Samya: Bella, Ende 20, Litauen

Dieses Thema im Forum "Samya, Köln" wurde erstellt von Samya, 17. November 2009.

  1. Samya

    Samya Anbieter

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    210
    Dankeschöns:
    87
    Bella

    Größe: 170cm
    Alter: 27
    BH: 80B
    Haare: braun, lang
    KG: 38

    Eigenschaften: glattrasiert, dominant, naturgeil, verschmust, vielseitig, temperamentvoll
     

    Anhänge:

    • bella.jpg
      bella.jpg
      Dateigröße:
      53,9 KB
      Aufrufe:
      1.739
    Bärchen dankt dafür.
  2. Ulrich

    Ulrich Die Frau fürs Leben ist schon weg.

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    977
    Dankeschöns:
    3.526
    Am Tag vor der großen Geburtstagsfeier entschied ich mich
    mal wieder das Samya zu besuchen. Gegen 11 Uhr dort angekommen,
    erst mal Brötchen und Rührei mit Schinken gefrühstückt und zugeschaut
    wie die schönen Elfen langsam zum Leben erwachten. Dann in die Sauna
    ein wenig auf einer Liege relaxt und dann zum ersten Angriff nach oben
    in den Kontaktraum. Kaum zu glauben aber ich sah dort
    die Yoel, die dann
    nach oben zum umziehen ging, wo ich Sie auch sofort ansprach. Wir kuschelten dort einige Zeit und ab aufs Zimmer. Sie bot mir einen tollen Service wofür ich mich mit einer zärtlichen Massage bedanken durfte.
    Dann Duschen, und wieder in den Kontaktraum. Eine Pause eingelegt und dann Bella entdeckt. Also schnell auf vom Sofa und Kontakt mit Ihr aufgenommen.
    Auf eines der Zimmer mit der wohl begnadesten Tänzerin des Samya und eine
    wunderschöne Stunde dort mit Ihr genossen. Übrigens kann die Bella auch super massieren. Danach wieder nach unten zum Duschen und wieder in den Kontaktraum zum pausieren. Bella gab eine Rund Sekt aus, da Sie wohl einen Tag vorher Geburtstag hatte. Also Happy Birthday liebe Bella.Nach einiger Zeit entdeckte ich dort noch die Bilge. Mit Ihr bin ich dann in die Lounge, da ich Ihr sagte das ich nochnicht wieder einsatzbereit bin und eine Flasche Sekt spendiert.Obwohl ich inzwischen doch schon angetrunken war und mein Auto stehen lassen musste, mich noch von Bilge auf eines der Zimmer schleppen lassen. Es war wunderschön mit Ihr. Obwohl Sie mir sagte
    das ich das nächste mal keinen Alkohol mehr trinken dürfte. Was immer Sie damit sagen wollte.
    Damit endete der Tag im Samya und ich schlief sehr zufrieden ein.
    Leider kam nur am nächsten Tag dieser Kater,der mich zweifeln lässt,
    Alkohol mit dem Hobby Pay6 des öfteren zu verbinden.
    Noch mal die mir bekannten Preise im Samya.
    50 Euro Eintritt für Sauna, Essen und fast alle Getränke. 30 Minuten auf
    dem Zimmer ohne Extras 50 Euro und für eine Stunde 75 Euro.
    Ich verzichte wie so oft auf Einzelheiten die ich mit den Mädchen auf
    dem Zimmer erleben durfte, da dies meiner Meinung nach immer stark
    durch beide Parteien beeinflusst wird und alle beteiligeten liebe Menschen waren.
    Also ich komme gerne wieder.
     
  3. Liebling

    Liebling Unter Segeln

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.175
    Dankeschöns:
    7.221
    Ort:
    überall und nirgends
    Willenlos

    Ihr Name fand des öfteren Erwähnung in meiner Berichterstattung - als Randnotiz und das schon vor über 2 Jahren. Trotzdem hab ich es noch nicht mit ihr aufs Zimmer geschafft, obwohl ihre Wege mehrmals die meinen kreuzten. Bei ihren durchdringenden Blicken, bin ich mir nie sicher, ob sie nicht jmd. hinter mir meint.

    Sträflich allein gelassen sitzt Bella an der Theke und diesmal lasse ich die Chance nicht ungenutzt vergehen. Den begonnenen PST müssen wir auf ner Couch verlängern, bis denn ein Zimmer frei ist.

    Was soll ich noch zu Bella schreiben, was noch nicht verewigt wurde? Tolle Küsse, irgendwo zwischen sinnlich und leidenschaftlich. Die oralen Freuden sind ein Genuß, beidseitig. Gekonnt gelingt ihr der Spagat zwischen dem Schwingen des Zepters und des sich Ergebens. Bella erspürt intuitiv stets das Richtige und setzt dies um.
    Ich lasse mich zu (vorkoitalen) Stellungen hinreißen, die ich so vorher selber noch nicht praktiziert habe. :spin: Und ich lecke sie dort, wo 90% der Frauen nicht schmecken (nein, ihr liegt völlig falsch :p) was ihr sogar gefällt.

    Nach gut 40minütigem Vorspiel geht's zur Sache. Hervorhebenswert ist auf jeden Fall Bellas ausdauerndes und nuanciertes Beckenspiel beim Reiten. Da kommt ihre Bewegungsfreudigkeit, die sie beim Tanz an der Stange zum Ausdruck bringt, schön zum Einsatz. Willig läßt sie ihren straffen Body durch weitere Stellungen dirigieren, bis sich mein Gesicht in der missio verzerrt.

    Bella öffnet die Augen, strahlt mich an, entläßt mich noch nicht. :bussi: und :knuddel: unserer verschwitzten Leiber beschließen die Session.

    Bella, LT, Ende 20
    170 cm, KF38, B-Cups
    blonde, mittellange Haare
    erfahrene Services: ZK, FO, EL, CL, GV uvm
    Optik: selbstbewußte, attraktive Lady
    Gf6-feeling: das steht außer frage
    Performance: erfahren-perfekt
    60 min – 1,5 CE

    Ermattet schlürfe ich über die Stufen und bringe meine Lebensgeister mit Flüssigkeit in Gang.

    Liebling :winkewinke:
     
    Ulrich, Erasmus, Blu Ray und 5 andere danken dafür.
  4. Cabal

    Cabal collega pristinus

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    575
    Dankeschöns:
    2.205
    Ort:
    Rheinland
    Auszug aus dem Berichtethema:

     
    tim-tin, tohuwabu, moravia und 2 andere danken dafür.
  5. Cabal

    Cabal collega pristinus

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    575
    Dankeschöns:
    2.205
    Ort:
    Rheinland
    Diggin' The Dancing Queen

    Ich muss zugeben, dass Bella es mir ganz schwer angetan hat. Mein erstes Zimmer mit ihr hatte mir unheimlich gut gefallen, aber bei meinen folgenden Besuchen im Samya war sie immer dauergebucht, so dass ich bei ihr nicht wieder zum Zuge gekommen bin.

    Auch bei meinem Besuch am 16.10. anlässlich des Dance Contest war sie dauernd von anderen Gästen umschwärmt. Aber diesmal nahm sie auch mich wahr und erkannte wohl meine Buchungsabsicht, auch wenn sie sich mit anderen Gästen unterhielt trafen sich immer wieder unsere Blicke und sie warf mir mehr als einmal ein Lächeln zu.

    Ihr Auftritt beim Wettbewerb hatte mir auch wieder gut gefallen und als sie danach auf dem Weg Richtung Dusche war konnte ich sie endlich im Clubraum einfangen und habe sie gefragt ob sie Zeit für mich hätte.

    Eine Strategie mit der ich schon bei ihrer Erstbuchung erfolgreich war und auch dieses mal kam sie nach dem Duschen wieder zu mir. Da es sehr voll war mussten wir ziemlich lange auf ein freies Zimmer warten und Bella fragte mich ob ich trotzdem mit ihr nach oben wollte.

    Natürlich wollte ich, schließlich hatte ich ja schon so lange vergebens auf sie gewartet.

    Als wir endlich einen Schlüssel ergattern konnten und uns auf den Weg nach oben machten, war die Treppe voll mit wartenden Päärchen. Darunter war auch ein FK und als er mich sah meinte er nur: „Oh, du gehst mit Bella. Mutig.“

    Ich weiß Bella strahlt unheimlich viel Power aus, wenn sie an der Stange tanzt. Als ich sie das erste mal an der Stange gesehen hatte war mein erster Impuls, dass ich mit ihr unbedingt aufs Zimmer wollte. Im nächsten Moment hatte ich mich dann aber auch gefragt, ob ich mir da nicht zuviel zumute. Aber alle die sich eventuell die selbe Frage stellen kann ich beruhigen. Es gehört ganz bestimmt kein besonderer Mut dazu um Bella zu buchen.

    Auf dem Zimmer ist sie eine wunderbare Sexpartnerin. Als wir auf dem Zimmer angekommen waren gab es erst etwas Smalltalk und dann ging auch schon im Stehen eine wilde Knutscherei los. Bellas Art zu küssen gefällt mir wirklich unheimlich gut :)

    Auf dem Bett haben wir zuächst nur nebeneinander gelegen und uns gegenseitig gestreichelt und geküsst. Bis ich schliesslich Bella gegriffen habe und mich dann auf den Rücken gedreht habe, so dass Bella auf mir lag.

    Auf ein gegenseitiges orales Verwöhnprogramm wie beim letzten Mal haben wir diesmal komplett verzichtet. Bella hat zwar immer mal wieder Versuche unternommen sich meinem besten Stück zuzuwenden, aber ich habe sie jedesmal wieder zu mir hoch gezogen, weil ich sie weiter küssen wollte.
    Irgendwann hat sie sich dann gefügt und unser Vorspiel bestand aus einer fast endlosen Knutschorgie mit geilen Pussysliding.
    Als ich kurz vor der Explosion stand habe ich Bella gebeten einzutüten und da ich ohnehin schon so bequem lag gleich aufzusatteln. Es folgte wieder ein wunderschöner Ritt und der Abschluß erfolgte dann in der Missio. Zum Abschluß der tollen Stunde mit Bella gab es wieder Streicheleinheiten und Küsse.
    Nach ihrem Siegertanz hätte ich sie gerne ein zweites Mal gebucht, aber leider ist sie danach nicht wieder in den Clubraum gekommen. Auf meiner Wunschliste für den Abend standen auch noch Cornelia und Lila. Aber mit beiden hat es an zumindest diesem Abende leider auch nicht mehr geklappt.
     
    moravia, Tomto, Joshuathree und 8 andere danken dafür.
  6. Cabal

    Cabal collega pristinus

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    575
    Dankeschöns:
    2.205
    Ort:
    Rheinland
    Auszug aus dem Berichtethema:

    Puh, noch einmal Glück gehabt, denn kurze Zeit später tauchte Bella im Clubraum auf. Sie ist gleich hinter die Theke zum DJ und mir war sofort klar, dass sie wieder tanzen würde. Also habe ich mir mal wieder einen Platz an der Theke gesichert.

    Zu unchain my heart von Joe Cocker und anschliessend noch zu sex machine von James Brown gab es mal wieder zwei tolle Tanzeinlagen von ihr zu bewundern. Dabei hat sie mich immer wieder angeflirtet und regelrecht mit mir gespielt. Herrlich!

    Sie ist erst einmal wieder kurz verschwunden und ich bin natürlich direkt wieder zum Getränkekühlschrank, um sie nach einem Zimmer zu fragen.

    Bloß Bella kam nicht. Was war los? War mir da etwa jemand zuvor gekommen?
    Panik! Glücklicherweise bin ich ja recht groß und behalte auch im vollen Clubraum noch den Überblick. Schliesslich sah ich Bella die mich mit einem genauso fassungslosen Blick an der Theke suchte :)

    Dann trafen sich unsere Blicke worauf ein erleichtertes Lächeln folgte. Gesucht, gefunden. Klar, dass ich sie direkt gebeten habe einen Schlüssel zu holen. Wegen der langen Wartezeit sind wir nach oben in die ruhige Lounge und haben es uns auf einem der Sofas gemütlich gemacht. Die nächste halbe Stunde haben wir uns unterhalten, gestreichelt und die ersten Küsse ausgetauscht.
    Dabei hat sie auch zugegeben, dass sie vorgehabt hatte mich beim Tanzen richtig anzumachen.
    Das ist ihr jedenfalls vollauf gelungen ;)

    Bella ist dann wieder runter und kam mit einem Schlüssel zurück. Im Zimmer ging es gleich mit intensiven ZK los. Beim letzten mal hatten wir das FO komplett ausgelassen, aber diesmal setzte sich Bella auf die Bettkante und blies mir einen während ich vor ihr stand. Geil! Für mich ist das mit die geilste Stellung für einen richtig schönen blow-job.

    Danach wechselten wir beide aufs Bett und der Rest war wieder super! Mit Bella passt es einfach richtig toll und für mich ist es immer wieder fantastischer Sex. Auch diesmal wurde es wieder eine Stunde, die wir zusammen verbrachten.
     
    Fleckchen dankt dafür.
  7. Drugelis

    Drugelis Neuling

    Registriert seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Dankeschöns:
    4
    Ich habe auch meine Erfahrungen mit Bella in der Lounge. Wir sind beide nicht fies davor, unsere Buchung dort oben zuende zu bringen. Irgendwie hat so ne halb öffentliche Nummer etwas. Und man spart sich das lästige Warten auf den Schlüssel.

    Gruß, Drugelis
     
  8. Cabal

    Cabal collega pristinus

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    575
    Dankeschöns:
    2.205
    Ort:
    Rheinland
    Auszug aus dem Berichtethema:


    Irgendwann fand ich mich dann auf einmal mit Bella auf einem Sofa im Clubraum wieder. Ich weiß schon gar nicht mehr wer wen eingefangen hat, aber diesmal hat sie vor nicht getanzt ;)

    Mittlerweile gab es doch eine Warteliste für die Zimmerschlüssel und so hatte ich mal wieder das grosse Vergnügen mit ihr etwas mehr Zeit zu verbringen. Es gab schon die ersten gegenseitigen Streicheleinheiten und wir haben auch herrlich herumgealbert.

    Bella hat sich dann noch einmal kurz nach dem Schlüssel erkundigt und als sie zurück kam meinte sie, dass wir die nächsten wären und wir den Schlüssel gebracht bekämen. Nach nicht allzu langer Zeit kam auch ein anderer Gast und er tat sehr geheimnisvoll als er Bella den Schlüssel übergab. Es war die 13. Auch wenn ich vorher selber noch nicht in dem Zimmer gewesen bin, so wusste ich doch das es sich dabei um das SM-Zimmer handelt.

    Oben ist dann Bella auch kurz verschwunden, um sich frisch zu machen und ihre Peitsche zu holen :eek:
    Mit grosser Belustigung habe ich mir dann von Bella die Ausstattung des Zimmers vorführen lassen. Aber benutzt haben wir davon überhaupt nichts, denn bei Bella werde ich jedesmal zum Kuschelbär und will einfach nur GF6 mit einer tollen Frau erleben.

    So war es auch diesmal wieder. Die ganze Zeit tolle ZK, na ja fast die ganze Zeit, denn zwischendurch gab es auch etwas FO, aber die meiste Zeit haben wir mit Knutschen und Schlittenfahren verbracht. Irgendwann haben wir dann doch noch gevögelt und danach noch zusammen gelegen und gekuschelt und weiter geknutscht.

    Unten am Spind habe ich sie dann gefragt, ob das eine Stunde war. Daraufhin hat sie mich erst etwas verständislos angesehen, aber ich wusste einfach nicht wie lange ich mit Bella auf dem Zimmer gewesen bin. Wenn ich in einem Pauschalclub bin und es Richtung Zimmer geht dann ziehe ich meine Uhr sogar oft aus damit sie mich nicht beim Sex stört, denn da interessiert es mich wirklich nicht wie lange ein Zimmer dauert.
    Aber in einem Saunaclub behalte ich normalerweise schon die Uhr im Auge, da hier ja das Motto „Zeit ist Geld“ gilt. Nur dieses mal mit Bella hatte ich selber so gar keine Idee von der Dauer des Zimmeraufenthalts was daran lag, dass ich mich einfach vollkommen fallen liess und für den Moment komplett vergessen habe wo ich war...

    Als ich wieder frisch geduscht war habe ich mich mit Bella an der Bar unterhalten und sie wollte doch noch tanzen. Was sie dann auch zu „in the air tonight“ und „kiss“ gemacht hat. Natürlich stand ich wieder in der ersten Reihe und bekam bei dem Song von Prince auch einige Küsse von ihr :)

    Anschliessend hatte sie keine Lust mehr zu arbeiten und da es ohnehin schon auf den Feierabend zuging haben wir uns noch etwas unterhalten. Dabei habe ich mir dann auch schon einen Song für ihren Auftritt bei meinem Geburtstag gewünscht. Darauf freue ich mich schon richtig! :)
     
    albundy69 dankt dafür.
  9. Liebling

    Liebling Unter Segeln

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.175
    Dankeschöns:
    7.221
    Ort:
    überall und nirgends
    Wie ein Barsch im Aquarium

    Daher kann ich mich einer lang überfälligen Wiederholung, inzwischen zur Tabledancequeen gekürt, widmen. Wie damals erwische ich Bella sträflich allein gelassen an der Theke und schreite nach 12 Std. Clubaufenthalt :rolleyes: erstmals zur Tat.

    Fast könnte ich meinen letzten Bericht hier rein kopieren, es ist genauso toll. Bella geht die Sache gelassen-routiniert an, ohne langweilig zu wirken und vermittelt, wenn man selbst bereit ist zu geben, das Feeling selbst Spaß an der Sache zu haben.

    Ich möchte jetzt nicht zum 389. Mal schreiben, wie leidenschaftlich Bella küßt oder den OV praktiziert und genießt. Oder wie sie einen dabei nahezu ständig mit ihrem Blick fixiert. Der Fakt, daß ich mich (oder wir uns) dem fast ne Dreiviertelstunde hingebe/n, sollte Beleg genug für die Qualität sein.

    Auch, daß :reiter: ihre Paradedisziplin ist, die sie ausdauernd und variabel meistert, dürfte hinlänglich bekannt sein. Die nimmt dann auch den größten Raum unseres Verkehrens ein. Spitze.

    Von der Stellungsvielfalt kann ich dann nur noch 2 Positionen abrufen. Geräusche, die ihren kleinen Tod verkünden (sollen), erinnern mich an den Grund meines Tuns und ich entledige mich geschätzter 2cl.

    Netter AST über ein gemeinsames Hobby (ne, noch ein anderes ;)) rundet die Buchung ab.

    Die Dauer unseres Beisammenseins ist uns beiden nicht geläufig; meine Uhr am Handgelenk ist nur ne Attrappe. Bella ruft den Stundentarif auf. Kann gut hinkommen. Die Dame an der Schlüsselausgabe trötet, daß wir 2h 19min auf dem Zimmer gewesen sein sollen. Sie hat wahrscheinlich in der Zwischenzeit ihre Uhr schon mal ne Stunde vorgestellt. :D

    Bella, LT, Ende 20
    170 cm, KF38, B-Cups
    blonde, mittellange Haare
    erfahrene Services: ZK, FO, EL, CL, 69, GV
    Optik: selbstbewußte, attraktive Lady
    Gf6-feeling: das steht außer frage
    Performance: erfahren-perfekt
    80 min – 125€

    Bevor sie mit dem nächsten Gast aufs Zimmer geht, gibt Bella ihrem Bewegungsdrang zu zwei Songs an der Stange nach. Anscheinend war der vorangegangene Sex nicht allzu schlecht. ;)

    :winkewinke:
     
  10. immi

    immi Guest

    bella-beinahe DAS samya-urgestein

    irgendwie bin ich etwas verwundert, dass es nur so wenig berichte über bella gibt. es gibt wohl kaum eine frau, die zwar fast jeder stammgast mindestens einmal geniessen durfte und trotzdem eher nur als randnotiz in berichten auftaucht (ich gehöre auch dazu, hab sie wohl auch nur nebenbei erwähnt :cool:)

    lieblings und cabals fazit schliesse ich mich eigentlich lückenlos an:
    bella ist eine sehr attraktive super-partnerin für alle, die nicht nur auf 18jährige, wenig deutsch sprechende, kf34/36 tragende, eher auf kurze schnelle nummern hinarbeitende südosteuropäische mädels stehen.

    ihr angebotener service ist der hausstandard, allerdings macht sie alles mehr als perfekt, GF6 wie man(n) ihn sich zu hause erträumt, wer nur pornonummern erwartet liegt bei ihr wohl daneben.

    mein persönliches resümee:
    bella [​IMG]
    GF6 at its BEST
    ausserdem trägt sie keine "blöden schuhe" (insider) und hat wirklich rote pumps im spind (mein fetisch)
     
    Drugelis und Latinus08 danken dafür.
  11. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.191
    Dankeschöns:
    1.085
    Auszug aus Berichtethema vom 14.01.12:

     
  12. willynald123

    willynald123 Pay6-Greenhorn

    Registriert seit:
    31. März 2011
    Beiträge:
    38
    Dankeschöns:
    199
    Ort:
    Ruhrpott
    Auszug aus meinem Bericht vom 28.4.2012:

    Die ältere von beiden aber hatte eine sehr nette Art, so dass ich sie irgendwann ansprach, als ich zufälligerweise mal wieder neben ihr stand. Ihr Name ist Bella, sie stammt aus Litauen, hat hellere Haut, mittellange blonde Haare und ist nach eigenen Angaben 34 Jahre alt. Sofort stellte ich fest, dass die Chemie bei uns stimmte (sie spricht übrigens sehr gut Deutsch). Ohne irgendwelchen Zeitdruck oder blöde "Auf Zimmer?"-Sprüche plauderten und scherzten wir über alles Mögliche.

    Später nahm das Gespräch sogar eine ziemlich ernste Wendung, als sie mir erzählte, wie schwer ihr die andauernde Lügerei bzgl. ihres Jobs gegenüber ihrer Mutter, die noch in Litauen lebt, und ihren Freunden fällt. In diesen Momenten zeigte Bella eine ganz andere Seite von sich, und das hat mich schon beeindruckt. Speziell, wenn man sie später - scheinbar (?) - gut gelaunt und ständig lächelnd an der Stange hat tanzen sehen. Sie ist wirklich eine sehr intelligente Persönlichkeit, die in ihrem Leben schon einiges mitgemacht hat - und für mich gerade deswegen so interessant ist.

    Auch erfuhr ich, dass sie schon seit sieben Jahren im Samya tätig ist. "Die kann auch auf dem Zimmer nicht schlecht sein, wenn sie sich so lange bei der großen Konkurrenz hier hat halten können", dachte ich mir und diese Annahme wurde voll und ganz bestätigt.

    Allerdings dauerte es eine ganze Weile, bis wir uns zurück ziehen konnten. Alle Zimmer waren zur besten "Stoßzeit" belegt. Eine geschlagene halbe Stunde später war es dann endlich so weit. Ich war scharf wie ein Flitzebogen, diesen Körper zu erkunden, der sehr weibliche Formen zeigte - was eine wohltuende Abwechselung bei all' den KF34-Bodies im Samya ist. Und ich muss wirklich sagen, es war mir im Barraum gar nicht so aufgefallen, was für ein hübsches Gesicht Bella doch hat. Vielleicht nicht der Optikschuss schlechthin, aber gerade wenn sie einen mit ihren tollen Augen geil anschaut, dann kann man nur dahinschmelzen.

    Zunächst streichelten wir uns zärtlich und tauschten endlos lange ZKs aus, die sie übrigens selbst auch sehr genießt. Danach ist sie dann zum FO übergegangen, was auch absolut zu ihren Stärken gehört. Besonders gefiel mir, dass sie die Eier ständig mit einbezog. Ihre Finger wanderten sogar noch etwas tiefer, zum Damm - genauso, wie ich es mag.

    Schwächen gibt es bei ihr ohnehin keine. Sie ist ein absoluter Voll-Profi - vor allem, weil sie sich diese Tatsache überhaupt nicht anmerken lässt. Sie geht völlig auf den Gast ein und lässt sich auch gerne von ihm dirigieren. GF6 in Perfektion eben!

    Ihre wunderschöne Lustgrotte habe ich dann mit meiner Zunge erkundet. Sie stöhnt bei entsprechender Behandlung völlig realistisch und ist wohl offenbar auch dabei zum Höhepunkt gekommen. Und wenn doch nicht, dann waren die - scheinbar unkontrollierten - Muskelkontraktionen verdammt gut gespielt.

    Das war einfach schön, und danach wollte nur noch ficken. Also ab in die Missio, wo wir wieder schön feuchte ZKs der gefühlvollsten Sorte austauschten, alleine deswegen werde ich sie bestimmt nochmal buchen. Irgendwann gab's für mich kein Halten mehr, auch wenn ich gerne noch eine andere Stellung mit ihr ausprobiert hätte. Nach dem Akt haben wir uns noch weiter gestreichelt und wieder nett unterhalten, alles weiterhin ohne jeden Zeitdruck ihrerseits. So soll es sein!

    Auch die anschließende Abrechnung war überkorrekt, denn ich hatte das Gefühl, dass wir etwas länger als 30 Minuten auf dem Zimmer waren. Also gab es wohlverdiente 50 Euro + Tip für Bella.

    Fazit Bella: Eine tolle, erfahrene Frau mit unverfälschtem Charakter, die wie geschaffen ist für eine unvergessliche GF6-Session. Ich habe aber das Gefühl, dass sie durchaus auch anders kann. Sie scheint mir sehr wandelbar, und gerade das reizt mich, sie noch einmal zu buchen.
    Wiederholungsfaktor daher für mich: 100%
     
  13. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.191
    Dankeschöns:
    1.085
    Samya: Bella

    Auszug aus Berichtethema vom 08.09.13:

     
  14. FreiWild

    FreiWild Die Wacht am Rhein

    Registriert seit:
    24. Juni 2013
    Beiträge:
    15
    Dankeschöns:
    123
    Ort:
    Köln
    Dann sah ich Bella, ich sprach sie an und wir kamen nett ins Gespräch! Nach 1-2 Getränken war die Sache gerizt und sie versuchte ein Schlüssel zu besorgen! Dies dauerte so lange das Bella bestimmt noch ne Std an der Theke bzw an der Stange getanzt hat und mir immer wieder ihren riesen geilen Arsch ins Gesicht gedrückt hat!
    Dann kam endlich der Schlüssel.... Ich war schon so Geil auf Bella das ich sie auch ungeduscht genommen hätte..... Wir dann runter, duschten und schnell auf's Zimmer!
    Wir leckten beide wie verrückt miteinander rum.... Es war nur Geil! Die Rundungen die diese Frau hat machten mich Jeck! Wir leckten gegenseitig unsere Körper, dass ich nicht wußte ob ich überhaupt noch im Puffer bin! Es war die pure Lust, Hammer! Wir leckten und lutschten was das Zeug hielt! Dann ging sie runter zum Blasen! Das volle Programm, Von DT bis Eierlecken und einer Menge an Rotze! Sie machte mich so verrückt das sie in die 69 wechseln musste! Alter, hat die Schamlippen... ich lutschte, saugte an den Dingern rum das ich gar nicht mehr merkte wie geil Bella dabei abging! Ein kurzer Blick auf die Uhr fast 30min...kein Chance jetzt aufzuhören.... Auf ne Std. verlängert.... Bella gummierte auf und setzte sich auf mein fast explodierenden Schwanz! Sie ritt auf mir rum als wäre ich ne Maschinen, ich durfte sich nicht anfassen, ich durfte gar nichts.... Sie fickte mich.... Und das war das beste was ich bis jetzt erlebt habe! Ich kenn es nur ausm Privatleben aber ich glaube sie ist gekommen
    So jetzt war ich dran! Ich drehte sie rum und ich fickte sie von Hinten das es nur klatschte, sie war pitsch nass! ich mußte aufpassen das mein Schwanz nicht in ihrem Arschloch landete.... Ich kam mit einem Brüll das ich mich selber erschrak!
    Es war genial!
    60min 75€+Tip
     
    Drugelis, Pornozunge, mixalot und 2 andere danken dafür.