FKK Night and day, Bürstadt

Dieses Thema im Forum "Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum)" wurde erstellt von nacho, 18. Januar 2010.

  1. nacho

    nacho COUCHPASCHA!

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    468
    Dankeschöns:
    722
    Ort:
    Die Couch ist mein!
    #1 nacho, 18. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2010
    Einer meiner ungewöhnlichsten Ficks in einem FKK-Club!
    link : www.fkk-night-day.de

    CDL: Maija! Milf aus Russland (kann leider nicht die pics von der HP nicht hier
    reinsetzen!) Alter: Hmmm...also bestimmt nicht das, was auf der HP
    steht....würde sie auf Mitte 30 schätzen, was aber auch egal ist, da es
    mir um den Service geht....und da kann sich so manch junges Kücken
    was abschauen bei ihr!
    Zeit/Kosten: in dem Club war ich wegen dem "Teufelchen"! Musste aber eine
    halbe Ewigkeit auf die Äktschen warten, da man sich in eine Buchungs-
    liste eintragen musste!!! Deswegen Maija quassi als "Überbrückung"
    gebucht für 1 CE, 30 Minuten MAXIMUM SEX!:D

    Warum der Titel?.....kommt jetzt!;)
    Ungewöhnich, weil so in dieser Art noch nie erlebt bei einer CDL in einem
    FKK-Club.
    Wartete, wie gesagt, auf "the Devil", die ihr Gastspiel in dem Club gab, im KINO, und schaute einen anderen Dreibeiner zu, der gerade an einer kleinen
    Bulgarin beschäftigt war :)D)
    Um meine Manneskraft kurz zu checken, wanderte meine rechte Hand unters
    "Hessendress!"...und ....ähmm...."checkte" die Lage. In diesem Moment kam
    Maija rein, legte sich zu mir auf das obere Podest und schaute ebenfalls dem
    anderen Pärchen zu beim Liebesakt. Ich auf den Rücken mit nun freiem
    nacholino(und mit offenem Mund!:p), sie auf dem Bauch liegend genau vor
    meinem nun stahlharten Schwanz. Entfernung Luftlinie zu ihrem Mund 5 cm.
    Ohne was zu sprechen...ohne das übliche:"Schatzi Zimmer?" lagen wir beide
    ca. 5 Minuten nebeneinander und lächelten uns an und schauten abwechselnd
    zum fickenden unteren Pärrchen und zu meiner Latte!
    Mann....war ich geil! Eine sehr sureale Szene...wollte all mein Sperma sparen
    für das Teufelchen, deswegen habe ich nix zu ihr >Maija gesagt wie :Komm,
    jetzt wir...etc. Wie gesagt...sehr schwer diesen Moment zu beschreiben...
    ...war geil, wollte sie unbedingt,aber.....:rolleyes:
    Und was macht sie? Fährt plötzlich ihre Zunge aus, berührt gaaannnnzzz lang-
    sam meine Eichel und fängt an meinen nacholino wie ein Eis am Stiel rauf und
    runter zu bearbeiten, um dann als Kröhnung dessen, in komplett in ihren Mund
    verschwinden zu lassen. Sie blies in so etwa 5 Minuten lang, und ging dann...
    ....ALLEINE!!!...wieder aus dem Kino!
    Ich lag wie in Trance und mit offenem Mund immer noch auf dem Rücken und
    ging ihr nicht nach! ÜBERALL!!!...in jedem Club!... wäre jetzt eine CE fällig!
    Aber sie >Maija, sagte nur :"Bis Später!" Ende Teil 1
     
    Legio und Geröllheimer danken dafür.
  2. nacho

    nacho COUCHPASCHA!

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    468
    Dankeschöns:
    722
    Ort:
    Die Couch ist mein!
    Teil 2!

    Und das "Später!" kam natürlich.:p
    Nachdem ich meine Buchung "the Devil!" hinter mir hatte und nach einen
    kurzen Abstecher ans Büffet nahm, erblickte ich im hinteren Teil des Kamin-
    zimmers Meija wieder. Sie lag allein auf einem der hinteren Holzbettchen
    und strahlte mich an! "Da biste ja wieder!" sagte sie zu mir, worauf ich ein:
    "Yepp! und jetzt zu dir!" entgegnete.
    Mein Gefühl, das sie die richtige ist für die nächste Buchung, sollte sich bald
    bestätigen, den es wurden sehr geile 30 Minuten.
    Langsam kraulend an ihrem Rücken zog ich sie an mich, um sich bei nacholino
    dafür zu revancieren. Das blasen, sehr gekonnt mit sehr zartem Start,um dann
    in gutem Deep Throat zu steigern. Ich war dermassen rattig auf sie, was sie
    mit wiederholtem lächeln entgegnete. Langsam zog ich sie an mich, um sie
    in meiner Lieblingsposition, der Cowgirl-Pos., meinem nacholino in ihre nasse
    Pussy sehr nahe zu bringen (;)) ....und es kam, wie es kommen musste!
    Ich kam zu früh. Nach nicht mal 3 Minuten schoss ich eine geballte Ladung
    Ficksahne über ihre linke Arschbacke! Oh...shit! dachte ich...dat war mal
    wieder nicht zu stoppen...und das sie, wie sehr viele andere vorher, gleich
    hochspringt und Richtung Safe zu dackeln. Nichts da....sie zog mich an sich,
    gab mir sanfte ZK und streichelte nun meinen Rücken und Hals!
    Lange Rede, kurzer Sinn....ich durfte nochmal! Nach 5 Minuten des wieder
    heiss machens schaffte sie es doch tatsächlich auf einen gewissen Härtegrad
    an nacholino! Legte sich nun in Pos.Missio und weit geöffneten Beinen hin,
    nahm ihre linke Hand und liess meinen Schwanz wieder in sie hineingleiten.
    Mann, war die warm und nass! Hielt wiederrum nicht lange aus, beugte mich
    vor und flüsterte meine Frage in ihr Ohr:" Darf ich in dir kommen?"
    "Klar!" flüsterte sie zu mir. Es folgte ein herrlicher Orgasmus in ihre Liebesgrotte!
    Wird Zeit mal auf ein Wiedersehen mit einer sehr gut gebuchten Dame!
     
    Liebling und Fin danken dafür.
  3. nacho

    nacho COUCHPASCHA!

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    468
    Dankeschöns:
    722
    Ort:
    Die Couch ist mein!
    Warum auch immer...lässt sich der obere link nicht mehr ändern. Also natürlich:

    www.fkk-night-day.de

    .....jetzt aber!
     
  4. nacho

    nacho COUCHPASCHA!

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    468
    Dankeschöns:
    722
    Ort:
    Die Couch ist mein!
    Bilder sagen mehr als 1000 Worte!

    Grade noch 2 pics von Maija gefunden :)poppen:):



    [​IMG][​IMG]
     
    moravia dankt dafür.
  5. Pathfinder

    Pathfinder Stammschreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2009
    Beiträge:
    243
    Dankeschöns:
    779
    #5 Pathfinder, 14. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2010
    Clubeinführung FKK Club Night & Day Saunaclub, Bürstadt (Südhessen)

    Seit Ende Februar 2006 besteht dieser eher familiäre Club im südhessischen Bürstadt, unweit (~9km) von Worms.

    Adresse
    FKK Night & Day
    Die Ammenwiese 13 (Industriegebiet Ost)
    68642 Bürstadt

    Tel. +49(06206) 96 42 32
    e-mail: "info@fkk-night-day.de"
    Internet: www.fkk-night-day.de

    Anfahrt
    Über die A 67 Abfahrt Lorsch (9), in B47 Richtung Bürstadt/Worms einfädeln
    (5,0 km), Rechts halten bei Nibelungenstraße (1,0 km), Bei K62/Nibelungenstraße rechts abbiegen, Weiter auf Nibelungenstraße (1,1 km), Bei Forsthausstraße rechts abbiegen (0,5 km), Bei Lorscher Str. links abbiegen (0,3 km), Bei Die Ammenwiese links abbiegen (0,1 km)

    Parken
    Auf dem Clubgelände befinden sich einige Parkplätze. Bei großem Andrang wochentags in der Anliegerstrasse parken, die Parkplätze der umliegenden Gewerbebetriebe sollte man wochentags tagsüber eher meiden.

    Zugverbindung

    In Bürstadt hält leider kein ICE. Mit dem Regionalexpress z.B. ab Frankfurt in rd. 50 Minuten erreichbar. Näheres bei der Fahrplanauskunft der DB. Vom Bahnhof sind es über die Strasse Mühlgraben, nach rechts Lorscherstr. und Ammenwiese rd. 900 m bis zum Club.

    Übernachtung
    eine naheliegende Adresse: Landhotel Schützenhof (urig), Nibelungenstrasse 51, Tel. 06206/6462 EZ: ab Euro 45,-- (incl. Frühstück)

    Öffnungszeiten
    So.-Do. von 11-02 Uhr geöffnet
    Fr.-Sa. von 11-04 Uhr geöffnet

    Motto-Tage
    (unabhängig von temporären Specials)

    Montags: Crazy Monday?

    Mittwoch: Straps, Lack & Leder und Dessoustag (jedes Girl trägt entweder Straps, Lack & Leder oder Dessous)

    Freitag: American Day Breakfast, Barbeque and more...

    Samstag: Übertragung von Sportevents und Freibier

    Daneben eine Reihe von Sonderevents je nach Jahreszeit zum Teil mit Erotikdarstellerinnen.

    Geburtstagskinder erhalten freien Eintritt.

    Eintritt
    Die Tageskarte für 39.- € beinhaltet den unbegrenzten Tagesaufenthalt und die Nutzung aller Wellness-Einrichtungen (Massage extra). Unterbrechungen des Tagesaufenthalts sind möglich. Es werden Umkleideschrank, Wertfach, Handtücher und desinfizierte Badeschuhe zur Verfügung gestellt. Im Eintrittspreis enthalten sind alle alkoholfreien Getränke, Cafespezialitäten, div. Teesorten sowie Frühstücks -und Abendbuffet.

    Sonderaktionen
    Sommeraktion ganztätig Eintritt Euro 25,-- und Beer und Wine for free.
    Außerdem Dauer-Special: 90 Minuten-Tarif für Euro 19,--.

    Dresscode
    Hessendress (Handtuch um die Hüften), auf Wunsch weiße Bademäntel ohne Aufpreis. Damen FKK, wird aber nicht stringend eingehalten. Ausnahmen am Dessoustag und bei Sonderevents.

    Aufpreispflichtige Getränke

    Biere (Euro 3,90-4,90), Spirituosen, Weine & Schorlen, Longdrinks, Energydrinks, Sekt, Prosecco, Champagner (von: Veuve Clicquot, Piccolo0,2l €30,00 bis Dom Perignon0,7l €350,00) Weitere Details auf der Getränkekarte (bei Preisen ganz unten draufklicken) im Internetauftritt.

    Begrüßung/Rundgang
    Nach dem Klingeln und Durchschreiten der Eingangstür steht man zunächst in einem dunklen Vorraum (Gesichtskontrolle) und hinter einer Gittertür steht man am Empfangstresen. Bezahlen kann man bar aber auch mit Bank(EC-)card und div. Kreditkarten (Master, Visa, Amex).

    Umkleide
    Es stehen 48 geräumige Stahlspinde zur Verfügung. Zwei frische Handtücher und ein Begrüßungsschmankerl liegen im Spind, nette Willkommensgeste. Wertfächer mit gleichem Schlüssel und Nummer gibt es separat auf dem Flur.

    Wellness- und Relax

    [​IMG][​IMG]

    • Sauna (neu im Erdgeschoss, geräumig, 100° Grad)
    • Massagen (im Obergeschoss)
    • Whirlpool (im V.I.P.-Zimmer Nr.6)
    • Pool (eher ein Planschbecken auf dem Außengelände)
    • Solarium (im Obergeschoss)
    • Ruhezonen (Kaminzimmer, Freigelände)
    Angebotene Massagen (staatlich geprüfter Masseur(in) täglich ab 16.00 Uhr)

    • Klassische Ganzköper-Massage
    • Aromamassage
    • Sportmassage
    • Edelsteinmassage
    • Manuelle Lymphdrainage
    • Bindegewebsmassage Bauch Beine Po
    • Rückenmassage nach Dorn-Breuss
    • Fußreflexzonenmassage Inkl. Fußbad
    • Schröpfmassage
    Für die Massagepreise gilt laut Auskunft der freundlichen Masseurin die Faustregel 1 Euro je Minute; die Programme dauern zwischen 20 und 60 Minuten.

    Räumlichkeiten
    Der Club liegt in einem zweigeschossigen Gebäude mit klar strukturiertem Zuschnitt und zweckmäßiger Raumaufteilung. Die Homepage bietet einen Grundriss zu einem virtuellen "Rundgang" durch die Räume an. Ein kleiner Engpass bildet sich bei großem Andrang am Eingang zum Partyraum. Im Erdgeschoss liegen die Herrenumkleide, der Saunabereich mit Dusche, der

    Buffetraum im Bistrostil

    [​IMG]


    das gemütliche Kaminzimmer


    [​IMG][​IMG]


    [​IMG]sowie der große Partyraum

    [​IMG][​IMG]

    mit zweiseitig angebautem Wintergarten (Glas verdunkelt). Im Obergeschoss befinden sich sieben Verrichtungsräume in unterschiedlicher Größe und Einrichtung


    Verrichtungszimmer

    [​IMG]
    [​IMG]


    plus Pornokino (ehemals Zimmer 1)

    [​IMG]

    [​IMG],
    die Sanitärräume sowie die Umkleide und Dusche für die Mädels.

    Sämtliche Verrichtungsräume sind verschließbar und auch verschlossen, es erfolgt eine zentrale Schlüsselvergabe an der Rezeption (wohl ähnlich GT und PHG). Der Wohlfühlfaktor im Pornokino 8erscheint mir eher gering.

    Raucherzone
    Geraucht werden darf im Partyraum. Auf sämtlichen Verrichtungszimmern und im übrigen Clubbereich, ausgenommen das Außengelände, besteht Rauchverbot. Im ganzen Club besteht grundsätzlich Handyverbot.

    Außengelände
    kleiner mit Betonplatten belegter sowie mit Schilfmatten und Segeltuch als Sichtschutz abgeschirmter Freisitz von rd. 100 m². Mehrere Liegen und die aus dem Kaminzimmer bekannten Bambusmöbel in einer Sitzgarnitur laden an milden Tagen zum Sonnen und Relaxen ein. Kleiner Outdoor-Pool mit Holzeinfassung (keine Fotos vom Außengelände auf der Homepage)

    Die Partyräume und Verrichtungszimmer sind insgesamt recht ansprechend eingerichtet. Umkleide-, Dusch- und Sanitärbereich sind zweckmäßig und sauber eingerichtet. Die Sauna ist für die Clubgröße großzügig gestaltet und lädt zum Saunieren bei 100°C ein (Bilder auf Homepage zeigen noch die alte kleine Sauna und alte Dusche).

    Buffet
    Gemessen am Eintrittspreis wird ein reichhaltiges Frühstücks- (bis 14.00 Uhr) und akzeptables warmes Abendbuffet (ab 17.00 Uhr) gereicht. Dazwischen stehen ein reichhaltiges und ansprechendes Salatbuffet mit Brot sowie Kuchen und Waffeln für den kleinen Hunger bereit.

    Anzahl Mädels
    Auf der Homepage sind 37 Mädchen (davon 35 bebildert) mit ihrem Serviceprofil gelistet. Laut Homepage des Clubs sind täglich zwischen 10 und 20 Mädels vor Ort. Das jeweilige Tages-Lineup (anwesend) wird in der Girlsgalerie aktualisiert.

    Servicepreise
    Die übliche halbe Stunde zum Clubstandard (i. d. R. ZK, FO, GV) für Euro 50,--.
    Zitat Homepage: Die Damen haben sich untereinander auf bestimmte Preise für einzelne Leistungen verständigt und teilen Ihnen auch auf Nachfrage die Einzelheiten gerne mit.

    Aufpreisliste (liegt am Empfang aus!):
    Körperbesamung (KB) Euro 50,--
    Gesichtsbesamung (GB) Euro 50,--
    Analverkehr (AV) Euro 100,--
    Fellatio total, Abspritzen im Mund ohne Schlucken (FT) Euro 75,--
    Fellatio optimal, Samenschlucken (FO) Euro 100,--
    Natursekt (NS) Euro 100,--
    Dominaspiele Euro 100,--
    Fußerotik Euro 25,--
    Dildospiele Euro 25,--
    Fotosession bei Sonderevents Euro 50,--

    Gäste/Atmosphäre
    Wohl überwiegend Stammgäste aus der Region, aber auch Clubtouristen, und ausländische Gäste. Es herrscht eine lockere, familiäre Atmosphäre. Die Mitarbeiter des Clubs können als kundenorientiert bezeichnet werden und haben stets ein offenes Ohr für die Wünsche und Bedürfnisse der Gäste.

    Verabschiedung
    Eine freundliche Empfangsdame nimmt das Schlüsselband in Empfang, fragt nach ob alles in Ordnung war und bedankt sich für den Besuch.

    Gästecheck

    Auf der Homepage besteht die Gäste die Möglichkeit dem Club ein Feedback des Clubaufenthalts zu geben.

    Partnerclub
    FKK Basel - Fkk Saunaclub
    Amerbachstr. 45
    CH - 4057 Basel
    Fkk Basel | Der Saunaclub in der Schweiz
     
    wuchel1234, Tigerhai, moravia und 6 andere danken dafür.
  6. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.591
    Dankeschöns:
    12.048
    Sehr gelungene Clubvorstellung!!!

    Hab ich die homepage richtig gelesen, dass es 3 Bier inklusive gibt? Oder doch no limit beer?

    Laufen die Mädels alle komplett nackt rum oder sind sie teilweise (leicht) bekleidet?
     
  7. moravia

    moravia der Schüchterne

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.704
    Dankeschöns:
    13.907
    Kann mich gar nicht mehr genau entsinnen, wann ich meinen ersten und bislang letzten Besuch im N&D, der ultimativen Antwort auf spektakulären P6 im Rhein-Neckar-Raum, hatte: 2005? Auf alle Fälle war es ein heißer Sonntag Mittag, F1 GP in Barcelona lief im TV - Muttertag. Kaum war ich um 12:30 Uhr da, verließen zwei Mädels, die auch noch am besten aussahen, fluchtartig den Laden. Die rumänische PvD (Puffmutter vom Dienst) telefonierte später lautstark und erklärte der Kommandoführung, daß weitere Reduzierung der Truppe seitens der Streitkräfte angedroht wurde, sozusagen latenter Generalstreik im Anzug.

    Immerhin krönten 3 (in Worten: drei) CDL diesen Nachmittag. Ich weiß nicht warum ich mich an ihren Namen erinnere, aber sie hieß Alexandra, Rumänin, hatte lockiges Haar, eine durchaus ansehnliche Figur und die 30er-Marke bereits überschritten - sie ist bis heute meine Referenz-Frau im N&D, einem Club mit Bahnverbindung, einem Bahnhof, den ich seit damals im Idealfall mit 220 km/h an mir vorbeiziehen lasse und dabei gelegentlich in mir der Gedanke aufkommt: schön, daß es Alternativen gibt.
     
  8. tohuwabu

    tohuwabu Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    307
    Dankeschöns:
    206
    Erlebnis wie der Clubname.

    Hier steht ja noch nicht viel zu diesem Club, daher mein Bericht:

    Habe mal vor 2 Monaten das Night and Day besucht:

    Es waren ca 8 Dienstleisterinnen anwesend. Hatte mich im Thekenraum
    zu Kim, deutsche, gesetzt. Im Gespräch schlug sie einen Dreier mit einer Freundin
    (auch Deutsche) vor (Namen hab ich vergessen).
    Eins hatte ich nicht mitgeschnitten (Hirn war weggerutscht):
    Auf der Couch prickelte es nicht. Ich hatte mich nur auf den
    Dreier gefreut. Kim küsst nicht. Ihre Freundin, küsst, wenn auch
    zaghaft. Also aufs Zimmer. Da gab es dann ein normales Saften.
    Bin dann in Kim GVsafer gekommen da ich die Freundin zwecks Küssen
    an mich gebunden hatte.
    Nach 15 min war die Show vorbei. Dann fingen die Mädels an, sich
    zu unterhalten, wo welche Dessous zu kaufen sind, und daß in dem
    Club die Ostblockmädchen alles mögliche klauen würden. Fand ich nicht ok.
    War so ein richtiges Hurengetratsche. Ging gar nicht.
    Nach 25 min auf dem Flur beiden je 50 EUR gegeben und abgehakt.

    Danach auf die Suche gegangen. Im Klub wurde nicht gekobert.
    Irgendwie war aber auch keines der Mädels ansprechbar. Entweder
    saßen Sie im Aussenbereich und sprachen mit anderen Eisbären, aber ohne Action, und ziemlich lange. Spielten am Spielautomaten, oder sahen sich Fotos auf einer Kamera an. Irgendwie hat das ganze keinen guten Eindruck auf mich gemacht.

    Bis jetzt war Nacht. Doch dann wurde es schlagartig Tag:
    An der Theke ging die Sonne auf. Neben mir stand Gergana (Geri).
    Wir unterhielten uns etwas. Tauschten Küsse aus. Sie machte mir
    ein Kompliment nach dem anderen. Und nach einer Zeit sind wir ins
    Zimmer geflogen. Hier gute GF6 illusion. Viel Spass miteinander gehabt und es uns beiden gut gehen lassen. Mit Franz ohne, lecken, fingern, Küssen, mehrer Stellungen, beide kommen zum Abschluß beide bedanken wir uns gegenseitig. Denke heute noch gern an die Zeit mit Gergana.
    Unterhalten haben wir uns nach dem Sex auch noch.
    Sie spricht gut Deutsch.

    Nach guter 3/4h wieder am Spind hat sie dennoch nur die 50 EURO abgerechnet-

    Falls ich mal wieder die A5 runterfahre, werde ich mal wieder
    bei Gergana vorbeischauen und eine Wiederholung wagen.

    Der Club sonst: Na ja. geht so. Stylischer ist es auf jeden Fall im Pirates Park in Bruchsal. Stimmung im Club: Na ja war halt durch meine ersten beiden SWinnen vorbelastet. Daher ist meine Meinung dazu wahrscheinlich nicht so objektiv.
     
  9. tohuwabu

    tohuwabu Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    307
    Dankeschöns:
    206
    #9 tohuwabu, 13. September 2010
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2010
    Wochenende in 3 Akten.

    Wochenende in 3 Akten.

    Prolog:
    Dieses Wochenende sollte ein stressiges, erholsames und
    mit Erlebnissen gesegnetes Wochenende werden, wie es war,
    erzähle ich nun:

    1. AKt
    Freitag, Aufbruch.
    Es war eine Montageüberwachung im Süddeutchen angesetzt. Da
    die Arbeit früh anfing, war Freitag anreise angesagt.
    Um den Wochenendstart, wenn dieses schon mit Arbeit besetzt
    ist, entsprechend zu gestalten, etwas frueher losgefahren,
    und anstelle direkt in den Süden, ertmals in den Norden gefahren.
    Da habe ich dann ELA bei Neby besucht. Daß ich ELA mag, wißt ihr aus meinen Berichten. Sie war supergut gelaunt. (hatte private Gründe) Und, was ich witzig fand, nach meiner ihr gegebenen Rückenmassage, wollte Sie nach der ersten Runde eine wieder eine Massage. Habe mich dann auch bäuchlings neben Sie gelegt, und Sie aufgefordert,
    nun sei ich auch mal an der Reihe. Hat Sie auch ganz gut gemacht.
    Aber die zieliche ELA kann halt an einem schweren, total verspannten
    Eisbären nicht viel machen. Hat Sie auch gemerkt, und hat sich dann
    auf meinen Rücken gestellt. Das war gut. Hat mich doch etwas gelockert.
    Es war ein schönes sexeln, sehr zärtlich, ich bin 2 mal zum Abschluß gekommen. Sie konnte nicht fliegen. Na ja kann ja auch nicht immer sein.

    2. Akt
    Arbeiten gingen gut. Am Sonntag nachmittag konnte ich
    frühzeitig Richtung Heimat. Dabei kam mir, im Stau stehend,
    Hunger habend, die Idee, das Night and Day in Bürstadt
    aufzusuchen.

    3.AKT
    Wiedersehen mit Gergana:
    Bin dann im Night and Day, einer vorzüglichen Raststätte aufgeschlagen.
    29 Euro + 1 EURO Tip gezahlt. Geduscht, Zähne geputzt, und
    Hessendress angezogen. Ab an die Theke, erstmal Kaffee, und schauen
    wer da ist. Es waren ca 8-10 SWinnen da. Nach einem Rundgang dann
    im Thekenraum Gergana am Spielautomaten entdeckt. Sie erkannte mich
    Wieder, mein letzter Besuch war ca 2 Monate her, und bot mir
    einen Hocker neben ihr an. Sie spielte noch eine Weile, wir unterhielten
    uns, und nachdem das Spiel beendet war, kam sie näher, und wir Küßten,
    und Knutschten. Sie hat tolle Augen, und liebt es ganz zart gestreichelt
    zu werden. Dabei lüft ihr dann ein Schauer über den Rücken. Sie
    gibt gut Feedback was gefällt und was nicht.

    Wir sind nach einem Schwätzchen mit einer anderen SWin und einem anderen
    Eisbären dann aufs Zimmer. Zimmer sehr sauber. Gutes Bett, und schöne
    Athmosphäre.
    Hier ging die Kuchelei weiter. Habe sie total leicht berührt. Bin ihren
    Rücken runter, bis zum Po, und weiter zur Muschi. Was dann passierte war
    Klasse, Sie nahm den Ball auf, und streichelte mich genauso. Eben auch
    bis zu meinem Kleinen. Dieser fand das ziemlich geil, und wurde groß.
    Das Knutschen ging weiter, was mich wunderte, an der Theke Knutschte
    Sie mit Zunge, auf dem Zimmer nicht. Keine Ahnung warum. Habe es ein
    Paar mal versucht...aber Sie wollte nicht. Na habe dann ihre Plaume
    massiert, zunächst mit den Fingern. Sie quittierte dies mit der üblichen
    Stöhnerei, wurde aber auch feucht. Anschliessend ihre Pflaume geleckt.
    Sie hob das Becken, Hände drunter, und ab ins Vergnügen. Sie rückte
    sich im Bett herum, damit ich mehr Platz hatte, und entspannter
    liegen konnte. Nach einer längeren Zeit, habe ich Sie dann mit
    dem Finger von innen massiert. Das war geil. Sie zuckte, der Geschmack
    veränderte sich, ihr Herz schlug schnell...und Ihre Lippen wurden
    kalt. Anschliessend hat Sie mich mit FO, toll, ohne Handeinsatz,
    Eierlecken, und auch darunter Lecken (zwischen Anus und Sackansatz)
    verwöhnt. Es wurde gummiert, und es gab SEX in der Reiterstellung. Dabei
    hat sie mir Platz auch zum hämmern gelassen, und Sie kann ihre Becken-
    bodenmuskulatur anspannen. Dadurch wird es eng, und das ist gut. Kostet
    mich dann nicht soviel Energie.. Nach einer guten halben Stunde war
    es dann soweit. Ziel erreicht.
    Sie kam dann ertmal herunter. Leckte sich auf den Bauch,
    Deja vu, hatte das gleiche von 2 Tagen....seltsam. Na ja, habe sie dann
    Massiert. Dabei auch direkt ein paar Stellen, die ELa mir gezeigt hatte
    ausprobiert. Kam gut an, Gergana hat es genossen.
    Anschliessend, noch zusammen gekuschelt, gestreichelt.
    Wollte Sie nicht gehen lassen. ALso wieder zärtlich meinen kleinen groß
    werden lassen. Und daß hat Sie wieder mit ihrem FO gut geschafft. Zunächst
    ohne Handeinsatz, dann kam, als Sie merkte, es wird dauern Handeinsatz, aber geil,
    nachdem sie merkte es wird noch dauern, gummiert, und aufgesattelt, anschließend
    Doggy. Hat gut gegengehalten, hat sich vorneüber ganz runtergebeugt, und mir die
    Eierchen gekrault. Weiter im Doggy, als ich merkte, Sie wird trocken, und
    bei mir dauert es noch, habe ich ausgestöpselt und Gummi runter. Sie
    direkt mit dem Mund auf meinen Schwanz anschliessend Handbetrieb. Sie merkte
    es dauert noch, daraufhin hat sie die 69er aufgesucht, um mich mit Ihrem
    frisch gefickten Muschigeruch geil zu machen. Während des Handeinsatzes hat Sie
    dann die Eier geleckt. Habe ihr gezeigt, sie solle Druck auf mein Nervenzentrum
    geben, habe den HAndbetrieb dann selbst uebernommen, und bin heftigst gekommen..
    Sie hat mich anschliessend gut gereinigt. Ich konnte ausser Luftschnappen nichts
    mehr. Nach einer Luftschnapp, Puls runter Pause, haben wir zusammen des Bett neu bezogen. (War total naß) und sind zusammen unter die Dusche.
    Abgerechnet wurde danach. Wir waren so 1:15 auf dem Zimmer. Sie wollte
    100 gekriegt hat sie 120 Eur von mir. War ein schönes Erlebnis.


    EPILOG:
    cool down

    Anchließend noch gegessen (aus diesem Grund war ich ja da :) und nach
    einem weiteren Kaffe wieder auf die Autobahn.

    Was ich Bemerkenswert fand, daß die SWinnen sehr locker sind im Night and Day.
    Sie unterhalten sich auch mal so, setzen sich auch mal nebeneinander, schwatzen mit den Gästen, und sind locker drauf. War eine schöne Stimmung.

    Relaxfaktor im Night and Day ist gut. Der Aussenbereich ist nett. (Das Haus und die SAT Schüssel könnten etwas Farbe gebrauchen) aber die Bambus möbel und liegen sind nett, und gemütlich. Es hat eine gute Sauna, und es werden auch Aufgüsse gemacht.

    Also eine wunderbare Raststätte, die ich sicherlich wieder aufsuche.
    :)? - Ja, gerne wieder.

    Bilder gibbet hier: http://www.fkk-night-day.de/de/girls.php?girl=35



    PS: Dieser Bericht ist nicht objektiv, sondern beschreibt meine Erlebnisse,
    so wie ich Sie empfunden habe. Es kann bei eurer Buchung so sein, muß aber nicht.

    tohu


    Kurzübersicht Gergana

    Alter: 26
    Haare: lang, schwarz
    Augen: Hellbraun, tolle Blicke, toll
    Körper: Was dran. Fester Po - toll
    FO: ja, ohne Handeinsatz
    EL: ja, toll
    Küssen: ja
    ZK: teils / teils
    Fingern: ja
    Muschilecken: ja
    Zärtlichkeit: ja
    Einfühlungsvermögen: Toll. Wusste immer was ich gut fand.
    Sprache: Gut, spricht gut deutsch
    Stimmung: Gergana ist cool. Locker drauf, relaxed, lustig.
    GV: ja. Reiter gut, Doggy hält gut dagegen.
    OW: Gute Gute Handvoll, natur. Schöne feedback Nippel.
    Ohrenlutschen: lässt Sie zu. Findet es, glaube ich gut.

    HiFly: Gergana:1, tohu:2

    Wiederholung: JA immer gerne wieder.
     
    jaja, Tomto, carolusmagnus und 3 andere danken dafür.
  10. Voyager

    Voyager freier rumtreiber

    Registriert seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    91
    Dankeschöns:
    105
    Ort:
    Oostholland
    Es wurde mal zeit das ich wieder auf reise gehe. Weil mein termin schon in November 2010 gemacht wurde hatte ich viel zeit zu planen. Meine tour ging von frankfurt nach worms und dazwischen sollte was geben. Worms Feigenblatt passt technisch fuer mich nicht am tag weil fuer mich sehr schlechte parkplatzmoeglichkeit.

    Also habe ich Buerstadt, das Nigt & Day ausgesucht und auch sehr gut gefunden. Fuer mich sehr gut da es in eine industriegebiet liegt und parken kein problem ist und es sehr anonym ist.

    Mein eindruck:
    Sehr gemuetliche kleinere club mit gute sauna, kleine ausenbereich fuer den somer und freundliche personal.
    Das hat mir sehr fair gesagt das noch einige frauen in urlaub und in ihre heimat sind und deshalb nicht volle besatzung an bord ist.

    Aber fuer mich egal denn ich habe mir das in den kopf gesezt diese club zu besuchen und so bin ich geblieben.
    http://www.fkk-night-day.de/index.php

    Drinnen ist alles sauber und schoen gemacht. Es gibt viele couches zum sitzen und schmusen. http://www.fkk-night-day.de/index.php
    Ich habe an anfang mehrere frauen dort gesehen aber nachher waren nur 2-3 in clubaum. Vielleicht waren die anderen in eine andere raum nur fuer frauen :confused: Weil ich die einzige gast zu dem zeitpunkt war (mittagzeit).

    Weil ich aber unbedingt druck spuerte wollte ich nicht ohne zu ficken gehen und so habe ich Ema angesprochen. Sie kommt aus Bulgaria und spricht nicht so gut deutsch und auch nicht so gut englisch aber fuer das wichtigste reicht es und wir gehen auf zimmer.
    Sie macht mir eine gute BJ und knabbert an meine ohrenlappen und an meine brustwarzen. Kuessen will sie nicht so recht und finger darf ich nicht hinenstecken weil große infektionsgefahr. :(
    Na gut, dann mache schnell fertig und gut iss.
    Die session war standard und nicht mehr.
    Aber wenn man nicht mehr als mann mit de kopf denken kann:rolleyes:

    So sind wir dann nach ca. 25 minuten fertig und ich gab ihr 50,- €. Sie fragte noch nach kleine geld fuer zigaretten. Das wollte ich aber nicht haben :p und sagte sie kann von mir eine schachtel (aus polen fuer 2,30 €) haben.:D
    Diese wollte sie aber nicht. Sie wollte lieber geld. Ihr problem, da schenk man mal was und die nimmt das geschenkt nicht an :eek:

    So habe ich mich dann geduscht und bin dann richtung worms gefahren, vorbei an dem bahnhof (maximal 10 minuten fussweg), vorbei ein minimum 2 radarblizgeraete und hinein in den haven von worms.

    Diese club ist sehr gut zu erreichen mit auto, flugzeug (frankfurt) und bahn (max 10 minuten zufuß) und mit schiff oder boot (rhein-haven ca. 12 km entfernt).
    Die preise sind fuer die leistung o.k. Es soll auch BBQ geben und es gibt viele events und mottotage dort.
    Ich werde hier noch mal vorbeisehen wenn das wetter schoen ist und dann am abend wenn viele frauen dort sind und die auswahl groß ist.
     
    moravia, brandy-xxl, ke-lao-si und 3 andere danken dafür.
  11. Smiley

    Smiley Auguries & Riehsörtsch

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.730
    Dankeschöns:
    1.532
    Ort:
    in der Mitte
    ... bis Leverkusen

    Stand da auch schon davor ... musst dann aber leider schnell weiter.:(

    Der Club hängt mit dem http://www.fkk-basel.de/ zusammen.

    Und die Carmen aus dem Globe Leverkusen gab an, dass sie vorher in Bürstadt war.
     
  12. Liebling

    Liebling Unter Segeln

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.175
    Dankeschöns:
    7.221
    Ort:
    überall und nirgends
    Aktion-Aktion-Aktion

    Laut Homepage ist der Eintritt für Männer im September frei.

    Also Männer - keine Waschlappen bitte. :D
     
    nacho dankt dafür.
  13. BlackAdder

    BlackAdder Stammschreiber

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    192
    Wie ungerecht ist das denn, da war ich 4 Monate in der Gegend und jetzt wo ich nicht mehr da bin, machen die sowas, ich glaub es hackt!
     
  14. wuchel1234

    wuchel1234 Amateur

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    1.374
    Dankeschöns:
    3.213
    Ort:
    Zuhause, Rhein-Main-Neckar
    Ich werde da im September auch mal vorbeischauen, ist ja schließlich um die Ecke.:winkewinke:

    Da war ich früher Stammgast, bevor ich das DVR entdeckte .:p


    VG wuchel1234
     
  15. Liebling

    Liebling Unter Segeln

    Registriert seit:
    10. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.175
    Dankeschöns:
    7.221
    Ort:
    überall und nirgends
    That's life, That's me. :D
     
  16. bvbgott

    bvbgott Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    64
    Dankeschöns:
    72
    So Freunde, ich war heute nochmal da. Ich habe jetzt auch mal diesen "Freien Eintritt" geklärt:

    Also es sind auf jeden Fall 10 EUR für die Handtücher fällig und 3,50 EUR Mindestverzehr. Essen u. Trinken also Extra. Bademantel kostet nochmal 5 EUR. Es gibt aber wohl auch ein Paket für 39 EUR. Quasi wie jetzt nur dann ink. Essen u. 5 Bier oder Wein. :cool:
     
    wuchel1234 dankt dafür.
  17. wuchel1234

    wuchel1234 Amateur

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    1.374
    Dankeschöns:
    3.213
    Ort:
    Zuhause, Rhein-Main-Neckar
    Ich werde heute ab ca. 15:00 Uhr dort mal vorbeischauen, zwecks Treff eines Kollegen !:winkewinke:

    VG wuchel1234
     
  18. wuchel1234

    wuchel1234 Amateur

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    1.374
    Dankeschöns:
    3.213
    Ort:
    Zuhause, Rhein-Main-Neckar
    Heute fuhr ich ins Night & Day nach Bürstadt zwecks Treff mit einem Kollegen den ich sehr Herzlichst Grüße.
    Beim Einchecken mit der Preisaktion Freiem Eintritt musste ich feststellen das dies keine ist.

    Ich habe die billigste Variante gewählt und 17,50€ bezahlt, für die Nutzung von 3 Handtücher, Sauna, Duschen usw.
    Zur Auswahl gabs noch eine Variante von 39€ mit Getränke und Essen.

    Zuvor hat man 29€ Eintritt incl. Getränke + Essen. d.h. das es teurer als vorher ist.:mad:

    Es sieht danach aus als ob es einen Betreiberwechsel gab !

    Anwesend waren ca. 15 -20 CDLs die eine gute Auswahl für jeden Geschmack darstellt.

    Ich ging ungevögelt wieder nach Hause,das mir aber sichtlich schwer fiel, aber das ist ein anderes Thema .

    Beim Auschecken habe ich dann noch meine Tasse Cappuccino für 3,50€ nachgezahlt.

    Trotz allem war das mein bisher günstigster Clubbesuch überhaupt !

    VG wuchel1234
     
    Tomto und albundy69 danken dafür.
  19. wuchel1234

    wuchel1234 Amateur

    Registriert seit:
    7. Juli 2011
    Beiträge:
    1.374
    Dankeschöns:
    3.213
    Ort:
    Zuhause, Rhein-Main-Neckar
    #19 wuchel1234, 4. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2011
    Jasmin, 21 Jahre

    Jasmin, 21 Jahre

    Heute startete ich einen Kurzbesuch im Night & Day in Bürstadt.:winkewinke:

    Beim letzten mal ging ich ungevögelt wieder nach Hause, aber diesmal kam ich extra wegen Jasmin der ich das letzte mal grad so wiederstehen konnte.

    Beim Eintritt diesmal nur 15€ bezahlt , ab unter die Dusche. Danach in den Barraum, anwesend waren ca. 15 CDLs bei ca. 5 Gästen.

    An die Bar und eine Tasse Cappucino bestellt. Jasmin winkte mir gleich und kam zu mir. Ich sagte Ihr das ich nur wegen Ihr hier sei. Sie setzte sich neben mich , aber die Unterhaltung viel nur knapp aus da Sie anscheinend kein Interesse hatte.:schweigen:

    Sie legte Ihr Bein auf meins und wir begannen uns zu Streicheln und Ihre Hand ging unter mein Handtuch und ich zeigte die erst Reaktion. Danach wechselten wir in das Kaminzimmer auf die ungemütlichen neue Couch.
    Wir küssten uns:bussi: und ich befühlte Ihren wohlgeformten Körper. Mittlerweile blies:blasen: Sie gekonnt klein Wuchel der auf die volle Größe sich erarbeitet hatte. Nun an Ihre Muschi gefingert die auch schon feucht war.

    Wir wechselten in ein Zimmer und los ging der Akt. Jetzt blies sie wieder und dann Leckte ich Ihre gutriechende Muschi. Sie fing gleich an zu Stöhnen das aber künstlich war. Dann wurde aufgummiert, seit langen wieder mal und ab in die Reiterposition wo Sie wild Losritt:reiter:. Sie ging gut mit und wechselten in die Doggy :doggy:und ich merkte das mir die Säfte stiegen. Kurzer Positionswechsel in meine Lieblingsposition Missio und nach einiger Zeit füllte ich den Gummi.
    Alles saubergemacht von GF6 wo ich normalerweise viel Wert drauf lege keine Spur, 1 CE übergeben und verabschidet.

    Dann duschen, einen Saunagang und etwas relaxt und dann nach 1,5 Std. den Club wieder verlassen und nach Hause gefahren.:adios:

    Fazit: blasen, TOP, ficken Top, nur der GF6 Faktor fehlte.:3stern:

    VG wuchel1234
     
    Turboguenter und moravia danken dafür.
  20. moravia

    moravia der Schüchterne

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    2.704
    Dankeschöns:
    13.907
    15€ - war das dann die Sonntags Happy Hour?:winkewinke: