurücklehnen. Es folgte eine kleine Verwöhnrunde meinerseits und ich durfte sie ausgiebig lecken.
    Als wir beide bereit waren wurde mein Kleiner kurz nochmal auf Einsatzgröße geblasen und wir legten in der Doggy los. Sie geht gut mit und ich hatte nicht den Eindruck, dass es ihr keinen Spaß macht. Auf übertriebenes Gestöhne kann ich verzichten, sie kam aber sehr authentisch rüber. Also ein absolutes Girlfriend-Feeling. Die Sicht auf ihren Prachtarsch war sensationell!!!
    Wir begaben uns dann in die Missio. Auch hier ging es gut zur Sache. Es gab immer wieder ZK und ständiger Blickkontakt. Da dauerte es nicht mehr lange bis ich mich nicht mehr beherrschen konnte. Sie übernahm dann wieder das Ruder mit einem sagenhaften FO bis zum Schluss mit Aufnahme. Geschafft!
    Eine Hammer Nummer!

    Da es mein erster Besuch bei ihr war hatte ich extra eine Stunde gebucht, weil ich sie besser kennenlernen wollte. Also haben wir dann bestimmt noch 15 Minuten über Tattoos und Muay Thai gequatscht. Wir haben sogar ein paar Kampftechniken geprobt, wobei sie mir ihren Highkick zeigte, der seines Gleichen sucht. Wir haben uns teilweise kaputtgelacht.
    Sie hat Humor und man kann super mit ihr reden und ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen.

    Bevor wir uns anzogen, durfte ich noch ihren Prachtarsch küssen. Ich wurde zur Tür geleitet und wir verabschiedeten uns mit einem Küsschen. Danke!

    ---

    Bei meinem zweiten Besuch an einem Samstag Morgen um 11 Uhr öffnete sie mir die Tür und bat mich ins Zimmer. Leider war sie nicht so gut drauf, weil sie nicht geschlafen hatte und Kreislaufprobleme hatte. Ich Idiot musste ja unbedingt schon um 11 Uhr einen Termin machen (aus Fehlern lernt man).
    Trotzdem haben wir uns auf Anhieb wieder gut verstanden und unterhalten.
    Ausgemacht war wieder eine Stunde mit FO+Aufnahme für 140€.
    Kurz unter die Dusche und sie begann mit zärtlichen ZK und KK. Das gefiel mir und meiner unteren Körperhälfte schonmal sehr gut. Es dauerte nicht lange da wanderte sie auch schon nach unten um das beste FO zu zeigen was ich kenne. Immer abwechselnd zärtlich oder auch Porno pur. Ich musste mich echt zusammenreißen nicht jetzt schon zu kommen. Also schnell ein Seitenwechsel vollzogen, damit ich sie ein wenig verwöhnen konnte. Sie genoss es und ging auch gut mit. Ich hätte ewig so weiter machen können, weil sie einfach so gut schmeckt und so sexy aussieht wenn sie sich verwöhnen lässt.
    Sie wollte dann aber gerne nochmal blasen, was ich natürlich begrüßte!
    Gummi gekonnt mit dem Mund platziert und ab in die Doggy. Also dafür, dass sie eigentlich schlecht drauf war, ging sie hier echt erstaunlich gut mit. Ich habe in meinem ersten Bericht oben ja bereits erwähnt, dass ich nicht auf gekünzeltes Gestöhne stehe. Bei Rojin/Lara habe ich aber immer das Gefühl, dass alles echt ist (auch wenn es das eventuell nicht ist). Sie wurde immer lauter und auch ein paar versaute Anweisung trugen dazu bei, dass ich in die Missio wechseln musste um kurz zu pausieren. Dirty Talk macht mich echt an, da ich sehr verbalerregbar bin.
    Sie beim Vögeln zu beobachten, zu küssen und ihre geilen Brüste zu massieren ist unbeschreiblich!
    Ich durfte dann auch stellungsmäßig ein bisschen rumprobieren, was ihr sehr zu gefallen schien. Im Kamasutra heißt die Stellung glaube ich Klappmesser ;-)
    Ich bat sie dann in die reverse Cowgirl, was sie aber aufgrund ihrer Kreislaufbeschwerden nicht lange durchhielt. Es folgte dann wieder ein FO mit Aufnahme, der an Effektivität nicht zu überbieten ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch besser geht. Zumindest habe ich es noch nicht besser erlebt. Und ich habe mit meinen 42 Jahren schon Einige erlebt.
    Völlig geschafft und nassgeschwitzt lag ich da, während sie meine Nachkommenschaft entsorgte.

    Wir quatschten dann ein wenig. Auch über private Sachen. Das finde ich gut. Ich hoffe, dass wir bei zukünftigen Treffen an der Stelle weitermachen können.

    Ich mag sie echt gerne! Ich bin mir bewusst, dass diese Zweisamkeit einen geschäftlichen Hintergrund hat. Ich bin kein Idiot! Trotzdem ist es mir sehr wichtig, dass meine Partnerin auch Spass an der Sache hat.
    Wenn ich das Gefühl hätte, dass es ihr absolut keinen Spass macht, oder man überhaupt keine Gesprächsthemen hätte, dann würde es für mich nicht funktionieren!

    Ich habe sie dann tatsächlich noch zu einer zweiten Runde überredet, was mir im Nachhinein wirklich etwas Leid tat. Ich bin aber auch nur ein Mann und jeder der sie mal gesehen hat, weiß was für eine Sexbombe sie ist. Wie sie da halb nackt vor mir lag, musste ich einfach die zweite Runde einleuten. Sie ist einfach zu geil um wahr zu sein!
    Ganz kurz nur. Sie blies mich ein paar Minuten auf Einsatzgröße und unter schmutzigen Anweisungen und Anfeuerungen durfte ich dann das Klappmesser erneut absolvieren. Die Stellung schien ihr also absolut gefallen zu haben ;-) Da wir etwas unter Zeitdruck geraten waren, dauerte es nicht lange bis sie mich per Hand zum Abschuss bringen musste.

    Es war wieder ein absolutes GF6-Erlebnis.
    Ich hätte noch stundenlang so weiter mit ihr reden und vögeln können, aber leider wartete der nächste Kunde schon.
    Schnell geduscht und angezogen.
    Es ging ihr aber leider immernoch schlecht und so beschloss ich, aus Dankbarkeit und schlechtem Gewissen wegen der zweiten Nummer, schnell loszufahren und ihr zwei Redbull zu besorgen, damit sie den Tag irgendwie durchhält. Das fand sie echt süß. Mach ich doch gerne!

    @Rojin/Lara: Falls du hier mitliest. Ich "komme" wieder. Nach deinem Urlaub sehen wir uns, dann siehst du auch mein fertiges Tattoo.

    Bis dann
    ML
     
  15. Ehemaliger-02

    Ehemaliger-02 Stammschreiber

    Registriert seit:
    15. November 2015
    Beiträge:
    284
    Dankeschöns:
    1.015
    #15 Ehemaliger-02, 5. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2016
    Kim! Wer hat Erfahrungen mit ihr?

    Hallo,
    ich würde in nächster Zeit gerne mal Kim b(es)uchen.
    Die Fotos sind ja sehr vielversprechend! http://traumraum.club/ladies/100_Kim.html

    Ist ihr Service gut und die Fotos einigermaßen authentisch?
    Eigentlich ist der Service bei den Mädels im Traumraum immer top gewesen, aber man weiß ja nie ;)

    Hat irgendjemand schon Erfahrungen mit ihr gemacht?
    Antwort gerne auch per PN.
     
  16. Ehemaliger-02

    Ehemaliger-02 Stammschreiber

    Registriert seit:
    15. November 2015
    Beiträge:
    284
    Dankeschöns:
    1.015
    #16 Ehemaliger-02, 26. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2016
    Sonja ist eine Reise ins Lippetal wert!

    Ich habe gerade festgestellt, das ich mein Erlebnis von September 2015 mit Sonja damals gar nicht berichtet habe. Das hole ich hiermit nach.

    Das von mir Erlebte und hier Geschilderte, entspricht meiner subjektiven Wahrnehmung! Ich übernehme keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen.;)

    Ich hatte bereits das Vergnügen mit Lara aus dem Traumraum, mir war aber der Sinn nach Abwechslung. Also informierte ich mich ein wenig über die hübschen Alternativen im Lippetal. Immer wieder las ich positive Geschichten über Sonja (http://traumraum.club/ladies/45_Sonja.html), also fiel meine Wahl auf sie.
    Telefonisch vereinbarte ich einen Termin bei der Hausdame für Nachmittags 15.30 Uhr.
    Wie immer wurde ich freundlich empfangen, nach einem Getränk gefragt und ins "Barock Zimmer"" geführt. Nach kurzer Zeit erschien Sonja. Sie ist wirklich sehr hübsch und ihre Figur hat an den richtigen Stellen etwas zu bieten. Kein Hungerhaken, alles an seinem Platz:D Wir besprachen kurz die Details unseres Treffens: 45 Minuten, FO+Aufnahme = 90+20=110€
    Sie kommt aus Polen und spricht perfekt deutsch. Die Sympathie war sofort da. Während sie das Geld in Sicherheit brachte, duschte ich schonmal. Im Traumraum sind die Duschen auf den Zimmern, was wirklich sehr praktisch ist. Überhaupt sind alle Zimmer überaus geschmackvoll und modern eingerichtet.
    Sonja erschien nur in ein Handtuch gewickelt, als ich gerade der Dusche entstieg.
    Wir legten uns nebeneinander und redeteten kurz, bevor sie sich an mich kuschelte und mit zärtlichen ZK begann. Sie streichelte mich am ganzen Körper und ihre Hand wanderte natürlich auch ins Lustzentrum. Ihre Küsse wurden fordernder und wilder, so dass die Einsatzbereitschaft meines Locos schon nach kurzer Zeit hergestellt war. Dies nahm sie als Aufforderung hinabzuwandern und ihre Blaskünste zu demonstrieren.
    Irgendwie hat sie eine ganz eigene Technik beim FO. Eine Kombination aus vertikalen und drehenden Bewegungen und einer gekonnten Saug/Lecktechnik.
    Hätte ich sie nicht nach ein paar Minuten unterbrochen, wäre es bereits um mich geschehen gewesen.:blasen: Als ich sie zurückhielt, lächelte sie mich an und genoss den Triumpf. Stattdessen widmete sie sich ausgiebig meinen Cochones:p
    Nun war es an der Zeit zu überprüfen was auf ihrer Sedcard steht. Angeblich lässt sie sich gerne lecken und genießt es in vollen Zügen. Ich nahm mir sehr viel Zeit um dies zu testen. Mit zunehmender Dauer und Feuchtigkeit begann sie langsam, leise zu stöhnen. Wirklich nicht übertrieben, sondern sehr glaubhaft. Sie packte meinen Hinterkopf und führte mich quasi an die Stellen, wo sie es gerne hat. Nach einem wilden Gesichtsfick bäumte sie sich unter mir auf und kam lautstark (?). Sie drückte meinen Kopf weg von ihrer Mu zur Seite und zuckte intensiv aus. Immer wieder bebte ihr Körper wenn ich mit der Zunge ganz sanft und kurz ihren Kitzler berührte. Das ging minutenlang, bis sie sich berühigt hatte.
    Ich wanderte hoch zu ihr und wir küssten uns leidenschaftlich bevor sie mich noch einmal auf Einsatzgröße blies.
    Das Gummi wurde montiert und wir legten in der Missio ordentlich los. Es folgten diverse Variationen, Beinpositionen und Verlagerungen. Sie hält ordenlich gegen und hat merklich ihren Spaß am Vögeln. Ohne abzudocken drehte ich sie zuerst auf den Bauch und hoch zur Doggy. Der Arsch hat ordentlich was zu bieten! Wir ließen es ordentlich klatschen. Ich liebe diese Geräuschkulisse!:poppen:
    Ich ließ mich nach hinten fallen und in einer Bewegung drehte sie sich auf mir ohne, dass wir auch nur einmal auseinanderglitten. Es folgte ein sehr gekonnter Ritt mit ordentlich Beckeneinsatz ihrerseits. Langsam aber sicher stiegen die Säfte! Da sie anscheinend ein feines Gespühr für die Situation hatte, stieg sie ab um mich langsam und tief, mit ihrer exclusiven Technik, bis in die Stratosphäre zu blasen. Ich kam intensiv und explosiv in ihrem hübschen Mund. Restlos alles nahm sie auf und blies trotzdem noch weiter bis klein Loco in sich zusammenfiel. Das nenne ich mal "Auszucken lassen"!:p
    Erst nachdem sie mich mit Tüchern gesäubert hatte, ging sie zum WC um meine Nachkommen zu entsorgen.
    Wir lagen noch ein paar Minuten streicheln nebeneinander und unterhielten uns nett.
    Noch einmal duschen und nach etwas mehr als 50 Minuten ab nach Hause.

    Sonja ist ne echt liebe Kuschelmaus und bietet perfekte Illusion mit anspruchsvollem GF6!

    Während ich das hier schreibe, frage ich mich warum ich nicht schön längst wieder bei ihr war. Eventuell liegt es daran, dass ich im Moment eher im Clubmodus bin. Es wird aber irgendwann eine Wiederholung geben.

    Fazit:
    Es sind die Begegnungen mit Menschen,
    die das Leben lebenswert machen.

    (Guy de Maupassant (1850 - 1893), französischer Erzähler und Novellist)
     
    Heini und albundy69 danken dafür.
  17. Ehemaliger-02

    Ehemaliger-02 Stammschreiber

    Registriert seit:
    15. November 2015
    Beiträge:
    284
    Dankeschöns:
    1.015
    Susi (Lakshmi), die indische Göttin der Liebe!

