Top oder Flop? Was steuert eure Damenwahl?

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Wermeling, 9. November 2009.

  1. Wermeling

    Wermeling Intimagent

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    177
    Dankeschöns:
    480
    Noch ein spannendes Offtopic:

    Top oder Flop? Was steuert eure Damenwahl?

    Oder anders formuliert: Was glaubt ihr, entscheidet über Erfolg und Misserfolg einer guten Nummer?

    Ein mächtiges Thema, aber um's kurz zu machen: Ich bin inzwischen kein reiner Optikpopper mehr. Es gab einfach zu viele P6-Starlets, die erst süß lächeln, um hinterher wie ein Brett im Bett zu liegen. Einfach ein NO-GO!

    Natürlich sollte es kribbeln. Es sollte sich geil anfühlen, diese Frau haben zu wollen. Aber knistert es auch? Testet ihr eure Chemie, bevor ihr ja zum Zimmer sagt? Oder gibt es auf'm Zimmer einfach zu viele Überraschungen, die sich gar nicht planen lassen?

    Bin gespannt auf eure Erfahrungen...

    Wermeling
     
  2. hiersel

    hiersel Guest

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    279
    Dankeschöns:
    130
    Ich von meiner Seite aus, schauhe zwar nach dem Aussehen, versuche dann aber eine Unterhaltung, mit der Dame meiner wahl, zu führen. Zeigt sich dabei nicht ein gewisses Etwas ab. verzichte ich auf eine Buchung. Obwohl dieses auch kein Indiz für ein schönes Erlebniss ist. Gruß Hiersel :winkewinke::winkewinke:
     
  3. franzisco

    franzisco Mikroarsch-/ und Aufputzmuschi-Fetischist

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.020
    Dankeschöns:
    4.675
    Ort:
    Märkischer Kongo
    Ich schaue erst mal aufs Aussehen. Sollte etwa in meinem Raster passen: Jung, schlank, hübsch:D

    Desweiteren sollte sie einen Knackarsch haben, wo ich sehr drauf abfahre. Wenn dann noch die boobs Richtung C-Cup gehen, ist aber nicht ganz so wichtig.

    Nach den Äußerlichkeiten ist es positiv wenn ich "wahrgenommen" werde und man den einen oder anderen Blickkontakt mit nettem Lächeln bekommt.

    Wenn das passt kann man sich zu ihr auf dem Sofa setzen. Hier kann man bei den Damen auch gut die Körpersprache beobachten. Wenn sie einem umarmt, streichelt oder ein bein über das des Mannes legt, wird es meistens eine gelungene Nummer. Oder wie bei Justine, wenn man schon die Zunge im Halse hat wird es Oberhammertittengeil.:p

    Wenn das Gespräch dann auch noch gut läuft, kann fast nix mehr schief gehen. Ich hatte allerdings mal eine Dame im Aca, die erzählze mir was vom blasen ohne und das sie schon mal einen Rachentripper hatte, da war bei mir der Ofen aus und ich bin wieder aufgestanden, was bei mir äußerst selten ist.
     
  4. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.122
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Ja.

    Der Test dauert exakt 5 Sekunden. Ein Blick auf Augen und Mund reicht bei mir.

    Die Flopquote ist erstaunlich niedrig.

    Gehe ich nach Titten und Arsch falle ich zu 50% auf die Nase. :peinlich:

    Die Unterhaltung ist für mich vollkommen nebensächlich. Oft bewirkt Kauerwelsch den beiderseitigen Kick, der die Pole zum Verschmelzen bringt.

    Ich gebe zu, ein seltsamer Freier zu sein. :D
     
  5. Klimbim-Opa

    Klimbim-Opa I´m sexy and I know it!

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    759
    Dankeschöns:
    780
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen
    Ja, ein kurzer Plausch sollte schon sein, um zu spüren, welche Wellenlänge
    man hat. Grundsätzlich spreche ich nur Damen an, die ich auch auf der Strasse oder sonstwo ansprechen würden, weil sie mir optisch gefallen (nicht weil sie die grössten Optikgranaten sind).
    Ein nettes Wesen, angenehme Ausstrahlung usw.
    Ein Lächeln sollte auch sein.
     
  6. leonardo

    leonardo Genius universalis

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    102
    Dankeschöns:
    199
    Was für ein Zufall. Hab grad in einem anderen Forum auf die gleiche Frage beanwortet.

