Prime: Patricia, 36, Brasilien

Dieses Thema im Forum "FKK Prime, Velbert" wurde erstellt von Acapulco, 31. Oktober 2009.

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Acapulco

    Acapulco Anbieter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Dankeschöns:
    26
    Patricia

    36
    Herkunftsland Brasilien
    KF 36
    BH 75 D
    Größe 160 cm
    braune Augen
     
  2. Pornozunge

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    2.940
    Dankeschöns:
    9.220
    Ort:
    Köln
    Patricia aus Brasil- analgeiles Luder

    Tatort: Acapulco Velbert
    Datum: Samstag, 12.12.09
    DL: Patricia
    Herkunft: Brasilien
    Sprache: DEUTSCH
    Optik: KF 36/38, D-cups silikon aber echt klasse gemacht, großer Vorhof mit schönen großen Warzen, ein Muß für Tittenfetischisten, geiler Arsch, sehr hübsches Gesicht
    Service: tiefes gefühlvolles Blasen, ZKs der Extraklasse, geht beim Bumsen so richtig ab,
    analgeil, Finger in Po Mexico, öffentliche Aktion
    Dauer: ca 40 Minuten
    Preis: 50 Euro PLUS
    Qualität: Spitzenklasse, gewiss als Topact des Hauses bekannt
    Wiederholung: immer wieder gerne, wenn Velbert nur nicht so weit wäre

    Wer im Acapulco war und Patricia nicht kennt, der war noch nie im Acapulco,
    wer eine absolut geile versaute Frau kennenlernen will, der kommt an Patricia wohl kaum vorbei.

    Mit einigen Kollegen traf man sich gestern im Acapulco Velbert,
    natürlich mal wieder auf der Suche nach dem SUPERTALENT, und man wurde auch fündig.
    Patricia aus Brasilien, nähere Daten siehe oben, ist einfach eine kleine geile Sau.
    Was war geschehen?
    Nachdem mir ein Kollege von ihr berichtet hatte, mußte ich als „Beauftragter exotischer Schönheiten“ doch auch eine Kostprobe ihrer Leistungen machen, und es sei hier im Vorfeld schon einmal erwähnt, daß sie diesen Test mit Bravour und den allerhöchsten Auszeichnungen bestanden hat.

    Nachdem ich mich gar nicht so recht zu einer weiteren Buchung überwinden konnte,
    Sie hat ein sehr hübsches Gesicht, wunderbare große Titten mit großem Vorhof und schönen Nippeln, also das was MANN eigentlich so braucht.

    Die Lady war des Öfteren in der oberen Etage im Pornokino und so kam es, daß ich das Verlangen hatte, mir öffentlich einen Kauen zu lassen, da ich es nicht für möglich hielt, an diesem Tag noch einem Ritt durchzuführen.

    Also setzte ich mich auf die Couch im Kino, auf der oberen Ebene und kurze Zeit später war Patricia auch schon da.

    Während ich so auf die Leinwand schaute, verschwand plötzlich das Bild, worauf mir Patricia freundlich erklärte, daß das öfter passiert, das Gerät ist heiß gelaufen, aber nach 10 Minuten wieder am Start.

    Ja und jetzt? Da blieb ja nur noch selber machen, also reichte ich Patricia die Hand,
    aber anstatt zu mir zu kommen beorderte sie mich auf die Matraze.

    Sofort fiel sie über mich her, sehr tiefe Zungenküsse, schöne weiche Lippen, die sie anschließend gekonnt zum Blasen einsetzte.
    Sie bläst sehr tief, schön langsam, genau so wie ich es brauchte, und mein Lümmel war in voller Kampfgröße am Start, bzw. in ihrem Mund.

    Ich lutschte ihre Nippel, massierte ihre geilen Titten, und als sie das Conti hervorzog, und es mir gekonnt aufsetzte, sich dann meinen Schwanz einverleibte, war es einfach richtig geil, während sie mich so Ritt, griff ich sie ab, und bestimmte eine Zeit Lang das Tempo und die Tiefe des Eindringens meines Lümmels in ihrer Pussy, indem ich ihren Arsch ergriff und die Führung übernahm.