    Das von mir Erlebte und hier Geschilderte, entspricht meiner subjektiven Wahrnehmung! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen;)

    Im Traumraum hatte ich im September letzten Jahres mein P6-Debüt. Danach war ich noch ein paar weitere Male dort. Ausnahmslos waren das super Erlebnisse, die ich auch hier berichtet habe. Seit dem war ich aber jetzt schon fast 7 Monate nicht mehr zu Gast. Das hatte den Grund, dass ich eigentlich den Saunaclub als Solches für mich entdeckt hatte. Da ich aber im Moment beruflich und privat nicht die Zeit habe stundenlang in Clubs zu chillen und der Fleischeslust nachzugehen, weiche ich vorrübergehend in Termin-WGs aus.
    Unter den WGs und Kleinclubs oder Terminwohnungen ist für mich der Traumraum die absolute Nummer 1! Das soll hier keine Werbung sein, aber die Wahrheit darf man laut sagen bzw. schreiben.
    Die ganze Einrichtung, das Ambiente, der Empfang und Umgang mit den Gästen, ist nahezu perfekt.
    Alles neu und geschmackvoll eingerichtet. Jedes Zimmer hat seine eigene Dusche. Von der ED Nicole wird man sehr herzlich begrüßt und man kann sich prima mit ihr unterhalten. Es wird sehr viel Wert auf Diskretion gelegt und das Wohl des Gastes steht an erster Stelle.
    Die Mädels bieten einen hohen Standard an Leistungen und vermitteln dabei sehr authentisch den eigenen Spaß.

    Ich bin ja sehr schnell mit Superlativen bei der Hand. Meistens sind sie aber auch angebracht. Und wenn man, wie ich, noch in der Anfangsphase des P6 ist, dann erlebt man natürlich immer wieder neue (im wahrsten Sinne) Höhepunkte.

    Zum eigentlichen Date mit Susi:
    Seit Wochen versuche ich nun schon einen Termin bei Susi zu bekommen. http://traumraum.club/ladies/75_Susi.html , irgendwie hat das nie geklappt.:bigmotz: Sie ist eine indische Schönheit mit kakaobrauner Haut. Ich liebe das!!!:p
    Heute hat es endlich zeitlich gepasst. Leider konnte ich nur eine halbe Stunde für 80€ buchen, da sie noch einen Anschlusstermin hatte.:(
    Schon die Begrüßung prophezeite mir eine gute Zeit mit ihr. Ein schönes Lächeln gepaart mit ihrer lockeren Art ist ein echter Eisbrecher. Sie ist wunderschön! Die Fotos auf der Seite werden ihr absolut gerecht. In natura sieht sie aber sogar noch viel besser aus! Sie hat schöne kleine Brüste, einen Wahnsinnsknackarsch und ihre Haut ist samtweich. Ab unter die Dusche und dann aufs Bett.
    Von Anfang an flachsten und scherzten wir rum. Die Sympathie war also von der ersten Sekunde an da. Sie hatte weiße Dessous unter einem offenen weißen Herrenhemd an. Wow! Da war es direkt um mich geschehen. Das wurde noch besser als sie sich ganz entblätterte und sich zu mir aufs Bett legte.:D
    Sehr intensive und innige ZK brachten den Motor ans Laufen. Sie ließ sich viel Zeit und berührte jede Stelle mit ihrer Zunge bevor sie sich meinem Luststab und den Regionen darunter widmete.
    Dabei vermittelte sie die ganze Zeit den Eindruck, dass sie nur auf mich gewartet hätte um mich zu verwöhnen. Absolute Authentizität! Das FO war weder besonders tief, noch von einer speziellen Technik geprägt, sondern das grandiose Gefühl des perfekten Girlfriendfeelings machte die Sache so geil. Ihre Hingabe und Leidenschaft raubte mir fast den Verstand. In mir kochte es gewaltig. So etwas hatte ich schon lange nicht mehr erlebt! Es war fast wie das erste Mal Sex. Sie spürte, dass ich fast explodierte und zog mich auf sich, so dass ich sie nun verwöhnen konnte.
    Ich rief mein gesamtes Repertoire ab um ihren makellosen Körper und letztlich ihre wunderschöne Müschi mit meinen Lippen und der Zunge zu verwöhnen. Mit der Zeit wurden ihre körperlichen Reaktionen und ihr, bis dahin, leises und absolut authentischen Seufzen und Stöhnen immer heftiger und lauter. Sie packte meinen Kopf und zog mich wieder zu sich hoch. Wir rieben unsere Körpermitten aneinander bis es kein Halten mehr gab. Schnell wurde das Verhüterli angelegt und dann durfte ich endlich in ihre enge, aber sehr empfangsbereite Lustgrotte eindringen.:peinlich:
    Au Backe! Das geht nicht lange gut, dachte ich so bei mir. Ich begann also lieber etwas langsamer. Aber sie wollte direkt mehr! Ihre Hände packten meinen Hintern und sie zog mich mit jedem Stoß tiefer in sich hinein. Den Rhythmus und die Schnelligkeit bestimmte sie indem sie mich frei lies um mich dann wieder heftig zu sich zu ziehen. Dabei legte sie nun selbst an sich Hand an. Unser beider Atem wurde schwerer, schneller und tiefer. Wir bewegten uns gemeinsam unaufhörlich dem Gipfel entgegen! Als sie mir dann auch noch ihr baldiges Kommen ins Ohr flüsterte, waren alle guten Vorsätze dahin. Ich wollte gemeinsam mit ihr kommen. Mit ihren Beinen auf meinen Schultern folgten ein paar letzte tiefe Stöße bevor wir in absoluter Entspannung zusammensackten.
    Das ist mir schon lange nicht mehr passiert, dass mich ein Mädel so geil gemacht hat. Ihre glaubwürdige Art des Liebesspiels vermittelten mir das Gefühl tatsächlich mit meiner Freundin Sex zu haben. Wir haben weder akrobatische Höchstleistungen vollbracht, noch wurden irgendwelche ausgefallenen Techniken praktiziert. Es war einfach nur das Gefühl der absoluten Echtheit!
    Eine zärtliche Säuberung und ein wirklich nettes Gespräch mit einer zärtlichen Rückenmassage rundeten dieses Date zu einer meiner schönsten sexuellen Erfahrungen ab.
    Ich werde sie definitiv in Kürze wieder besuchen. Aber dann nehme ich mir mehr Zeit, denn ich habe den Eindruck, dass da noch einiges zu erwarten ist. Ich will sie einfach länger und intensiver spüren!


    Fazit des Tages:
    Wenn es passt, dann passt es!
     
    DonJuppy, Schatz, Pussierstengel und 6 andere danken dafür.
  18. hot_stallion

    hot_stallion Stammschreiber

    Registriert seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    116
    Dankeschöns:
    330
    Toller Bericht

    Sehr plastische Schilderung Deines Erlebnisses. Da lief richtig ein Film bei mir ab !Ich muss mich jetzt doch mal dazu aufraffen, nach Traumland zu fahren. Wäre mein Einstand im pay6,:rolleyes:
     
    Pussierstengel und Ehemaliger-02 danken dafür.
  19. Ehemaliger-02

    Ehemaliger-02 Stammschreiber

    Registriert seit:
    15. November 2015
    Beiträge:
    284
    Dankeschöns:
    1.015
    #19 Ehemaliger-02, 19. Mai 2016
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2016
    Oh Susi!

    Das von mir Erlebte und hier Geschilderte, entspricht meiner subjektiven Wahrnehmung! Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen;)

    Wie ihr meinem letzten Bericht über den Traumraum und über Susi entnehmen könnt, war mir letztes Mal nicht vergönnt länger als 30 Minuten mit ihr zu verbringen.
    Diesmal hatte ich vorher eine Stunde ausgemacht und war voller Vorfreude.
    Angekommen, wurde ich nett begrüßt und in den kleinen Raum im Keller, der quasi nur aus Dusche und Bett besteht, geführt. Wenig später erschien sie – Susi. In der Hand mein Getränk und im Gesicht dieses unwiderstehliche Lächeln.:p
    Große Wiedersehensfreude auf ihrer Seite. Noch nie hat die Chemie auf Anhieb so gestimmt wie bei ihr!
    Kurz wurde das Finanzielle geregelt (120460). Während sie das Geld wegbrachte, duschte ich kurz. Gerade als ich fertig war, kam sie wieder und ohne Umschweife fielen wir übereinander her.
    Ihr war die Lust deutlich anzumerken. Das hat man doch gerne, dachte ich bei mir.:cool:
    Ihre Zunge wanderte über meinen ganzen Körper. So wie letztes Mal kam sofort eine reale Stimmung, mit kaum zu überbietender Authentizität, zustande. Ich hatte mir fest vorgenommen diesmal länger durchzuhalten. Denn Susi kommt aus dem Land des Kamasutra. Da hatte ich einige Erwartungen. Ich drehte sie auf mir in die 69er. WOW! Was für eine glattrasierte, perfekte Muschi. Wir verwöhnten uns gegenseitig bestimmt 10 Minuten lang. Diesmal war das FO sehr variantenreich und tiefer. Das lag wohl daran, dass diesmal zwischen uns quasi nonverbal das Abkommen herrschte, es ordentlich krachen zu lassen. Heute mal kein Blümchensex bzw. GF6!
    Wie ein eingespieltes Pärchen brachten wir einander an den Rand der Ekstase. Wobei sie dem Punkt of no Return deutlich schneller näher kam, als ich. Mit zunehmender Dauer wurden ihre Bewegungen schneller und hektischer. Ihr Becken kreiste auf meinem Gesicht, bis es ihr zu bunt wurde. Sie drehte sich um und verpasste mir das Gummi um sich mit lustverzerrtem Gesicht auf mich zu setzten. Sofort begann sie mit schnellen Stößen. Ich bremste sie, was sie fast zur Verzweiflung trieb. Fast wütend ging sie in die Hocke und legten einen Husarenritt hin der sich gewaschen hat. Au Mann! Dieser Anblick, als ich an mir runter schaute, war göttlich! Mein Schwanz der mit lautem Klatschen immer wieder bis zum Anschlag in ihrer Pussy verschwand – Der Hammer. Sie fickte mich nach Strich und Faden durch. Ungern aber nötigerweise musste ich mich ablenken, was natürlich sehr schwierig war bei dieser heißen Braut. Ich packte ihren Arsch und zog sie wieder auf mich runter um wieder etwas langsamer zu machen. Das half jedoch nichts! Sie war wild entschlossen zu kommen. Sie trieb sich stoßweise meinen Schwanz in ihre Grotte. Ihr Becken schob sich wild, kreisend vor und zurück. Die Kleine hat echt Feuer in den Hüften!
    Mit einer Hand stimulierte ich ihre steifen Nippeln und kniff etwas zu. Das schien sie richtig anzumachen., denn sie packte meine andere Hand, legte sie sich auf ihre Hüften und gab mir zu verstehen, dass ich ordentlich ziehen und gegenhalten soll. Also gab ich ordentlich Gas.
    Mit einer Hand stützte sie sich auf meinem Oberschenkel ab, um mit der anderen Hand an meiner Schulter zu ziehen, das alles um mich tief und heftig zu ficken. Ihr Atem wurde keuchender bis es zu einem lauten Stöhnen wurde. Sie ritt einem fulminanten Höhepunkt entgegen. Immer wieder nahm sie mit ihrem Becken Anlauf. Weiter! Weiter. Und nach ein paar letzten heftigen Stößen... - ...ich komme! Ich komme! Ja! Ja! Jaaaaaaaa!
    Sie brach laut keuchend und total nassgeschwitzt auf mir zusammen, krallte sich mit ihren Nägeln in meinen Rücken und zog mich ganz nah an sich. Ihre Muschi zuckten noch eine kleine Ewigkeit im Takt ihres rasenden Pulses. Ich dachte ich bin im Himmel! Man hab ich ein Glück, dass ich immer solche Mädels finde!
    Leck mich am Arsch! Was für eine Performance! Später versicherte sie mir, dass es keine Performance war, sonder einfach pure Geilheit!

    Moment mal?! Da war doch noch was! Ich war gar nicht gekommen. Ich stand zwar kurz davor und wäre auch fast gemeinsam mit ihr gekommen, aber ihr Orgasmus kam so heftig und stark, dass mir nicht mehr genug Zeit blieb. Ich konnte mich in ihr danach kaum bewegen, weil sie ihr Becken so stark gegen meins presste, während sie auszuckte. Deshalb verschob ich meinen Abgang auf später. Sie bemerkte das natürlich und fragte mich, fast entschuldigend, was mit meinem Orgasmus wäre. Ich gab ihr zu verstehen, dass ich noch zu meinem Glück komme und sie sich erst einmal beruhigen solle.
    Wir kuschelten und streichelten uns eine ganze Weile Arm in Arm, Brust an Brust, Gesicht an Gesicht, immer noch ineinander, miteinander. Langsam zog sie mich auf die Seite. Sie gab mir deutlich zu verstehen, dass ich jetzt an der Reihe war. Ich nahm sie tief und langsam in der Missio. Sie zog mich aber noch tiefer in sich hinein und seufzte mir ins Ohr: „Du machst mich fertig!“ und nannte mich bei meinem Vornahmen. Oh wie ich das liebe! Ich nahm langsam Fahrt auf. Sie wichste sich dabei selbst um wieder mit mir auf eine Höhe zu kommen. Jetzt wurde in die Doggie gewechselt. Eijeijeijeijei! Ist das ein geiler J-Lo-Arsch!:poppen:
    Ich war nun im Highspeedmodus! Mit klatschenden, tiefen, harten Stößen pumpte ich mich Richtung Cumshot! Sie griff zwischen ihren Beinen abwechselnd meinen Sack und ihren Kitzler ab, bevor sie sich ihrer Klitoris ganzheitlich widmete. Sie rieb und rieb, ich stieß und stieß! Unaufhörlich fickte ich dem Abschuss des Monats entgegen. 3, 2, 1 – Meins. Bähm!
    Es war vollbracht! Völlig fertig lag ich auf ihrem Arsch und zuckte vor mich hin. Am Liebsten hätte ich die Embryostellung eingenommen und am Daumen genuckelt. Eine Wahnsinnsnummer!

    Ewig später wurde die Säuberung vollzogen und ich bekam noch eine kleine Rückenmassage.
    Was folgte, war der ehrlichste und tiefgründigste AST die ich je hatte. Unglaublich persönliche Dinge hat sie, aber auch ich, preisgegeben. Über ihre Herkunft, ihr privates Sexualverhalten, meine Ehe, die Gefahr eine emotionale Beziehung zu einem Kunden oder DL aufzubauen. Dabei gingen wir beide auch sehr hart mit uns selbst ins Gericht und hinterfragten uns gegenseitig. Wir sprachen auch über den P6 als solchen und die Gründe warum Frauen ihn ausüben und Männer ihn nutzen. Sie mache das alles freiwillig ohne Zwang, weil sie Sex liebe. Natürlich auch wegen des Geldes.;) Aber hauptsächlich, weil sie eben jung und immer geil ist.
    Wie geil ist die denn? Sie ist echt und authentisch und hat eine sehr ausgeprägte Libido! Warum also soll sie dies nicht mit der finanziellen Komponente verbinden?
    Sie macht im Job, laut ihren Aussagen, schon Unterschiede. Kann mit dem richtigen Kunden und zur richtigen Zeit aber total abschalten und den Sex pur genießen, mit allen Konsequenzen! Bei anderen Kunden kann das Programm schon dünner ausfallen, als das was ich genießen durfte.;) Viele Kunden hätten auch einfach gar kein Interesse daran der Frau Freude zu bereiten. Dann freut sie sich umso mehr auf den nächsten Gast.
    Es gibt sie, die DL die Spaß an ihrer Arbeit hat und ich wusste es schon vorher und habe es auch schon ein paarmal erlebt! Es ist schwierig, aber man muss sie nur finden! Und es muss natürlich zwischen beiden passen! Wenn ich alle DLs zusammennehme die ich bisher hatte, bewege ich mich da sicherlich im einstelligen Prozentbereich. Ich schreibe hier auch nicht jedes Erlebnis nieder.:winkewinke:
    Am Ende war die Stunde mit 85 Minuten deutlich überzogen.
    Deshalb werde ich sie definitiv wieder besuchen. So ein Juwel darf man nicht so einfach hergeben.
    Beim Verabschieden hat sie mir noch einen Minijob im Club angeboten, damit sie ab und zu mit mir eine schöne Nummer außer der Reihe schieben kann. - Geiles Mäuschen!

    Fazit des Tages:
    Wenn im ersten Akt ein Gewehr an der Wand hängt, dann wird es im letzten Akt abgefeuert.
     
    DonJuppy, wuchel1234, snoopies und 4 andere danken dafür.
  20. hot_stallion

    hot_stallion Stammschreiber

    Registriert seit:
    20. November 2015
    Beiträge:
    116
    Dankeschöns:
    330
    Mein erster Besuch im Traumraum-Sonja

    Komme soeben aus dem Traumraum und bin auf Wolke 7 !Der Reihe nach: Ich rief um 11.00 Uhr an in der Hoffnung, mich gleich auf die Socken machen zu können, pustekuchen. Der nächste freie Termin war 14.15. Dennoch Richtung Lippstadt und unterwegs was gegessen.Bin dann im Traumraum aufgeschlagen. Parken geht gut, wenn es nicht, wie bei der Rückfahrt so voll ist. Die Leutchen kommen aus dem gesamten Bundesgebiet. Spricht für sich !Bin dann in das blaue Zimmer geführt worden, was wohl das Arbeitszimmer von Sonja ist. Geduscht , nicht die Haare , weil ich mir nicht sicher war, ob ein Föhn vorhanden . Ist aber.Dann kam SIE: Alles andere als ein "Sexgöttin", keine Spur von pornomäßiges Gehabe. Sie wirkte im ersten Augenblick fast kindlich und auf dem zweiten erfrischend natürlich. Als ob der Sex bei ihr die gleiche Rolle spielt wie das tägliche Brot, wenn ich es mal biblisch sagen darf;)Wir legten uns ausgezogen auf das Himmelbett und ich hatte das Bedürfnis nach großer Zärtlichkeit,:lecker: was so bereitwillig und selbstverständlich erwidert wurde. Alles seehr easy und relaxed. Sie hat eine wunderbare sanfte Haut, ihr Gesicht ist soo lieb ! Dann ging mein Mund abwärts über ihren Bauch bis zu der gepiercten Scheide. Langsam ertastete ich ihr äußeren und inneren Schamlippen, erfühlte ihre Klitoris, die ich dann mit meiner Zunge liebevoll, bisweilen energisch umstreichelte.Es sind jahrzehnte her, das ich dies bei einer Frau machen durfte. Ich hatte nichts verlernt. Ich versuchte ihr Gesicht dabei zu beobachten und merkte deutlich ihre Erregung.Ich schlug ihr vor, sich mit den Fingern selbst zu befriedigen, während ich mit einem Zeigefinger in ihr Loch eindrang. Dieses wurde immer weiter und feuchter, teilweise war ich zu heftig, was sie mir auch zu verstehen gab. Dann muß sie gekommen sein. Sie bäumte sich nach hinten hin auf und bekam einen roten Ring um den Hals, wie eine Manschette. Leutchen, sowas kann man nicht spielen, glaubt es mir!
    Während dessen schwoll mein Kleiner schon mächtig an, ich wichste ihn, während sie sich befriedigte und ich mein Zeigefinger in ihr versenkte.Nun war es an der Zeit, meinen bereits leicht erigierten Penis in voller Höhe zu bringen. Und tatsächlich: Die Mundakrobatik ist im wahrsten Sinne des Wortes unbeschreiblich.:klasse: Keine Ahnung, welche Technik sie da anwendet, jedenfall ist die Wirkung sensationell. Ich bat um Aufsatteln, was sie auch tat. Ich habe ja am liebsten, wenn die Damen in die Hocke gehen, so als ob sie sich in weiter Flur zum Pipi machen hinkniet, Entweder war ihr das zu anstrengend oder ich ich hatte mich ungeschickt ausgedrückt. Sie hockte sich auf mich und ließ ihren Arsch auf und abgleiten, ich steuerte sie, so gut es ging.
    Nun wollte ich vollkommen die Kontrolle über das Geschehen. Ich bat sie, sich mit dem Körper an die Bettkante zu bewegen. Einige Kissen und meinen Knien waren notwendig, um mit meiner Rute waagerecht in ihre Fotze einzudringen. AAhh, war das schön, unbeschreiblich !Nach so langer Abstinenz, von der ich ihr am Anfang auch berichtete, eine harte Rute in eine warme Scheide zu versenken.Im übrigen drückte ich ihr gegenüber mich ebenfalls so aus wie ich es hier tue, sie hatte nichts dagegen, im Gegenteil:smileGaaanz langsam steiß ich meine Rute hinein und zog sie gaanz langsam wieder hinaus, ich bin halt ein Genießer- Ich wollte kommen, merkte aber, das das nicht ging. Der Schwanz knüppelhart, aber nicht abschußbereit. Nebenwirkungen von der blauen Pille, die ich zur Sicherheit vorher genommen hatte, um mit der Standfestigkeit auf der sicheren Seite zu sein. Jedenfalls war es ein herrlicher Anblick, solch einen doch noch im Vergleich ziu mir jugendhaften Körper anzuschauen und zu begehren.
    Da es mir zu unbequem wurde iund die Zeit davonrann, schlug sie mir vor, mit ihrer Mundtechnik mich zum Abschuß zu bringen. Ich hätte sie gern noch in anderen Positionen , z,B. a tergo:Sex163: gevögelt, aber die Zeit gab es nicht her.So genlangte ich schreiend zum Höhepunkt, ist so meine Art.
    Das alles klingt jetzt sehr "pornomäßig" war es aber nicht. Es war der erste Sex seit Jahren der Entbehrung, und ich bin zur zeit der glücklcihste Mann der Erde.


    Es schreit nach Wiederholung

    P.S.

    Und noch etwas: Solltet ihr seelische Probleme haben, also Schwierigkeiten im persönlichen Umfeld (keine Psychosen),:schizo:rennt nicht zum Seelenklempner.. Geht zu ihr ! Und Eure Last wird von Euch genommen !Für immer., was bei den Psychotherapeuten nicht der Fall ist,da kann man von Glück reden, wenn die nicht noch mehr kaputt machen. Diese Fähigkeit des Zuhörens scheinen ja einige Damen im Gewerbe zu haben.Sonja hat sie in einem besonderen Maße.
     
    DonJuppy und Ehemaliger-02 danken dafür.