Gesundheitsaufklärung Extrem

Dieses Thema im Forum "Gesundheitsforum" wurde erstellt von Macchiato, 6. September 2009.

  1. Macchiato

    Macchiato Team Freiercafe

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    2.350
    Dankeschöns:
    4.222
    #1 Macchiato, 6. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2009
    Die neue Kampagne zum Welt-Aids-Tag, die Regenbogen e.V. zusammen mit der Werbeagentur das comitee konzipiert hat, spricht eine deutliche Sprache: "Aids ist ein Massenmörder" lautet der neue Slogan. Zu sehen sind die größten Massenmörder der jüngsten Geschichte beim Sex.

    > Link auf die Kampagne <.

    [​IMG]


    Mein persönlicher Kommentar:

    In einer Zeit, in der eine HIV-Positive Sängerin wegen ihres Sexualverhaltens öffentlich hingerichtet wird ist solch eine Kampagne nur das logische I-Tüpfelchen. HIV-infizierte werden auf eine Stufe mit Völkermördern gestellt...

    Wachrütteln ist gut, speziell in einer Zeit, in der das Thema HIV immer weiter an Medienpräsenz verliert.

    Aufklärung ist besser.


    Was mein Ihr?
     
    Kuscheljunge dankt dafür.
  2. hiersel

    hiersel Guest

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    279
    Dankeschöns:
    130
    Wie willst du aufklähren, wenn viele Freier ao wollen, und die Gefahr in diesem moment vergessen ist. Das ist doch in meinen Augen grober leichtsinn.
    So lange da doch mit der Ansteckung gespielt wird, können doch alle Versuche
    zu überzeugen sinnlos sein. Ich denke das die Informationen über HIV ausreichend sind.
    Was ich nicht verzeihen kann, wenn ein infizierter, dem dieses bekannt ist, noch ungeschützten Verkehr hat. Diese gehört sogar bestraft, da dieses nach meiner Meinung schwerste Körberverletzung ooder sogar Mord ist. :winkewinke: L G hiersel
     
  3. KartoffelJoe

    KartoffelJoe Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    15
    Dankeschöns:
    20
    @hiersel:

    Ich interpretiere Deine Worte dahingehend, dass eh genügend Aufklärung vorhanden ist

    und das bei allen anderen Hopfen und Malz verloren ist.

    Bedeutet das nun, dass Du die Werbekampagne gut oder schlecht findest? :confused:


    Ich für meine Person empfinde die Vermengung von Hitler und Konsorten mit HIV-Trägern als Skandal, denn es wird indirekt unterstellt, dass Kranke bewusst rücksichtslos mit dem Gegenüber umgehen.
     
    Kuscheljunge dankt dafür.
  4. GINA

    GINA DIE Gina®

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    412
    Dankeschöns:
    434
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    ...


    Sorry, da Hitler ständig immer wieder auf´s Neue mit den damaligen Greueltaten in einem Atemzug mit dem heutigen D benannt wird, sehe ich es als ein absolutes NO-GO wenn man ein solches Gesicht für Werbezwecke hernimmt... Es wirft dann wieder nur ein schlechtes Bild auf die Deutschen... Dann heißt es nicht mehr "Wer hat Ricola erfunden?" sondern dann kommt schnell mal "HIV haben die Deutschen erfunden!" (Vorsicht: Ironie und Satire in einem)... :rolleyes:
     
  5. hiersel

    hiersel Guest

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    279
    Dankeschöns:
    130
    Ich denke genauso.
    Lasst das 3 Reich aus dem Spiel.
    Ich sage nochmal wer vernünftig mit der Gefahr der Ansteckung umgeht,
    und sich davor schützt hat doch alles getan, Hiersel
     
    Kuscheljunge dankt dafür.
  6. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.395
    Dankeschöns:
    4.465
    #6 The Tiger, 28. September 2009
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2009
    Richtig, Gina .... und ich möchte hinzufügen: der Genozid der Nationalsozialisten an Juden, Sinti und Roma u.a. ist ein solch himmelschreiendes - ich hoffe einmaliges Verbrechen, daß sich Vergleiche mit heutigen Seuchen bzw. pandemischen Krankheiten von selbst verbieten!

    Da hat wohl auch die verantwortliche Werbeagentur die Zeit der Naziherrschaft nicht aufgearbeitet bzw. nicht begriffen .... oder hat die Ignoranz in Deutschland wieder flächendeckend Einzug gehalten ....? :mad:

    Nachtrag: Für mich erfreulich, dass hier eine Lady an Board ist, die kompetent und auf offenbar gleicher Augenhöhe ihre Meinungen einbringt ....
    und ich darf hinzufügen: es ist ein Jammer, daß Berlin so weit entfernt ist ...;)
     
    Kuscheljunge dankt dafür.
  7. Kuscheljunge

    Kuscheljunge Dessousliebhaber

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    38
    Dankeschöns:
    10
    Ort:
    Berlin
    Also auch ich finde diese Kampagne aufgrund ihrer Aufmachung sehr geschmacklos. Hitler geht für mich gar nicht und hat in Werbung oder dem täglichen Leben nichts zu suchen. Er gehört zu unserer leidigen Geschichte und da sollte man ihn auch lassen.
    Das Thema HIV/Aids finde ich allerdings äusserst wichtig und sollte auch immer wieder in Erinnerung gebracht werden (der Mensch neigt ja schnell dazu zu vergessen wenn er nicht unmittelbar betroffen ist) aber doch bitte auf niveauvolle Art und Weise.
    Irgendwie habe ich so das Gefühl, das unsere Werbeexperten der Meinung sind je mehr man in die unterste Schublade greift desto besser ist es. Meines Erachtens aber ein Irrglaube, weil das eigentliche Thema dabei verloren geht. Viele diskutieren dann nur noch über den Nebeneffekt und nicht mehr übers Hauptthema.
     
  8. Hupenschwinger

    Hupenschwinger Neuling

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    14
    Dankeschöns:
    2
    Ort:
    Ruhrpott
    Aufklärung ist Wichtig!
    Ich kenn durch meine Arbeit sehr viele junge Leute, denen die Risiken nicht wirklich bewust sind! Durch Schahm oder nur um einfach mal Cool zu sein lassen die so wichtige Dinge, wie Verhütung, einfach aus.
    Man bekommt dann zu hören:
    "Ich werde eh nicht alt, ob ich am Kohma-saufen oder an Aids sterbe ist mir egal!"
    Die sind nicht alle so. Aber erschreckend viele die grad die Schule beendet haben und schon keine Perspektive haben, ausser HartzIV!
    Ich bin da sprachlos. Aber wenn man so einen vor sich hat, brauch man nicht reden.
    Die vermitteln einem das Gefühl das denen das wirklich scheiß egal ist!
    Da helfen nur noch Krasse-Aufklärungs-Kampangen
     
    albundy69 dankt dafür.
  9. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.121
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Was die Aidshilfe und der Zentralverband der Werbewirtschaft zu dem Thema sagen, kann man > hier < nachlesen.

    Die finden das gar nicht so pralle.

    @Hupenschwinger: Ich glaube, dass man die Perspektivlosen mit ner Adolf-Werbung auch nicht aufrüttelt. Die schneiden sich eher ne Glatze, ziehen sich Springerstiefel an und hängen sich das Poster mit dem fickenden Führer noch an die Wand.
     
  10. Lotterluder

    Lotterluder Anzeigenportal

    Registriert seit:
    22. September 2009
    Beiträge:
    6
    Dankeschöns:
    0