Prime: Lina, 21, Deutschland

Dieses Thema im Forum "FKK Prime, Velbert" wurde erstellt von Acapulco, 15. November 2009.

  1. Acapulco

    Acapulco Anbieter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Dankeschöns:
    26
    Lina

    21 Jahre
    Herkunftsland Deutschland
    KF 36
    BH 75 A
    Größe 172 cm
    braune Augen


    Bilder von Lina:
     

    Anhänge:

  2. der_göttliche

    der_göttliche Gottesanbeter

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    55
    Dankeschöns:
    46
    Lina ist eine süße,nette Frau von neben an.

    Küssen: wunderbar zärtlich mit viel Gefühl
    Blasen: sehr gut,kaum Handeinsatz
    Eierlecken: war wunderbar
    Muschilecken: kam ich nicht zu
    Ficken: super

    Fazit:Wiederholungsgefahr 100 %
     
  3. Herr Rossi

    Herr Rossi Stammschreiber

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    176
    Dankeschöns:
    543
    Ort:
    Franken
    Lina tolles Mädchen aus Remscheid

    Ich hatte gestern das Vergnügen mit Lina.


    Auf dem Sofa war sie etwas reserviert und wußte nicht sorecht was sie machen sollte, nachdem wir aber etwas geplaudert haben ist sie auf meine Frage was sie für einen Servies bieten aber sofort darauf angesprungen und hat nach dem Zimmerschlüssel gefragt, da sie noch etwas neu im Aca ist habe ich sie gebeten einen Schlüssel für oben zu nehmen und sie wußte wirklich nicht als wir oben waren wo es hingeht. Also habe ich die Führung übernommen und Ihr den Weg nach Paris gezeigt.

    Auf dem Zimmer dann eine gelungen GF6 Nummer an der nichts fehlte, wir sind dann gleich nach etwas Ruhepause zur zweiten Nummer übergegangen die der ersten in nichts nachstand. :poppen::blasen::poppen::blasen::poppen:


    :winkewinke::winkewinke::winkewinke:

    Bei Ebay würde ich schreiben: Gerne wieder, alles top! hier schreibe ich:
    Wiederholungsfaktor: 90 %
     
    Honeyslab dankt dafür.
  4. mahol

    mahol Virtuose der Liebe

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    769
    Dankeschöns:
    2.182
    Ort:
    der lange Fluss des ... der Liebe
    ACA: Lina, ca. 22, Deutsche

    Lina

    ca. 22 Jahre
    Herkunftsland Deutschland
    KF 36
    BH 75 A
    Größe 168 cm
    schlank
    dunkle Augenfarbe
    lange schwarze Haare


    Auszug aus einem Berichtethema

    ....

    Auf Erkundungstour nach einer weiteren Liebesgöttin

    Danach, und nach einer zwischenzeitlichen Dusche, entspannte ich mich erst einmal in Ruhe bei einer Latte. Nach einer Weile beschloss ich dann mal auf Wanderschaft zu gehen um alle verstohlenen Ecken nach einem Lächeln aus einem schönem Gesicht zu durchforschen.

    Lina, die kühle Schwedin, in Wahrheit ein Feuerwerk der Lust

    Es gab auch ab und an Ansätze zu einem Lächeln doch nur von einem jungem Mädchen, fiel es mir besonders auf. Sie ist wohl um die 168 cm gross und hat dunkle Haare. Bekleidet war sie mit einem weissen Bikini.

    Ihr wiederholtes Lächeln, fesselte mich irgendwie. Es hatte etwas sehr Nettes und auch Geheimnisvolles an sich. So wie das junge Mädchen von nebenan, dass man immer mal gerne kennengelernt hätte.

    Und so fällte ich dann doch instinktiv meine Entscheidung, auch wenn ich etwas aufgrund Ihrer Jugend zögerte und befürchtete es könnte etwas schüchtern und lau werden. Sie stellte sich jedenfalls mit dem Namen Lina vor.

    Lina
    --------------------------------------------------------------------
    Circa 20 - 22 Jahre (geschätzt, aufgrund des jugendlichen Äusseren und Ihres wesens.
    Deutsche, mit schwedischen Ursprüngen.
    Circa 168 cm gross
    Schwarze, lange Haare
    Schlanke aber zum Glück nicht zu dünne Figur.
    Dunkle Augen
    A bis B Cups
    Glatt rasiert

    ----------------------------------------------------------------------
    Typ Frau:

    Das nette süsse Mädchen von nebenan, dass einem schon immer mal ins Träumen brachte.
    Schüchtern, etwas zurückhaltend aber doch nett und kommunikativ beim Kennenlernen
    Ganz anders aber auf dem Zimmer, wenn man das Glück hat:D:D:braue:

    -----------------------------------------------------------------------
    Service:

    Unbeschreiblich gut! Alles was Mann sich wünschen kann! Zumindest für mich
    -----------------------------------------------------------------------

    Der PST auf dem Sofa gestaltete sich noch etwas zögerlich, was etwas an Ihrer Schüchternheit lag. Doch die fängt dann auch an zu verfliegen wenn man etwas ins Gespräch mit Ihr kommt. Sie erzählt bereitwillig und ist dabei lieb ohne allerdings bereits körperlichen Kontakt zu suchen. Das liess in mir den Verdacht hochkommen, dass sie ev. im Zimmer aufgetaut werden muss oder im schlimmeren Falle zu einer weniger prickelnden etwas verhaltenen Debütantinnen-Nr. werden könnte. Aber was weiss ich schon von Frauen!

    Sex vom Feinsten auf dem Zimmer

    Auch in einem der hinteren, offenen Zimmer ging es anfänglich etwas verhalten zu. Ich beobachtete Sie etwas und bin eh nicht der Typ, der gleich ohne zu wissen mit wem man es zu tun hat, gleich wild loslegt.

    Ich probierte es mit Küssen. Würde sie auch? ... Ja sie tat es, unendlich liebevoll, zärltich und auch mit etwas Zungeneinsatz wenn sie spürte, dass ich Ihr näher kommen wollte. Sie erwiderte alle Zärtlichkeiten und schmiegte sich schnell eng und dann noch enger an mich dran. Ganz wie eine Frau, die vor Erleichterung leicht aufstöhnt wenn es zur ersten intensiven Berührung kommt.

    Dabei streichelten wir uns intensiv am ganzen Körper. Und trotz der Tatsache, dass ich mittlerweile merkte, dies würde eine heisse GF6-Nummer meiner Träume werden, fing sie nicht an sinnlos an "Ihm" herumzuzerren, sondern begann nur mit leichten Berührungen, die einem zum Wahnsinn treiben und nach mehr verlangen lassen. Dabei wurde aber oben rum inzwischen hemmungslos geknutscht und umarmt. Das Verlangen wurde bei mir und auch bei Ihr grösser.

    Ich wollte jetzt Alles und merkte, dass hier nicht eine übliche P6 Nummer abging sondern erregender, einzigartiger Sex möglich war. Deshalb begann ich sie an Ihren etwas ausladenderen Schamlippen zu liebkosen und daran zu saugen und küssen nur unterbrochen von Aufmerksamkeiten an Ihrer Klit mit den Weichteilen meines Mundes. Sie quittierte das mit lauter werdendem Stöhnen und fing an sich zu wälzen, nahm meinen Kopf in Ihre Hände und schien wirklich echt zu geniessen was da abging. Sie wurde auch immer nasser und erregter. Nun nahm ich auch noch Finger zum Einsatz, liess sie aber erst aussen an den Schamlippen streicheln und tat nur so als ob ich sie einführen würde, was so manche Frau sehr erregt, da es Verlangen auslöst es tatsächlich zu tun.

    Und so hatte ich Sie bald, laut stöhnend am Höhepunkt bis sie mit Ihrer nassen Muschi zuckte und dann nur noch meinen Kopf zwischen Ihre Beine klemmte mit dem Zeichen, dass mehr Verwöhnung nicht möglich ist.

    Ich grinste Sie an und legte mich neben Sie. Nach ein paar Küssen und sanften Zärtlichkeiten ging Sie Ihrerseits dazu über mein Steuer in Hand zu nehmen und mit Ihrem Mund zu verwöhnen. Oh, Mann, wer ist hier noch mal Blaskönigin? Ich bin mir nicht sicher ob die richtige gewählt wurde!!!! so wunderbar, geil und engagiert ging sie zu Werke. Und ganz ohne zu übertreiben, einfach nur tief und seeeeehr nasss! Das machte mich mittlerweile so geil, dass ich eine unbändinge Lust verspürte in Sie einzudringen! Der Wunsch wurde nach Gummierung gewährt und es folgte eine längere Missio-Doggy-Fick mich durch-Jauchz-Stöhn-Brüll die gesamte hintere Zimmerreihe zusammen - Nummer vom Feinsten.

    Die Hemmungslosigkeit und der "dirty talk"

    Was jetzt die Lust auf beiden Seiten noch steigerte war die Hemmunglosigkeit die mich dazu trieb mit "dirty talk" zu beginnen und von Ihrer herrlich nassen Mumu zu schwärmen, was Sie Ihrerseits zu Bekundungen der Wollust verleiten liess wie gut sich das Steuer tief in Ihr anfühlte.

    Wir waren beide aufs Höchste erregt und aus der zarten Jungmädchennummer war eine Fickorgie von exquisitier Qualität geworden. Wo ich da hier schreibe, habe ich grad unbändige Lust wieder bei Ihr zu sein!

    Schliesslich liess ich nochmals in Faulficker Manier bis zum Schluss ausgiebig verwöhnen bis wir beide ermattet uns am Ende in den Armen lagen.

    -------------------------------------------------------------------
    Fazit Lina: Wiederholungsfaktor: 1000%.

    Wirklich, keine Frage! Was für ein Glück ich habe, dass mir solche Erlebnisse geschenkt werden. Da könnte Sex doch noch zur Sucht werden:poppen::eek:
    -------------------------------------------------------------------
    Das hatte mich dann doch so geschafft, dass ich nach einer lieben Verabschiedung den wieder mal wunderbaren Lusttempel gen Heimat verliess und dabei lange noch auf Wolke 7 schwebte.
     
    horst09, jaja und leonardo danken dafür.