Serviceunterschiede in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von Edo7, 2. November 2009.

  1. Edo7

    Edo7 RIP Alex!

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    50
    Dankeschöns:
    148
    Moin zusammen,

    ich beobachte im Moment ein Servicegefälle zwischen West und Norddeutschland.


    Nicht nur dass es im im Nord-Westen Niedersachsens kaum ansehnliche Clubs und Wohnungspuffs gibt- nein - auch Französisch ohne sowie küssen usw. sind wphl nicht wirklich verbreitet.


    Was meint ihr dazu ?

    Edo
     
  2. hiersel

    hiersel Guest

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    279
    Dankeschöns:
    130
    Angebot und Nachfrage

    Ich denke, das dieses, an dem wirtschaftlichem aspekt liegt. Im Pott treten viel
    mehr Damen an, und da das Angebot so groß ist, muß sich die DL was einfallen
    lassen. Merke besserer Servive, mehr Kunden. Gruß Hiersel:winkewinke::winkewinke:
     
    Macchiato dankt dafür.
  3. Klimbim-Opa

    Klimbim-Opa I´m sexy and I know it!

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    759
    Dankeschöns:
    780
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen
    Es ist halt so, der Wettbewerb im Ruhrgebiet ist stärker.
    Ganz mies ist es im Süden, München usw. da wird zuviel Kohle für zuwenig
    Leistung bezahlt, daher ist der Service dort viel schlechter.
    Im Ruhrgebiet lebt eine DL wenn sie clever ist von zufriedenen Stammkunden.
     
  4. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.121
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Mit anderen Worten: Wir unterhalten uns hier über Ostfriesland. :D

    Keine Ahnung was sich dort tatsächlich abspielt, als Hure würde ich jedoch auch nicht unbedingt in einem Gebiet arbeiten wollen, in dem die Dichte der Bevölkerung niedriger ist als die Menge an Kühen pro Quadratkilometer.

    Forentechnisch ganz gut repräsentiert ist dieses Gebiet im nordfick.net.

    :winkewinke:
     
    hiersel dankt dafür.
  5. dewurm

    dewurm Landei

    Registriert seit:
    8. September 2009
    Beiträge:
    43
    Dankeschöns:
    94
    Ort:
    hoch in den bergen
    Nun Deutschland ist als Servicewüste bekannt das hatt sich eigendlich für mich rund ums Ruhrgebiet, mit ausnahme, bestättigt.

    Die vielfallt der Anbieterinen ist dort so gewalltig das die Preise purzeln und die leistungen zwangsläufig besser werden müßen.

    In den ersten jahren wo ich mal an einer Frau geschnuppert habe war der Service sehr misserabel, kurz angewichst drauf abspritzen und wider runter von reinigen will ich mal garnicht reden, das war in Hamburg vor 24 Jahren.

    Heute ist es angenehmer und mann darf es auch den Damen angenehmer machen, auf die schnellen Nummer steh ich nicht, also zeitlich nicht eingeengt hab ich mit vielen Mädels schon sehr amüsannte stunden verbracht die meisten davon im Ruhrgebiet.

    Deutschland weit muß mann das allerdings suchen mann findet es auch aber der preis ist höher und must halt länger ausprobieren
     
  6. Dompteur

    Dompteur CDL´s Liebling

    Registriert seit:
    9. November 2009
    Beiträge:
    76
    Dankeschöns:
    139
    Ort:
    NRW
    Service in Ost-Deutschland, Eisenach!

    Ich wollte am Wochenende ne Naturgeile Nummer in/um Eisenach schieben, aber das suchen nach Club´s im www und die gefundenen HP sind schlecht mit Infos, wie Adresse, Service u.s.w.. Und für 30,-€ Service wie im Puff
    80,-€ für die gleiche Leistung im Ost-Club/Wohnugs Puff. Nein Danke!:popo:
    Für Escort in meinem Hotelzimmer ab 200,-€. Auch für mich, nein Danke!:effe:
    Dann doch lieber :fruitsex: in NRW. Bessere Preise und Leistungen!:D

    :winkewinke::winkewinke:
     
  7. GINA

    GINA DIE Gina®

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    412
    Dankeschöns:
    434
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    ...

    Aus meiner Sicht ist es doch alles immer nur eine Sache des Angebots und der Nachfrage oder auch gern umgekehrt, wie man´s nimmt ;)

    Wenn die Bevölkerungsdichte nicht grad groß ist, ist für eine DL nicht gerade ein üppiges Budget zu erwirtschaften und entspr. agiert sie dann.

    Andererseits kann man nicht pauschal aussagen, das in Großstädten jetzt z.B. aufgrund der hohen Nachfrage und des massigen Angebots alles nur schlecht und teuer oder aber gut und günstig ist... Liegt es doch an jeder DL selbst, wie sie mit ihrem Job umgeht und wie sie mit den Gästen umgeht...

    Die Preisgestaltung ist auch meist so, das eine DL für sich in erster Linie endscheidet, was sie für sich selbst wert ist - erst dann schaut sie danach, was allgemein üblich ist an Honoraren für welchen Service und paßt sich an ;) Eine DL, die was auf sich und ihren Service hält, einen gewissen Stammgästekreis aufgebaut hat, wird es auch nicht mitmachen wenn in wirtschaftlich schlechten Zeiten die Dumpingpreise losgetreten werden.

    Soviel denn mal von meiner Seite her zu diesem Thema :D
     
    cuttyframm dankt dafür.