Köln, Martina, MILF (nähe Chlodwigplatz) TOP Act !!!

Dieses Thema im Forum "Köln, Bonn" wurde erstellt von Blu Ray, 4. Februar 2010.

  1. Blu Ray

    Blu Ray Kaschperle D'Amour

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    70
    Dankeschöns:
    212
    Köln – Martina - TOP - MilF aus Deutschland

    Act: Martina, Köln – Am Chlodwigplatz
    Adresse/Orientierung: Am Chlodwigplatz, Köln (genaue Anschrift erhält man telefonisch)
    Alter: ??? Jahre, meiner Einschätzung nach hat sie die Mitte/Ende 50 locker erreicht
    KF: 32-34, super schlank, nicht dürr, TOP Body zumindest aufs Alter bezogen, echt überzeugend
    OW: 75 B-C, ordentlich stramm und fest
    Haare: blonder Pagenschnitt
    Rasur: blank
    Ähnlichkeit: wird oft mit Sabine Christiansen verglichen
    Optikpaket: reif, erfahren, super attraktiv, sexy
    Bilder im Netz: Fehlanzeige
    (eigene) Homepage: nicht vorhanden
    Inserat: früher Marktplatz online, heute nur noch Express
    Telefon Nr.: 0221 – xxx xxx
    Preise: ½ Stunde = 60.- €, 1 Stunde = 110.- €
    Service ohne Aufpreis: ZK, FO, EL, Franz. Beidseitig, Verkehr mit Kondom, Muschi fingern
    Service mit Aufpreis: Aufnahme (?), Anal (?) – how much ? => habe ich nicht erfragt

    Schon lange hatte ich den Wunsch Martina einen Besuch abzustatten. Letzte Woche war es dann endlich soweit. Die Telefonnummer findet man in regelmäßigen Abständen im Express http://www3.express.de/koelndiskretanzeigen/index2.php.

    Die Parkplatzsituation ist relativ unentspannt, in den Seitenstrassen via Parkschein, im Nahe gelegenen Parkhaus oder Anreise mit der Straßenbahn.

    Den Namen der Klingel erfährt man(n) bei einem Telefonat mit ihr. Das gleiche gilt für die genau Anschrift, denn der Chlodwigplatz dient lediglich als Orientierungshilfe.

    Ihr Domizil liegt über den Dächern von Köln, in einer sehr großzügigen und elegant eingerichteten Wohnung. Sie begrüßte mich in einem schwarzen Mini, schwarzen Halterlosen, Pumps und einer Bluse. Der Empfang war relativ neutral, mit der freundlichen Bitte sich den Schuhen zu entledigen um nicht den ganzen Schneematsch zu verteilen. Sie ließ mich vor ihr gehend einen Blick in das große Wohnzimmer werfen um mit mir die Details zu besprechen. Preise/Service (siehe oben) abgeklärt und wieder zurück ins Schlafzimmer, welches vom Wohnzimmer aus auf der rechten Seite liegt.

    Das Schlafzimmer ist mit einem großen Bett, einem Spiegelkleiderschrank, einem Sideboard inkl. großem LCD ausgestattet. Die Schrägen der Dachgeschoßwohnung schränken das Platzangebot ein wenig ein, sind aber nicht störend.

    Nach dem ablegen der Textilien betrat ich mit ihr das kleine Bad welches rechts neben dem Schlafzimmer liegt um zur Waschung zu schreiten. Sie hatte sich ebenfalls bis auf die Halterlosen frei gemacht. Ich bestaunte einen Body, der für ihr angenommenes Alter echt spitzenmäßig in Schuss ist. Auch die Boobs, fühlen sich echt stramm und feste an, da kann sich manch 20 Jährige ein paar Toastscheiben von abschneiden !

    Die Waschung vom Little Blu übernahm sie. Im Schlafzimmer setzte sie sich auf den Rand vom Bett und begann recht zügig den kleinen Blu durch anblasen auf Vordermann zu bringen. Sie lässt sich währenddessen überall streicheln/anfassen und verfällt selbst bei (m)einer 30 Minuten Buchung nicht in Hektik. Alles sehr angenehm. Da ich jedoch den Eindruck hatte eine klitzekleine Alkofahne zu riechen, sah ich von den angebotenen ZKs ab.

    Wir verlagerten die Action komplett aufs Bett und ich kümmerte mich einmal ausgiebig um ihr rasierters Pfläumchen, welches sie sehr geniesst wenn man(n) beim lecken gleichzeitig noch den ein oder anderen Finger zur Hilfe nimmt und den G-Point ein wenig stimuliert.

    Leichtes (nicht übertriebenes künstliches) Stöhnen, quittierten mir meinen Job anständig zu machen. Welches sie mir auch mit den Worten „Du weißt was Frauen lieben“ mitteilte. Nachdem die Beinchen, die über meinen Rücken geschlungen waren, das ein/andere mal zitterten, sich ihr Becken aufbäumte, ihre Halsschlagader geschwollen war, der Saft in Strömen floss (sie wird richtig geil, lecker nass) ließ ich sie mit einem breiten Grinsen erstmal entspannen.

    Wir wechselten uns wieder ab und ich begab mich in die Faulfickerposition. Sie kniete vor mir, blies den Big Blu und ich fingerte dabei ihr Döschen. Das ganze wurde mir dann zuviel, ich verzichtete kurz entschlossen aufs Poppen und zündete eine Ladung, die ich prächtig auf ihrem Body platzierte.

    Einen kurzen Augenblick dachte ich daran das ganze auf 1 Std. zu verlängern, denn bei den Konditionen kann man(n) überhaupt nicht meckern !!!

    Martina ist eine Lady mit der man eine Menge Spaß haben kann, jedoch sollte dazu der ein oder andere weitere Besuch noch folgen.

    Für mich ein TOP – MILF – ACT zu TOP Konditionen mit super ansprechendem Service.

    Gesamturteil: sehr empfehlenswert

    Nach Beendigung der Session kam ebenfalls keine Hektik auf und ich wurde durch den in der Wohnung angrenzenden Aufzug wieder in die Freie®welt entlassen.
     
    Jogi9, Rivera, Geröllheimer und 6 andere danken dafür.
  2. Rivera

    Rivera Frühstücksrentner

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    1.945
    Dankeschöns:
    13.989
    Ort:
    Im P6-Bermudadreieck
    Also "Ende 50" halte ich jedoch für ziemlich übertrieben, lieber Blu.:);) Nach meinem Dafürhalten dürfte Anfang 50 eher hinkommen.

    Im Übrigen empfehle ich das Spezialpaket: 30 Minuten incl. AV und Aufnahme für 100 EUR.