Prime: Juliana, 24, Rumänien

Dieses Thema im Forum "FKK Prime, Velbert" wurde erstellt von Acapulco, 31. Oktober 2009.

  1. Acapulco

    Acapulco Anbieter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Dankeschöns:
    26
    Juliana

    23 Jahre
    Herkunftsland Rumänien
    KF 34
    BH 75 A
    Größe 165 cm
    braune Augen


    Bilder von Juliana:
     

    Anhänge:

  2. tomhot

    tomhot Neuling

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    9
    Dankeschöns:
    0
    :) :-(

    Ich hatte zweimal das Vergnügen mit Ihr. Es liegt wohl eher an Ihrer Tagesform. Während das eine eine echte Pornonummer war die sogar im Kino stattfand, war die andere eher eine Zeitlupennummer mit Lustlosigkeit.

    Nette ZK aber nicht wirklich intensiv.

    Wiederholungsfaktor:

    Zeitlupe 0 %
    Pornonummer: 100 %

    Viel Glück!!
     
  3. Wermeling

    Wermeling Intimagent

    Registriert seit:
    13. Oktober 2009
    Beiträge:
    177
    Dankeschöns:
    480
    Lady Gaga und game over

    Juliana, 20, Rumänien, lange schwarze Haare, stockdürre 1,65m, 75A/34, in rote Wäsche verhüllt

    Es sah vielversprechend aus. Sie war schon ca. 30 Minuten da, es gab keine Männer in Reichweite und sie war bereits auf der Suche nach Anschluss. Also drehte ich meine Runden und blieb neben ihr sitzen.

    Sie wirkte etwas verdutzt, aber besonn sich und wir stellten uns einander vor. Wirkliche Begeisterung nach so einem kühlen Empfang wollte sich nicht einstellen. Doch mein Ehrgeiz trieb mich und die Überzeugung, sie doch noch knacken zu können.

    Die Unterhaltung begann schleppend. Ihre Deutschkenntnisse sind nach 7 Monaten schon ganz passabel, trotzdem fehlte das Thema. Ein bißchen über Musik und Städte. Naja. Zugegeben, eine tiefgründige Diskussion über Migration in der EU und das Wahlrecht für Gastarbeiter waren bei diesem süßen Fickfloh auch nicht angebracht. Vielleicht hätte ich ihr direkt sagen sollen: " Hey, du gefällst mir und ich bin scharf auf dich. Wollen wir ne Runde ficken gehen?" Viele Kollegas hätten es bestimmt so probiert.

    Aber ich wollte es erst noch mehr kribbeln spüren. Und eben nicht nur optisch. So gab es ihrerseits nach und nach taktische Bemühungen, durch langen Blickkontakt und erste Berühungen Nähe aufzubauen. Durchaus guter Versuch, aber mein Urteil war unterbewußt längst gefällt. Diese Frau versucht nur noch abzukassieren. Warum? Keine Ahnung. Vielleicht waren meine empathischen Synapsen heute zu aufmerksam.

    Dabei war ihr Anblick wunderschön. Ein junger, knackiger Lolitakörper. Vollkommen makellos und unverbraucht. In ihrem Gesicht kullerten mir zwei runde Augen entgegen und der Blick auf ihren saftigen Schmollmund ließen meine Erwartungen zwischenzeitlich mächtig kochen.

    Trotzdem fehlte das letzte Etwas. Diese animalische Verruchtheit oder bloß spürbare beiderseitige Anziehungskraft.

    Eigentlich war der Punkt gekommen, mich zu bedanken und aufzustehen.
    Aber hierzu war ich heute mal wieder zu feige oder zu naiv, glaubend, dass ich mit einer Schmuseoffensive auf dem Zimmer fehlende Anziehung auf dem Sofa ausgleichen könnte. Ich: "Zimmer oder nicht?" Sie: "Zimmer?"

    Sie hätte Nein sagen können. Aber sie entschied sich lieber für das Geld.

    Auf dem Zimmer, eins von diesen gräßlich hellen, spürte ich wieder ihre Verlegenheit. Oder Unlust. Nun, wir begannen uns zu beschnuppern, zu küssen. Alles zu zaghaft. Und meine Berührungen konnten sie anfangs auch nicht entzücken.

    Allerdings beförderte sie durch gezielte Handbewegungen meinen Freund in aufrechte Körperhaltung und begann mit einem durchaus vielversprechenden Blowjob. Druckvoll, saugstark, tief und nass! So wie ich es mag.

    Ich begann sie ausgiebieger zu streicheln, auch zwischen den Beinen. Dabei wurde sie merklich feuchter. Ihre jugendliche Liebesknospe begann sich zu öffnen. Von Flutschi keine Spur. Angefeuert von so viel Entgegenkommen ihrerseits begann ich ihren Kitzler zu stimulieren. Fingern wollte sie aber nicht.

    Leider fanden wir keine Konstanz, keine Nachdrücklichkeit in unserem Bemühen. Den Blowjob, durchaus FT gefährdet, brach sie irgendwann ab und ging zu fadem Handbetrieb über. Nebenmir liegend konnte ich sie dann zwar wieder küssen, ihre zarten Brustwarzen erregen, sie überall verzücken. Es schien ihr auch zu gefallen, aber richtige Lust war das immer noch nicht.

    Sie lag gefällig da, wartete der Dinge und ich schickte mich nochmal an sie zu lecken. Dabei machte sie keine Anstalten zu 69 überzugehen und zupfte bloß lieblos an meinem Dödel. Dieser fühlte sich auch so an und die Frage "Ficken" konnte ich nur unwillig bejahen.

    Warum ich jetzt noch so ausführlich darüber schreibe? Einerseits weil es auch Flops wert sind, draus zu lernen. Und weil es mir diese hübsche Perle trotzdem irgendwie angetan hatte. Wir unterhielten uns noch eine Weile auf englisch. Dies lag ihr offenbar besser. Sie fragte mich, warum ich sie nicht ficken würde. Ich konnte mir nicht verkneifen, ihr mitzuteilen, dass es ihr offenbar heute keinen Spaß mache und ich das die ganze Zeit schon im Hinterkopf hätte. Von so viel Ehrlichkeit entwaffnet, schaute sie mir tief in die Augen und ich hätte wieder schmelzen können.

    Aber ich bekam keine andere Antwort und beglich den üblichen Spesensatz für eine halbe Stunde Petting mit einer heißen, aber total unmotivierten Dienstleisterin.

    Mein Fazit: Wenn Sie keine Lust hat, soll sie entweder zuhause bleiben, oder mich wegschicken und sich einen anderen Kerl suchen. Etwas mehr Rückgrat meinerseits und Ehrlichkeit ihrerseits wären hier angebracht gewesen.
     
    Honeyslab dankt dafür.
  4. Klimbim-Opa

    Klimbim-Opa I´m sexy and I know it!

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    759
    Dankeschöns:
    780
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen
    Das tut mir echt leid für Dich, und es ist immer schade, wenn eine Nummer danebengeht.
    Um wieder heitere Gedanken zu fangen empfiehlt der Opa Vanessa, auch Rumänin, aus dem Land des kleinen Peters, hierzulande als Peter Maffay bekannt.
    Echt geiles Teilchen, super BJ, astreine Nummer mit ihr.
     
  5. Acapulco

    Acapulco Anbieter

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    134
    Dankeschöns:
    26
    #5 Acapulco, 15. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2009
    Juliana, 23 Rumänin

    Kleines Fotoupdate:
     

    Anhänge:

  6. esco1203

    esco1203 Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    27
    Dankeschöns:
    20
    Juliana auch 1mal gebucht. Sie ist eine zurückhaltende, die aber total geil ist.
    Service war gut und hat es gerne gemacht. Alle drei Finger gefingert plus geleckt. das hat sie geil gemacht. eiN Finger am Anus, die zwei anderen an der muschi und die zungenspitze immer draufhalten auf den kitzler. Sie mag das ungemein. Danach ist sie fast willenlos und blässt, leckt eier wie eis und saugt den penis aus.

    Ihr müsst mehr leisten um zu kriegen.
     
    Honeyslab dankt dafür.
  7. bugs bunny

    bugs bunny Nationaler Rammler

    Registriert seit:
    12. November 2009
    Beiträge:
    42
    Dankeschöns:
    12
    Sorry...

    ...was müssen wir???:confused:


    Viele Grüße :winkewinke:
     
  8. Blackwolf

    Blackwolf Philippinen Fan

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    63
    Dankeschöns:
    118
    Ort:
    Berlin
    Juliana mein mega Flop von 18.1.10

    Meine zweite Nummer war ein Flop

    Es war Juliana, nett unterhalten, sie kann gut Deutsch...für ne Unterhaltung reicht es, sie ist auch ne Hübsche.

    Auf dem Zimmer angekommen hat sie sich erst mal frisch gemacht anders als bei Chantal ging die Zeit auf mich---Erstes minus.

    ZK muss man sich holen: Aber bitte Männer holt nicht zu viele sonst kommt die Frage: willst Du die ganze Zeit küssen oder was.

    Weiter ging es mit Blasen war gut aber auch nicht perfekt, dann wollte ich sie
    von hinten nehmen Tüte drauf und los ging es in der Doggy. Geiler Anblick, sie hielt mit ihrem Hintern immer so heftig dagegen, ihr Ziel man soll schnell kommen---noch ein Minus dafür.

    Dann wollte sie die Stellung wechseln,ich sagte nur warum? Sie:
    Mir tun die Knie weh, also seitdem sie ankahm war sie gut 3-mal auf dem Zimmer,und wenn es auch so ist, sollte man so korrekt sein und das vor einen Zimmer sagen oder Feierabend machen.

    Also weiter gemacht in der Missio finale, die restlichen zeit kniete sie vor mir – so viel zum mir tun die Knie weh, sie wollte dann gehen ich sagte „wir haben doch noch was Zeit“ – „nein schatz die zeit ist um“, gut das es auf denn Zimmer auch ne Uhr gabt aber ich hatte wohl die zeit Verschiebung zu Rumänien vergessen (Spaß).:D

    Nun ich hatte keine Lust auf Diskussionen also raus gezahlt 40€ für 20 min.

    ZK-Janein
    FO-ok mit unterstützendem Handeinsatz
    EL-Ja
    GV-Doggy Missio keine Spur von Flutschi hatte sie nicht gefunden in ihrer Tasche :braue:
    Wiederholungsfaktor-20% für mich nur ein Optik Fick.
     
    Bokkerijder und God of Emptiness danken dafür.
  9. chocolate

    chocolate Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    354
    Dankeschöns:
    623
    habs mal aus dem berichtethema hierhin kopiert.





    nach dem bezahlen ging ich ersmal meine standart runde hoch zum kino. und ich musste leider feststellen das oben nur 1 mann saß und zeitung las. mädchen fehlanzeige. ahh nee war gelogen. ich entschudlige mich dafür^^ es gab ein mädchen leider nur zum gläser spülen. kleinen smalltalk gehalten, war ganz nett. aber bin ja nich zum quatschen gekommen. also wieder runter und und aufs sofa gesetzt. hab dann ersma in die runde geguckt und hab mir gedacht: scheisse heute wird schwer eine zu finden die dir gefällt. aber is ja geschmackssache. doch dann sah ich in der ferne eine hand leicht winken. ganz dezent. ich hab dann meine augen mal scharf gestellt und hab dann mit freude festgestellt das es
    JULIANA war. mit juliana hab ich die letzten malle immer besser harmoniert so hab ich sie zu mir hingewunken. haben dann ein bissken geredet und haben uns dann auf ein zimmer zurückgezogen. und ich muss sagen sie hat sich nochma gesteigert. performance war richtig geil. diesmal hat sie schön geblasen mit eierlecken und schwanz vollsabbern( find ich pers. immer ganz geil) beim lecken hab ich das erste mal gemerkt wie sie ausgelaufen ist. diesmal hat sie sich sogar ein bisschen fallen lassen war sonst eher nicht so. kurzum hab ich eine stunde geil verbracht. danach hab ich nochmal die obere etage aufgesucht konnte ja nicht sein das die heute weibertechnisch unbenutzt ist. diesmal waren 3 mädels da. leider keine kohlen mehr gehabt und so nach hause gefahren. immer noch war der parkplatz relativ leer. aber lag sicher auch daran das jetzt deutschland gegen argentinien spielt^^ ganz aktuell: adler verschuldet das 1:0 für die gauchos
     
    Illusionsfetischist dankt dafür.
  10. teufelchen_99

    teufelchen_99 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    81
    Dankeschöns:
    93
    geile porno nummer Juliana

    Chemie stimmte ab dem ersten Blick, geiler Körper , enge lecker duftende mumu, naß +feucht, GRÜNE Katzenaugen, keine Spur von Zurückhaltung, Blasen ohne Handeinsatz. Eine der besten Nummern im ACA (seit Leonoras Zeiten -Nov.09- die ist leider zurück in der Heimat, kommt wohl nie wieder)
    .:cool::winkewinke:
    Wdh:100%
     
  11. chocolate

    chocolate Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    354
    Dankeschöns:
    623
    17-04-2010

    auszug ausm berichtethema

    bin dann weiter gezogen und hab erst mal niemand bekanntes gesehen, doch dann kam Juliana rein
    wie immer makelos schön und gut gelaunt
    haben uns dann aufs zimmer zurückgezogen, heute war es india , das is leider mehr eine fickkabine als ein zimmer, egal seis drum
    im bett fragte sie mich was ich denn von silikontitten halten würde, und da ich ein mann bin sagte ich das ich silis voll geil finde
    waaaar leider die falsche antwort^^
    sie meinte sie mag das überhaupt nich und das sie ihre titten sehr hübsch findet, hab ich dann natürlich auch bestätigt^^ hab ja schon viel über ihren service geschrieben das spar ich mir jetzt einfach mal,

    nach dem zimmer bin ich nochmal in die haupthalle gegangen und hab mir gedacht hällse ma ausschau nach sherry , aber entweder war sie heute nicht da oder wie immer dauerbesetzt, also wieder angezogen und ab nach hause,


    noch kurz am rande wer noch zu juliana will sollte sich beeilen denn sie fliegt ihrer aussage nach rumänien sobald der luftraum wieder offen ist,
     
  12. acapulco72

    acapulco72 Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    0
    Juliana the best....

    Also ich wollte was zu Juliana sagen. Der Service ist super und eine sehr schöne Frau. Das beste was Acapulco zu bieten hat..... Kuss Juliana;)
     
  13. raremedium

    raremedium LUSTHANSA

    Registriert seit:
    18. Dezember 2009
    Beiträge:
    339
    Dankeschöns:
    2.344
    Mit ihrem Blick und der perfekten 32er Figur machte sie mich tierisch an.

    Dazu im Einzelnen:

    ZK: schön
    FO: schöööööön
    EL: schöööööööööööööööööön
    Sex: missio, doggy, reiten
    Illusuion: in Bed with Milla Lovovich
    Wiederholung: 120%


    Ich muss wirklich als Fazit sagen, dass dieses eine astreine Saunaclubnummer war. Sie ließ sich beim lecken voll gehen, wurde tierisch feucht und das Flutschi wanderte ungeöffnet ins Pradatäschen zurück. Für mich war das genau die richtige Mischung aus GF6 und Versautheit. Ansonsten hat mich die kleine richtig gut angenommen. Selten so unterzuckert aus einem Zimmer gekommen...
     
  14. Hurenstecher

    Hurenstecher Aktiver User

    Registriert seit:
    12. Juli 2010
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    29
    Ich kann mich nur meinen Vorschreibern anschließen.

    Juliana liefert eine astreine Saunaclubnummer, die keine Wünsche offen läßt. Sie hat eine sehr schöne Figur, ein hübsches Gesicht und eine ausgezeichnete Performance. Was will man mehr.

    Ich hatte Sie heute das 1. Mal gefickt und werde es beim nächsten Besuch sicher wieder tun.
     
  15. mahol

    mahol Virtuose der Liebe

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    769
    Dankeschöns:
    2.182
    Ort:
    der lange Fluss des ... der Liebe
    Auszug aus dem Berichtethema: ...

    The sexy sisters of Romania

    Aufgefallen waren mir besonders zwei ausnehmend schöne Rumäninnen auf dem Sofa nebeneinander. Sie hatten die gleichen rosa-schwarzen Dessous an bestehend aus Höschen und BH. Es stellte sich heraus, dass es Juliana und Samira waren. Eigentlich dachte ich: wenn schon Topact, warum nicht Super-Topact Samira! Doch vergeblich suchte ich noch nach einem Lächeln Ihrerseits. Dafür zwinkerte mir Juliana immer unverhohlener zu. Das war das Startsignal.

    Schwupps, saß ich bald, nach höflichem Nachfragen ob die Süße auch Gesellschaft wünsche, schon neben Ihr.

    Apropos Umfrage: Quasseln oder nicht ...

    Es war mir gleich klar, dass man mit Topacts nicht lange quatscht. Zum Quasseln länger als 5 bis 10 Minuten kommt es ohnehin höchstens bei etwa einem viertel oder einem drittel der Frauen. Dazu gehörten die Beiden nicht. Ich schaute bloß ob ich etwas Nähe aufbauen konnte, in dem ich meine wenigen Rumänisch-Kenntnisse auspackte: "acum sunt jumatate destept (was die rumänische Sprache betrifft) ... faci ordine in bucchateria ... femee forte frumoasa ... usw. usw.... blabla." Das sorgt immer für Erheiterung und Juliana stiess dabei auch Ihre Freundin Samira an, die mich nun endlich auch freundlich interessiert anlächelte.

    Wenig später befanden wir uns in:

    Zimmer Nr. 17

    Dabei hatte sie mich gefragt wohin ich wollte. Normalerweise lasse ich den Frauen dabei die Wahl. Doch bei Südländerinnen ist das eher die falsche Vorgehensweise. Sie mögen es geführt zu werden und sind es nicht gewohnt wenn man sie so ganz überraschend danach fragt was sie eigentlich wollen. Darüber zerbrechen die sich gar nicht Ihr hübsches Köpfchen.

    Juliana
    -------------------------------------------------------------------
    • Rumänin, aus Bucuresti
    • Anfang 20
    • Schlank bis sehr schlank (KF 32?)
    • Circa 170 gross
    • Schwarze, mittellange Haare
    • Braune Augenfarbe. Stark dunkel geschminkt (smokey eyes - Effekt)
    • A bis B Cups
    --------------------------------------------------------------------
    Typ Frau (natürlich hier auf den Pay6 bezogen):
    --------------------------------------------------------------------
    Professionell, ganz klar. Aber nicht unangenehm. Wenn eine Frau sich dabei bereitwillig hingeben kann ohne sich zu verkrampfen oder mir das Gefühl zu geben ich würde sie irgendwie nötigen, finde ich das mittlerweile Ok. Ich habe da meine Erwartungen an den Pay6 etwas angepasst. Also definitiv angenehm professionell, sogar mit etwas Gefühls-Faktor als ich bewusst langsam und gefühlvoll in sie eindrang und sie es dann auch genoss, so dass ein Strahlen Ihr Gesicht erhellte.
    --------------------------------------------------------------------
    Action auf Nr. 17
    Inzwischen weiss ich: hat man es mit einem professionellem Topact zu tun, so sollte man sich definitiv ganz auf einen intensiven sportlichen Fick einstellen. Ich würde das mal auch Flucht nach vorn nennen. Das vermeidet unnötige Diskussionen über nicht gewollte Kuscheleien oder übermässiges Küssen (es wurde nur leicht geküsst, ich verlangte dann wissentlich auch nicht mehr). Auf halbem Wege entschied ich mich dann auch für den Egotrip, was bedeutet, dass ich sie nicht leckte. Das hätte wohl eh kaum irgendwo hin geführt bei dem Typ Frau. Sie wollen dich halt schnell blasen, ficken, damit du möglichst bald kommst.

    Meine Antwort darauf: eine ordentlich harte untere Körperregion, die ich Ihr bald feilbot, für anfänglich ausführliches FO mit von mir erwünschten HE was bald einen steilen Turm zur Folge hatte, der förmlich nach Eintütung und Drüberstülpung flehte. Der Wunsch wurde mir gewährt und schnell war ich in Ihr drin. Wild ritt sie auf mir, bis ich Ihr zeigen durfte, dass ich in der Lage war von unten ebenso wild zuzustossen. Also sozusagen:

    "Mahol goes Sportfick!"

    Habe ich inzwischen mit ins Repertoire aufgenommen, da man ja flexibel bleiben muss. Das sorgte also für Zufriedenheit bei Juliana. Wir wechselten dann brav und nicht ohne eine gehörige Spur von Geilheit noch in Doggy und Missio um mich dann nochmals abschliessend nochmals per FO und HE endgültig fertig machen zu lassen. Da überlasse ich dann gern den Zieleinlauf den Frauen, wenn sie mich grinsend komplett schwanzhörig machen und meinen Verstand ausschalten.

    Danach höflich, ehrlich bedankt, beim Aufräumen wie immer geholfen und befriedigt wie ein Stierkämpfer durch die Halle geschritten.

    Fazit Juliana:

    Tolle Frau, wunderschön, auch lieb. Beim Sex sicher professionell, aber nicht unangenehm. Nie nervös oder verkrampft, in Phasen auch durchaus mit ehrlichem Spaß dabei, wo sie dann zeitweise auch mal natürlich wirkt. Schmusen, GF6 oder perfekte Illusion sind allerdings nicht drin. Dafür eine gute Empfehlung für Sportficker mit einer leichten Prise Emotouch.
    Wiederholungsfaktor: 90%. Abzüge teilweise fehlende Illusion und GF6-Anteile.
    ---------------------------------------------------------------------
    ...
     
    ke-lao-si und chocolate danken dafür.
  16. chocolate

    chocolate Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    354
    Dankeschöns:
    623
    Aus dem Berichtethema:


    Juliana
    im Raum ershienen ist. Juliana ist meine absolute nummer eins im Aca deswegen war klar wem ich meine erste Buchung widme. auf der Couch haben wir erstmal ein paar Anekdoten erzählt bis es dann auf das Zimmer ging.
    Auf dem Zimmer angekommen haben wir erstmal ordentlich geknutscht und sie hat sich wie immer geil um meinen little choco gekümmert. Da ich mich nie lumpen lasse und auch gerne lecke habe ich es ihr dann auch mit der Zunge gemacht. und bezüglich ob es einer gefallen hat oder nicht hab ich mir ne formel aufgestellt: krieg ich gesagt das ich der beste bin oder zumindest gut aber ich nix schmecke dann weiss ich das es gelogen war, aber wenn man nix sagt ich aber Frau pur schmecke dann weiss ich das ich zumindest nicht schlecht war. So war es bei Juliana hab nach ner zeit den Frauen geschmack geschmeckt und ihr Unterleib hat auch schön ordentlich, unter authentischen gestöhne gezuckt deswegen gehe ich nach meiner Formel danach aus das sie einen Orgasmus hatte
    nach einer kurzen verschnauf pause für sie kam es dann wie es kommen musste
    Ich fickte
    Juliana mal Zart und mal extrem Hart. Mir hat sie gesagt dass sie der harten nummer nich abgeneigt sei deswegen kann ich hier bestätigen dass sie auch sehr wohl was für sportficker ist
    Nach 1,5 Stunden und 2 Orgasmen für mich und nach meiner Formel einen für sie habe ich dann das Zimmer freudestrahlend wieder verlassen. Juliana auf einer Skala von 1-10 locker ne 11. Was ich ihr auch noch dieses mal einfach sagen musste(sie guckt einen immer mit nem tierisch geilen Blick an und ich finde der hat zumindest ein bisschen was von Paris Hilton) war das sie für mich die schwarzhaarige Paris Hilton sei darauf hat sie gelacht und meinte nur danke für das kompliment aber koks hätte sie nicht in ihrer Tasche davon könnte ich mich selber überzeugen die antwort fand ich ehrlich gesagt mega cool. Hab die untersuchung allerdings nicht gemacht da es mir egal ist ob eine dl kokst oder nicht, solange kein heroin oder crack im spiel ist bin ich da tolerant.
    Das war es aber auch wieder aus dem Lusttempel.
    In diesem Sinne schönen Abend.
     
    Honeyslab und tonis danken dafür.
  17. Fin

    Fin Stairway to Heaven

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    327
    Dankeschöns:
    688
    Ort:
    im grünen
    Juliana
    setzt sich neben mich auf die Stangenempore, ich schau sie an, endlich hat sie ihre Ponyfrisur, für mich generell eine sehr bescheidene Art die Haare zu tragen, mal aus dem Gesicht gesteckt und wirkt direkt doppelt so attraktiv wie sonst auch schon, sie sagt: "Ich habe auf dich gewartet". Ach wie schön. Ich natürlich auch auf sie. Schon immer.
    Ab ins Stille Kämmerlein.
    Sex hatten wir ordentlich, weniger Kuschel- denn Sport-.
    Übermäßige Zärtlichkeit schien nicht so ihr Ding zu sein, geküßt haben wir nur selten.
    Gerne hat sie so eine Art Ninja-Zungenschlecker praktiziert der vorbei war bevor er begann. :D Ich fands witzig.
    Blasen war gut, relativ tief und im richtigem Tempo.
    In der 69 kam sie mir eher ungeduldig vor obwohl sie sich super lecken ließ.:lick:

    Allerdings ist Juliana ein Klasse-Fick. Passiv ist da nichts bei ihr, Faulficken kann die glaub ich nicht.
    Immer in Bewegung mit ihrem Becken in egal welcher Position.
    Sportlich, fordernd, sehr geil.

    :winkewinke:
     
    Tomto, Bokkerijder, ThaiFozZA und 4 andere danken dafür.
  18. chocolate

    chocolate Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    354
    Dankeschöns:
    623
    nach dieser nummer war ich erstmal geschockt. hab mir dann aber gesagt: wer vom pferd fällt muss sofort wieder aufsteigen. gesagt getan. ich wurde nämlich freundlichst von meiner alten stammdl Juliana begrüßt.
    hab mich dann auch neben sie auf ein sofa gesetzt und haben geredet und da mein schwanz aber nach der nummer vorher sofort weitermachen wollte hab ich sehr schnell ein zimmerschlüssel holen lassen.

    auf dem zimmer war es wieder sehr sehr geil. ihr blasen ist mega geil und auch das fordern der härteren fickgangart ist faszinierend. andere ziehen ihr becken dabei weg. sie stößt selber nochmal dagegen. so hab ich dann auch wieder eine zufriedene, schweißtreibende stunde erlebt.
     
    ThaiFozZA und raremedium danken dafür.
  19. Hippo

    Hippo Stammschreiber

    Registriert seit:
    9. Februar 2015
    Beiträge:
    136
    Dankeschöns:
    1.019
    Aca: Juliana, 23, Rumänien

    Meine Wahl fiel dann auf eine Dame die sich als Lovanna vorstellte aber vermutlich diese Dame ist http://clubladys.com/girls/juliana/1.htm ist. Sie war erst eine Woche im Aca, jedoch vorher zwei Jahre in einem anderen Club in Düsseldorf, spricht sehr gut Deutsch und hat eine Traumoptik.


    Das Zimmer begann mit zaghaften Küssen und ging in ein solides Französisch über. Muschifingern mag sie nicht und da es mein erstes Zimmer an dem Tag war wurde recht schnell der Gummi montiert und die Sache in der Missio zum Abschluss gebracht. Danach gab es noch etwas Nachkuscheln und alles in allem war ich mit der Buchung sehr zufrieden.
     
  20. nichtherbert

    nichtherbert Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    106
    Dankeschöns:
    109
    Am 23.05.15, am 30.05.15, und auch Gestern war Sie im LivingRoom.