Prime: Jessi, 24, Ghana

Dieses Thema im Forum "FKK Prime, Velbert" wurde erstellt von Honeyslab, 21. Dezember 2009.

  1. Honeyslab

    Honeyslab Opulentik-Popper

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    813
    Dankeschöns:
    4.602
    Ort:
    Dortmund
    #1 Honeyslab, 21. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Dezember 2010
    Jessi

    24 Jahre
    Herkunftsland Ghana
    BH D-Cup
    Größe 165 cm
     
  2. Avatar

    Avatar Suchender

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    226
    Dankeschöns:
    290
    Vor ein paar Tagen wollte ich am späteren Abend endlich meinen zweiten Abschluss haben. Der erste mit Bridget war ja nicht so tolle.

    Leider war zu dieser Zeit absoluter Frauenmangel da viele DL schon Feierabend gemacht hatten. Zeitweise war keine Frau im Barraum. Mit einem anderen Eisbären haben wir das anschließende kommen und gehen gut beobachtet.

    Ich war kurz davor das Aca zu verlassen ohne meine gewünschte 2. Nummer, habe mich dann aber zu Jessi gesetzt, obwohl mir eingentlich nach anderer Hautfarbe war, aber wie gesagt es war nichts da.

    Und Symphatie war sofort vorhanden: Kurz auf der Couch dann aufs Zimmer.
    Was hat eine Frau aus Ghana mit Brasilien zu tun? Das ist doch Afrika.

    Sie hat einen tollen kleinen Arsch, große Brüste die sich noch gut anfassen lassen. Sie schmust gerne, küsst und hat fantastisch geblasen, wers mag mit Eierlecken. Ich war kurz davor mich FT verwöhnen zu lassen.

    Dann schön gefickt mit Reiterposition wo es schon fast um mich geschehen wäre, dann Doggy und dann Missio mit Blick auf diese geilen Titten.

    Absolut gute Nummer. Ich war zufrieden und wenn mir mal wieder nach diesen körperlichen Merkmalen ist, würde ich sie jederzeit wieder buchen.
     
    karelclosetrol dankt dafür.
  3. Logan

    Logan Schatzi

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    295
    Dankeschöns:
    2.458
    Unverhofft geiler Abendausklang

    Ich war heute eigentlich schon müde und mit den zwei Nummern des Abends gut bedient ... so gut wie auf dem Weg nach Hause also, da lief mir Jessy über den Weg. Im Gehen war sie für meine Augen eine Erscheinung, der ich mich nicht entziehen konnte: schlank, knackiger relativ kleiner Po und dazu schöne große Naturbrüste, die verführerisch unter dem Dessou wippten.... wippte ich also hinterher und setzte mich dazu. Die Unterhaltung war nett aber kurz, da trotz fortgeschrittener Stunde bei diesen körperlichen Attributen der Kopf die Kontrolle verlor...
    Nach kurzem Geschmuse und Geknutsche, was nett war, aber nicht das was ich wollte, stellte sie die Frage: "Darf ich lecken"?.... was ich bejahte. Was folgte war eine 1a-Lektion in Französisch. Ich durfte dabei ihre geil wippenden Brüste in der Hand halten und beobachten wie mein Schwanz zwischen diesen großen Schmolllippen verschwand. Eigentlich hätte es so zuende gehen können, ich entschloss mich dann aber doch in die Handlung einzugreifen.... also Gummi rüber und ab in die altbewährte Missio. Ich weiß nicht, ob es an der fortgeschrittenen Stunde lag, oder ich an Halluzinationen leide. Mein 0815-Durchschnittsschwanz passte trotz guter Aushärtung nicht richtig in diese kleine Mumu.... ich dachte schon ich hab mich im Eingang vertan. Hat dann aber doch geklappt und war geil eng... da knallten mir die Sicherungen durch und mein Schwanz übernahm den Rest...
    Als ich wieder zu mir kam saß ich im Auto auf dem Weg nach Hause.
    Fazit: vielleicht sollte ich so spät am Abend nicht mehr ficken.... da ist das Wahrnehmungsvermögen irgendwie getrübt - oder es war einfach eine geile Nummer so unverhofft zur späten Stunde :D
     
    Honeyslab und Macchiato danken dafür.
  4. Mike

    Mike Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Dankeschöns:
    17
    Jessy bald wieder da!