    Jetzt in die Missio gewechselt, ich poppte sie richtig durch, ich hatte nur noch FICKEN im Kopf, FICKEN FICKEN FICKEN, und das passierte mir, einem der größten Lecker auf diesem Planeten.

    Dann nochmals Wechsel in die Doggy, auch hier bekam sie ordentlich Zunder, das Pärchen, welches neben uns tätig war bereits fertig, und beobachteten unser Treiben.
    Das machte mich noch geiler und ich fickte was das Zeug hielt, meine Eier klatschten dabei immer wieder gegen ihren Arsch und sie ging so richtig ab.

    Als ich dann in den Sprint wechselte, aber nach einiger Zeit noch immer nicht gekommen war, obwohl ich an Standfestigkeit nicht verlor, entschied ich mich dazu, mich zum Finale blasen zu lassen.

    Ohne zu Murren kam die brasilianische Raubkatze über mich und bließ, aber irgendwie schien die Luft plötzlich raus zu sein, aber als sich Patricia dann mit ihrem Finger das Arschloch befeuchtete, meine Hand nahm und sie dorthin führte, begann ich ihren Ansu zu massieren, ich durfte aber meinen Finger nicht reinstecken,

    ICH MUSSTE !!!

    Mit dem, Finger im Po nach Mexico, ich drückte gleichzeitig noch einen weiteren Finger in ihre Möse, und dann ging ab, ich fickte sie mit meinen Finger richtig heftig durch, und sie bließ wie eine Weltmeisterin.
    Sie scheint analgeil zu sein. Denn sie genoß den Finger im Arsch sichtlich, und als ich einen zweiten dazu ins Spiel brachte, hielt sie absolut vorbildlich dagegen.
    Diese Aktion brachte mich echt um den Verstand, aber ich zögerte meine Abspritzen so lange hinaus, wie ich eben nun mal konnte, und als ich dann kam, schrie ich den Mond an, was einige der Zuschauer auch sichtlich genossen.
    Patricia leckte mir noch den Prügel sauber, und wir machten uns auf den Weg nach unten, dabei kreiste wieder ihr Arsch an meinem Lümmel, aber ich war platt, selbst als sie bettelte, ich sollte sie in den Arsch ficken, konnte ich nicht, und die Enttäuschung einiger Anwesenden war deutlich zu sehen.
    Sorry Leute, bestimmt beim nächsten Mal !

    Da hilft kein Schütteln und kein Klopfen Patricia bekam die letzten Tropfen !

    Als ich ihr dann standesgemäß ein großzügiges Trinkgeld gab, schaute sie mich verduzzt an, und wollte mir schon ein Scheinchen wieder geben, was ich aber nicht annehmen konnte, denn TOPleistung muß auch gut bezahlt werden, so ist nun mal meine Meinung dazu.

    Mein Pulver war jketzt aber wirklich verschossen, und somit konnte ich mir die geile dunkelhäutige Lady nicht mehr zur Brust nehmen.

    Aber als dann am Schluß Cherie, die Chinesin auf die Bühne kam, der ich ihre Geilheit schon ansehen konnte, bekam ich doch schon wieder ein Rohr, aber ein Kollege hatte es der kleinen wohl so gut besorgt, daß sie nur noch in die Sauna wollte.
    Also beim nächsten Mal mit vollem Sack ab ins Acapulco.
    Es gibt viel zu tun, packen wir es an.
     
    Schnauzer, Bärchen, Chronos75 und 7 andere danken dafür.
  3. Rivera

    Rivera Frühstücksrentner

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.945
    Dankeschöns:
    13.989
    Ort:
    Im P6-Bermudadreieck
    Auszug aus dem Berichtethema:

    "Kurz nach der Ankunft erblickte ich eine meiner Lieblingsgespielinnen: Patrizia. Meine Favourite-Brasi hat unübersehbar an Gewicht zugelegt (nein, keine weiteren künstlichen Vergrößerungen usw.) und ist schon fast ein kleines Wonnepröppchen. Die günstige Gelegenheit musste sofort beim Schopfe gepackt werden.

    Patrizia ist beim Ficken sehr belastbar, geht sehr gut mit bzw. hält gut dagegen, es wird dabei leidenschaftlich geküsst und es scheint ihr auch viel Spaß zu machen. Zudem ist sie sehr analfixiert und lebt diese Leidenschaft voll aus.

    Ihr FO/EL war hervorragend und mit Blickkontakt versehen, auf Lecken reagierte sie sehr intensiv, beim Verkehr in verschiedenen Stellungen war sie voll dabei.

    Patrizia gehört zu der Sorte Frauen, denen mann nichts erklären muss, denen nichts fremd ist, die wissen, wo es lang geht und mit Leidenschaft zur Sache gehen.

    Patrizia ist extrem versaut, sehr gelenkig und vor allem kreativ. Sie geht super mit, nach dreimaligem Stellungswechsel dann den Gummi gefüllt. Patrizia ist für mich ein perfektes Beispiel für die Personifizierung der ausgelebten erotischen Geilheit. Da gibt’s keine Standardnummer, die hat ganz plötzlich irgendeine Idee und legt los, ganz als hätte man eine neue junge experimentierfreudige Liebschaft, die sich so richtig nun austoben möchte. Dieses Energiebündel ist einfach fantastisch; ich habe den Eindruck, dass ihr der Job wirklich Spaß macht. Ich hab ihn jedenfalls immer mit ihr.

    Nicht schön sind lediglich die Narben unter ihren Brüsten, die von diversen Vergrößerungen und auch (dem Vernehmen nach) von Verkleinerungen herrühren. Wie aus sehr vertrauenswürdiger Quelle zu erfahren war, hat auch ihr Po (!) bereits eine Silikonverstärkung erfahren. Die halbe Stunde ist leicht überzogen, also machen wir uns kurz danach auf den Weg zur Zahlung, abgerechnet werden natürlich nur 30 Minuten.

    Ich wundere mich eigentlich, warum hier bisher über sie nicht viel geschrieben wurde. Für mich hat jeder, der noch nicht mit ihr auf dem Zimmer war, etwas verpasst.

    DL: Patrizia
    Herkunft: Brasilien
    Optik: Ca. Anfang 30, sehr hübsch mit etwas verruchter Ausstrahlung, lange braune Haare, superweiße Zähne, KF 36/38, getunte D-Cups, ca. 1,60 m groß, Typ Lolita Brasiliana
    Service: Umfassender Pornoservice in Perfektion
    Außerdem: P. ist sehr nett, lustig und kommunikativ
    Wiederholungsfaktor: 100%
    Sterne: 6 von 6 (Highlight!)"
     
  4. hitmansdaddy

    hitmansdaddy Aktiver User

    Registriert seit:
    3. November 2009
    Beiträge:
    63
    Dankeschöns:
    38
    Ort:
    Tief im Westen, wo die Sonne verstaubt
    Patricia BR

    Patricia ist 1.53 gross, und hat sich nicht die Brüste vergrosseren, sondern verkleinern lassen, stammt aus Brasilia der Landeshaupstadt und hat vorher in F39 gearbeitet.

    Rest der Silikondiskussion > hierhin < verschoben, M.
     
  5. God of Emptiness

    God of Emptiness Stammschreiber

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    854
    Dankeschöns:
    1.554
    Patrizia fickt in der Champions- League!

    Diesmal kann ich die oberen Berichte wieder mal bestätigen! :D Patrizia ist ein Highlight im Aca und ihr versauten Service ist einfach der Hammer! Eine solche Frau wie Patrizia, die richtig versaut auf dem Zimmer werden kann :D, ist eher eine Seltenheit. Sie ist wahrhaftig in Champions- League anzusiedeln, wobei ich sie auch auf der gleichen Stufe wie die Chinesin Sherry stelle. Ein von meinen neuen Highlights 2009 ist die Patrizia definitv und mein WF ist deshalb weit über 100%. :)
     
    Rivera und albundy69 danken dafür.
  6. Kiele

    Kiele Stammschreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    438
    Dankeschöns:
    660
    patricia

    alles was erzahlt wurde uber diese dame stimmt .
    Sie blast und fickt herlich aber sherry aus china steht nr.1 und dann folge patricia es sind fabelhaftige damen .:poppen::blasen::winkewinke:
     
  7. ThaiFozZA

    ThaiFozZA Stammschreiber

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    181
    Dankeschöns:
    389
    Hab Patricia letzte Woche 2 mal gebucht an einem Abend...

    Ich kann nur sagen Wahnsinn! :wixi:

    Tiefe ZKßs im Pornokino, geiles Gebläse, DT, Eierlecken, Finger in den Popo bei mir und ich bei ihr, und dann der versauteste Sex den ich jemals hatte....

    Schläge auf ihren Arsch... Und dann kam der Dildo von ihr zum Vorschein, oh man war das geil.... Abschuss auf die Super Titten und beim 2. mal mitten ins Gesicht... Ganz grosses Kino :)

    WHF 10000 %

    Hat aber jetzt 3 Monate Heimaturlaub :rolleyes:
     
  8. Rivera

    Rivera Frühstücksrentner

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.945
    Dankeschöns:
    13.989
    Ort:
    Im P6-Bermudadreieck
    Wie Kollege MS2101 zutreffend schrieb, hat sich Patrizia erstmal in den Heimaturlaub verabschiedet und wird nicht vor März 2010 zurück sein.
     
    God of Emptiness dankt dafür.
  9. matrixved

    matrixved Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    18
    Dankeschöns:
    13
    ich habe viel gutes von dieser Dame gehört und sie soll sehr aktraktive sein. Leider gibt es vom anbieter keine Fotos von der Dame. Könntet ihr so nett sein und Bilder von ihr einstellen. Ich fahre ungern so weit hinaus zu einer dame wenn ich nicht weiss wie sie ausschaut.:winkewinke:
     
  10. Macchiato

    Macchiato Team Freiercafe

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    2.351
    Dankeschöns:
    4.223
    Patrizia möchte keine Abbildungen im Internet haben. Diesem Wunsch wird entsprochen.
     
  11. heinz

    heinz Stammschreiber

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    365
    Dankeschöns:
    525
    #11 heinz, 13. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2010
    Hurra - Patricia von Heimaturlaub zurück

    Fast ein halbes Jahr ist es her, dass ich diese leidenschaftliche Frau genießen durfte.
    Heute habe ich sie - sehnsüchtig auf sie wartend - endlich mal wieder gebucht.

    Ich darf mich an dieser Stelle als einer ihrer Stammfreier outen.
    Sie liefert excellentesten Service, den ich bei ihrer Anwesenheit im Acapulco mit P6-Treue zu ihr honoriere, nach dem Motto:
    guter Service erzeugt hohe Nachfrage.

    Gern hätte ich auch mal im Aca eine andere Latina, z.B. Alini oder Carmen, ausprobiert ...
    Pat gab mir immer zu verstehen, dass ihr das nicht recht sei.
    Ein zu langer Blick von mir auf Carmens Nippel lies auf dem Zimmer eine kleine Eifersuchtsszene folgen.
    Also lieber Pat direkt gebucht, um Stimmung nicht zu trüben ... und eigentlich wurde ich nie enttäuscht.

    Alini,Carmen und Pat sind doch Freundinnen, Kundschaft scheinen sie sich gegenseitig nicht zu gönnen:
    das verstehe ich nicht, aber egal.


    Heute sichtete ich neben Pat noch ihre Freundin Renata, die mich als Rene schon mal im Living Room mehr als begeistert hat.

    Was mach ich denn jetzt?

    Renata hätte ich gern gebucht, Pat natürlich auch.
    Buche ich Renata, ist Pat stocksauer. Das braucht bestimmt ein paar Buchungen bis ich mit Pat wieder da bin, wo ich mit ihr aufgehört habe.
    Wie Renata reagieren würde ... keine Ahnung.

    Also das einzig Vernünftige getan: Pat gebucht!

    Es hat sich gelohnt!

    Dieses Biest:) hat wirklich nichts verlernt.

    Den Erlebnisbericht spare ich mir.
    Meine Vorschreiber haben alles erlebt und gesagt.
    Habt bitte Verständnis das ich meine Buchung nicht in allen Einzelheiten ausmale, denn neue Erkenntnisse kann ich nicht mitteilen.
    Wie sacht der Lateiner: repetitio non placet.

    deshalb nur drei Worte:
    GEIL WIE IMMER!
     
    HornyHorst, Logan und Sunny65 danken dafür.
  12. alan

    alan Stammschreiber

    Registriert seit:
    11. November 2009
    Beiträge:
    491
    Dankeschöns:
    727
    #12 alan, 21. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2010
    Patrizia

    Gestern saß ich per Zufall beim essen neben ihr. Größe, Gewicht keine Ahnung. Ich versuchs mal mit 3 ordentlichen Jacky/Coke zu beschreiben wie sie aussieht:

    Größe 1,65, Gewicht vielleicht 70 kilo, braune Haare etwas über die Schultern, Titten D-Cup, schmale Taille, aber ordentlichen Arsch, genauso wie ich es mag. Wie gesagt beim essen zufällig neben ihr gesessen, nett unterhalten. Sie mag übrigens Fußball, normal, sie ist Brasilianerin. Danach oben im Kino aufgestöbert. Sorry ich hab aufgrund der Jacky/Cokes keine Lust viel zu schreiben, aber es war eine der geilsten Nummern die ich im Aca jemals erlebt habe. Wiederholung garantiert!

    Ein FK bemerkte später treffend: Bei Patrizia gibts nicht nur ein stupides "rein und raus", nein sie lässt sich ne Menge einfallen. Die Zeit mit ihr verging wie im Fluge, ich gebe nur ein Detail preis was ich sehr sehr geil fand: Ich habe nicht gemerkt, wie sie mir aus der 69 heraus das Gummi aufzog und sich dann drauf gesetzt hat. Konkret nachgefragt hatte ich allerdings auch nicht, muss ich irgendwie vergessen haben... :D
     
    albundy69 und God of Emptiness danken dafür.
  13. Revilo

    Revilo Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    0
    Ich hab sie nach anal gefragt: Sie will 70 Euro extra!!! :eek:

    Ist das normal?
     
  14. Bokkerijder

    Bokkerijder Team Freiercafe

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    1.256
    Dankeschöns:
    5.859
    #14 Bokkerijder, 29. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2010
    Im Allgemeinen (Patricia habe ich noch nicht gefragt) können die Aufpreise für Anal im Aca variieren. 50-70 Eur, je nach Tagesform, Tageszeit, Sympathie, Schwanzdicke, Geldnot, keine Ahnung was die für Kriterien anwenden. 70 wäre aber meiner Erfahrung nach im ortsüblichen Rahmen, habe ich von anderen Damen auch schon öfter gehört.
     
  15. ndhkig

    ndhkig Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. März 2010
    Beiträge:
    123
    Dankeschöns:
    1.407
    Patricia - zu Ehren von Julius Fromm (+ 12.05.1945)

    Danke für die aufmunternden Kommentare zu meinem Erstbericht! Da lege ich doch gleich noch einen nach: Meine zweite Runde am vergangenen Samstag ging an niemand Geringenen als Patricia aus Mexi...äh, Brasilia!

    Von ihr hatte ich zwar keine Forumsberichte im Hinterkopf, aber ein vertrauenswürdiger Herr, mit dem ich gemeinsam ins Aca gereist war, empfahl sie mir wärmstens.

    Patricia ist mittelgroß, hat für mich genau das richtige Maß an Griffigkeit um die Hüften sowie ein hübsches Gesicht mit freundlichem, authentischen Lächeln. Schon beim Smalltalk titulierte sie mich als "geile Sau", was ich ihr großzügig verzieh, weil diese Aussage, wie ich mir eingestehen musste, durchaus ein Körnchen Wahrheit enthielt :peinlich:.

    Etwas später lud sie mich ins Kino ein. Prima, dachte ich, sicher will sie sich mit mir einen schönen Science-Fiction-Film ansehen! Leider wurde ich enttäuscht, denn es lief ein Streifen, der empörenderweise aus einer Aneinanderreihung zutiefst anstössiger Szenen bestand. Patricia als wohlerzogenes Mädchen schien ebenfalls schockiert zu sein, was sie damit zum Ausdruck brachte, dass sie der Leinwand protestierend den Rücken zuwandte und dann offenbar Anstalten machte, sich verschämt unter meinem Sessel zu verstecken. Auf dem Weg dorthin streifte ihr Mund allerdings meinen empfindlichsten Körperteil (nein, nicht meine Fußsohlen...!) und blieb prompt daran hängen. Bevor ich mich für dieses Missgeschick gentlemanlike entschuldigen konnte, verschwand der genannte Teil trotz zwischenzeitlich erheblicher Größenzunahme gänzlich (!) zwischen ihren Lippen. Verblüfft registrierte ich, dass sich dies durchaus angenehm anfühlte und verzichtete deshalb darauf, Patricia in ihrem Tun zu stoppen, welches nun darin bestand, mit Zunge, Lippen und Speiseröhre variantenreich besagten Teil einer gründlichen und äußerst wohltuenden Massagebehandlung zu unterziehen.

    Da ohnehin nichts Gescheites auf der Leinwand lief, folgte ich nach wenigen Minuten gern Patricias Aufforderung, mit ihr ein Zimmer aufzusuchen. Es handelte sich um den Raum "Alaska", der seinem Namen temperaturmäßig alle Ehre zu machen bestrebt war. Um mich fürsorglich vor einer Erkältung zu bewahren, ergriff Patricia sogleich Maßnahmen zur Erhöhung meiner Betriebstemperatur, und zwar mit vollem Körpereinsatz. Hierzu gehörten u.a. ZK, EL, DT, PGZH (Penis gegen Zunge hauen) und ausgiebiges FIPM (nach dem gleichnamigen Gassenhauer von Mickie Krause), letzteres auf ihren dringenden Wunsch hin beidseits. Nach einem 69er-Intermezzo (sehr gepflegtes Feuchtgebiet) kam dann der Schock: Patricia drehte sich elegant um 180 Grad und begann, eine Filmszene aus dem oben genannten cineastischen Machwerk nachzuspielen, nämlich die, in der sich eine Dame auf den Penis des unter ihr liegenden Herrn setzte und sodann rhythmische Bewegungen mit dem Unterkörper ausführte!

    Entgeistert rief ich: "OHNE GUMMI?!:eek:!?" Patricia lächelte mich breit an, gab mir einen sanften Kuss und entgegnete mit gutturaler Stimme: "Mit Gummi!" Ein Blick nach unten überzeugte mich erstens vom Wahrheitsgehalt ihrer Aussage und befreite mich zweitens von dem Irrglauben, dass es keine echte Zauberei gibt. Sowas habe ich noch nie erlebt! Vor allem FÜHLTE es sich, besonders bevor ich die realen Gegebenheiten erkannt hatte, eigentlich auch genauso an wie ohne Gummi! Ich nahm mir vor, diese Erfahrung in meinem nächsten Schreiben an die Deutsche Kondomverächtergesellschaft e.V. nicht unerwähnt zu lassen.

    Übrigens, wusstet Ihr, dass zufälligerweise genau heute, also am 12.05.2010, sich der Todestag von Julius Fromm, dem Erfinder des Gummis, zum 65. Mal jährt? Ohne seine segensreiche Konstruktion müssten wir uns noch immer mit Ziegendärmen, Aldi-Einkaufstüten etc. schützen. Danke, Julius, ganz herzlichen Dank:winkewinke:!

    Aber zurück zu Patricia. Da wir nun schon dabei waren, poppten wir ausgiebig und sportlich in diversen Positionen weiter, wobei Patricia ein hohes Maß an eigenem Engagement und Vergnügen offenbarte. Nee, war das schön, denke gern daran zurück :poppen:...

    Irgendwann kam es dann leider bei mir zu einem Zustand körperlicher Erschöpfung, der mir nahelegte, die Begegnung langsam ausklingen zu lassen, wenngleich es bei mir noch nicht zu einem Abgang jener Körperflüssigkeit gekommen war, welche dem Fortbestand unserer Spezies dient. Ob es daran lag, dass ich mich kurz zuvor zu sehr mit Sherry verausgabt hatte, oder auch an dem unvermittelt aus dem Radio ertönenden Lied "Hast du eine Mutter, dann hast du immer Butter" von Helge Schneider, welches einen Teil meiner Aufmerksamkeit absorbierte (sicher einer seiner besten Songs, ausgefeilte Lyrics und raffinierte Melodieführung, zweifellos aus seiner fruchtbarsten Schaffensperiode...aber ich komme schon wieder vom Thema ab!), vermag ich nicht zu sagen. Auf jeden Fall lag es nicht an Patricia, die sich mit erkennbar hohem Berufsethos alle erdenkliche Mühe gab, mir doch noch ein paar Tröpfchen zu entlocken. Schließlich gelang es ihr aber, meine Zufriedenheit mit ihrer Arbeit trotz fehlender Restentleerung zu akzeptieren. Fröhlich gingen wir nach unten, regelten den wirtschaftlichen Aspekt ("das ist ja viel zu viel", meinte sie bescheiden, als ich ihr den üblichen und angesichts der verstrichenen Zeitspanne nur geringfügig aufgerundeten Stundenlohn überreichte) und wünschten uns gegenseitig einen schönen Abend. Zum Abschied rief sie mir nach: "Und denk' dran: NIIIEE ohne Gummi ficken!"

    Freue mich jetzt schon auf die Wiederholung mit Patricia!
     
    Kiwi, horst09, Bokkerijder und 8 andere danken dafür.
  16. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.592
    Dankeschöns:
    12.052
    Klärt mich mal auf, da ich nicht der große Micky Krause-Kenner bin. Was heisst FIPM? Ich kenn nur die´10 nackten Frisösen mit den feuchten Haaren´ und das Lied mit den Möpsen.
     
  17. Chronos75

    Chronos75 Querulant

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    1.362
    Dankeschöns:
    2.691
    Ort:
    nicht mehr in Cuxhaven
    Würde mal auf "Finger Im Po Mexiko" tippen...
     
  18. Kiele

    Kiele Stammschreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    438
    Dankeschöns:
    660
    Letste samstag war PATRICIA nicht da,aber ich hatte gluck SHERRY war da.
    Patricia arbeitet nur donners-,frei- und samstag.
    Ich hoffe Sie is morgen da.
     
  19. Pornozunge

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    2.940
    Dankeschöns:
    9.220
    Ort:
    Köln
    Hallo checker,
    danke für den eindrucksvollen Bericht.
    Da sieht man aber mal wieder, das AO nicht unbedingt nur von denen betrieben wird, die darauf abfahren, wenn auch in Deinem Fall eine Tüte im Spiel war, so war doch die Geilheit stärker.
     
  20. gooroox

    gooroox Stammschreiber

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    109
    Dankeschöns:
    133
    Ort:
    NRW
    Dreier mit Patricia und Cynthia

    Auszug aus dem Berichtethema

    Mit den geilen Latinas Cynthia und Patricia war es einfach super. Zunächst haben sich Cynthia und ich in eine Couch des Kinos gesessen und es folgte eine sehr nette Unterhaltung von geschätzt 20 Minuten. Natürlich kam es mit der Zeit zu Annäherungsversuchen (beidseitig) und nach viel Küssen und Kuscheln lud Cynthia ihre mega-geile Freundin Patricia ein – die beobachtete uns von Anfang an. Ich hatte sowieso Lust auf einen Dreier! In ein Zimmer sind wir nicht gegangen und der Rest der Aktion geschah vor den Augen einiger Zuschauer, die die Schau nicht schlecht fanden (hoffe ich). Zungenküsse, heißes Blasen, FO, Muschilecken (bei Patricia, die über mir stand) und verschiedene Stellungen (das Doggy mit Patricia allein war toll!), es endete mit einem FT vom feinsten. Das hat mir 130 Euronen gekostet, und es war jeden Cent wert? Wiederholungsfaktor der beiden zusammen: 200%
    Cynthia, Cubanerin, 35 J.
    1m60, 60 kg, spricht fließend Deutsch, gebräunte Haut, C-cups
    WF: 100% (wenn alleine)
    Patricia, Brasilianerin, 30 J.
    1m55, 52 kg, gebräunte Haut, D-cups (getunt)
    WF: 200% (wenn alleine)
     
    tatwaffe dankt dafür.
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.