Prime: Suzi, 24, Bulgarien

Dieses Thema im Forum "FKK Prime, Velbert" wurde erstellt von Acapulco, 31. Oktober 2009.

  1. Acapulco

    Acapulco Anbieter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Dankeschöns:
    26
    Suzi

    24 Jahre
    Herkunftsland Bulgarien
    KF 36
    BH 75 C
    Größe 155 cm
    braune Augen
     
  2. God of Emptiness

    God of Emptiness Stammschreiber

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    854
    Dankeschöns:
    1.554
    Suzy- eine empfehlenswerte Bulgarin

    Suzy war am gestrigen Samstag meine Aca-Einstandsnummer im dem Zimmer Roma, das direkt neben dem Kaminzimmer ist. Im Vorfeld hatte Suzy schon mit mir vor dem Pool Kontakt aufgenommen, wobei sie frech und direkt unter meinen Bademantel irgendwas kontrolliert hat. :D Zu Honey´s Beschreibung brauche ich ja nix weiteres schreiben, denn diese Beschreibung passt defintiv auf Suzy! Aber eine kleine Ergänzung habe ich allerdings noch! Suzy sitzt fast immer mit der restlicher Bulgarien - Fraktion im Pornokino. Vom ihren Service her ist Suzy auf jeden Fall eine Empfehlung wert, wobei hinterher noch die berühmte Zigaretten danach auch auf dem Zimmer drin war! :)
     
    Honeyslab dankt dafür.
  3. Marktwain

    Marktwain Knutschfetischist

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    410
    Dankeschöns:
    1.209
    #3 Marktwain, 5. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2010
    Auszug aus dem Hauptbericht
    Suzi

    Schon auf dem Sofa gab es kaum das die ersten Worte gewechselt waren sehr leidenschaftliche Zungenküsse. Das macht bei mir 75 % aus und ich dachte bei mir das dies nicht schlecht werden wird. Die Küsse waren herlich nicht zu zaghaft und so gerade noch nicht Porno. Für mich genau richtig. Nach ein paar Minuten des Knutschens gab es als weiteres Aufwärmprogramm noch ein geiles FO.

    Sie lies von mir ab, setzte sich neben mich und nach weiteren intensiven Küssen fragte sie ob wir auf dem Zimmer weitermachen wollen. Ich stimmte zu und war etwas überrascht als sie bat doch in ein Zimmer unten zu nehmen da oben die Zimmer so kalt wären. Ich sagte OK, gehn wir runter. an der Theke holte suzi einen Schlüssel.

    Zimmer 17. Noch ganz neugierig war ich gespannt welches Zimmer es denn nun sei. Hinterher wurde mir klar das in der beschreibung vom lieben Honey er diese Zimmer als sehr warm makierte. Doch dies empfand ich nicht so. auch die Lehne war nicht wirklich ein Problem, ist das Bett doch breit genug um sich Quer darauf zu legen. Und ein Leichtgewicht wie Suzi kann man sich auch mal zurechtlegen. :)

    Nun im Zimmer angekommen und das Bett erobert ging es mit den herlichen ZK weiter. Ich ließ sie zwischenzeitlich auch ein wenig blasen zog sie aber immer wieder zu mir um von ihren leckeren Lippen zu kosten. Irgendwann legte ich sie auf den Rücken und Küsst mich zu ihren Brüsten. Sehr weiche C-Cups mit vorwitzig hervorstehenden Nippeln wenn man sie stimuliert.

    Weiter gings über den Bauch zu ihrer sauber rasierten Mumu, an der ich nach Herzenslust lecken, saugen und knabbern konnte. Das anfangs leicht gekünzelt wirkende Stöhnen änderte sich bald in ein genießendes welches in einem lustvollen Zucken und dem Kompliment "bester Lecker des bisherigen Tages" :) endete.

