FKK-Hagen

Dieses Thema im Forum "Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum)" wurde erstellt von vflpoppen, 8. Februar 2010.

  1. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    #1 vflpoppen, 8. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2010
    Am Freitag hatte ich nach langer Zeit mal wieder die Gelegenheit in Sachen Pay6 los zu ziehen. Da ich auch immer gern mal etwas Neues ausprobiere hatte ich mir eigentlich vorgenommen im tiefsten „Märkisch Kongo“ :D in Plettenberg den Club Hollywood Boulevard, welcher seit einigen Monaten in der Lokalpresse mit einem Pauschaltarif wirbt, zu besuchen.
    Um 11 Uhr sollte hier geöffnet sein und ich war dann gegen viertel vor zwölf da. Leider machte nach mehrmaligem läuten niemand auf, so dass ich mich nach einem Alternativprogramm umschauen musste. :mad:
    Als erste Hilfe bei Neby angerufen und dort nach der Lage gefragt. Dort waren die üblichen Verdächtigen anwesend. Da ich aber an diesem Tag auf der Suche nach neuen Herausforderungen und nicht nach –wenn auch noch so gutem - altbewährtem war, strengte ich mein hormongesteuertes Großhirn noch etwas an und kam zu dem Schluss doch einmal einen Blick in den Club FKK-Hagen in der Bergstraße zu werfen.



    Am Haus Bergstr. 123 in Hagen angekommen führte mich der Weg eine Rampe hinauf in einen Hinterhof. Geradeaus stand eine Tür offen, man hörte Stimmen und Gelächter. Ich erstmal hin und auf die Türklingel geschaut. Es war das Kontaktkaffe der Drogenberatung Hagen. Entsprechend wirkende Gestalten kamen auf einmal heraus und freuten sich über meinen Besuch. :D Ich musste die aber leider enttäuschen. Ich sucht ja nunmal FKK-Hagen. Die Herren Herren lasen mir meinen Wunsch anscheinend von den Augen ab und baten mich, mich umzudrehen. Hier war er auch schon der Eingang zum FKK – direkt neben dem Rampenaufgang.

    Ich dort geläutet und nach kurzer Wartezeit wurde mich auch aufgetan. Eine Dame mit Handtuch beschürzt und tätowierten Titten begrüsste mich freundlich und wies mich in die Geheimnisse des Clubs ein.

    Ich wählte das 3 Stunden Pauschalticket für 79 Euro. Alternativ gibt es ein Eintrittsticket für 30 Euro und mit den Damen einzeln zu verhandelnden Zimmerpreisen.
    Softdrinks wurden gereicht. Das auf der Homepage angekündigte Buffet konnte ich allerdings nirgends erspähen, habe aber auch nicht gefragt.

    Insgesamt machte der ganze Club ein sehr gepflegtes Bild. Eine für die Clubgröße mehr als angemessene Dusche mit 3 Duschplätzen und Bidet, eine Sauna, ein Kontaktraum mit Barhockern an der langen Bar und mehreren Ledercouches, in einem Raum eine große Spielwiese mit angeschlossenem Dominaequipment. Daneben gab es, so meine ich gesehen zu haben noch 2 kleine Einzelzimmer. Alles sehr sauber und angenehm per Fußbodenheizung temperiert.

    4 Frauen wurden mir für den Freitag Mittag angekündigt. Ich war zu dem Zeitpunkt der erste Gast des Tages.
    Ich also erst einmal geduscht und in das Handtuch gehüllt. Handtücher liegen zur freien Verfügung dort aber auch aus. Nach der Dusche bin ich erstmal direkt an die Bar und habe was getrunken und die anwesende Damenwelt gemustert. Von Anfang 20 bis um die 40 alles dabei. Die junge Rumänin (Anfang 20) sollte mein erstes Opfer sein. Ihr Name war Carmen. Fotos von Ihr sind zur Zeit unter ladies.de zu finden. Ist nach eigenen Angaben 3 Monate in Deutschland und spricht hierfür ganz passable Wortfetzen Deutsch. Sie schien sogar erfreut zu sein, dass ich sie endlich von dem Spielautomaten auf die große Spielwiese entführte.
    Zu meiner Überraschung gab es dort unaufgefordert sogar Geknutsche. Danach folgte ein Programm was sogar etwas über dem pauschalclubüblichem Standard lag. Lecken, Blasen, Fingern, 69, Knutschen und zum Abschuss im doggy ordentlich gefickt, wobei sie gut dagegen gehalten hat. Beim gelegentlichen Handeinsatz war sie etwas „ruppig“ – was aber wirklich der einzige Mängelpunkt war. Zeitdruck wurde Ihrerseits nicht aufgebaut. Die Nummer hat ca. 30 Minuten gedauert.:poppen:

    Danach erstmal wieder duschen und auf ein Neues an die Bar. Ich beteiligte mich ein wenig an den Gesprächen der Damen und entdeckte schnell meine Sympathie für eine mit Oberweite üppig ausgestattete, brünette und deutsche Endzwanzigerin, die ansonsten eine sehr knackige Figur hatte.

    Zwischenzeitlich erschien noch ein weiterer Gast – anscheinende Stammgast - älteren Semesters, der in Turbogang 2 Nummern absolvierte, so dass ich nur staunen konnte. Die Zimmer bei Ihm dauerten aber jeweils höchstens 10 Minuten – was aber wohl an Ihm gelegen haben muss.

    Als ich mit den Mädels wieder alleine war, forderte ich meine auserwählte auf mich auf die Spielwiese zu begleiten. Was sie – sie heisst übrigens Barbara -dort auspackte war wirklich ein Augenschmaus für mich. :eek: Sie legte sich neben mich auf den Rücken und war sehr anschmiegsam. Sie genoss es, dass ich ihre Titten streichelte und mit der Zunge bearbeitete. Meine Hand ertastete die tieferen Regionen an ihre blank rasierten Schnecke. Obwohl wir gerade erst 3 Minuten bei der Sache waren, war sie schon ganz schön nass. Zuerst dacht ich, dass es sich um „Flutschi“ handelt, was sich aber bei späterer Geschmacksprobe nicht bestätigte. Beim Lecken und Fingern konnte sie sich richtig gut fallen lassen. Nun war sie dran mich zu verwöhnen. Ich legte mich auf den Rücken und hatte erstmal Ihre Titten im Gesicht – ihre Hand streichelte meinen Schwanz und kraulte die Eier. Sie wendete sich num meinem Schwanz zu um zu blasen, was sie sehr gefühlvoll und tief tat. Dabei drehte sie mir Ihr Hinterteil zu, damit ich auch an alles gut heran kam. Die Stellungen zwischen ihrerseitigem Blasen und meinerseitigem Lecken wechselten öfter hin und her. Als ich wieder mal Ihre geilen Titten vor den Augen baumeln hatte und sie gekonnt meinen Schwanz bearbeitet konnte ich das Abspritzen leider nicht länger unterbinden. Sie sank zu mir auf die Matratze und wir knutschten und redeten noch eine ganz Weile.

    Auch in der Dusche ging die angenehme Konversation noch weiter.

    Mein persönliches Zeitfenster schloss sich leider obwohl erst gut 2 Stunden vergangen waren.
    Ich wurde freundlich verabschiedet und persönlich von Barabara zur Tür begleitet.

    Fazit: Der Club ist erheblich besser als ich es je erwartet hätte. Das Preis- Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Auf Grund der geringen Damenauswahl wird es sicher meinen Stammclub nicht ablösen, aber für Zwischendurch und für den kleinen Geldbeutel sicher ein TOP-Tipp.
     
    Rogue Leader, jaja, horst09 und 8 andere danken dafür.
  2. kaitu

    kaitu Stammschreiber

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    191
    Dankeschöns:
    373
    Warum steht auf der Website "Solange und so oft", und keiner Hinweis auf der 3 Stunden Beschränkung?:confused: Was kostet ein Tagesticket?
     
  3. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    Ein Tagesticket wurde mir nicht angeboten, ich habe aber auch mangels ausreichender Zeit meinerseits nicht danach gefragt.

    Das 3 Stunden Limit steht tatsächlich nicht auf der Homepage. Diese ist aber, wie ich sagte anscheinend nicht so ganz aktuell. Vielleicht hat sich das ja kürzlich geändert. Ein Tagesticket für 79 Euro ist auch ein bisschen viel verlangt finde ich .... Dennoch wäre eine aktuellere Homepage schon wünschenswert.
     
  4. Klimbim-Opa

    Klimbim-Opa I´m sexy and I know it!

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    759
    Dankeschöns:
    780
    Ort:
    Hinter den sieben Bergen
    Welcher ist denn dein Stammclub?
     
  5. tonis

    tonis Stammschreiber

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    1.276
    Ort:
    Fernab
    #5 tonis, 13. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2010
    Mein Besuch im FKK Hagen

    Durch den Bericht von VfLpoppen habe ich erfahren, dass die Barbara wieder im FKK Hagen werkelt.
    Mich verschlug es daher seit langer Zeit mal wieder in das FKK Hagen. Angeboten wird dort zum einen Einzelservice und zum anderen der Partytreff. Ich also geklingelt und als mir direkt von Barbara geöffnet wurde, (sie fiel mir in die Arme) da sie mich kennt, habe ich an keine Pauschale mehr gedacht, sondern mein Gedanke war nur: die musst Du haben, ganz für dich allein.
    Und: Die habe ich bekommen, und nicht nur einmal.

    Nach einigem Gerede fand ich mich mit dieser Frau auf einem Zimmer wieder und habe folgende action erlebt:

    Geile Zungenküsse, blasen ohne HE, und diese tollen Titten, die sie nun einmal hat. „Wahnsinn“. Beim Lecken kann sie sich ganz herrlich fallen lassen und sie „ kam“ (Illusion?)

    Barbara ist eine CD`L, die es versteht, wenn die Sympathie stimmt, sich fallen zu lassen, da muss ich dem FK VfLpoppen voll zustimmen, dass sie sich fallen lässt, während ich sie leckte und sie gab mir die Illusion, dass sie wirklich „kam“.

    Nach einiger Zeit, ca 40 Minuten und viel Reden mit ihr begaben wir uns erneut in ein Zimmer, welches gerade frei wurde und ich konnte sie erneut genießen,

    Ich muss mich nicht wiederholen, da ich kaum beschreiben kann, was stattfand. Für mich war es traumhaft.
    GF6 par excellence, blasen ohne HE, nachdem sie mir nun den Schwanz geblasen hatte und wir beide nun poppen wollten, Präser drauf und los in der Reiter.
    Anschließender Stellungswechsel in die Missio. Barbara war der Meinung, dass ich sie noch in der Doggy poppen sollte, dem kam ich gerne nach. Sie hielt klasse dagegen.

    Präser runter, schönes Gebläse, Abschuss auf ihre herrlichen Brüste.

    Wer GF6 mag, der ist bei Barbara in sicheren Händen, wenn die liebe Chemie denn stimmt.
    Aber das ist ja nun immer eine Voraussetzung.

    Ich, für mich werde sie auf jeden Fall wieder besuchen, egal wo.

    Fazit:
    Blasen: Note 1 ohne HE
    GF6: einfühlsam
    Reinigung: 100% durch Barbara
    ZK: ja
    Verkehr: gutes gegenhalten im Doggy
    EL: nein, aber schönes kraulen an den Eiern
    Abschied: kam mit zur Tür, auch dort: leckere Zk´s
    Treffer: Championsleague
     
  6. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    #6 vflpoppen, 19. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 19. Februar 2010
    Nachtest

    Bin letzten Dienstag nochmal zum Nachtest im FKK Hagen gewesen.
    Hatte vorher angerufen um mich nach der Anwesenheit von Barbara zu erkundigen. Mir wurde grünes Licht gegeben. Da ich aber noch aufgehalten wurde, hat es bis zu meinem Erscheinen dort fast 3 Stunden gedauert. Als ich dort ankam ging Barbara leider grade. Es waren aber dennoch 5 Frauen da. 2 junge Rumäninnen (Anfang - Mitte 20/Erika und Monika) die in natura wesentlich besser aussehen als bei www.ladies.de. Eine Polin und eine deutsche Frau (Tina) um die 40 die ich von meinem letzten Besuch schon kannte und die rothaarige Polin Lilli, Mitte 20.

    Die erste Nummer machte ich mit Monika. Auch hier wie auch schon beim letzten Mal wurde ich gefragt, ob ich nicht lieber noch eine zweite Frau mitnehmen wolle, was ich aber erneut verneinte.
    Monika ist dunkelblond, knackige Figur und anständige C Cups. Sie ist teilrasiert und hat eine sehr leckere Muschi mit schön großen Schamlippen. Sowohl hier als auch an den Brustwarzen war sie sehr sensibel. Sie bläst etwas "seicht". Nach meinem entsprechenden Hinweis wurde das aber entschieden besser. Beim Blasen präsentiert sie sich gut im Spiegel und auch so, dass man gut an alles herankommt. Fingern war erlaubt. Anschließend hat sie mich schön geritten. Alles in allem eine runde Nummer.

    Die 2. Nummer ging an Lilli, die rothharige Polin mit den schönen knackig stehenden C-Cups. Sie bläst sehr gefühlvoll mit viel Spucke und wird beim Fingern und lecken so richtig nass. Dabei wächst ihr Kitzler zur beachtlichen größe heran. Nach 15 Minuten gummiert und kurz eingelocht - da war es schon zu spät :D.

    Eigentlich wollte ich als 3. Nummer die zierlich gebaute Erika (C-Cups) haben. Leider wurde sie mir vor der Nase weggeschnappt. Auf Grund der guten Erfahrungen mit Monika gab es nun eine 2. Runde mit Ihr. Die 2. Runde hat mich allerdings nicht so sehr überzeugt. Zumindest war es keine Steigerung zur ersten Nummer an diesem Tag. Zu viel Handarbeit. Das Ergebnis konnte sich allerdings sehen lassen. :D Nach gut 2 Stunden verließ ich den Club, bei dem ich noch einen Bekannten traf, der hier nicht mit mir gerechnet hatte. Ich hatte ihm das schon immer zugetraut. :p Das hat man davon, wenn man zu nah vor seiner Haustür pimpert. :D

    Achso..fast hätte ich es vergessen: Ein kleines Büffet gab es diesmal. es wurde gegen 14 Uhr frisch aufgetischt.
     
    tonis, Honeyslab, Sugar_Daddy und 2 andere danken dafür.
  7. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    Neuer Betreiber ... neue Gesichter...

    Ich war grad da.... seid gespannt :D
     
  8. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    2.854
    Dankeschöns:
    8.270
    Hoffentlich hattest du الجنس القذرة ;)
     
  9. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    #9 vflpoppen, 16. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2011
    So jetzt kommts :D :

    Früher habe ich den Club gelegentlich schon mal besucht. Viel häufiger als 2 x im Jahr war das aber nicht Da auf Grund starker Fluktuation bei den Damen nur sehr ungleichmäßige Qualität im Service war, konnte der Club trotz für mich günstigster Lage nie zu einem Stammclub für mich entwickeln.

    Nun bekam ich mit, dass der Club, der Zeitweise auch mal das Pauschalsystem anbot, den August über geschlossen hatte. Auf den Hinweis des lieben FK tonis hin entdeckte ich auch die Ankündigung der Neueröfffnung zum 1.9. im Intimen Revier. Die Fotos sind übrigens realistisch und topaktuell. Die Damen sehen live allerdings noch um einiges besser aus.

    Da ich zur Zeit ohnehin in Ermangelung eines Stammclubs Clubhopping betreibe (was übrigens viel Spaß macht), musste ich natürlich kurzfristig hin.

    Zuerst also gestern mal angerufen. Entgegen der ersten Information eine Woche zuvor wurde nun kein Pauschaltarif mehr angeboten, was mich zuerst zögern ließ und eine weitere Alternative zu erkunden.Es war eine sehr nette und zuvorkommende männliche Stimme. Es wurden mir aber 6 Damen als anwesend gemeldet und die Fotos im Intimen Revier hatten mit schon Apetitt gemacht. Trotzdem rief ich erst die Alternative an - Sauna Club 69 in Iserlohn - nur 2 Frauen da :mad: - das ging nicht - zu wenig...

    Also doch FKK Hagen - mal was neues probieren, denn sowohl Betreiber als auch die Belegschaft hatten vollständig gewechselt.

    Gestern Mittag also die Hühner gesattelt und nach nur kurzer Fahrtzeit das Auto in ein nahgelegenes Parkhaus gestellt und nach 3 Minuten Fußweg in der Bergstr. 123 angekommen. Erstmal die Rampe hoch und dann 180 grad links herum. Schon stand ich gegen 13:45 vor der Eingangstür.

    Es wurde mir von der männlichen Thekenkraft im Ballonseidenen geöffnet und nochmal sehr nett und geduldig das Preissystem erläutert.

    in den 30 Euro Eintritt sind enthalten: Sauna, Kaffee und Softdrinks, Snacks (belegte Brötchen), Handtücher nach Bedarf und Stundentenfutter (das gute mit Macadamia :)) - Etwas mehr als ich sonst für 30 Euro gewohnt war.

    Die Servicepreise sind folgendermaßen:

    20 Minuten - 35 Euro
    30 Minuten - 50 Euro
    60 Minuten - 80 Euro

    Aufpreise wurden nicht genannt - ich habe auch nicht extra danach gefragt.

    Im Club erstmal alles wie gehabt:

    Langer Flur - links Toiletten, danach Spinde - rechts Dusche.
    Alles sehr sauber. Also erstmal die 30 Euro gelöhnt und Spindschlüssel bekommen.
    Umgezogen - geduscht - das übliche Prozedere.

    Dann geht man den Flur weiter durch un gelangt rechts in den eigentlichen Clubraum, der sich seit meinem letzten Besuche etwas vergrößert hat.
    Insgesamt ist der Club aber sehr klein und gemütlich - nur etwa gut halb so groß wie bei Neby.

    Auf den 4 Ledercouchen und der einen großen Eckcouch tummelten sich 6 Damen. 2 Polinnen und 4 Damen, die ich dem Rum/Bul Lager zuordnen würde.

    Rein optisch alle Oberklasse - sowas hätte ich nie erwartet. Prof. Dr. Mang wird mit diesen Damen nichts verdienen können.
    Da ich der einzige Gast war, sah ich mich einer großen Aufgabe gegenüber und stärkte mich erstmal an Studentenfutter und Getränken. Dabei konnte ich sehr nett mit der Thekenkraft schwatzen. Es war ein sehr angenehmes Gespräch. Ich konnte dabei in Erfahrung bringen, dass der Betreiber des Clubs noch 2 Häuser in der örtlichen Laufstaße (Düppenbecker Str. ) betreibt. Ich hoffte, dass das Serviceniveau nicht dem in der Laufstraße gleichkommt.

    Eine sehr schlanke, hochgewachsene Polin merkte, wie schwer mir die Entscheidung fiel und schlug vor gleich alle 6 Damen mit auf das Zimmer zu nehmen. Meinen Einwand , dass ich Angst habe, ließ sie nicht gelten :D.

    Bevor ich jetzt also in die Klemme geriet entscheid ich mich für eine junge bildhübsche Rumänin 20 Jahre mit idealen Proportionen, A-B Cups und Rehaugen.
    Ich setzte mich zu Ihr und merkte gleich, dass die Kommunikation nicht möglich ist. Sie hat mir zwar ihren Namen gesagt, aber ich war von Ihrem Äusseren so stark abgelenkt und so habe ich mir den nicht behalten.
    Sie machte einen sehr schüchternen Eindruck ... da ging nichts auf dem Sofa...sie lächelte immer nur freundlich. Ich bat darum auf das Zimmer zu wechseln.
    Das erste was sie macht: bisschen Streicheln und sofort Gummi drüber zum Blasen. Große Diskussionen bringen da eh nichts..daher ließ ich der Sache ihren Lauf. Trotz Gummi blies sie aber sehr anständig und ließ sich dabei auch schön abgreifen. Auch das Eindringen eines Fingers gestattete sie.
    Als ich sie oral verwöhnte lag sie aber mehr oder weniger wie tot da..das war mal nix...
    Also Aufsatteln lassen...Gummi war ja schon montiert...und Ficken. Auch das machte sie sehr gut...Ausdauernd und hielt stets im richtigen Tempo dagegen.

    Nach knapp 20 Minuten erleichterte ich mich so ins Gummi. Sie stand sofort auf, und reichte mir die Zewarolle zur Selbstreinigung mit einem netten Lächeln.
    Gezahlt wird entweder nach dem Zimmergang oder am Ende des Besuchs an die Thekenkraft oder an die DL selber..kann man sich wohl aussuchen..ich fand das sehr verwirrend. Wenn mal mehr los ist, muss man das eindeutiger regeln, damit die Damen nicht zu kurz kommen.

    Erstmal wieder geduscht und eine 3/4 Stunde etwas gechillt und mit der Belegschaft gequatscht.

    Schon von Anfang an hatte ich eine kleine blonde Polin ins Auge gefasst, die auch einen sehr offenen und freundlichen Eindruck machte.
    Ich setzte mich zu Ihr und wir stellten uns vor.

    Sie heißt Natalie oder wahlweise Natalya.

    [​IMG]

    Anfang 20 mit den perfektesten B Cups, die ich jemals sah. :eek: Dazu leicht gebräunt, einem knackigen Latinaarsch und einem zuckersüßen Lächeln.
    Ich ahnte Gutes. Auf der Couch fing sie schon nett an mich zu befummeln. Sie strahlte sehr viel Ruhe aus und drängelt nicht. Erste Küsse wechselten die Seite. Ihr Deutsch ist noch nicht so sehr umfangreich, aber für das wichtigste reichts. Sie gibt sich auf jden Fall Mühe mit der Konversation und man kann ja schließlich improvisieren.
    Nach gut 10 Minuten bat ich darum auf das Zimmer zu gehn. Mein SChwanz war schon knüppelhart. :)

    Auf dem Zimmer richtete sie erstmal das Lager und bat mich in die horizontale.
    Sie fand meine Art auch vorher auf der Couch wohl ziemlich lustig und wir haben viel gelacht. Die Chemie stimmte 100%. Auf dem Zimmer verwandelten sich die Küsse in HAMMERGEILE ZK. Wow, das hat sie drauf....

    Bei ihr bleiben die Gummis erstmal auf dem Bett liegen und sie lieferte ein hervorragendes FO ab. Ich müsste öfter bremsen um nicht schon zu kommen.
    Auch als ich sie oral verwöhnte, ließ sie sich gut fallen und es entwichen ihr immer wieder zarte Seufzer :D gefolgt von erst seichten dann stärkeren Zuckungen.

    Wir wechselten mehrfach hin und her..auch Fingern und bearbeiten ihrer Rosette wurden mit wollüstigen Bekundungen gestattet. Dabei lief sie fast aus.
    und schien während sie bei mir geblasen hat selber fast zu kommen.

    Nach längerer Zeit des Liebesspiels, fragte sie schüchtern die Benutzung eines Gummis nach, was ich natürlich gestattete :D.
    Auch sie sattelte gekonnt auf und Ritt mich wie der Teufel. Das war mal geil.
    Dabei gab es immer wieder nasse ZK.

    Nach eine knappen halben Stunde kam ich nochmal ganz gewaltig. Zum Schluss noch schön Schmusen und lange Auszucken.
    Am Ende des Zimmers wollte sie aber nur 35 Euro abrechnen. Ich hinterlegte aber anständigerweise 40 Euro an der Theke.

    Die Frau ist echt klasse und ich habe das Gefühl, in dem Club warten noch mehr nette Erlebnisse auf mich.

    Ich würde mir wünschen das nächste mal nicht der einzige Gast dort zu sein.

    Ab nächste Woche sollen angeblich 10 Damen vor Ort sein...da wird es auch ohne Gäste schon eng werden:D

    Der Club öffnet um 10 Uhr und hat wohl neuerdings bis 1 Uhr, Fr.+Sa. auch länger auf. Abends muss wohl mehr los sein.

    Der Club hat vor allem was die Damen betrifft viel Potenzial - ich war sehr überrascht.

    Ich werde nächste Woche nochmal checken... :poppen:

    Parken kann man dort nur sehr schlecht. In den Straßen alles mit Parkschein und da muss man sich vorher ja schon zeitlich festlegen und mehr als 3 Stunden geht glaub ich gar nicht.
    Parkhäuser kosten in Hagen fast so viel wie am Airport im Kurzzeitparker :bigmotz:.
     
    taurus65, Kiwi, hottom und 19 andere danken dafür.
  10. Sony

    Sony Mitglied

    Registriert seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    22
    Dankeschöns:
    11
    #10 Sony, 19. September 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. September 2011
    Gibt es von dem Club auch eine homepage??
     
  11. DrDevil

    DrDevil LiebhaBär

    Registriert seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    158
    Dankeschöns:
    546
    Link

    Wie immer hier in Threads über Clubs. Der unterstrichene Name des Clubs im Kopf des Beitrages ist ein Link. Einfach mal ausprobieren. ;)
    Nebenher.....
    Bitte nicht immer ganze Beiträge kopieren. :(
    Gruß
    DD
    :winkewinke:
     
  12. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    #12 vflpoppen, 19. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2011
    FKK Hagen zum Zweiten...

    Nachdem ich letzte Woche ja so begeistert war, war klar, dass ein weiterer Besuch nicht lange auf sich warten lassen wird. Heute konnte ich einen Besuch glücklicherweise mit einem Besuch der Bergstraße 123 in Hagen verbinden.

    Gegen 14:30 Uhr betrat ich den Laden..Detail hierzu kann man ja meinem letzten Bericht entnehmen.

    Seit dem letzten Donnerstag gab es erneut eine Änderung im Preissystem. Der neue Betreiber experimentiert da wohl noch etwas rum. Die neuen Preise kommen Wenig- und Normalfickern entgegen.

    Eintritt nur noch 10 Euro bei gleicher Leistung
    Zimmerpreise sind nun 40/55/90 Euro für 20/30/60 Minuten
    .

    Vorab: ich habe 2 mal (einmal 25 Minuten und einmal 20 Minuten) für insgesamt 90 Euro in einem netten, familiären Ambiente ganz hervorragend gefickt - da kann man nicht meckern.

    Anwesend waren 6 Frauen was der Zahl, die mir vorab telefonisch genannt wurde, um eine übertraf. Darunter die bereits aus dem Vorgängerbetrieb bekannten Doris und Svetlana (die aus Rumänien, nicht die aus der Ukraine)

    Ansonsten waren noch anwesend: die blonde Natalya aus Polen wegen der ich hauptsächlich gekommen war, Sonja die mir sofort positiv ins in Auge fiel, und noch 2 junge rumänische Mädchen, wovon ich mit einem ja auch letztes Mal schon das Vergnügen hatte (ich glaube sie heißt Julia).

    Außer mir war noch ein weiter Gast anwesend. Laut der an der Theke ausliegenden Liste war ich anscheinend der 4 Gast des Tages.

    Nach sehr nettem Smalltalk mit den an der Theke Diensthabenden gesellte ich mich zuerst zu

    [​IMG]

    . Auch hier habe ich das Wichtigste bereits in meinem letzten Bericht gesagt. Dadurch dass wir uns ja nun schon besser kannten, war auch noch eine weitere Steigerung zu verspüren. :D Von vorne bis hinten..einfach nur ein geiles Erlebnis. Nach 25 Minuten rechnete sie mehr als fair den 20 Minuten Tarif (40 Euro) ab.

    Nach kurzer Verschnaufpause, 2 Wasser und einem Kaffee, widmete ich mich

    [​IMG].
    Wahrlich eine Gazelle mit Hammerfigur. Hochgewachsen (ca. 1,75 cm) dabei sehr schlank A-B Cups mit schönen großen fleischigen Nippeln und einem wahren Prachtarsch. (Konfektionsgröße 36) Dabei setzte sie ein so bezauberndes Lächeln auf, dass es mich aus den Socken geworfen hätte, hätte ich die nicht im Spind gelassen.
    Kommunikation ist mit ihr in ganz hervorragendem Englisch möglich. Sie stammt aus Rumänien und hat langes, glattes, hochgestecktes, schwarzes Haar.

    [​IMG]

    Zuerst liebkosten :D wir uns im Stehen - mal von vorne mal von hinten bevor sie mich aufs Bett bat um mich erstmal ausgiebig zu verwöhnen. Zuerst einmal drückte sie mir ihre strammen kegelförmigen Titten mit diesen Riesennippeln in den Mund wobei sie sich schon schön Fingern ließ und dafür schon eine schöne Grundfeuchte mitbrachte. Irgendwann ging sie dann zum Blasen über was sie sehr gekonnt, ohne Handeinsatz und vor allem sehr Gefühlvoll und immer mit dem richtigen Druck tat. Irgendwann warf ich sie auf den Rücken wobei sie sehr von meinem Aufkeimenden Temperament überrascht war. Es schien ihr zu gefallen. Auch ein paar Klapse auf ihren geilen Arsch machten ihr Lust auf mehr. Da ließ ich mich nicht lumpen. Ich wollte sie aber jetzt erstmal Lecken, was ich dann auch tat. Sie hatte richtig Spaß dabei...das merkte man..da war nichts gespielt. Die Muschi wuchs und wuchs. So eine Große Klitoris und Schamlippen sieht man selten. Da hatte man Ruckzuck den ganzen Mund voll. Ich merkte beim Fingern schon, dass sie ganz schön eng ist. 2 Finger gingen da schon nur sehr mühsam. :D Wir wechselten die Stellungen mehrfach hin und her. Es machte richtig Spaß. Völlig ungezwungen und mit viel Leichtigkeit. nach ca. 15 Minuten gummierte sie auf meinen Wunsch hin. und ich fickte sie in der Doggy, wo sie fleißig dagegen hielt. Auch da hatte ich den Eindruck, dass es ihr viel Spaß machte. Nach ziemlich genau 20 Miunten Ziummeraction kam ich dann zum gewünschten Höhepunkt. Ich war rundherum zufrieden und freue mich auf das nächste mal. Ich wurde mit den Worten: "I like you...you made me happy..." und einem Kuss in Richtung der Duschen verabschiedet. Einziges Manko ist, dass sie aus Gewohnheit nur sehr wenig küsst, aber ich glaube ich habe sie etwas auf den Geschmack gebracht. Zumindest konnte ich gegen Ende einige schöne, wenn auch kurze ZK erhaschen...ich denke das wird schon noch. Das Phänomen hat man bei Rumäninnen ja öfter.

    Es hat mir im Club mal wieder sehr gut gefallen, auch wenn ich insgesamt nur knapp 2 Stunden dort war. Ich hatte einfach nur wenig Zeit. Ich werde bald wiederkommen :winkewinke:
     
    Zerenka, Zalando, Honeyslab und 10 andere danken dafür.
  13. Germanicus

    Germanicus Stammschreiber

    Registriert seit:
    11. Januar 2010
    Beiträge:
    505
    Dankeschöns:
    1.290
    Kennt jemand die Öffnungszeiten?
    Die Homepage ist nicht erreichbar ...

    G.
     
  14. Premiumtester

    Premiumtester Stammschreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.732
    Dankeschöns:
    14.304
    Schau mal unter intimes.revier.de dann unter Hagen
     
  15. hellbent

    hellbent Habibi

    Registriert seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    701
    Dankeschöns:
    2.783
    Ort:
    Zwischen Rheinland und Wuppervalley
  16. der imperator

    der imperator Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2011
    Beiträge:
    10
    Dankeschöns:
    4
    Öffnungszeiten

    Mo: 10:00 bis 01:00 Uhr
    Di: 10:00 bis 01:00 Uhr
    Mi: 10:00 bis 01:00 Uhr
    Do: 10:00 bis 01:00 Uhr
    Fr: 10:00 bis 03:00 Uhr
    Sa: 10:00 bis 03:00 Uhr
    So: 10:00 bis 01:00 Uhr

    [​IMG]
     
    albundy69 dankt dafür.
  17. Zenith

    Zenith Zenith

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    61
    Dankeschöns:
    171
    Natalie / Natalia

    ich kann mich Vfl nur anschließen. Seinen Berichten ist nichts hinzuzufügen.

    Ich war gestern da und habe mich, ohne viel zu überlegen, zu dem blonden 1,54 mtr. Floh gesetzt. Hat gepasst. Obwohl ich dachte, dass kann anatomisch nie hinhauen.;)

    So etwas kleines ist mir noch nicht unter gekommen.

    Aber, ging doch. Ihr Service ist mehr als gut. Leidenschaftlich und ausdauernd.

    Der Laden ist ein echter Tipp.

    Ach ja, ne Sauna ist auch noch drin. (nagelneu)

    Gruß
    Zenith
     
    Premiumtester und vflpoppen danken dafür.
  18. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    2.854
    Dankeschöns:
    8.270
    Ich steh auf Flöhe

    :gott::gott::gott:


    Habe soeben (sicherheitshalber) den Preis abgefragt :cool:

    und werde demnach am Freitag dort aufschlagen :reiter:

    Also eher :poppen:
     
    Tomto und vflpoppen danken dafür.
  19. Smiley

    Smiley Auguries & Riehsörtsch

    Registriert seit:
    9. August 2010
    Beiträge:
    3.730
    Dankeschöns:
    1.532
    Ort:
    in der Mitte
    #19 Smiley, 21. September 2011
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2011
    Schon wieder zu oder überrannt?

    @Käpn

    :gott: was habt ihr mit der Seite gemacht?

    [​IMG]
     
    Käpt´n Udo dankt dafür.
  20. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    Das ist die Seite des Vorgängers...

    Im Moment inserieren die nur über Intimes Revier und in der lokalen Presse


    Siehe Link in meinem ersten Beitrag.

    Vielleicht ändert der Mod den Link in der Themenüberschrift entsprechend ;)