    Ich bin ein bekennender Optikpopper und gebe es gerne zu.
    25-27 soll sie höchsten sein(oder zumindest so aussehen). Auf schöngeformte (.)(.) ,A-B-Cups stehe ich voll.
    Sie darf nicht nuttig gestyled sein. Also keine bis zum Oberschenkeln geschnürte Fickmichstiefeln , Lackhotpants, Perücke,
    übertriebenes Make Up…habe ich noch was vergessen ? Ach ja diese Corsage, wie ich beiden Mädels in Berlin gesehen habe. No-go!
    Flächentattoos turnen mich eher ab. Ein kleines süsses Bildchen am richtigen Fleck finde ich super.
    Die sog Rübenmodelle gönne ich die anderen Mitpopper. KF Grosse 32-36, max 1,75 m und 60 kg sind bei mir die Obergrenzen.
    Bin selbst 1,72 m groß und 73 kg schwer.
    Um die Brasil-Schatzi-Fraktion mache ich einen Riesenbogen.

    Das Wichtigste für mich ist, dass sie mir das Gefühl gibt, ich bin ihr auch sympathisch.
    Topmodels, die sich nur hinhalten, viel künstliches Gestöhne und dabei ständig auf die Uhr schauen, sehen mich nie wieder, egal wie geil die aussehen.
    Clubsmädels, die mich nicht einen Blick würdigen obwohl ich schon mehrmals an ihnen vorbei gelaufen bin oder direkt ihnen gegenüber sitze könnten mir auch gestohlen bleiben.

    So long
     
  7. mahol

    mahol Virtuose der Liebe

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    769
    Dankeschöns:
    2.182
    Ort:
    der lange Fluss des ... der Liebe
    Damenwahl oder wer wählt eigentlich wen?

    Tja, lustig dass ich gerade lese was @Albundy69 schrieb: ich schrieb es gerade vor ein paar Minuten zu einem anderen Topic:

    Kaum den Hintern aufs Sofa gepflanzt und in die Augen der süssen geblickt und du weisst, dass du entweder schon die Kontrolle an Sie abgegeben hast oder dass du dich zurück an die Bar inmitten der Kollegas wünscht.

    Spätestens nach zwei weiteren Sätzen oder der ersten leichten Berührung oder ganz sanft-vorsichtigem Küssen, die mich oftmals mehr elektrisiert als der tiefste FO, weiss ich woran ich bin oder eben nicht. Denn diese ersten Berührungen kommen noch freiwilliger als die P6-abgesprochene Nummer im Zimmer danach mit bekannten Sex-und Stellungsschemata. Oft ist es das Unerwartete was den Reiz ausmacht. Das wo man von einer Frau überrascht oder überrumpelt wird und nur noch hofft, dass es nicht mehr aufhören möge. Denn dieser kleine Moment der Freiwilligkeit, lässt bei mir den Verstand durchbrennen und den Wunsch hochkommen, mit Ihr nun die schönste Stunde zu erleben, die man sich gerade vorstellen kann.

    Es ist die Verheissung auf das was Kommen könnte, was Einem so anmacht. Wenn man es dann schafft sich in das Geschehen hineintreiben zu lassen so kommt es zu wahrhaft erotischen Begegnungen bei denen es überhaupt keine Rolle spielt wie alt oder schön die Frau dir Gegenüber gerade ist. Ihre Augen sagen Dir jedenfalls: Ich bin jetzt deine Göttin der Liebe ...
     
  8. pirelli

    pirelli Gesperrt

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    9
    Dankeschöns:
    8
    Ort:
    NRW
    Ich schaue natürlich auch erst einmal auf das visuell ansprechende.
    Bei der Unterhaltung achte ich auf Professionalität und ihre Versuche mich um den Finger zu wickeln.
    Wenn dies im Sinne meiner Vorstellung ist und sie somit Interesse bekundet hat sie den ersten Punkt.
    Ich rede auch wenig, um zu sehen wie sie es schafft mich zu unterhalten.
    Daran erkennt man auch das Interesse ihrer Arbeitslust.
    Den Rest hole ich dann aus der Sympathie,was meistens klappt.
    Ich falle selten auf die Nase, besuche aber auch kaum Läden, wo mir viele Reinfälle passieren können.
    Aber auch eine schelchte Nummer gehört mal dazu.