    Nach einer kurzen Verschnaufpause, die mit ZK überbrückt wurde, sollte ich mich auf den Rückenlegen und es mir gut gehen lassen. Das FO ist wunderbart, variantenreich mit wechselndem Tempo und Druck. Bevor ich soweit war bat ich um Nachsicht, sie zog den Gummi auf und setzte sich auf mich. Behutsam führte sie den kleinen Abenteurer an die Pforte ihres Paradieses. Und ebenso sachte begann ihr Ritt.

    Ich zog sie zu mir herunter und Küssend wühlten wir durchs Bett. Plötzlich lagen wir in der Missio und ich merkte bald wie sich das Ende ankündigte. Ein paar weitere Minuten später war es vollbracht.

    Suzi entsorgte sanft das Kondom und säuberte noch vorsichtig den kleinen Racker. Wir unterhielten uns noch etwasund verließen nach einer schönen halben Stunde das Zimmer.

    ZK: fantastisch, genau die richtige Mischung aus zärtlichkeit und fast schon
    Pornolike
    FO: variantenreich in Druck und Tempo
    EL: habe ich zwar nicht erwähnt aber auch das hat sie wunderbar getan
    reiten: zum weiteren anheitzen wunderschön langsam
    Missio: mit weit gespreitzten Beinen, herlich
     
    God of Emptiness dankt dafür.
  4. God of Emptiness

    God of Emptiness Stammschreiber

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    854
    Dankeschöns:
    1.554
    Suzi hat sich gesteigert!

    Nach meinen samstäglichen Zweitbesuch bei Suzi habe ich nun als Fazit: Sie hat sich gegenüber meiner Erstbuchung gesteigert. Ihr Service war nach m. E. noch besser vor einen Monat, als ich sie das erste Mal gebucht habe. Oder was eher andersrum? Sie mich? :D Von daher denke ich auch mal, daß ich Suzi jetzt öfters buchen werde. ;)
     
  5. Bokkerijder

    Bokkerijder Team Freiercafe

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    1.256
    Dankeschöns:
    5.859
    #5 Bokkerijder, 15. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2010
    ZK Expertin

    Aus dem Berichtethema:
     
  6. God of Emptiness

    God of Emptiness Stammschreiber

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    854
    Dankeschöns:
    1.554
    Update: Suzi aus dem Aca!

    Die gestrigen Suche nach meiner ersten Ficksession im Aca war irgendwie sehr schwer für mich, denn ich hatte nämlich Entscheidungschwierigkeiten. Nach einer Runde im großen Aufenhaltraum wurde ich allerdings fündig auf dem Sofa von Suzi, die ich schon am letzten Donnertag buchen wollte. Wir kennen uns ja jetzt schon länger und in dieser Zeit nach meiner Einstandssession mit der Bulgarin hat sich ein sehr besonderes Verhältnis entwickelt, obwohl meine letzte Session mit Suzi schon seit Ewigkeiten her ist. :rolleyes: Das Gespräch auf dem Sofa war wie immer freundlich und vertrauensvoll. Auf der anderen Seite hatte die Bulgarin zudem auch noch gute Laune. :) Nachdem wir die Tanzeinlage an der Stange von Jolanda und Vanessa( sie ist eine würdige Nachfolgerin von der ehemaligen Hauptstangentänzerin :D Kisha) angeguckt haben, sind wir schliesslich im Zimmer Rubin gelandet. Dort folgte wie ich von Suzi erwartet habe eine Top- Session in Sachen GF6. Geniales Tittenvorspiel, sehr innige ZK´s, freihändiges feuchtes FO, eine geile Reiterstellung in der Hocke, eine sehr gute und variantenreiche Missionarstellung und ein sehr zärtliches Nachspiel :D, wo ich halbwegs wieder geil wurde! :) Nach etwa mehr als 30 Minuten haben wir das Zimmer verlassen, wobei meine Wenigkeit vor den Wertfächern während der Obulusübergabe einen düsteren Blick geerntet habe. Aber das ist eine andere Geschichte jetzt! :D Fazit nach meiner Session: Es war wieder mal schön mit der Bulgarin! Suzi ist eine klare Empfehlung aus meiner Seite aus und ist immer noch in meinen Aca- TOP10. ;)
     
