Studentin Miriam in Essen

Dieses Thema im Forum "Escort & Hausbesuche" wurde erstellt von Loodar, 22. November 2009.

  1. Loodar

    Loodar Unterwegs mal hier mal da.

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    96
    Dankeschöns:
    250
    #1 Loodar, 22. November 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2009
    --------------------------------------------------------------------------------

    Studentin Miriam in Essen vögeln in Parkbucht 33!!!


    Gestern 20.11.09 21,00 Ortszeit
    Kurze Einführung!! in den bericht.

    Miriam und Ich kennen uns schon nee zeit,haben schon so einiges angestellt in Essen ,wo Sie alle paar wochen aufschlägt und sich ein Hotelzimmer nimmt.

    Ich hatte keinen festen Termin mit ihr aus gemacht,nur geschrieben wenn Du zeit und lust hast melde Dich und wir sehen was wir machen können,

    mach Mir ein unmoralisches angebot was Mann nicht ausschlagen kann!!!

    So bekann Ich Samstag gegen abend folgende Nachricht von Ihr :

    Hallo Loodar!
    Heute noch Lust???
    Kuss, Miriam


    Ich antwortete.
    Wie langeweile ???dann sag was willste Geiles machen??
    wann??
    Denk dran ich brauche nee zeit biss ich da bin!!

    Ihre antwort darauf :
    Ja, das sollte kein Problem sein! Ich bin frei für heute Abend.
    Lust auf Outdoorsex? Ich kenne hier ein schönes Plätzchen!!!... ;-) Heute ist es auch nicht so kalt..

    So geschah es dann das sich Loodar mit Bus und Bahn auf machte nach Essen ,wo er um 21,30 eintraf ,kurz nee SMS gesendet das Ich dasei ,Miriam erschien kurze zeit später mit schwarzer Jacke über einem weissem Strickkleid, unter dem Sie natürlich NICHTS an hatte vorm Hotel wo wir uns ertmal begrüßten.

    Ja wohin fragte ich erstmal erstaunt ,ja darunter mal sehen was da so los sein,,also erstmal die Strasse runter ,die lage gecheckt was so los ist ,wir waren ja Mitten in Essen in der Stadt wo einiges los war,also zufuss ertsmal nee runde um den Block gegangen uns unterhalten über dies und das und dabei die lage gecheckt ,es war doch noch viel los auf der Strasse rund ums Hotel und einige plätze sehr Hell und einsehbar ,,aber irgendwann hatte man keinen bock mehr aufs spazieren Gehen man wollte halt vögeln!!

    Da wir nun das zweite mal auf dem selben Parkplatz waren, endschieden wir uns jetzt und hier ,neben einem grossen Kombi im schatten der Laternen gings dann rund ,erstmal heftig geknutscht und gefummelt das Strickkleid hoch geschoben und Miriam was gefingert ,ja Sie war schon schön feucht ,sie machte sich inzwischen an meiner Hose zuschaffen, meinen harten schwanz ins freie beförderte,sie in die hocke ging und hatte kurze Zeit später meinen schwanz im Mund und hatte und ihn heftig geblassen hat ,bei so einem kick im freien wo Leute nebenan die strasse lang gingen Autos die strasse runter fuhren die Ampel neben an Rot zeigte Autos hielten und warteten, musste ich schon sehr aufpassen das ich nicht jetzt schon alles in ihrem Mund endlade,was nicht passieren sollte, wir wollten ja vögeln im Freien ,was wir dann auch in angriff nahmen ,Gummi drauf und los Miriam ,Strickkleid hoch geschoben und Miriam bügte sich schön tief so das ich sie richtig von hinten rannehmen konnte ,es ging mit harten stösssen zursache was ihr und auch Mir echt spassmachte, der kickfaktor war natürlich ernorm hoch !!! Was sich letztendlich auch gut war ,ich hatte gerade meine DNA ins Gummi endladen und es abgezogen ,Miriam ihr Kleidchen runter gezogen,kam ein kleines Grüppchen Leute vorbei ,gucken zu uns rüber ??????? wir lachten nur laut und gingen weg ,richteten unterwegs unsere kleidung noch etwas , und haben uns dann gemütlich in ihrem Hotelzimmer niedergelassen und gemütlich was gequatscht und Sekt getrunken.

    Ich bin dann um ca 24 uhr wieder mit Bus und Bahn nachhause gefahren.

    Das war Outdoorsex mit sehr hoehm Kickfaktor!!!!


    Loodar der immer für was spanndes zuhaben ist.


