Saunaclub Harem, Oberhausen

Dieses Thema im Forum "Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum)" wurde erstellt von Uncle Coffee, 11. September 2009.

  1. Uncle Coffee

    Uncle Coffee Guest

    Heute möchte ich euch einen Club vorstellen der in den meisten Foren noch gar nicht beschrieben wurde. Der Saunaclub Harem in Oberhausen befindet sich in der Duisburgerstraße 256. Dort war früher, vor mehr als 5 Jahren, ein Kino und danach ein Saunaclub. Dieser brannte allerdings letztes Jahr aus und wurde erst Ende 2008 wieder renoviert und dann als Harem eröffnet.

    Parkplätze finden sich in direkter Nachbarschaft genügend. Wenn man reinkommt bezahlt man am Empfang den Eintritt. In der Zeit von 14.00 - 18.00 Uhr beträgt er 20 Euro, danach bis morgens um 5.00 Uhr 25 Euro. Dafür erhält man ein Handtuch, Badelatschen und freie non-alk Getränke. Freitags und Samstags gehört wohl auch noch ein Büffett zum Leistungsumfang.

    Nachdem man dann den Eintritt berappt hat geht es in die sehr übersichtliche dunkle Umkleide. Von dort kann man dann die Aufenthaltsräume betreten. Von diesen gibt es 2. Der grössere ist absolut orientalisch gehalten und der kleinere eher wie ein Strandbistro mit Klappstühlen. Vom grossen Raum geht es in die Umkleiden der Mädels und in die 6 Verrichtunsgräume welche klein aber zweckmäßig eingerichtet sind. Vom kleinen Raum aus betritt man das türkische Bad.

    Das türkische Bad ist wirklich gelungen. Es ist im Gegensatz zu anderen Läden durchgehend angenehm warm. Es hat 3 oder 4 Waschbecken mit ausreichend Seifenschaum und Duschgel. Gleichzeitig ist es aber auch die einzige Waschgelegenheit in diesem Laden. Duschen sucht man im Saunaclub Harem vergeblich. Auch gibt es dort keine gelernten Masseure, sondern die Waschung (Massage) erfolgt auf Wunsch durch die Mädels. Kostenpunkt scheinbar 25 Euro für 30 Minuten, allerdings keine ertsiche Entspannung im Bad erwünscht.

    Der Laden scheint tagsüber (nachmittags) recht wenig besucht zu sein. Abends und Nachts soll es wohl vor allem an südländischen Gästen nicht fehlen. Es sind wohl meistens zwischen 2 und 6 Mädels vor Ort. Vorher einfach telefonisch erfragen. Aber Achtung: Ich habe 2 mal am Telefon keine Auskunft bekommen weil diejenige weder Deutsch noch Englisch sprechen konnte. Somit entweder türkisch, rumänisch lernen oder auf gut Glück vorbei fahren und checken.

    Mein erster Erfahrungsbericht dazu folgt später.

    Hier die Kontaktdaten:

    Saunaclub Harem
    Duisburgerstraße 256

    46049 Oberhausen

    Tel: 01 78 - 8 33 34 73


    Eine eigene Homepage scheint nicht zu existieren. Mehr Bilder und Infos gibt es hier.

    Gruß
    Gershman
     
    albundy69 und (gelöschter Benutzer) danken dafür.
  2. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.122
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Ich war so mutig und habe mir die 6R Bilder angeschaut. Da haste ja ne echte Perle unter den NRW Saunaclubs rausgepickt. :fruitsex:

    Klar, dass man an einem derartigen Laden nicht vorbeigehen kann, ich denke, das schreit nach ner gemeinsamen Inspektion...Zum Ficken können wir dann ja in den Flasshoff ein paar meter weiter gehen. :wixi:
     
  3. Sugar_Daddy

    Sugar_Daddy hat die Haare schön

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    258
    Dankeschöns:
    245
    Ort:
    NRW
    Respekt mein Lieber, damit hast Du echt Mut zur Lücke demonstriert :)

    So wie ich das jetzt verstanden hab ist also das beste Zeitfenster dort aufzuschlagen der späte Nachmttag bzw der frühe Abend :confused:

    Ansonsten muss man sich mit den Horden von Berbern sich da eine Sitzecke teilen :eek:

    Aber ansonsten kann ich meinem Vorredner nur beipflichten, endlich mal wieder ein Schuppen mit Ambiente :p
     
  4. horst09

    horst09 Benutzer

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    68
    Dankeschöns:
    516
    Gershman fucks Fatima

    Da war ich nun im Saunaclub Harem und überlegte was ich eigentlich hier wollte. Den üblichen Allerlei in den bekannten Saunaclubs überdrüssig war ich auf der Suche nach etwas Neuem und bin per Zufall auf diesen Laden gestoßen. Schon oft daran vorbei gefahren aber nie wirklich wahrgenommen. So war ich dann an einem Wochentag gegen 15.00 Uhr dort aufgeschlagen nachdem ich mir schräg gegenüber noch die türkische Einstimmung in Form eines leckeren Döner gegönnt hatte.

    Ich berappte die günstigen 20 Ocken für den Eintritt, fragte nach den Damen und den Service und wurde auf irgendeiner Südosteuropäischen Sprache scheinbar vertröstet bis dann endlich jemand kam der mir auf Getto-Deutsch vermitteln konnte dass 3 Damen anwesend waren und der Service equivalent zu anderen vergleichbaren Clubs wäre. Im Nachhinein stelle ich mir nur die Frage: Gibt es vergleichbare Clubs :rolleyes:

    Rechts neben dem Empfang ist die Umkleide, durch die man sowieso muss um in den Laden zu kommen. Einziges Problem war nur dass diese stockduster war :eek:, da die Birne wohl ihren Geist aufgegeben hatte. Mir wurde mit irgendetwas vom Empfang aus quer durch die Räume zugeleuchtet damit ich mir nicht meine Birne stoße in der doch recht überschaubaren Umkleide.

    Mit Handtuch verkleidet in die Räumlichkeiten begeben und Ausschau gehalten nach Duschen, aber keine gefunden :confused:. Also erstmal zur Theke, welche eigentlich keine ist sondern eigentlich nur der Türzugang zum Empfang, und dort einen Kaffee bestellt und vorsichtig nach der Dusche gefragt. Mit Kaffee versorgt worden und mit dem Hinweis auf die Waschmöglichkeiten im Hammām vertröstet worden :rolleyes:. Also nachdem Kaffee rein ins Vergnügen und mich dort so gut es ging gesäubert. Angenehm warm und wohlig war es dort. Einzig eine orientalische Künstlerin hat mir gefehlt bei der ich auch gerne die Ganzkörpersäuberung genossen hätte. Allerdings ist erotische Entspannung im Bad wohl nicht erwünscht.

    Dann begab ich mich in den großen Raum, versorgte mich mit Kaltgetränken, und setzte mich in eine freie Ecke und schaute mir einen Porno auf dem einzigen vorhandenen Bildschirm an. Nach einiger Zeit setzte sich dann Fatima zu mir. Fatima ist angeblich eine 23 jährige Rumänin, ca. 170 cm groß, sehr schlank, A Cups mit kräftigen Zitzen. Sie war bis dato die einzige Frau mit der man sich unterhalten konnte. Sie lag schon in meinen Armen und streichelte vorsichtig die Umgebung meiner empfindlichen Organe. Dann aber fragte Sie ob Sie nicht einen Piccolo trinken dürfe und ich Depp erlaubte es Ihr sogar nachdem ich erfahren hatte dass er nur 20 oder 25 Ocken kostete.

    Sie bot mir auch an davon zu trinken, ich mag aber billigste Puffbrause nicht wirklich, und wurde dann immerhin noch deutlich zutraulicher und erste zaghafte Zungenküsse waren der Dank. Ich legte dabei schon schön Ihre dicken Nippel frei und zwirbelte ein wenig daran herum, während Sie mir meinen Ständer auf Vordermann streichelte. Leider war auf der Couch nicht mehr drin und so bat ich Sie dann nachdem ich die Preise abgecheckt hatte aufs Zimmer.

    Dort küssten wir uns im Stehen und als ich mich dann aufs Bett legte verschwand Fatima kurz zum Frischmachen. Dann ging es weiter mit küssen und streicheln, aber so richtig voran ging es nicht. Also musste ich Sie schon ein wenig nach unten beordern. Dort leckte Sie ein wenig die Umgebung, spielte kurz an meinen Nüssen und zauberte plötzlich ein Gummi hervor und schraubte e mir auf. Hallo das ging ja mal gar nicht. Aber meine Einwände wurden ignoriert und ich dachte mir dann halt nur dass ich schnell abspritzen wollte und das Thema dann abhake. :popo:

    Also ließ ich Sie blasen, nicht schlecht aber auch nicht gut, bevor ich Sie dann reiten ließ. Zunächst verhinderte Sie durch Ihr Verhalten tiefes Eindringen, was aber mit der Zeit durch mein deutliches Mitarbeiten nicht mehr zu verhindern war. Dann noch kurz von hinten und dann das Tütchen gefüllt. Zumindest gereinigt wurde ich von Fatima bevor Sie sich wieder streichelnd neben mich legte und fragte ob wir nicht noch weitermachen wollen. Hallo! Wo sind wir hier? Ich klärte Sie auf dass Ihr Service unter aller Kanone war und ich Ihr den Obolus von 30 Ocken zahlen würde aber nicht noch mehr investieren wollte.

    Fatima grinste mich nur an und sagte kackfrech :mad: was von mehr als 20 Minuten, was aber beim besten Willen nicht hinkommen konnte. Na ja, ich musste ja erst beim rausgehen zahlen und suchte den Chef, der mir vorher noch schön den laden gezeigt hatte um die Sache zu klären. Nur leider war er nicht mehr vor Ort oder zumindest wollte er nicht mehr sichtbar sein. Also kurz im Bad frisch gemacht und dann umgezogen.

    Beim Verlassen des Ladens wollte ich dann den Piccolo und die 20 Minutennummer berappen und wurde von der einzigen Deutschsprechenden Person, Fatima, freundlichst darauf aufmerksam gemacht dass die Nummer 50 Euro kosten würde. Ich wollte dass der Chef gerufen wird oder aber zumindest telefonisch mit ihm sprechen. Dies wurde mir aber verwehrt und als dann noch 2 andere südländische Herren, keine Gäste, sich per Zufall am Empfang und in der Umkleide zeigten war mir klar dass ich besser ohne Theater den Laden verlassen sollte und bezahlte die Abzockerin vor dem Herrn :popo:.


    Kurzübersicht:
    FO = Nein, nur gummiertes Blasen
    Augenkontakt = Nein
    ZK = ja, nach anfänglichen Zögern ging es dann mit dem Piccolo
    GF6 = Nein, absolut nicht
    Lecken = dankend verzichtet
    Säuberung = Komplett
    Körper = sehr schlanker Körper mit festen A Cups und leckeren Zitzen
    WF = 0 %



    Fazit: Fatima hat einen guten Körper, kleine Brüste mit leckeren Brustwarzen die nach Liebkosung schreien. Aber der Service war unter aller Sau und schreit nur nach Warnung für alle anderen.

    Fazit: Saunaclub Harem ist eine bislang noch nicht bekannte Adresse. Könnte aufgrund des Eintrittspreises und der Nachtöffnungszeiten eine Alternative sein. Definitiv muss die Leitung aber beim Service der Damen aufpassen und einschreiten bei solchen Abzockerinnen. Freitags und samstags gibt es wohl noch ein Büfett welches im günstigen Preis inbegriffen ist. Wer allerdings aufs duschen nicht verzichten möchte sollte besser woanders hin. Wenn ich nochmal dahin fahren sollte wird dies nicht ohen tatkräftige Unterstützung unseren Türkei-, Bulgaren- und Rumänienexperten Ali Bundy erfolgen :prost:

    Bis bald
    Gershman
     
    Vaginator, Deepreamer, Honeyslab und 2 andere danken dafür.
  5. horst09

    horst09 Benutzer

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    68
    Dankeschöns:
    516
    Ich bin da jetzt in den letzten Monaten so oft dran vorbei gefahren, aber nie sah es nach "geöffnet" aus. Weiss da jemand mehr? Jucken würde mich ein Kurbesuch ja doch noch mal. Am liebsten mit unserem Türkeiexperten Ali :D