    Pommes, Kiwi, jaja und 10 andere danken dafür.
  7. tonis

    tonis Stammschreiber

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    1.276
    Ort:
    Fernab
    #7 tonis, 1. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2012
    Aca am Mittwoch

    Aus dem Berichtethema


    Letzten Mittwoch habe ich mich auf den Weg nach Velbert gemacht, zur HH angekommen. Nach ausgiebiger Dusche die große Halle betreten. Den FK Honeyslab begrüßt, ansonsten keine mir bekannten männlichen Fk´s gesehen.

    Als ich an der Theke sitze und einen Kaffee trinke, sehe ich die bulgarische Suzi allein in einer Couch vor den Verrichtungszimmern sitzen. Hab mich etwas gewundert, da sie sonst immer in der Couch links neben der Sauna sitzt. Ich mich vom Hocker geschwungen und rüber zu ihr.
    Mit einem freundlichen Lachen empfangen, etwas Smalltalk gehalten, erste Annäherungen,
    sogar mit Zks, die später noch wesentlich besser werden sollten.
    Ich kann nicht sagen, dass sie aufs Zimmer drängte. Im Gegenteil, sie holte uns noch einen Kaffee und wir haben uns angeregt in deutscher Sprache unterhalten.

    Schließlich habe ich sie dann gebeten, den Schlüssel zu holen.

    Auf dem Zimmer angekommen, habe ich zunächst mal ihren Body von hinten gestreichelt
    und ihre schönen weichen Titten ein wenig massiert. Sie drehte sich um und liess mir richtig schöne tiefe Zungenküsse zuteil werden, wobei wir uns gegenseitig liebevoll streichelten, sie stellte ein Bein aufs Bett, damit ich sie fingern konnte. Sie massierte mir dabei schon mal sanft mein Arbeitsgerät.

    Nun wurde das Bett erobert, zunächst weiter mit diesen herrlichen Zks und gegenseitigem streicheln und mir wurde ein schöner Blowjob verpasst. Ich habe sie dann auf den Rücken gedreht und arbeitete mich langsam über ihre Brüste hinunter zu ihrer Mumu, die ich nun ausgiebig geleckt, gesaugt und geknabbert habe.

    Sie wollte nun noch mal blasen und tat dies mit dem für mich richtigen Druck mit wechselndem Tempo, sie schwang während des Blasens schließlich ein Bein über mich, so dass ich sie noch mal ausgiebig lecken konnte.

    Ich bat Suzi schließlich um Gummierung, sie setzte sich auf mich und fing langsam an zu reiten wobei sie das Tempo variierte, zwischendurch ging sie in die Hocke und ritt auf meiner Schwanzspitze, dann variierte sie wieder das Tempo und ich konnte sie hierbei schön von unten stoßen. Da ich es nun im Löffelchen zu Ende bringen wollte, Stellungswechsel und ab gings. Nach zunächst langsamen Stößen und Schlagzahlerhöhung wobei sie gut gegenhielt war der Abschuss nicht mehr zu vermeiden und der Reifen war voll.

    Schöner AST mit Zigarette, reinigen, auskuscheln, bezahlen.


    Meine Empfehlung hat sie.
     
    HornyHorst dankt dafür.
  8. clubtester

    clubtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    210
    Dankeschöns:
    752
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Suzi mein START 2012

    Auszug aus meinem Bericht:

    Nach einer kurzen Stärkung und einem Saunagang suche ich sie, die mir den Tag verschönern sollte. Ich begab mich also in die obere Etage und mir fiel eine aufregende Frau in einem geilen schwarzen Catsuit auf. Es war Suzi, aus Bulgarien nach ihren Angaben 26.