    Gruß Loodar

    PS:Bitte jetzt nicht nach TG fragen,das Leben ist Kurz und Geil und Teuer!! der Kickfaktor ist durch nichts zubezahlen
     
    Tex Hex, Bärchen, mahol und 5 andere danken dafür.
  2. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.122
    Dankeschöns:
    35.249
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Geilomat!!:D

    Wie kann man die Dame kontaktieren?
     
  3. Loodar

    Loodar Unterwegs mal hier mal da.

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    96
    Dankeschöns:
    250
  4. Bärchen

    Bärchen Stammschreiber

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    776
    Dankeschöns:
    1.781
    Alter Falter !!!

    Mensch ist das wirklich der Loodar den ich kenne ??? :eek:

    RESPEKT hoch 10 !!!

    Aber eine Frage bleibt offen, wie bitte schön komme ich auf das Bild von Miri ? :D
     
  5. Kiwi

    Kiwi Lebenskünstler

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    1.157
    Dankeschöns:
    4.890
    Miriam Essen: Escort ins Grüne vor lauter versauter Geilheit ausgefallen

    Miriam Essen 22.7.10


    Ich bin total neugierig und gespannt. Aber es schwingt auch ein bisschen Angst mit, ob ich das Tagesprogramm heute ohne Kollaps durchstehe. Denn eigentlich bin ich allmählich ein bisschen zu alt für das was ich heute alles vorhabe. Aber manchmal kommen halt alle Versuchungen geballt zusammen. Heute ist Donnerstag. Das ist der Tag, an dem „meine“ Sindi im LR auftaucht, falls sie auftaucht. Und irgendwie zieht es mich auch ganz dolle zu Ella, die mich vor 3 Tagen im Mondial begeistert hat.

    Vor 3 Monaten hatte ich im Sudbad die Miriam kennengelernt, die Loodar zu seiner Geburtstagsfeier einfach aus Essen ins Sudbad mitgebracht hatte. Die Stunde mit ihr irgendwann weit nach Mitternacht war so toll gewesen, dass es nach Fortsetzung verlangte. Terminabsprachen mit Miri sind nicht ganz einfach, da sie nur alle paar Wochen mal für einige Tage in Essen auftaucht. Und heute nun stehen die Sterne günstig. Ich habe ein Date mit Miri für 14 Uhr ausgemacht, um sie in dem Hotel in Essen abzuholen, in dem sie wieder mal für ein paar Tage wohnt.

    Ich habe liebevoll mein kleines Köfferchen mit wichtigen Spiel-Utensilien gepackt, habe noch mal die Auspolsterung meines Kombis überprüft und ein Kopfkissen ergänzt, um für alle Fälle, z. B. bei Regen einen Unterschlupf zu haben. Angeregt durch das heiße Sommerwetter träume ich wieder mal von Outdoor-Experimenten. Und für Miri ist so was nicht nur kein Problem, sondern eine reizvolle Herausforderung. Eigentlich will ich sie jetzt nur in diesem Hotel abholen, habe im Auto sogar Crossants, Pflaumenkuchen und diverse Getränke für eine Session mit Picknick im Grünen dabei. Doch es soll diesmal alles ganz anders kommen.

    Als die Tür aufgeht, steht Miri strahlend in einem atemberaubend schönen winzigen Bikini vor mir, Sonnenlicht fällt durchs Fenster und taucht ihren Körper in goldenes Licht. Bevor ich zur Besinnung komme, und noch bevor die Tür wieder zu ist, küsst sie mich so inniglich…… ……., dass ich alle ausgearbeiteten Reisepläne spontan über Bord werfe……nur noch in die Horizontale will……. ……… um erst mal mit diesem unglaublich weichen Weib zu kuscheln und dabei ihren zarten Haaransatz zu kraulen.

    Dann wieder in der 69er erst gefühlvollstes gegenseitiges Brust-Nuckeln und leichtes Beißen, dann wieder ein so hinreißendes gleichzeitiges Lecken und tiefes Franze, dass ich wieder am liebsten sofort in Miris weichen Traum-Mund gespritzt hätte. Aber ich kriege grad noch mal die Kurve, denn das soll ja heute eine längere, ausgiebige Session werden. Erst mal wieder tiefste Zungenküsse und Streicheln von Miris samtiger Haut, die sich diesmal noch besser anfühlt als beim letzten Mal.

    Nun verlieren wir uns wieder endlos lange in das Spiel „beißt du mir zu fest in meine Brustwarze, bekommst du was aufn Po“. Ein Spiel, das Miri anscheinend genau so gefällt wie mir, denn sehr bald stellt sich ein leichtes, sehr authentisches Stöhnen ein. Bei kräftigeren Schlägen schmiegt sie sich immer inniger an mich, beißt dann sehr bald wieder aufs Neue provozierend schmerzhaft zu, bestimmt so den Rhythmus meiner Schläge. Da Miris Po sehr weich und empfindlich ist, habe ich diesmal darauf geachtet, ihn durch eine Vielzahl von leichten flächendeckenden Schlägen systematisch anzuwärmen und vorzubereiten.

    Natürlich geht diese „Vorbereitung“ nicht so gut mit der Hand. Viel besser ging das natürlich mit dem kleinen Haselnuss-Stöckchen, das ich einige Stunden vorher frisch geschnitten und geschält hatte. Nun taucht natürlich wieder die Frage auf, ob wir nicht doch dieses kleine Hotelzimmer verlassen sollten, um in die große weite Natur hinauszuziehen, vor allem, weil Miri sich dann selbst ein Stöckchen aussuchen müsste, das ich dann liebevoll für sie zurichten würde, um dann hinterher ……. …….. ………

    Wir steigern uns in ein unglaublich erotisches Gespräch, welches unser Vorhaben in allen Details durchleuchtet und die ganze Session vorstellbar macht. Das führte leider bald zu einer solchen Steigerung unser beider Geilheit, dass ab jetzt an Aufbruch und langwierige Fahrt ins Grüne überhaupt nicht mehr zu denken ist. Macht ja nix. Ich hab ja sowieso alles Wichtige in meinem Köfferchen dabei.

    Ab jetzt, so fürchte ich, wird sich bei einigen meiner Leser ein bisschen Enttäuschung breit machen, denn ich kann mich nicht durchringen, Details meiner Neigungen im Bereiche des gefühlvollen soft SM jetzt hier in diesem Zusammenhang preiszugeben. Zumal ich mit Miri eigentlich gar keine so extravaganten, geschweige denn extremen Dinge gemacht habe. Der Schwerpunkt bei Miri ist zweifellos gehobener gf6, gekoppelt mit viel Neugierde und Bereitschaft zu Experimenten.

    Vielleicht tröstet es ja die Enttäuschten unter euch Lesern ein wenig, wenn ich verspreche demnächst mal etwas über eine meiner SM-Sessions mit einer Fachfrau aktuell zu berichten.
    Mit Miri steht bei unserem Spiel heute sowieso immer wieder Kuscheln im Vordergrund, aber durchsetzt mit Porno-Elementen. Das Schlimme ist: ich könnte Miri endlos genießen! Aber in Anbetracht meines Geldbeutels (und der am heutigen Tag noch anstehenden Spiele mit Sindi oder Ella, ich Idiot!!) reiße ich mich nach 2 Stunden aus den Armen Miris los, und taumele meinem verständnislos wartenden Auto entgegen, an dessen Frontscheibe bereits ein Knöllchen steckt. Aber das macht den Braten jetzt auch nicht fett.


    Miriam, 26, die experimentierfreudige anschmiegsame deutsche Studentin

    ________________________________________
    Sprache: Deutsch

    Gesicht: schön, meist ernst
    Augen: grau-grün
    Haare: blond, halblang

    Figur: weibliche Formen: weiche Brüste (Natur), schlanke Taille, weicher Po
    Größe: 170 cm, BH: 75 B, KF: 36

    Service: ZK, 69er, Lecken, Fingern, FO, GV, Experimentelles
    Dauer, Preis: 2 Stunden, 260 €

    Gesamt-Optik: gut
    Gespräche: sehr gut
    Service: sehr gut

    Illusion: gut

    Wiederholungsgefahr: 100%

    experimentierfreudige Grüße
    Kiwi
     
  6. Kiwi

    Kiwi Lebenskünstler

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    1.157
    Dankeschöns:
    4.890
    Miri macht sich bisschen rar

    um weiteren Anfragen zuvorzukommen:

    Der Link oben von Ende letzten Jahres funktioniert nicht mehr, glaube ich


    Miri macht sich zur Zeit halt ein wenig rar

    Sie hat mir nicht erlaubt, einen Zugang hier zu veröffentlichen

    ich darf aber ihre Email-Adresse an Freunde per PN weitergeben:D


    verschwiegene Grüße
    Kiwi
     
  7. wippip

    wippip Neuling

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    4
    Dankeschöns:
    1
    email

    Na dann bitte ich doch um diese per PN

    DANKE