    Super: Habe gerade von der Aca-Rezeption erfahren, dass Jessy ab Donnerstag (11.3.) wieder aus dem Heimaturlaub zurück ist.
     
    Fin dankt dafür.
  5. Sunny65

    Sunny65 Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    26
    Dankeschöns:
    12
    Die Auskunft ist definitiv falsch: Jessy ist bereits seit letzter Woche wieder im Lande. Ich war Freitag mit ihr auf dem Zimmer.
     
  6. Mike

    Mike Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2010
    Beiträge:
    34
    Dankeschöns:
    17
    Wiedersehen mit Jessi!

    Hatte letzte Woche Donnerstag mal wieder das Vergnügen mit Jessi nachdem ich sie zum letzten Mal vergangenes Jahr Anfang Dezember angetroffen hatte. Insgesamt hat sie offenbar im Heimaturlaub etwas zugenommen und ihre dicken Hupen sind noch etwas schwerer geworden. Optisch ist sie jedoch mit ihrer immer noch großen und schlanken Figur und den hochgepushten Titten für mich weiterhin eine Augenweide! Im Gegensatz zu früher wollte sie jedoch nicht (zungen)küssen und verweigerte auch das früher obligatorische Tittenficken. War es nur Tagesform oder hat sich ihr Service tatsächlich verändert?
    Auch die zierliche und schlanke Lovely war anwesend plus eine offenbar neue, ganz hübsche Dunkelhäutige, die häufig im Obergeschoß auf dem Sofa gegenüber dem Treppenaufgang anzutreffen war. Gibt es erste :poppen:Erfahrungen?
     
    Honeyslab dankt dafür.
  7. HornyHorst

    HornyHorst Bomber der Nation

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    130
    Dankeschöns:
    949
    auf besonderen wunsch...kopie von mir aus meinem gesamtbericht!

    Ich saß an der Bar und schaute ins weite Rund. Irgendwann kamen Lovely und Jessy (zwei ghanaische Gazellen) aus dem Zimmerbereich.
    Mit Lovely hatte ich schon mal das Vergnügen, weshalb ich mich diesmal für Jessy entschied.
    Vom Gesicht her hat sicher Lovely knapp die Nase vorn, aber die absolut schöne, schwarze Haut, dieser schlanke Body und die wirklich absolut langen, sexy Beine haben mich überzeugt.
    Es wurde auf der Couch auch nicht lange gefackelt und der Zimmerschlüssel wurde geholt.

    Auf dem Zimmer angekommen wurde ich mit Streicheleinheiten verwöhnt. Trotz einer gewissen Distanz empfand ich es angenehm. Ich verwöhnte Jessy vom Busen abwärts bis zu ihrer Feuchtregion und leckte sie ausgiebig an beiden Löchern. Sie ging nicht besonders gut mit, was mich bei diesem Anblick und dem guten Geschmack nicht störte. Ich war so egoistisch und dachte nur an mich und ich wollte nun mal dieses schöne, tiefschwarze Döschen samt Hinterausgang lecken, bis mein bestes Stück von alleine Knüppelhart wurde.

    Daraufhin arbeitete ich mich nach oben, um mir die wohlverdienten ZK’s abzuholen Jessy hat schöne, weiche Lippen, das Küssen machte mir Spaß. Für Jessy war es wohl eher notwendiges Übel. Aber auch das war mir egal.
    Ich ließ Jessy das Condom montieren und vernaschte sie in der Missio, alles schön langsam, denn ich war geil und wollte nicht zu früh abspritzen. Um das Zeitfenster von 30 Min. optimal zu nutzen beugte ich mich auf, um gleichzeitig zum GV noch abwechselnd ihre hübschen Füße und besonders die Fußsohlen abzulecken.
    Trotzdem nahte irgendwann das Ende und ich entlud mich ummantelt in ihr.
    Wir kuschelten noch etwas und unterhielten uns, wobei die Chemie nicht zu 100% stimmte, obwohl es angenehm und unterhaltsam war.

    Fazit Jessy:
    Optischer Leckerbissen, das Standardprogramm wird angeboten, allerdings das letzte Bisschen zur GF6-Illusion fehlte mir.

    WHF: 75 %
     
  8. Chronos75

    Chronos75 Querulant

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    1.362
    Dankeschöns:
    2.691
    Ort:
    nicht mehr in Cuxhaven
    Jessi... Service gut, Optik Top

    Diese dunkle Gazelle ist mir bereits aufgefallen, als sie das erste Mal am heutigen Tag den Kontaktraum betrat. Ist aber auch nicht unbedingt schwer zu übersehen, ein schöner schlanker Körper mit geilem kleinen Hintern. Die Riesentitten passen da eigentlich gar nicht so richtig zu, aber das Gesamtpaket fand ich doch sehr ansprechend. Kurze Rücksprache mit Honey, der sie mir als Jessi vorstellte zum Service aber nichts sagen konnte. Ergo mußte ich das selber testen, aber die Dame stand eh auf meiner (viel zu langen) "ACA ToDO Liste".

    Ich enterte also ihr Sofa (trotz laufenden Fußballspiels Deutschland - England) und Jessi legte ihre langen Beine direkt in meinen Schoß. Die ersten Minuten sprachen wir dann auch hauptsächlich über Fußball und freuten uns gemeinsam über das 1-0 durch Klose. Da die Weichen, sowohl für unseren Zimmergang als auch für die deutsche Mannschaft, gestellt waren ließ ich sie schnell einen Schlüssel organisieren und wir begaben uns in den hinteren Bereich.

    Das Verwöhnprogramm im Stehen war technisch gut, auch wenn die letzte Nähe nicht aufkam (wie während der gesamten Nummer). Während wir uns die Kleidung vom Leib streiften war auf einmal Riesenjubel durch das offene Fenster zu hören... ergo flugs die Klamotten wieder an, in den Kontaktraum zurück gelaufen und noch das 2-0 durch den Prinz in der Wiederholung gesehen. Witziger Anblick für einige Mädel's die wohl noch keinen Gast mit Dame wieder aus dem Zimmer laufen sahen um sich ein Tor anzugucken. KPN lugte aber auch unter dem nur notdürftig zugeknoteten Bademantel hervor... muß wohl ein lustiger Anblick gewesen sein :cool:.

    Nach diesem kurzen Intermezzo zurück ins Zimmer und dort betätigte ich mich erstmal als Faulficker. Jessi leckte sich an KPN wunderbar rauf und runter, züngelte auch wunderbar an der Eichel und ließ auch die Kronjuwelen nicht aus. Jedemals wurde die Eier mit einem sanften *Plopp* wieder in die Freiheit entlassen und ich summte dazu die Melodie der Kindersendung "1, 2 oder 3" mit Michael Schanze.



    Nach gekonnter Gummierung mit dem Mund folgte auch hier ein Ausritt, der ob der tollten Titten ein wunderbarer Anblick war. Jessi gab zeitweise richtig Gas und ich dachte schon mir würde der Pimmel abknicken, also wechselten wir in meine Lieblingsstellung und ich hämmerte schön von oben rein. Jessi erweist sich als sehr belastbar und drückt das Becken schön in die Höhe wie ich es gerne habe. Auch hier ließ der Abschuß nicht lange auf sich warten und ich füllte das Tütchen mit meinen Nachkommen.

    Jessi ist sicher nicht unbedingt eine Empfehlung für den GF6 Liebhaber und für den Porno Sex fehlt ihr auch ein bisschen was. Sie ist mehr so ein solides Mittelding mit einer (finde ich jedenfalls) überragenden Optik. Weitere Buchungen auch hier nicht ausgeschlossen, auch wenn der letzte Funken nicht überspringen wollte.
     
    Tomto, jaja, Honeyslab und 3 andere danken dafür.
  9. karelclosetrol

    karelclosetrol Pensioniert

    Registriert seit:
    3. Mai 2010
    Beiträge:
    1.565
    Dankeschöns:
    2.920
    #9 karelclosetrol, 23. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 23. Oktober 2010
    Jessy, traumkoerper schwarze perle

    Aca: Jessy

    (ohne gewaehr, nachfickbar auf eigenes risiko, ficken ins Aca kostet mehr gelt als dir lieb ist !):

    Persoenliche daten:
    Alter: 24 jahren
    Herkunft:*Ghana
    Optik: Lange frau mit viel klasse und elegance, sehr schoene figur, sehr sehr schoenen kleinen perfekt runden hintern. Schoenes gesicht. Optick granate.
    Haare: steil schwarzes haar, extensions ?
    Figur: Schlank, 170 cm, beine ohen ende.
    Brüste: natuerliche herrlich weiche und schon feste C cups
    Sonstiges: ruehige kraeftige frau

    Service:
    Kontakt: Gut
    Muehe: sie macht sich sehr viel muehe, ihre performance war sehr gut.
    K/ZK: ZK macht sie gut, weich gefuehlvoll, mehr davon.....
    FO:*sehr gut, EL auch drin.
    GVM:*sehr gut, reiten oberste klasse, missio, doggie...wow..haelt sehr gut dagegen.
    Lecken: Ja, fingern möglich
    GFE/GFS:*ja zu 70%, sie ist auch profi, sympathie war aber da und genuegend naehe
    Porno: anspuecken beim FO auf anfrage
    AST/PST:*Gut ich konnte mich sehr locker mit ihr unterhalten, nachher wars auch noch nett und sie sehr freundlich.
    Dauer/Preis: 30 Minuten, 40 Euro
    WF: 100% , ja gerne, technisch perfekten service mit eine klasse frau

    Gesammtwertung:*5 von 5 , technisch war der service sehr gut, die frau sehr locker, die sympathie gut, ihren koerper der traum also mehr brauch ich nicht mann muss auch mal zufreiden sein und das zum ausdrueck bringen koenen. 5 von 5 also esser konnte der GFS anteil sein aber ich denke mann muss sich an diese frau annaehren daan wird es besser werden, wir werden sehen, ich buch sie auf jeden fall nochmal...deus volente.


    Gehst du schon weg sagte ich zu eine schoene schwarze gazelle, mit eine perfekten kleinen hintern und unendlich lange beinen. Ja keiner moechte mir mehr heuteabend sagte sie....wie kommst du da drauf ich moechte gern mit dir auf ein zimmer gehen. Und so schnell ging die buchung von Jessy.

    Auf den zimmer war es sehr locker, ich spuerrte Afrika wieder in ihre augen in ihr verhalten....ihren service war sehr gut, der sex war klasse, nur die naehe fehlte ein bischen, aber auch selber schuld ich hatte sie innerhalb 10 sekunden mitgenommen auf ein zimmer und ich mag es besser wenn ich mich erst unterhalten kann mit eine frau..ich brauch da meistens eine aufwarm phase.

    Aber ich mochte sie, sie ist ganz naturell und eine starke frau, dazu ist ihr koerper ein traum..unglaublich schoen, die bruesten sind der hammer.

    Musste sie damal zwischen ficken was sehr geil war...und was auf jeden fall noch mal wiederhoelt werden muss. Manchmal gibt es eine schneelawine in die bergen von Afrika :)
     
    Honeyslab, Tomto, Logan und 3 andere danken dafür.
  10. Logan

    Logan Schatzi

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    295
    Dankeschöns:
    2.458
    Erfolgreicher Nachtest

    Aus meinem Bericht:

    1. Jessi, Ghana, Mitte Zwanzig, passables Deutsch (macht mom einen Deutschkurs)
    Aussehen: Hautfarbe schoko (zartbitter), dunkelbraune Augen, zur Zeit lange Flechtzopfextensions (so Rastazöpfe halt...bin kein Frisör ), lange lange Beine, kleine Arsch aber ordentlich Glocken (D-Cups natur), volle Afrolippen oben und unten ;-)
    Küssen: ja, anfangs zärtlich zurückhaltend, später auch mit Zunge.
    FO: ja, sehr angenehm, mit dem richtigen Druck, Hände kraulen dabei die Eier...
    EL: ja
    Geschmacksrichtung: Schokolade, was sonst! Scheint es zu genießen.
    GV: Klein Logan wurde geritten mit schönen Tempo- und Intensitätswechseln...und geilen Glocken erreichbar für Hand und Mund ;-)
    WHF: ja bitte.
    Fazit: Jessi wirkt zu anfang fast schüchtern und etwas passiv... um so mehr habe ich mich später bei ihr regelrecht geborgen gefühlt. Viel Zärtlichkeit, null Porno - geile Nummer.
     
  11. Bunnyman

    Bunnyman Worldtraveller

    Registriert seit:
    7. November 2009
    Beiträge:
    370
    Dankeschöns:
    643
    Ort:
    Wuppertal
    Ich hatte gestern mit ihr das Vergnügen meine Jahresabschlußnummer durchzuführen und muß ehrlich sagen - alle Achtung!! Sie bläst sehr tief und gut, ohne viel Handeinsatz. Körper und aussehen brauche ich nicht zu beschreiben, da dies hier bereits mehrfach geschehen ist. Vom Service her einfach spitze! Gut für die geile Nummer zwischendurch, aber relativ wenig GF Illusion. Professionell aber gut.

    pers. WHF: 80%

    Bunnyman
     
  12. #12 Geröllheimer, 5. März 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. April 2012
    Jessi, das ghanaische AlabasterHäschen im Acapulco

    Auszug aus Berichtethema:

     
  13. Asialover

    Asialover Möchtegern-Stenz

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Dankeschöns:
    119
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Auszug aus dem Bericht vom 20.04.2011

    Ich musste zweimal hinsehen, bis ich SIE sah... es war dunkel - sie war dunkel... dazu so schlank... Als sie im Poolbereich an mir vorbeiging musste ich mich umdrehen und wusste, dass SIE für diesen Abend meine Gespielin sein wird... Aber sie ging erstmal weg...

    Da war SIE wieder - im Restaurantbereich...

    Gnadenlos wie man so ist - schnell hin - ehe sie wieder besetzt ist... Ich mag es persönlich nicht, wenn ich den Gast vor mir gesehen habe...
    Also kam es zu einem netten Gespräch, da ich sie beim Essen nicht stören wollte... Es gab Bauchfleisch - wer isst denn so etwas?

    Jetzt erfuhr ich auch ihren Namen: Jessy... aus Ghana mit einer KF 34 und echten D-Körbchen... Interessante Kombination....

    Nachdem sie das Essen halb fertig weggeschoben hatte, gingen wir zur Couch... Da ich 1,5 Stunden mit ihr aufs Zimmer wollte, haben wir uns die Couchanimation geschenkt... Sie holte den Schlüssel und wir gingen in den Verrichtungsbereich...

    Während ich so hinter ihr her ging, konnte ich geniessen was mich gleich erwarten würde - lange geile Beine die in einem phantastischen kleinen ARSCH endeten... ich liebe Ärsche...:D

    Ich erklärte ihr, dass ich keinen Bock auf Kunstturnen, Dauernageln oder Kamasutrastellungen hätte - für 90 Minuten wollte ich eine "Freundin"... Diesen Wunsch hat sie mir zu 100% erfüllt. Diese Knutschlippen waren so magisch, dass wir uns 15 Minuten nur geküsst habe...Dann wollte ich aber wissen, wir ihre anderen Lippen schmecken und musste feststellen, dass sie total eng gebaut ist - Juchuuuu...
    Sie spreizte ihre Beine, so dass ich meinen Kopf zwischen ihren Schenkeln legen konnte...mit beiden Fingern öffnete ich die geile Lustgrotte und ließ meine Zunge ihren Dienst tun - einfach nur lecker... Nach endlosem Geniessen musste ich aber ihre Beine anheben um auch das zweite Loch zu erkunden - da wurde mir schwarz vor Augen... die Nase an der Muschi... die Augen auf der Haut und die Zunge eingeführt.... Jessy zeigte keine Anzeichen von Abneigung.... ;)

    Nachdem ich für mich fertig war... rutschte ich wieder zu ihren Lippen und wir küssten uns weiter... dann legte sie mich auf den Rücken und wollte mir einen Blasen - dieses wollte ich aber nicht... Bei Frauen die mir sympathisch sind, verzichte ich darauf...
    Alternativ bot sie mir eine Body-to-Body Massage an... Dieses Angebot war sehr verlockend - wir hatten schließlich Zeit...

    Während ich auf dem Bauch lag, rieb sie mich mit Öl ein und massierte mit ihren gewaltigen Brüsten meinen Rücken (wobei sie gestand, dass sie dieses nicht so gut kann - wie ne echte Freundin halt :rolleyes:). Als sie allerdings mit ihrer Muschi meinen Po massierte, fand sie es klasse, dass sie dabei selber geil werden würde....

    Aber irgendwann wollten wir dann doch noch ficken... Zuerst ging es in die Missio... dabei war ich sehr überrascht, wie eng sie tatsächlich war...
    Nach 10 Minuten zog ich sie zu mir hinauf und ließ sie reiten.... nach weiteren 20 Minuten musste ich dem Lauf der Dinge Tribut zollen und füllte das Gummi... Erschöpft quatschten wir noch eine Weile auf dem Bett - ehe wir gesäubert das Zimmer verließen...

    Eingehakt gingen wir zurück und ich gab ihr die entsprechende Belohnung... Der Kuss zum Abschied hätte beinahe zu einer weiteren Session mit ihr geführt...

    Nach dem Duschen stand sie wieder vor mir und küsste mich erneut - es war der Dank für das Trinkgeld...

    WHF 100%...
     
  14. harz4

    harz4 Leckbrett

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    345
    Dankeschöns:
    1.323
    Hallo Zusammen,

    auch ich hatte gestern die Ehre mit jenny das Zimmer zu teilen und muss sagen, das ich sehr entäuscht war.
    Wie mein Vorredner ja beschrieben hat ist sie eher zurückhaltend.
    Aber auch auf dem Zimmer ist sie eher teilnahmslos und mann hat nicht das Gefühl, das irgend eine Emotion entsteht. Im gegenteil alles sehr provesionell und Kopfgesteuert.

    Für mich auf keinen Fall eine Wiederholung obwohl sie Optisch der Hammer ist.

    Harz4
     
  15. Asialover

    Asialover Möchtegern-Stenz

    Registriert seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    94
    Dankeschöns:
    119
    Ort:
    Raum Düsseldorf
    Das kann ich nachvollziehen.
    Ich besuche Huren ja nicht, damit sie Emotionen -gespielt oder "echt" - haben... Ich bezahle nur für meinen Spaß...
    Wie im Restaurant - ich bezahle das leckere Essen, um meinen Hunger zu befriedigen - da ist es mir egal, ob die Speise sich freut...
     
    Kiele und albundy69 danken dafür.
  16. fish

    fish Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2010
    Beiträge:
    9
    Dankeschöns:
    13
    Wie man in den Wald hineinruft.

    Ich hatte Mittwoch das Vergnügen, da ich sie zärtlich behandelte und sie oral zum Höhepunkt brachte, gab sie mir gleiches zurück.

    GF6 vom Feinsten, gerne wieder.
     
  17. Kiele

    Kiele Stammschreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    438
    Dankeschöns:
    660
    Sehr gut gesprochen:winkewinke::winkewinke::winkewinke:
     
  18. irrumator

    irrumator Guest

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    504
    Ort:
    kölle
    schwarze ostern

    über Ostern habe ich nach langer Clubabstinenz erstmalig das Acapulko besucht. Erstmal zum Club. Ich fand das Aca sehr angenehm, Frühstück und Grillen abolut ausreichend. Sauberkeit und Ordnung ohne Beanstandung, wenn man dann noch den Happy Hour Tarif von 25 annimmt, hatte ich mit 12 Stunden Aufenthalt ein geniales Preisleistungsverhältnis. Damit Ist Clubbbesuchen mit 2 Euro pro Stunde mit Abstand die preiswerteste Freizeitbeschäftigung. Sauna habe ich aufgrund von vielen überraschenden alten Bekannten nicht geschafft, aber das kommt noch.

    Kommen wir zu den Mädels:
    Als bekennender Schwarzwildjäger hat die dort vorherschende Bulrom-Fraktion mit vielen Freundinnen aus den Nachbarländern keinerlei Reiz. Einige nett anzuschauende Bodys, auch ein charmantes Gespräch mit einer SDL, die aber von meinem Kumpel schnell aufgeklärt wurde, das sie soviel Schuhcreme nicht besässe und dann auch schnell abdüste.

    Die schwarzen Grazien traffen erst gegen mittag ein, domrep, kuba und ghana. für mich war jessie die herausragendste, den 34er Body mit wirklich echten D-Möpsen und das ganze auf mindesten 12 cm Heels macht schon was her. Das Anbahnungsgespräch eher langweilig, aber charmant, ihre NOs kein AO und nix Anal, auch kein Finger, Ihre besondere Profession angeblich Fellatio.

    Also ab aufs Zimmer, noch ein paar Kissen unterwegs geklaut. Die Zimmer sind übrigens absolut ausreichend, sauber und die uhr über der türe hat mir als nicht-armbanduhrträger gut gefallen.

    die nummer war ne gute Blasaktion, kein Zicken bei Tiefe oder Nähe oder Fummeln, folgend der Dreistellungskampf mit abschliesendem FT, nach 45 Minuten waren wir fertig, am Wertfach war es dann preiswerter als erwartet.
    Die 2te Runde sollte eigentlich ein Dreier mit Lovely und Jessi werden, aber leider war Lovely länge zeit nicht zu seihen, also gab es eine 2te Runde mit Jessi, die ich grösstenteils auf dem Rücken liegend verbrachte und mich aussaugen liess, Zwischendurch gab es aber ein paar interessante Einlagen und tendenzen zu pornosex, die bisher von ihr nicht zu lesen waren. Ich glaube in Ihr steckt wirklich mehr als GF6, aber das muss geweckt werden.

    insgesamt ein toller Tag im Aca, aber der Laden könnte wirklich ein paar mehr DLs gebrauchen die nicht aus ost bzw. südost-europa kommen. das publikum war trotz recht starkem anteil aus südosteuropa am abend sehr freundlich und angenehm.

    aca und jessy jederzeit gerne wieder
    der irru
     
    hottom, Logan, Tomto und eine weitere Person dankt dafür.
  19. Ned

    Ned ACA Süchtel

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    115
    Dankeschöns:
    152
    Nch langem überlegen hatte ich mir letztens auch mal Jessy auf die TO DO Liste gesetzt und sollte es nicht bereuen.

    Nach einem netten Vorgespräch auf dem Sofa und ersten ZK. War klar du sollst es sein Mädel.

    Schon auf dem Weg zum Zimmer war ich von ihrer Hammerfigur angetan, was für den kleines Ärschchen bei solchen Hammerboobs.
    Die Beine schlank und fest. Eine Traumfrau.

    Wir begannen mit ZK im Stehen und ersten Erkundungen, wobei wir uns gegenseitig auszogen, dann rutschte ich runter und verwöhnte sie mit meiner Zunge und massierte dabei ihre Tütten. Lecker und geil. Danach revanchierte sie sich bei mir fing an zu blasen wie es schon lange nicht mehr erlebt hatte.
    Ich musste ihr keinerlei Anweisungen geben, mach dies so, das lass bitte, es war einfach perfekt.
    Nach einer Weile zog ich sie hoch und dirigierte sie aufs Bett, ihr Kopf lag nun an der Bettkante und ich kniete mich zu ihr runter begann sie in ihre Mund zuficken wow was geil, dabei massierte ich ihre Brüste und sie streichelt mit einer Hand ihre Schnecke und mit der anderen massierte sie meine Eier.
    Wat ne geile Stute.
    Dann schob ich sie leicht nach vorne und kniete mich aufs Bett, legte meinen Schwanz, unter Einbeziehung ihrer und meiner Spucke, zwischen ihre weichen Brüste und fickte sie.
    Dabei leckte sie mir die Eier und das Arschloch.
    Boah war das ne geile Nummer, aufgrund meiner Geilheit und ihrer Leckkünste kam ich auf ihren Brüsten wobei die meiste Ladung auf ihrem Bauch und nen bißchen was an der Muschi und auf den Schenkeln landete. Geiler Anblick.

    Nach Reinigung durch sie, hatten wir noch nen Smalltalk bevor es zur Lohnausschüttung mit Bonizahlung ging.
     
  20. Rivera

    Rivera Frühstücksrentner

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.945
    Dankeschöns:
    13.989
    Ort:
    Im P6-Bermudadreieck
    Auszug aus dem Berichtethema vom 06.08.11:

     
    Liebling und Honeyslab danken dafür.