    Ich setzte mich also in dem Raum, wenn man aus dem Kino rauskommt, zu ihr auf die Couch. Schon nach nur kurzem Smaltalk in verständlichem deutsch wurden leidenschaftliche Zungenküsse ausgetauscht, also erübrigte sich die für mich alles entscheidente K Frage.

    Ein eher fürs Aca ungewöhnliche Vorprogramm auf dem Sofa, ließ sie knutschender Weise auch Fummeleien zwecks weitere Körpererkundung noch vor dem Zimmergang zu. Das ging in etwa 10-15 min. so weiter, bis ich sie nach unten schickte, um den Zimmerschlüssel zu holen.

    Auf dem Zimmer zog ich ihr langsam und dabei knutschend das Dress aus. Ihre sehr weichen C Cup Brüste bearbeitend und sie dabei fingernd wurde von ihr der kleine CT oral verwöhnt.

    Sehr variantenreiches FO ohne Handeinsatz konnte ich genießen und ebenso einen gefühlvollen und ebenso geilen Ritt.

    Nach meinem finalen Schuss ins Kondom, wurde dieses von ihr entsorgt und klein CT gesäubert. Danach wurde noch etwas gekuschelt und geknutscht.


    SO GEFÄLLT MIR DAS !

    Und so ging eine schöne gute halbe Stunde ohne Zeitdruck vorbei und ich war zufrieden.


    Kurzübersicht Suzi:

    Herkunft: Bulgarien
    Alter: nach ihren Angaben 26
    Größe: ca. 155 cm. ohne Schuhe
    Haare: schwarz lang
    ZK: Klasse scheint ihre Spezialität zu sein
    FO: variantenreich gefühlvoll ohne HE
    AST: nett kuschelnd
    Poppen : guter Ritt
    Fingern: ja wurde feucht
    Bewertung: empfehlenswert, vor allem Couchprogramm mglich

    Kleidung: schöner schwarzer Catsuit ( siehe Beispiel )
     
    jeckimrän und Honeyslab danken dafür.
  9. tonis

    tonis Stammschreiber

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    1.276
    Ort:
    Fernab
    Auszug aus dem Berichtethema:

    Suzy

    Während eines Rundganges u.a. auch durch die Hölle, traf ich Suzy, die ich auch einige Monate nicht mehr gesehen hatte, im Pornokino liegend. Überaus nette Begrüßung und kurzer Smalltalk. Später sind wir im Zimmer Moskau gelandet, ohne Außenfenster, die Luft stand im Raum, aber egal, Augen zu und durch.
    Auf der Matte Austausch von herrlichen, tiefen ZK. Sie verwöhnte mich oral, was wir in der 69 fortsetzten. Schließlich gummiert und Suzy mich sehr ausdauernd geritten, kniend und schön auf der Schwanzspitze reitend, auf mir sitzend. Ich hatte natürlich nichts dagegen. Als das Ende langsam nahte, setzte sie sich rittlings auf mich und ritt weiter, bis wir uns gemeinsam ins Löffelchen drehten und schließlich zum Ende brachten.
     
  10. tonis

    tonis Stammschreiber

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    1.276
    Ort:
    Fernab
    #10 tonis, 30. Mai 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. Mai 2012
    Auszug aus dem Berichtethema:

    Suzi

    Obwohl ich nicht mit ihrer Anwesenheit gerechnet hatte, war sie doch vor Ort und meine Entscheidung war gefallen. Also ab zu ihr in die Couch und ein wenig Smalltalk gehalten, bevor wir uns schließlich in die obere Etage verdrückten. Den Zimmernamen weiss ich nicht mehr, jedenfalls mit Fenster und ebenso stand dort ein Ventilator.

