Luder-Lounge: Berichte

Dieses Thema im Forum "Luderlounge, Dortmund" wurde erstellt von Agent Wutz, 12. August 2011.

  1. Agent Wutz

    Agent Wutz 1. Jünger zu Vickys Gnaden

    Registriert seit:
    15. September 2010
    Beiträge:
    1.069
    Dankeschöns:
    3.564
    Ort:
    LuLo Do-Wambel
    #1 Agent Wutz, 12. August 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. September 2019
    thaigirllover dankt dafür.
  2. eddy the eichel

    eddy the eichel Neuling

    Registriert seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    5
    Dankeschöns:
    7
    Mausi!!!! THE BEST CLUB IN TOWN!!! :supi:

    die Tage bei Magda gewesen. Voll scharfe Polen MILF mit Hammer Fahrgestell :braue:

    Auf Sofa erst mal angesaugt .....woaaaaaaaw.

    Dann kurz die Nülle im Maul verschwinden lassen....rrrroooaarrrr

    Ab aufs Zimme. Was sich da abspielt kann man kaum beschreiben. Was geht die kleine Stute ab. Fotzenlecken bringt die zum Beben. Was geeeht die ab. Wie Luzzi! :D

    Ich mußte schon sehr an mich halten um sie beim Mundficken nicht vorschnell zu bepumpen. Tüte drüber und feste abgeritten. Dabei kein küstliches Gestöhne sonder alles echt!!!.

    Tüte ab und alles auf dem Allerbastsabody verteilt ..:braue:

    50 Okken Sonderangebot. Ich komm wieder keine Frage :D:D
     
    Tomto, clubtester, Macchiato und 2 andere danken dafür.
  3. Daniel007

    Daniel007 Stammschreiber

    Registriert seit:
    1. Oktober 2010
    Beiträge:
    144
    Dankeschöns:
    634
    so gestern war ich mal wieder Luder Lounge "ex Mausi und Team"....es gab auch 3 Neue Gesichter. Eine ka würde sagen eine 2te Tanja "also Dunkelhäutige" die ca. 175-180groß ist und kurzes Haar trägt"schulter länge max". Also ich traute mich Nicht mal diese Person zutesten. Die 2te Person war eine Türkin Namens Mellisa 165,langes schwars Glattes Haar und etwas Stabiler gebaut. 3te Person war die July/Juli?! ka wie man den Namen wirklich schreibt ^^....Bulgarin 165,wie mags wohl anders sein Schwarze Haare :D
    Meine Wahl viel auf Sie,aber nach Langer warte Zeit....schnappte Sie mir dann in der Herren Umkleide wo Sie ihren Spind mit Wertsachen hatte. Zur Information vorab :D Englisch sollte man einiger maßen können!! Das Zimmer war trotzt dieser kleinen Sache mit der Englischensprache ganz Lustig und auch Nicht langweilig. Diverse Stellungen durchgegangen, und auch nettes Gekuschel zwischen durch auf dem Zimmer. Würde im ganzen sagen das Sie eine gute Alternative ist "also für mich jetzt" wenn die Alina mal Nicht Anwesend ist. Fazit imo von mir ist halt das Alina "einfache eine Geile Sau ist",meine damit etwas Scheinschüchtern mir rübergekommen ist und auf dem Zimmer dann Zeigte was sie kann.
    Es soll noch eine Neue in der Luder Lounge sein und zwar eine Samira "auch Rumänisch".....soll wohl von der Optik mit der Alina vergleichbar sein.
    Zum Abschluss.....von der Jasmin würd ich mir doch mal ganz gerne mal NACHLANGER Zeit mal einen Blasen lassen...damals waren wa ja nur am Poppen und habe Nie einen BJ only bekommen :D
     
    Tomto, Smiley und Gaucho danken dafür.
  4. Germanicus

    Germanicus Stammschreiber

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    505
    Dankeschöns:
    1.290
    Yasmin, eine 1 mit *

    Yasmin: Luder-Lounge – vormals Mausi’s BB


    Neulich mal wieder dort gewesen.
    Magda war nicht da, insgesamt habe ich ca. 8 Damen gesichtet, zunächst meine Favoritin Yasmin aber nicht. Überlegte schon nach Alternativen, da kam sie aber vom Zimmer.

    Nettes Lächeln ihrerseits, nettes Lächeln meinerseits, sie setzte sich wortlos zu mir, lediglich mit den Augen bedeutete ich ihr, wo „sie Platz zu nehmen hat“ .
    Und eine nette gute Stunde war vorprogrammiert,. manchmal ein bisschen albern miteinander rumgeflachst …auf der Couch schon mal etwas rumgeblasen, ja das kann sie.. Die anderen Herren guckten verschämt in der Gegend herum. Leider blasen wohl nicht alle Mädchen bereits auf der Couch, aber interessiert mich, denn ich wurde ja geblasen ...

    Natürlich dann aufs Zimmer – unser Stammzimmer war belegt – dann größte Zimmer genommen mit „ohne Tür“. Leider kam niemand zur Verstärkung ...
    Schön einen Blasen lasen, immer mit Augenkontakt, das ist das freche an Yasmin, dass sie einen nie aus den Augen lässt, schön geleckt und dann wieder blasen, küssen, Eier wurde nicht vergessen … Gummi drüber, und gaaaaanz langsam geritten worden…

    Gute Stunde auf Zimmer gewesen .. Klar meine Nummer 1, weil sie über die notwendigen technischen Fertigkeiten verfügt, nett ihr Wesen, eine lockere Nummer mit ihr gehabt - .eine „Eins mit Sternchen“
    Wenn demnächst Magda auch da ist – was soll ich machen? Beide gemeinsam? Beide nacheinander?
     
    Tomto, horst09, Chronos75 und 2 andere danken dafür.
  5. Gaucho

    Gaucho Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.151
    Dankeschöns:
    2.689
    Daniel hat ohne Zweifel hier Pionierarbeit fürs Forum geleistet, und ich darf mich einfach mal bedanken. Der Club ist komplett in Schuß, gut organisiert, sauber, schöne Zimmer, angemessener Eintritt (30 Euro). Und das beste: geile Mädchen, bewährte Fachkräfte und super Newbies. Fakten demnächst. Dazu passen auch die stimmigen Bilder aus dem Fotobericht Freiercafe.
     
  6. Ironman

    Ironman Echte Liebe 1909

    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    129
    Dankeschöns:
    382
    Ort:
    Fussballhauptstadt
    Hallo,
    ich war heute das erste Mal dort und war total begeistert.
    Ich habe angerufen und mich erst einmal erkundigt, ob Magda wieder zurück ist, was zutraf. Dann sofort dort hingefahren. Am Eingang dann nette Begrüssung durch die Chefin Vicky und ausführliche Erkärung der Preise.
    Da ich vor 12.00 Uhr dort war, betrug der Eintritt 20,00 Euro.
    Als mir Vicky alles zeigen wollte, entdeckte ich dann Magda und Julia, die ich aus einem anderen Club kenne und beide erkannten mich auch wieder und dann zeigte mir Magda alles und sie war dann auch meine Erstbuchung und Magda macht noch alles so wie im ehemaligen Club.
    Ich entdeckte mindestens 4 bekannte Eisbären, die auch vorher bei N. waren.
    Vermutlich wurden diese durch Magda und Julia nach hier gelockt.
    Meine zweite Runde ging dann an ein Thaigirl Namens Emy, die auch sehr gut war.
    Positiv fande ich auch, das alle Girls der deutschen Sprache mächtig sind und noch einige Granaten dabei sind, die ich demnächst auch mal buchen werde, wie z.B. Julia aus Polen.
    Ich kann auch nicht nachvollziehen, warum einige hier negativ berichtet haben, z.B. dass nicht alle Girls auf dem Sofa blasen und einige dort lustlos rumsitzen sollen. Ganz im Gegenteil, jeder Eisbär, der mit einem Mädchen auf dem Sofa war, wurde auch kräftig geblasen.
    Positiv waren auch die Getränke, ein Cola-Automat, wo die Cola kalt war und nicht abgestanden schmeckte und ein vernünftiger Kaffeeautomat mit Late, Cappu, Expresso usw. und kein abgestandener Filterkaffee.
    Ich werde auf jedenfall wiederkommen und das wird wohl mein neuer Stammclub werden.
    Ich habe Vicky noch darauf angesprochen, das eine Anwesenheitsliste ganz hilfreich wäre. Sie sagte dann, die Homepage ist in Bearbeitung und es wird demnächst eine geben.:D
     
  7. Premiumtester

    Premiumtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.732
    Dankeschöns:
    14.303
    Da wächst was!

    Ich habe der LuderLounge einen Besuch abgestattet. Der richtige Bericht folgt noch.
    Zweimal habe ich richtig gut gepoppt. Julia und Emily jeweils aus Polen.
    Die neuen Inhaber habe richtig gute Ideen bzgl. des Umbaus.
    Ich wußte gar nicht, dass es im hinteren Bereich noch ein Aussengelände gibt, für das die neuen Betreiber gute Ideen haben. Macht was raus....!
    Aus Mausizeiten waren noch Claudia, Jasmin (geht gar nicht mehr) Julia und 2 Thais da.
    Magda (ex Neby) war natürlich wieder dauergebucht.:mad:
    Die neue Inhaberin hat mich richtig gereizt. Leider war meine Charmoffensive erfolglos.:peinlich: Julia (ex Neby) geht es ebenfalls gut. Beide haben ihre Stammkunden mitgenommen. Isabella (ex Neby) hat wohl auch Interesse dort zu werkeln.

    Setzten die neuen Betreiber ihr geplantes Konzept (Umbau, Wintergarten, Alkoholausschank etc ) um und gelingt es ihnen einige jüngere SW zu verpflichten, kann das eine Top Location werden.

    Es war auch relativ gute Betrieb.
    Leider sind die Preise gegenüber Mausizeiten angepasst.30 Minuten 50 Euro und 1 Stunde 100 Euro. Hier sehe ich im Sinne der Kundenbindung Optimierungspotential. Die 40/30 bzw. 80/60 Regelung kommt mir persönlich deutlich entgegen.

    In dem Sinne. :winkewinke::winkewinke:
     
    Kiwi, Pornozunge, God of Emptiness und 5 andere danken dafür.
  8. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.230
    #8 vflpoppen, 1. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2011
    Erstens kommt es anders...

    Geplant war für den gestrigen Abend ein Besuch der Luder Lounge. Ich war mit dem Kollegen checker74 dort verabredet, der bereits einige Zeit vor mir dort eintraf. Ich musste zuerst dem Rat unseres Al folgen und mich in der nahegelegenen Rippchenbraterei verpflegen, denn in der Luderlounge gibt es ja nur Getränke und Kekse.
    Leute, das Rippchenzeugs ist himmlisch, tut euch das unbedingt mal an. Ich bin froh, dass ich so einen Laden nicht bei mir um die Ecke hab...ich würd da mehr Geld hinbringen als in den Puff .

    So nun weiter mit der Luderlounge: als ich mit meinem Auto den diskreten Parkplatz beparkte, wurde ich direkt vom Aussenkommando, bestehend aus Magda, Julia, checker74, einem anderen mir bekannten Martener Ex-Stammgast und einem kleinen drahthaarigen Kläffer begrüßt. Es war ein sehr netter Empfang. Magda begleitete mich zuerst durch den Hintereingang in den Club und zeigte mir alles, nachdem ich an der Theke bei der sehr netten Chefin meinen Eintritt bezahlt hatte. Nach dem Umziehen zeigte mir Julia nochmal alles und ich wurde einzelnen Damen namentlich vorgestellt . Jetzt konnte ich mich zurecht finden. :p

    Zuerst setzten wir uns bei dem tollen Wetter in den Außenbereich. Zwischenzeitlich traf auch noch der liebe Kollege Marktwain ein. Es war eine nette Runde geworden. Da wir aber nicht zum quatschen da waren, sind wir erstmal rein und mein Eindruck den ich bereits bei meiner Führung erlang hatte, bestätigte sich bei genauerem Hinsehen. Für den Poppen war leider gar nichts dabei, was in seinen eigentlich gar nicht so eng gefassten Geschmacksbereich fiel. Natürlich..Madga und Julia sind sicher TOP DL mit Klasse Service. Aber ich habe sie bei Neby schon nicht gebucht. Ich finde sie sehr nett und fertig...

    Der Rest der Belegschaft kam mir vor wie zu Mausis Zeiten, mit dem Unterschied, dass es bei Mausi wenigstens noch ein paar jüngere Damen dazwischen gab. Die suchte ich in der Luder Lounge gestern leider vergebens. Die neue Chefin wär noch was gewesen, aber die stand leider nicht zur Disposition. :)

    So kam es dann, dass ich zusammen mit dem checker gegen kurz vor 21 Uhr den Laden ungefickt in Richtung FKK Hagen verlassen habe. Um 30 Euro ärmer aber um eine Erfahrung reicher.

    Fazit:

    der Laden hat potenzial es muss sich aber an der Stuktur der Belegschaft noch einiges ändern, bis ich einen erneuten Besuch wagen werde. :peinlich:

    Fortsetzung
     
    tatwaffe, HornyHorst, Pornozunge und 5 andere danken dafür.
  9. Premiumtester

    Premiumtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.732
    Dankeschöns:
    14.303
    #9 Premiumtester, 4. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2011
    Der Laden hat Potential

    Emely:

    Nach erster Sichtung kamen für eine Buchung Magda, Emely und Julia (Polin) in Frage. Da für mich an Magda kein Rankommen war, setzte ich mich zur Emely. (kleine zierliche Polin) Mit zierlichen Frauen habe ich schon häufig sehr positive Erfahrungen gemacht. :DNach einem netten PST bekam ich auch gleich eine nette Coucheinlage verpasst. Die ZK waren zunächst noch nicht so innig. Aber ihr orales Vorspiel brachten den kleine Wolf auf Vordermann.:blasen:
    Einem guten Zimmer stand nichts im Weg. Auf dem Zimmer schickte ich Emely erstmal Handtücher holen.
    Es ist immer noch Usus, dass ein großes Handtuch bereit liegt, wann dieses aber mal gewechselt wird, weiß man nicht so genau. Ich schickte Emely erstmal raus um Handtücher zu holen, weil ich mich nicht in den Hinterlassenschaften meines Vorgängers suhlen wollte.
    Die ZK wurden auf dem Zimmer immer intensiver, vor allem nach einer Leckeinlage meinerseits. Emely ist ein richtig kleiner Fickfloh.:poppen:
    Wir haben in den verschiedensten Stellungen gepoppt. Aufgrund ihres geringen Körpergewichts konnte ich sie tragend im Stehen nageln. Sehr schön……
    Reiter vor- und rückwärts beherrscht sie ebenfalls. Zwischendurch mal missioniert und das Finale im Doggystyle


    Name: Emely
    Nationalität: Polin
    Alter: 25
    Größe: ca.160 cm
    A-Cups
    Brünett
    Standort: Hauptraum 2 Couch rechts


    ZK: erst noch zögerlich, auf dem Zimmer gut
    FO: gut und variantenreich
    EL: schön nass
    Lecken: mag sie
    Fingern: ja
    GV: das macht sie richtig gut, stoßfest und selbst aktiv

    Wiederhofgefahr: 90 % (bei der Abrechung hat sie doch arg zu ihren Gunsten gerechnet, rein Formal ok, aber in der Form habe ich es noch nicht erlebt)



    Bei einem längeren netten Smalltalk mit der Miteigentümerin, erfuhr ich einiges über die Pläne der neuen Betreiber. Konzeptionell hört sich alle sehr gut an. Ich bin mal auf die Umsetzung gespannt. Neben der Umsetzung des Konzeptes benötigt der Club aber einige jüngere SW. Für Fans von MILF ist die LuderLounge sicherlich ein guter Anlaufpunkt. Ich suche das aber nur bedingt.

    Julia:

    Da ich nochmal poppen wollte, kam dafür nur Julia in Frage. Julia hat ihre Stärken ganz klar im französischen Bereich. Bei der Couchaction versucht sie intensiven ZK aus dem Weg zu gehen, sondern geht gleich in die Horizontale.
    Auf dem Zimmer alles wie gehabt. Wie immer kurz vor dem Fallenlassen bricht Julia das Lecken ab. Eigentlich ist Julia ist ideale Partnerin für FT. Beim Poppen in der Missio zog ich den kleinen Wolf raus um sie wieder zu lecken. Auch hier, brach sie kurz vorher ab.


    Name: Julia
    Nationalität: Polin
    Alter: 29 oder 30
    Größe: ca. 170 cm
    Volle B Cups
    Schwarze Haare
    Standort: von der Umkleide rechts und dann im hinteren rechten Raum


    ZK: deutliches Potential nach oben
    FO: ihre Spezialdisziplin. Sehr gut und variantenreich
    EL: na klar
    Lecken: mag sie
    Fingern: ja
    GV: verschiedene Positionen

    Wiederholgefahr: 80 % (solide gute Nummer mit einer netten polnischen SW, aber die Nummer war austauschbar)

    Es war recht voll. Wobei die männlichen Gästen häufig jenseits der 55 Jahre alt waren
    Von Zeit zu Zeit werde ich den Club regelmäßiger besuchen, um mich auf dem Laufenden zu halten.. Bis dahin wünsche ich eine glückliche Hand bei der Auswahl der SW. Der Club hat Potential und motivierte neue Betreiber. :winkewinke:
     
    shadow, Agent Wutz, Kiwi und 15 andere danken dafür.
  10. Martinez

    Martinez Ursus maritimus libenter

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    225
    Dankeschöns:
    1.595
    Erstbesuch der Luder Lounge In Do Wambel

    Dank der zuletzt meist positiven Berichte und auch des Umstandes geschuldet, dass Julia und Magda (beide ex Neby) nun dort arbeiten, habe ich nicht lange überlegt und mir auch ein eigenes Bild von der Luder-Lounge gemacht:

    Location:

    Pro:
    Ordentlicher Zustand, alles sauber, genug Platz zum sitzen

    Contra:
    Raucher Ausperrung / Prohibition; Man durfte seine Lebenserwartung nur im Bereich vor der Sauna verkürzen. Daher konnte man dort auch die Luft schneiden, so dass eine Funktionsprüfung der Sauna für mich ausfiel...

    Verpflegung:

    Außer Automatencola und -Kaffee sowie ein paar aufgestellten BonBons habe ich nichts gesehen.
    Ist aber auch o.k., da das Konzept des Clubs sicherlich eher auf kürzere Besuche ausgelegt ist, und man sich dann nicht unbedingt am Büffet laben muss. Sofern der Eintrittspreis dann so erfreulich niedrig gehalten wird ist das m.E. o.k.

    Lineup der DL`s:

    mmmh ....

    Konnte bei meinem Besuch weder Magda noch Julia entdecken, habe mich aber auch nicht telefonisch nach der Anwesenheit beder zuvor erkundigt.

    Der sich bietende Rest der Belegschaft überzeugte mich von der Optik zu meist nicht wirklich. Scheinen schon viele etwas länger im Gewerbe zu sein...

    Action:

    Nun war ich nunmal da und habe mich irgendwann zu Melissa gesellt.

    Etwas mahr dran, sehr große Brüste, ich glaube sie ist Deutsche, sprach auf jeden Fall in muttersprachlichem Deutsch

    Nach kurzem Fummeln auf der Couch, ab in ein Zimmer

    Hier erlebte ich nicht mehr und nicht weniger als eine routinierte, schnelle Nummer mit ziemlicher Abspritzorientierung.
    Melissa verstand es nicht gut etwas erotische Atmosphäre zu entwickeln, so dass ich selbst zu zweifeln begann, ob das die richtige Wahl war...

    Sie fragte mich dann fairerweise im Vorfeld, was ich denn machen möchte und wie lange ich bleiben will. Auch bedingt durch meine aufkommenden Zweifel, sah ich es vor es zunächst bei der Minimalbuchung zu lassen.

    Melissa bestand aber dann schon auf eine Mindestvergütung in Höhe von EUR 40 für den Quickie.

    Lange nicht mehr erlebt, aber wieder was gelernt... Am Besten immer vorher bevor man zum Zimmer geht, das Finanzielle besprechen.

    Schade, dass es da anscheinend (noch) keine klare Linie gibt in diesem Club. Mir kommt es in erster Linie nicht wirklich auf die blöden 10 EUR an, aber wenn EUR 30 als Einstiegstarif propagiert werden, sollte das auch so von allen anwesenden Mädels eingehalten werden.

    Die Nummer mit Melissa hät ich auch für EUR 30 ohne Eintritt auf so ziemlich jeder Laufstrasse in NRW haben können... Tja, Schwamm drüber

    Da mich von den anderen anwesenden Damen keine so wirklich reizte, bin ich danach auch flugs wieder gen Heimat gedüst.

    Fazit Luder-Lounge:

    Club ansich schon o.k., was man aber auf jeden Fall braucht ist ein einheitliches Preissystem und auch ein paar jüngere Mädels, dann könnte das was werden.

    Zudem sollte man das Rauchen vor der Sauna schnell überdenken, denn
    A) fühlt man sich wie in der Schule in der großen Pause, schnell heimlich auf dem Klo eine zu paffen und
    B) Kann man die Sauna an sich auch vergessen, da die Luft in dem Raum echt bescheiden war

    Ich glaube ich werde in nächster Zeit erst einmal die weitere Berichterstattung abwarten, bevor ich dort erneut aufschlagen werde.

    P.S.
    Was mir zudem noch negativ auffiel:

    Im Verrichtungszimmer lag schon ein sauber drapiertes großes Tuch auf dem Bett, welches als Unterlage diente, jedoch lag das selbe Tuch nach erfolgtem Zimmergang dort auch wieder genauso drapiert auf dem Bett und wartete auf den Nächsten. Melissa hatte es nur zusammengefaltet...

    Ergo: Am Besten immer nen extra Handtuch aus dem Regal schnappen, bevor es zum Zimmer geht

    Gruß
    Martinez
     
    jamesbond, horst09, Agent Wutz und 9 andere danken dafür.
  11. Marktwain

    Marktwain Knutschfetischist

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    410
    Dankeschöns:
    1.209
    Freitagabend in der Luder-Lounge

    Einfach auf gut Glück bin ich abends gegen 19 Uhr zur Luder Lounge gefahren. Als ich auf den Parkplatz hinter dem Gebäude fuhr sah ich schon die ersten verdächtigen im Außenbereich auf der Biergarten Kombi sitzen. Der Zufall wollte es dass ich den Checker den VFLPoppen und noch ein bis zwei bekannte Gesichter dort traf.

    Die Atmosphäre ist sehr locker und so durfte ich durch den Hintereingang den Laden betreten. Ich zog mich um und gesellte mich zu den anderen. Wir plauderten eine ganze Zeit lang bis der Poppen und der Checker dann wieder gingen und ich mich nun darauf konzentrieren musste noch auf ein Zimmer zu kommen.

    Ich entschied mich erneut für Jasmin. Um 21.30 blieb leider nur noch eine halbe Stunde übrig die wir jedoch gut zu nutzen wussten.

    Alter: kann ich nicht einschätzen, habe ich schon zu oft verschätzt und Schälte von den Kollegen bekommen
    Figur: Sicherlich KG 38 bei ca. 160 cm Größe BH ca. B
    besondere Merkmale: von fröhlicher Natur und auf dem rechten Schulterblatt einen Skorpion als Tattoo

    ZK: eher zärtlich als leidenschaftlich aber gut
    FO: druckvoll tief und das ohne Handeinsatz
    EL: auch das kann sie
    69/Lecken: kein Problem
    Muschifingern: ist nicht erlaubt
    Reiter: auf jeden Fall ein Genuss
    Der Wechsel in die Missio erfolge übergangslos
    Missio: mit viel Nähe und knutschen
    Abschluß in der Doggy mit Blick auf den Prachtpöppes
     
  12. Ironman

    Ironman Echte Liebe 1909

    Registriert seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    129
    Dankeschöns:
    382
    Ort:
    Fussballhauptstadt
    Heute war mein zweiter Besuch in der Luder-Lounge und es war genau so geil wie letzte Woche. Gut finde ich, das die Happy-Hour (Eintritt 20 Euro) jetzt bis 14 Uhr geht.
    Meine erste Runde verbrachte ich mit Magda und es war wie immer Spitze.
    Dann entdeckte ich eine absolute Top-Thailady. Also hin zu ihr aufs Sofa und nach dem Namen gefragt und es handelte sich um Maya.
    Da habe ich mich an den Bericht von Checker erinnert und ich habe mit ihr eine geile Zeit verbracht. Es war alles so, wie Checker es berichtet hat.
    Danke für den Tipp.
    Freitag ist dort mein Lieblingstag, da ich auf Dessous stehe.
    Ich werde wiederkommen zu hundert Prozent.
    Danach hatte ich noch Kohldampf. Die besten Grillrippchen in Dortmund hatte ich letzte Woche. Vicky hat mir dann den Tipp gegeben, das man nebenan gut essen kann. Dort stand heute der Bratfisch mit hausgemachten Kartoffelsalat auf dem Tagesplan für nur 5,30 Euro und das Essen war auch sehr gut und reichlich.
    Der perfekte Tagesabschluss heute wäre noch Türkei - Deuschland 1 : 3 und ein Tor durch Mario Götze.
    Glück auf, Ironman.
     
  13. BongoBongo

    BongoBongo verwöhnter Arsch

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    480
    Dankeschöns:
    1.078
    Ort:
    mittendrin
    #13 BongoBongo, 9. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2011
    Erstbesuch Luder-Lounge

    Spontan entschied ich mich gestern zu einem Besuch der Luder-Lounge. Eigentlich war eine andere Location geplant, aber der dankenswerte Hinweis eines FK bewegte mich, den Besuch dorthin zu verschieben. Dieses kurzfristig freigewordene Zeitfenster wollte genutzt werden. Die gewonnene Freikarte sorgte dafür, dass ich nicht lange über ein Alternativprogramm grübeln musste: Die Luder-Lounge sollte es sein.

    Kurz nach dem wetterbedingtem Weltuntergang bin ich dann auf den wirklich sehr praktischen, diskreten Parkplatz gefahren und dann einmal fast ums Gebäude gelaufen, um den Eingang zu finden.

    Kurz angeschellt und die Tür wurde mir von einem Herren geöffnet :gruebel:. Es war ein Gast, der gerade die Luder-Lounge verließ.

    Die Frage nach dem Erstbesuch beantwortete ich wahrheitsgemäss mit "Ja", die überreichte Freikarte sorgte kurzfristig für Verwirrung, da ich wohl der erste Gast mit einer solchen Karte war. Es wurde aber alles zur vollsten Zufriedenheit geklärt. Eine weitere Unterweisung in den Club unterblieb, war aber auch nicht wirklich nötig, da ich alles wichtige bereits hier lesen konnte, und der Laden an sich eher übersichtlich ist.

    Nach Besuch der Umkleide und einer Grundreinigung erkundete ich kurz den Barraum, den zweiten Raum mit Sofas und die Sauna.
    Auffällig war die Sauberkeit und gute Luft in allen Räumen. Das Personal war ständig mit Reinignungs-/Aufräumarbeiten beschäftigt.
    Geraucht wurde nur in dem Raum vor der Sauna. In der Sauna war von Zigarettenrauch nichts zu bemerken.

    Insgesamt konnte ich 8 Damen zählen; die Einheitsbekleidung war "Handtuch" sowohl bei Männlein wie auch bei den Damen.

    Mir bekannte Damen waren Magda und Julia (beide ex-Neby).

    Nach meinem ersten Saunagang erblickte ich Magda gerade ohne Gast. Diese Gelegenheit nutzte ich direkt und setzte mich zu ihr aufs Sofa. Nach einigen Minuten des Ankuschelns landeten wir in einem der geräumigen Zimmer.

    Zum Zimmer nur soviel: eine 100% perfekte Leistung von Magda :poppen:

    Da es mir früher bei Neby aufgrund der langen Wartezeit nie gelungen ist, Magda zu buchen, kann ich jetzt diese Wartezeiten nachvollziehen :D. Das Warten hätte sich gelohnt. Zu Magda brauche ich wohl nicht viel schreiben, hier gibt es genug Infos über sie: Klick

    Anschliessend bekam ich durch Magda noch eine Kurzführung durch die Räumlichkeiten.

    Mittlerweile war es fast 21 Uhr und ich trat den Heimweg an. Noch in der Umkleide kurz mit einem FK unterhalten. Wir durften dann den hinteren Ausgang nehmen, um schneller zum Parkplatz zu kommen.

    Zusammengefasst war ich angenehm überrascht. Für einen Kurzbesuch ist dieser Laden sehr gut geeignet. Ich werde sicherlich wiederkommen.

    Meine Wünsche:
    - längere Öffungszeiten (22 Uhr ist zu früh)
    - Änderung der Kleiderordnung für die Damen *
    - Bademäntel für die Herren (irgendwie bin ich für Handtücher zu doof, die fallen mir ständig runter)
    - die linke Bank in der Sauna müsste mal stabilisiert werden, bevor sie zusammenbricht.

    Nochmals vielen Dank an den Spender der Freikarte!

    * Auf ausdrücklichen Wunsch eines FK: Damit meine ich "Weg mit Wickelhandtüchern". Das Auge isst ja schliesslich mit.
     
    albundy69, tonis, Tomto und 11 andere danken dafür.
  14. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.230
    #14 vflpoppen, 10. Oktober 2011
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2011
    Luderlounge zum Zweiten

    Nach meinem letzten "missglückten" Besuch (ungefickt gegangen) vor gut einer Woche, machte ich gestern kurzentschlossen einen nachmittäglichen Abstecher nach DO Wambel um endlich mal die Luderlounge von der aktiven Seite zu betrachten.

    kurz vor 14 Uhr zu HappyHour eingecheckt...20 Euro Eintritt bei der netten blonden Thekenkraft gezahlt und schnell umgekleidet und geduscht. Auf dem Weg zu den Duschen wurde ich schon nett von Julia (ex DO-Marten) begrüßt. Ihre Kollegin Magda hatte frei, da sie ihren 19. Geburtstag feierte :)

    Es werden wohl so ca. 10 Frauen da gewesen sein. Ich war der 3. anwesende Besucher. Es scheint wohl fast die komplette Mausi-Belegschaft wieder anwesend zu sein, was mir auch von einem anwesenden Mausi-Kenner bestätigt wurde.

    Für mich kamen gestern rein optisch 3 Frauen in die nähere Wahl: Emely und 2 anscheinend neue, jüngere Rumäninnen (schätze ich mal). Eine mittelblonde mit ordentlichen Naturglocken und eine Dunkelgelockte (insgesamt auch eher dunkler Typ) . Beide so Anfang - Mitte 20. Die Dunkelhaarige hatte auch noch ein ausgesprochen hübsches Gesicht.

    Leider waren alle Damen im Club bis unter die Arme in Handtücher gehüllt, weil es ihnen angeblich kalt war. Ich fands angenehm, aber mir ist es auch nur selten zu kalt. Grundsätzlich halte ich diesen Kleidungsstil im Club auch für kontraproduktiv. Wenn ich was verkaufen will, muss ichs auch zeigen. Meine Meinung.

    Für meine erste Nummer entschied ich mich ohne viel zu überlegen oder zu beobachten für letztere Dame. Ich setzt mich neben ihr und bemerkte schnell, dass sie kein einziges Wort Deutsch oder Englisch verstand. :peinlich:
    Ich versuchte mit Händen und Füßen einen Namen aus ihr heraus zu bekommen. Ich weiss nicht ob es dann ihr Name war was sie darauf sagte. :confused: Ich verstand Cana, Cara oder Carla. Ich nenne sie jetzt einfach mal so. Ich vermute wie gesagt: Herkunft Rumänien. Bildhübsches Gesicht...der Rest erstmal unter dem Handtuch verborgen. Da das mit dem Talk nix wurde gingen wir zum küssen über. Auch hier blieb die Schöne verhüllt. Sie küsste zwar wild...etwas zu wild um glaubwürdig zu sein und wich ZK geschickt aus. Da ich trotzdem gerne eine Sache, die ich angefangen habe, zu Ende bringe, bat ich sie aufs Zimmer. Auch hier änderte sich an den Küssen leider nichts nichts.

    Sie schaltete erst auf Handbetrieb, den ich aber schnell unterband. Das Gebläse war auch eher suboptimal. Lecken lassen wollte sie sich auch nur wiederwillig. Titten kneten war auch nicht so ihr Ding... Schade, Schade...
    Zum Ficken wurde schnell und eher unbeholfen eingetütet. Ficken in der Reiterstellung war aber doch ganz passabel und ausdauernd. Die Reinigung machte ich selbst.
    Am Spind übergab ich ihr für nicht ganz 20 Minuten einen 50 Euro Schein. Eine Verständigung war mit ihr nicht möglich (Sprachbarriere). Sie steckte den Schein ein und zog ab. Für eine gute Leistung hätt ich das Geld gerne gegeben. In diesem Fall fand ich es jedoch überteuert.

    In der Zwischenzeit nahm ich ein paar Getränke zu mir und hatte mich auch schon für meine 2. und letzte Nummer entschieden. Emely sollte es sein - keine Experimente mehr :). Grauerwolf hatte ja schon sehr positiv über sie berichtet.

    Erstmal wollte ich aber noch etwas Chillen und setzte mich mit einem netten ortskundigen in die stille hintere Sofaecke um ein nettes Pläuschchen zu halten.

    Die nette Susi (Ex Mausi / die mit dem Bären) setzte sich auf einmal neben mich und brachte sich produktiv in unser Gespräch ein. :D
    Zwischenzeitlich traf auch die Chefin Vicky ein, begrüßte mich persönlich und erkundigte sich nach meinem werten Befinden.

    Ich wollte nun gut ficken und setzte mich neben die zierliche Emely.
    die Beschreibung könnt ihr im Bericht vom grauenwolf finden. Der ist nichts hinzu zu fügen.
    Es folgte eine sehr zärtlich und nette Begrüßung. Sie legte freundlicherweise ihr Handtuch ab, gab den Blick auf die netten kleinen Tits frei, damit ich mich nicht eingeschränkt fühlen musste.
    Auf der Couch gab es schöne zärtliche ZK und später wurde hier auch schön lange und gefühlvoll angeblasen. So muss das sein.
    Vor dem Zimmergang bat sie darum sich kurz frisch machen zu dürfen.
    Später dann auf dem Zimmer bereitete sie das Lager und ich machte mich dabei schon von hinten an sie ran. Nichts ist schöner als Frauen bei der Hausarbeit zu befummeln :)

    Im Stehen gings dann erstmal los mit schönem Geknutsche und Gekuschel. Auf dem Bett dann wurde fleissig geleckt und geblasen. Auch die Eier wurden nicht ausgelassen. Ihr Gebläse ist sehr gefühlvoll und mit intensiven Gefühlserfahrungen verbunden. Ich musste mehrfach unterbrechen :).
    In der passiven Rolle konnte sie wunderbar genießen und die Illusion erwecken sich fallen zu lassen. Es hat viel Spaß gemacht. Wir vollzogen mehrfach Stellungswechsel. Auch Fingern war in Ordnung für sie.
    nach ca. 25 Minuten gummierte sie und sattelte auf. Was folgte war ein sehr gefühlvoller Ritt wobei ich ihre kleinen Titten schön durchkneten konnte. Zwischendurch gabs immer wieder schöne ZK. Pünktlich zum Ablauf der halben Stunde füllte ich völlig entspannt das Gummi. Eine klasse Nummer, die mit verdienten 50 Euro entlohnt wurde.

    Fazit Luderlounge: heute hat es mir ganz gut gefallen...Flops -vor allem mit neuen Damen - gibts überall mal.

    Ich würde mir wünschen bei der Belegschaft bald ein paar neue jüngere Gesichter mit gutem Service sehen zu können. Die Chefin (Vicky) war wieder einmal extrem reizend und zuvorkommend. Ich würde aber persönlich gerne etwas weniger persönliche Aufmerksamkeit seitens der Clubleitung genießen. Einfach mal den Poppen in Ruhe chillen lassen :rolleyes:! Einmal am Ausgang fragen ob alles OK war reicht auch.

    Das Preissystem sollte etwas transparenter und einheitlicher sein. Der Kollege berichtete mir, das bestimmte Frauen auch 20 Minuten Service für 30 anbieten sollten und es auch bei Aufpreisen von Frau zu Frau größere Unterschiede gibt. Er habe bei der anderen neuen jungen Dame aber auch 50 Euro für 15 Minuten bezahlt...

    Ich komme wieder! Keine Frage!
     
    FCN, Martinez, hottom und 12 andere danken dafür.
  15. madison

    madison Stammschreiber

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    49
    Dankeschöns:
    128
    Siamesischer Nachmittag in der Luder-Lounge

    Vier Thai-Girls (3 arbeiten in der woche, 1 am Wochende) in der Luder Lounge: Angesichts der wenigen, aber meist positiven Berichte meiner teilweise aus dem Neby Club bekannten Mitstreiter machte mich kurzentschlossen am Donnerstag auf den Weg in die verbotene Stadt.

    Julia, (Ex-Neby, supernett, obwohl dort nie von mir gebucht) überreichte mir Schlüssel und Handtuch. Nida fütterte den Daddelautomaten, eine weitere blonde DL belegte den Platz neben ihr. Angesichts meines Erstbesuchs folgte dann eine kurze Erkundung der Räumlichkeiten und ein lockeres Gespräch mit der netten Thekenkraft.
    Nun, die von mir ins Auge gefasste Thai (Auf Nachfrage stellte sie sich als Nida heraus) belagerte weiter den Daddelautomaten. Also nichts wie hin, erste vorsichtige Annäherungsversuche und siehe da, plötzlich hatte ich Nidas volle Aufmerksamkeit. Nida ist eine sehr gepflegte, nicht mehr ganz junge hübsche Thai mit samtweicher wohlgebräunter Haut. Das sie ihren Job hervorragend beherrscht, davon überzeugte sie mich bei unserem anschließenden Zimmer. Leckere, variantenreiche Zungenküsse, tiefes, abwechselungsreiches Blasen und viel Temperaments beim GV ließen die 30 Minuten wie im Flug vergehen.
    Nida genoß es sehr geleckt zu werden und ließ sich durchaus fallen. (Oder es war zumindest super gespielt).
    Wiederholungsfaktor: 100% - da auch die Chemie stimmte.

    Dann kam, was kommen musste. Nach einer wohl zu kurzen Pause betrat Maya (ca. 165 cm groß, Ü 29, schlank, sehr geplegt) den großen Aufenthaltsraum. Kurz entschlossen setzte ich mich nach einigen Minuten zu ihr (Die Lounge war an diesem Nachmittag sehr gut besucht). Auch hier stimmte die Chemie zwischen uns. Sie ist eine sehr sympahtische vollbusige schlanke Thai und spricht perfekt deutsch. (13 Jahre in Deutschland).
    Auch Maya geniest es verwöhnt zu werden, wobei es ein Genuß ist ihre wohlschmeckende Pussy ausgiebig zu lecken. Mayas Revanche übertraf noch das schöne Erlebnis mit Nida: Herrliches Blasen (Ansätze von DT) mit vielen Variationen und Tempowechseln ließen ahnen, was, hätte ich mir zuvor eine längere Pause gegönnt, möglich gewesen wäre. So hatte die liebe Maya allerdings harte Arbeit zu verrichten, bevor am Ende zumindest eine Handentspannung bei mir möglich war.
    Fazit: Maya schreit förmlich nach einer Wiederholung. (Dann komme ich aber ausgeruht!).
    Wiederholungsfaktor: 100% - das besteht bei mir Suchtgefahr.
     
    softhands, HornyHorst, tatwaffe und 6 andere danken dafür.
  16. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.230
    Am Dessoustag bei den Ludern

    Am Freitag ergab sich für mich endlich mal wieder nach mehr als 6 Tagen P6 Abstinenz die Möglichkeit eines gepflegten Clubbesuches.
    So erreicht ich auf Grund eines Staus erst 30 Minuten nach Beendigung der Happy Hour um 14:30 Uhr den Club und bezahlte die dann üblichen 30 Euro Eintritt nach einer äußerst herzlichen Begrüßung der bezaubernden Chefin Vicky.

    Ich hatte keine Eile und schlenderte erst mal gemütlich etwas herum und unterhielt mich mit mir bekannten Dls über Dies und Das.

    Insgesamt waren so ca. 12 Damen anwesend. In den 3 Stunden meines Aufenthaltes waren es auch ca. die selbe Anzahl zahlender Gäste. Nette Musik und ein angenehmes rauchfreies Ambiente machten mir den Aufenthalt sehr angenehm.

    Es klingelte...und ich hörte Vicky fragen : und du bist Isabella? Meine Blicke drehten dann erstmal Richtung Eingang. Und tatsächlich.. da war sie - wie man sie aus ihrer früheren Martener Wirkungsstätte kannte. Frisch nach ihrem Heimataufenthalt aus Rumänien eingetroffen.

    Sie wurde von ihr bekannten DL nett begrüßt und auch ich nickte Ihr wohlwollend zu :D.

    Nun musste sie sich ja erstmal fertig machen und daher entschloss ich mich für eine erste Runde mit [​IMG]

    Mona ist so ca. Mitte 20 . Kommt aus Rumänien (seit ca. 3 Jahren in D) und spricht super deutsch. Die Unterhaltung mit ihr fluppte daher wunderbar.
    sie ist seit ca. 1. Woche in Wambel und hat vorher in so einem Schampusclub in Hagen gearbeitet.
    Mona hat eine 36-38er Konfektion und schöne volle Natur-C-Cups und mittellange, mittelblonde Haare und ein Nasen- und Unterlippenpiercing.
    Der Talk auf der Couch war schonmal sehr gelungen und die Chemie schien zu stimmen. Da Dessoustag war waren die wichtigen Teile leider verhüllt, was ich aber mit einem gekonnten Griff ändern konnte. Sie nahm das als Aufforderung bereits auf der Couch ein wunderbares Gebläse zu veranstalten der aber auch gefühlvolle und nasse ZK vorangingen. Schön nass sabbernd und schmatzend :). Zwischendurch immer wieder geile ZK. Mittlerweile hatte sich Isabella auf einem gegenüberliegenden Sofa häuslich eingerichtet und schaute uns interessiert zu. Nachdem ich nach ca. 5 Minuten angst hatte, es auf diese Weise nicht lange aushalten zu können, bat ich um den Zimmergang. Mona machte sich erst kurz frisch bevor ich ihr aufs Zimmer folgte. Sie richtete das Lager und ich begann sie von hinten etwas zu bespielen und auch meinen Schanz schon etwas zwischen ihren Pobacken hin- und her zu reiben. Es schien ihr zu gefallen. Sie drehte sich um und revanchierte sich mit einet tollen Fortsetzung des Gebläses, bevor ich sie auf das Bett warf um mich an ihrer leckeren Muschi zu verlustieren. Dabei konnte ich wunderbar ihre tollen Brüste kneten. Sie ließ sich überzeugend fallen - das machte Spaß. Es schloss sich die spanische Sexvariante an. Auch hier machte sie ein klasse Bild. Sie rutschte höher und eine nette Schlittenfahrt nahm ihren Lauf. Man was wurde Mona nass.. geile Sache. Zu guter letzt wurde gummiert un in der Missio ordentlich abgeschossen.

    Nach der Reinigung wurde noch etwas gekuschelt und mir eine Massage angeboten. kurz vor Ende der 30 Minuten verließen wir das Zimmer und sie erhielt am Spind gerechte 50 Euro Sold.

    Nachteil bei Mona: Zunge ins Ohr stecken mag sie gar nicht :D.

    Da ich nun doch nicht mehr so viel Zeit hatte und gerne [​IMG] buchen wollte, setzte ich mich gleich nach meiner Dusche zu ihr, bevor mir ein anderer der mittlerweile zahlreich anwesenden Gäste zuvor kam.

    [​IMG]



    Sie schien mich zu erkennen :D. Kommunikation mit ihr leider wie gehabt nur in englisch. Das kann sie aber recht gut, da dass auch hier der Austausch Neuigkeiten und Berichten spielend von de Hand ging. Da ich aber nicht so an ausgiebigen Gesprächen mit DLs interessiert bin forderte ich auch hier nach kurzer Zeit erste ZK ein. Das sollte für sie kein Problem sein. Das hat sie nach wie vor gut drauf und fing auch gleich an etwas auf dem "Baby" herumzuklettern. :D. Auch sie begann nun ohne große Umschweife ein feines Gebläse mit teils gurgelnden, langen DT Einlagen. So hatte ich sie noch nicht erlebt aber ich muss gestehen, bisher hatte ich mich auch noch nie so intensiv um sie gekümmert. Sie blies auf jeden Fall, dass mir hören und sehen verging.

    Ich bat nun schleunigst aufs Zimmer. In der nun folgenden, knappen Stunde hatte ich die Möglichkeit, meinen aufgestauten Hormonen freien Lauf zu lassen. Da wurde fast die gesamte Palette abgefragt und alle Antworten waren mehr als nur zufriedenstellend :D. Sie hat sich hingebungsvoll um mich gekümmert. Ich denke so manches Mal war ich ihr etwas zu wild und fordernd. Dann hat sie immer gequietscht und gemeint ich wär "crazy" .

    Nach einer Stunde wurde der für diesen Zeitrahmen übliche Lohn übergeben.

    Ich denke, sie ist typ- und servicemäßig eine weitere Bereicherung der Luderlounge.

    Fazit Luderlounge: Erneut hat es mir sehr gut gefallen. Nette Chefin, sympathische, serviceorientierte DLs, coole Gäste. Der Laden hat mein uneingeschränkte Empfehlung. :supi:
     
    madison, Macchiato, softhands und 16 andere danken dafür.
  17. Helmut

    Helmut Neuling

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    9
    Dankeschöns:
    3
    Besuch 28.10.2011

    Leider war von meinen Favoriten keine anwesend - Maya oder Nida - deshalb entschied ich mich nach kurzen zögern für die von Neby kommende Julia - Service war sehr gut - Zungenküsse , geil die blanke Muschi gefingert und geleckt , Brustwarzen der eher kleinen steif gemacht und dann gummeniert rein ins Vergnügen - und die Tüte nach kurzer Zeit ausgiebig gefüllt ! Leidr nur ein kurzes Zeitfenster zu Verfügung gehabt - aber Wiederholung folgt demnächst wenn Maya da ist :)
     
    vflpoppen dankt dafür.
  18. Premiumtester

    Premiumtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.732
    Dankeschöns:
    14.303
    #18 Premiumtester, 3. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2011
    Milftag in der Luder Lounge, nichts für mich!

    Nachdem die letzten Besuche für mich positiv verlaufen waren, freute ich mich auf eine Wiederholung.
    Das eigentliche Objekt meiner Begierde war natürlich wieder dauergebucht. :bigmotz:Magda hat wohl ihren ganzen Fanclub nach Wambel mitgenommen. Isabella war nicht anwesend. Leider waren auch Emely und Julia ( die Polin) nicht da. :(Die Damenriege bestand aus 3 Thaimilfs, 2 Bulgarinnen, sowie 6-7 alten Stammkräften ( Jasmin, Laura. Claudia etc.) Wie üblich, waren alle SW in einem Handtuch eingewickelt.:bigmotz: Wenn FKK, dann auch richtig oder aber in Dessous.
    Für mich buchbar war lediglich eine der Bulgarinnen. Diese sollte es dann auch sein.


    Name: Gala ???
    Alter: Anfang 20 ??
    Nationalität: bulgarisch
    Größe: ca. 160
    A Cups
    Schwarze Haare
    Konversation kaum möglich

    Da ein PST ist möglich war, ging sie gleich zum Nahangriff über. Eher zurückhaltende ZK und später ein schlechtes Anblasen stimmten mich bereits auf ein mäßiges Zimmer ein.

    Leider ist es in der LuderLounge immer noch Usus, ein großes Tuch aufs Bett zu legen, dass nicht gewechselt wird. :bigmotz:Da ich keinen Bock auf hatte auf irgendwelchen Hinterlassenschaften meiner Vorgänger zu poppen, schickte ich sie erstmal raus um Handtücher zu holen. Mir unverständlich, warum man das nicht abstellen kann. :(Die Nummer selbst war unterdurchschnittlich.
    Kurz vor dem Ende der 20 Minutentaktung war ich dann auch fertig.

    ZK: sehr zurückhaltend
    FO: nicht tief und wenig variantenreich
    EL: ja, aber nicht sehr intensiv
    Fingern: nicht erwünscht
    Lecken: hatte ich keine Lust zu
    GV: Missio, Doggy

    Wiederholungsgefahr: nicht gegeben

    Da für mich keine buchungswerte Option mehr vorhanden war, zog ich es vor den Club zu verlassen. Allerdings war das Gästeaufkommen doch sehr hoch und die alten Stammkräfte erfreuen sich weiterhin großer Beliebtheit. Auf dem Niveau ist die LuderLounge zur Zeit für mich aber keine Alternative. Mal sehen, wann es mich da wieder hinzieht.:winkewinke:
     
  19. clubtester

    clubtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    210
    Dankeschöns:
    752
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Allein unter Frauen – Luder Lounge – Ein Erstbesuch – CT testet weiter …

    Es begab sich eines Tages vor nicht All zu langer Zeit, dass der CT einen weiteren ihm bis dato unbekannten Club testen wollte ….

    … und nachdem er schon einiges über den Dortmunder Laden unter neuer Leitung gehört hatte, und vor allem MAGDA, die er aus alten Neby Zeiten her kannte dort werkeln sollte, zog es Ihn dort hin. Es handelt sich bei diesem Club, wie schon von anderen FK beschrieben um ein sehr sauberes Etablissement mit einem angenehmen rauchfreien Ambiente. Zum Essen gab es Nichts und Getränke holte man sich am Automaten, dass war in Anbetracht des niedrigen Preisniveaus auch völlig in Ordnung so.

    CT wurde neugierig und begutachtete die anwesenden Mädels, an diesem Abend ca. 7 oder 8,
    2 oder 3 aus seiner Sicht buchbar. Lustig sei noch zu erwähnen, das CT als einziger männlicher Gast im Hause war und sich somit alle Blicke auf ihn richteten, was er wohl nun als Nächstes zu tu gedenke …

    Nach dem er den Rundgang gemacht hatte, einen kurzen Saunagang, danach Duschen und Frischmachen, erblickte er nach dem Genuss eines Wassers seine auserwählte MAGDA, sie war wirklich da …..

    Und alles ging jetzt schnell, CT kontaktierte sie und man setze sich auf einer der Couchen, wo es nach einem kurzen Gespräch auch schon gleich heiß her ging. Gegenseitiges Abtasten umrahmt von immer wieder zärtlichen ZK, die Frau erfüllt ALLE WÜNSCHE im zärtlichen Bereich und hat zu Recht hier ein GUTEN RUF!

    Nach langem Vorspiel wurde das Zimmer aufgesucht und die REISE in die zärtliche Erotik ging mit ansteigender Intensität weiter…… einfach klasse oder besser eine klasse für sich!

    Fazit :

    Magda: Tolle Frau mit gutem Charakter. Der Service lässt keine Wünsche alles im zärtlichen Bereich offen. Tolles Gf6 ERLEBNIS

    Herkunftsland: Polen, spricht sehr gut Deutsch
    Alter: ü30
    Größe: ca. 160 cm
    Figur/Cups: für mich perfekt / B
    Haare: schwarz, schulterlang
    Zungenküsse: sehr zärtlich
    FO: ohne HE mit EL sehr gefühlvoll
    Fingern: war kein Problem

    Zusammengefasst darf der Club als sehr gelungen bezeichnet werden. war ich angenehm überrascht. Für einen Kurzbesuch ist dieser Laden sehr gut geeignet. Ich werde sicherlich wiederkommen.

    Verbesserungsvorschläge: Noch ein paar mehr junge hübsche serviceorientierte Damen und längere Öffnungszeiten, zumindest vielleicht am Wochenende (22 Uhr ist viel zu früh) wären wünschenswert. Auch in Zukunft vielleicht hin und wieder einmal eine Mottoparty wäre toll.
    Ansonsten hat dieser Club durchaus Potential. …….. Und CT trat zufrieden die Heimreise an.

    gruß CT:winkewinke:
     
    Martinez, Pornozunge, Bokkerijder und 8 andere danken dafür.
  20. Gaucho

    Gaucho Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.151
    Dankeschöns:
    2.689
    Gala stimmt schon. Ich finde sie ziemlich hübsch, mit ihren langen schwarzen Locken. Die Tits sind IMO B-Cup mit großen Puffys oder wir verwechseln da etwas. Sie kommt aus BG, spricht kein Deutsch. Ergänzen würde ich, daß sie schöne schlanke Beine hat. Wenn sie in sehr hohen schwarzen Heels läuft, wirkt das nicht überzeugend. Aber sie zieht sie auch gerne aus :cool: Galas Performance war in meinem Fall von überzeugender GF6 Qualität mit hohem Illufaktor. Sie mag es auch, wenn man sie ausgiebig lutscht und danach schön lange rannimmt. Ich war sehr zufrieden. Ihre Abrechung erfolgt allerdings minutengenau nach Schema. Das hat ihr ev. ihr "Freund" vermittelt. Zu bemängeln gibt's aus meiner Sicht nix. Ist vielleicht ein Chemiefaktorgirl.
     
    albundy69 dankt dafür.