    Zunächst gab es tiefe, langandauernde ZK im Stehen.
    Suzi begrüßte meinen Kleinen zunächst mal im knien mit einem schönen Gebläse.
    Dies blieb natürlich nicht ohne Folgen und der Kleine reckte sich in die Luft.
    Ich bat sie auf die Matte, zunächst weiteres Geknutsche, streicheln und abgreifen unserer Körper, so wie ich es mag.
    Schließlich hab ich sie ausgiebig geleckt und gefingert, sie liess sich kpl. fallen, bis schließlich ihr gesamter Körper zuckte. Ich habe ihr nun eine kleine Pause gegönnt. Was nun folgte, war GF6 erster Güte. Tiefes, ausdauerndes Blasen incl. EL, gefolgt von einer überaus supergeilen Schlittenfahrt. Ich habe Suzi in die 69 gebeten und weiter ging die orale gegenseitige Verwöhnung. Schließlich wurde gummiert und Suzy ritt sehr ausdauernd wobei sie das Tempo schön variierte und immer wieder ZK einforderte. Als sich das Ende langsam näherte, bat ich sie in die Missio nochmaliger Wechsel ins Löffelchen, in der wir es auch zum Ende brachte. Endstand 2:1 für Bulgarien.
    Ein super Auftakt. :5stern: von :5stern:


    Suzi zum zweiten:
    Wir bekamen in der oberen Etage ein Zimmer zum Parkplatz hin, auch mit Ventilator.
    Und wieder gab es diese geilen, tiefen ZK. Es wurde geblasen, geleckt und schließlich sattelte Suzi auf.
    Da ich sie nun im Stehen ficken wollte, bat ich sie zum offenen Fenster, sie zog sich noch ihre Schuhe schnell an, da dies ohne diese eine ziemliche Tortur gewesen wäre und weiter gings im Stehen, von hinten eingelocht und weiter gings. Suzi hielt sich am Fensterrahmen fest und ich konnte sie schön von hinten ficken. Dabei erspähte ich einen mir bekannten FK, der eigentlich das heftige Klatschen gehört haben müsste. Schließlich erfolgte mein Abschluß, kurzer AST, Schulden beglichen und verabschiedet.

     
  11. tonis

    tonis Stammschreiber

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    1.276
    Ort:
    Fernab
    Auszug aus dem Berichtethema:


    Suzi

    wurde mein erstes Zimmer. Ich traf sie, als ich mich umgezogen hatte im Flur neben der Umkleide. Kurz begrüßt und „bis später“.
    Sie saß in einer der Couchen im Kaminzimmer als ich mich auf meinem ersten Rundgang befand. Gleich zu ihr gesetzt, ein wenig Smalltalk, zufällig wurde das Alaskazimmer frei, Suzi gleich den Schlüssel gesichert.

    Auf dem Zimmer gab es zunächst intensive, tiefe Zks im Stehen. Sie begrüßte dann auch gleich meinen kleinen Freund, der sich einer gefühlvollen Blaseinlage erfreuen durfte. Schließlich das Bett erobert. Weiter gings meinerseits mit der Erkundung ihrer Brüste und Nippelsaugen, schließlich kam ich an ihrer frisch rasierten Mumu an, wo ich sie sehr ausgiebig lecken konnte einschließlich ansaugen und lutschen ihrer Klit.
    Fingern war kein Problem. Auch ließ sie sehr viel Nähe zu.

    Die Revanche ließ nicht lange auf sich warten. Suzy bat mich in die Rückenlage und erteilte mir eine gefühlvolle, tiefe, feuchte Blaseinlage ohne HE, wobei ich sie schön fingern konnte. Anschließende geile Schlittenfahrt, wir verwöhnten uns nochmals in der 69 und ich bat sie dann um Gummierung. Suzi ritt zunächst in variablem Tempo im knien, dann hockend schließlich im Cow reverse. Wechsel in Missio mit immer wieder tiefen Zks und Doggy, schließlich in der Missio mit geschulterten Beinen. Sie ließ mich noch auszucken und das Zimmer war beendet.
    :5stern: von :5stern:
     
  12. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.191
    Dankeschöns:
    1.085
    Aca: Suzy

    Auszug aus Berichtethema: