Die reife Hure - ein Plädoyer

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von The Tiger, 28. September 2009.

  1. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.395
    Dankeschöns:
    4.465
    Das Thema ist an anderem Ort bereits diskutiert worden ... ein brandneues Forum bringt möglicherweise andere/weitere Erkenntnisse ... meine Ansicht hat sich nicht geändert ....;)



    Bisweilen hat man beim Lesen von Beiträgen den Eindruck, dass das Lebensalter der Damen zum einzigen Kriterium für die Beurteilung ihrer Attraktivität gemacht wird. Dahinter steckt oft nicht die eigene Erfahrung, das eigene Erleben, sondern offenbar ein Vorurteil ...

    Zugegeben ... ich bin auch in die Jahre gekommen ... da ändern sich Sichtweisen und Präferenzen ... ich weiss also nicht, wie ich als 20jähriger diesen Beitrag inhaltlich formuliert hätte ...

    Ich habe an dieser Stelle keinen Rat zu geben ... im Laufe der Jahre habe ich jedoch die folgenden Erfahrungen im Bereich des Paysex gemacht ....
    abgesehen von zwei schlechten Erlebnissen bei erfahrenen Damen, die schon länger zurückliegen, sind mir nur befriedigende Erlebnisse in Erinnerung. Woran mag das liegen ? ---

    Erfahrene, also auch ältere Damen bringen in der Regel mehr an Einfühlsamkeit ein, eine Fähigkeit, die auch und gerade bei älteren "Freiern" für ein gelungenes sexuelles Erlebnis von großer Bedeutung ist ...

    Um es klar zu sagen: ich habe auch bei sehr jungen Huren vollkommene Befriedigung gefunden ... aber das waren eher seltenere Fälle ... im großen Durchschnitt sind die Newbies, mögen sie auch noch so nett und sympathisch daherkommen, berechnender, zielgerichteter und orientiert auf ein schnelles "Ende". Wie gesagt, dies sind meine langjährigen Erfahrungen ... Ihr mögt da andere gemacht haben ....

    Im übrigen: die bisweilen zu lesenden Begriffe "Oma" oder "Alte" werden der wirklichen äußeren Erscheinung der Damen oft nicht gerecht .... und man urteilt damit nicht gerade charmant ....

    Ich möchte einem FK zustimmen, der sinngemäß schrieb: "Geht wohin Ihr wollt!" Und ich möchte hinzufügen: Wenn Ihr erfahrene Damen, aus welchen Gründen bzw. Vorurteilen außer Acht laßt, dann entgeht Euch was ... und zwar was schönes ....

    Guten Abend

    wünscht der Tiger:)
     
    Didi70, GINA und Schnauzer danken dafür.
  2. Schnauzer

    Schnauzer Rasputin jr.

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    167
    Dankeschöns:
    262
    Hallo

    Da stimme ich dem erfahrenen Kollegen zu
    bei den jungen Frauen fallen wir meistens auf die Nase
    aber nicht bei allen.
    Die werden wir aber auch noch und testen:D
     
  3. Sugar_Daddy

    Sugar_Daddy hat die Haare schön

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    258
    Dankeschöns:
    245
    Ort:
    NRW
    Nö da bin ich völlig bei Dir, es gibt einige wenige Junghühner die auch wirklich gute Dienste leisten aber die sind sehr selten!

    Einzig die Zuckerschnuten unserer Gattung haben immer eine reelle Chance bei den Junghühnern vernünftig bedient zu werden, da die Mädels das wohl eher nicht als Arbeit ansehen sondern als Vergnügen, es sei ihnen gegönnt :cool:

    Ich bleib lieber bei den sog. MILF's da wird einem geholfen ;)
     
    The Tiger dankt dafür.
  4. Kuscheljunge

    Kuscheljunge Dessousliebhaber

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    38
    Dankeschöns:
    10
    Ort:
    Berlin
    Hallo Tiger,

    also ich kann Dir da uneingeschränkt zustimmen. Ich habe auch die Erfahrung gemacht das man bei erfahrenen etwas reiferen Semstern nur sehr selten mal eine Pleite erlebt. Was ich ebenfalls festgestellt habe ist, dass sie sich sehr gut auf die Wünsche einstellen, sie meist mit mehr Hingabe erfüllen und man meist auch wesentlich besser mit ihnen Kommunizieren kann. Auch habe ich festgestellt, dass sie sich meist ein wenig mehr Zeit für den Gast nehmen und ihre oberste Prämisse nicht unbedingt ist, wieviele Herren kann ich am Tag bedienen, sondern war er jetzt zufrieden und kommt hoffentlich wieder.
    Na ja bin ja selber schon ein wenig in die Jahre gekommen und ergraut und vielleicht liegt es dann auch daran das ich es etwas ruhiger und gemütlicher brauche und nicht mehr so auf die schnelle Nummer oder das Akkordpoppen in der Stunde stehe :)
    Fazit für mich ist jedenfalls schon seit längerem das ich die reiferen Semester bevorzuge.

    der Kuscheljunge
     
    Didi70 und The Tiger danken dafür.
  5. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.121
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Empathie und Co.

    Mittlerweile hat sich meine Sicht der Dinge ein wenig geändert. Ich vermeide, die Attraktivität einer Dame überhaupt an irgend einem optischen oder altersmäßigen Kriterium festzumachen.

    • Ich erlebe oft, dass junge Frauen hässlichen ungepflegten Gästen mit bewundernswerter Einfühlsamkeit das Gefühl geben, für den gebuchten Augenblick ihr Superheld zu sein.
    • Gleichfalls erlebe ich Urgesteine der Branche, die einen geschäftsmäßigen und routinierten Rührmichnichtan-Service zum Abgewöhnen bieten, das berühmte Falle-Schieben perfektionieren und für jede noch so kleine Selbstverständlichkeit die Hand aufhalten.

    Folgende Regeln halte ich für die breite Masse der Damen auch über den Paysex hinaus für gültig:

    Der Altersunterschied:

    Je weiter das Alter zweier Sexualpartner auseinander ist, umso höher ist die Notwendigkeit, diesen Altersunterschied zu kompensieren. Einer Hure gelingt dies durch schauspielerische oder technische Tricks. Im Realleben ist meist der Herr gezwungen, durch äußere und innere (Viagra :D) Verjüngungsmaßnahmen, einen einfühlsamen Charme, oder Anwendung der Formel Geld macht schön seinen Beitrag zur Kompensation überbrückbarer Altershürden zu leisten.

    Die Körpererfahrung:

    Ältere Frauen haben schlichtweg mehr Erfahrung.

    Das bedeutet, sie wissen, wie sie ihren Körper einzusetzen haben, um selbst das Höchstmass an Spaß bei der Arbeit zu haben. Nach meiner Erfahrung sind viele Damen erst nach Erreichen eines gewissen Alters in der Lage, Orgasmen zu erleben, gewinnen erst mit zunehmender Erfahrung den Spaß, sich in den Arsch ficken zu lassen und empfinden den Geschmack einer ordentlichen Ladung Sperma erst nach langer Gewöhnungsphase als Normal wie das Frühstücksei.

    Durch die Erfahrung mit dem Gegenüber gewinnen erfahrene Frauen eine Art Routine im positiven Sinn, die ihnen hilft, technische Defizite beim Mann durch geschickte Handgriffe zu kompensieren. Das ist wie bei einem alten Schuster, der noch in der Lage ist, mit der Nadel umzugehen. Routine hilft, in unangenehmen Situationen den klaren Kopf zu behalten und im richtigen Augenblick das richtige Werkzeug einzusetzen.

    Viele Damen äteren Semesters schaffen es leider nicht, die Zufriedenheit mit ihrem eigenen Körper über die Jahre zu retten. Sie werden fett, bekommen Cellulite, schmecken beim Küssen wie meine Omi. Bei solchen Damen wirkt sich Unzufriedenheit mit sich selbst auf den Service aus. Sie sind die Negativbeispiele, die den Ruf älterer Damen aus dem Gewerbe oft kaputtmachen.

    Emotionale Intelligenz

    Ist der entscheidende Faktor, mit dem man die Seele eines Gastes fickt. Diese ist wenigen Damen angeboren, wird entweder nie gelernt, oder durch langjährigen Umgang mit Menschen antrainiert. Man bezeichnet die Fähigkeit, optimal auf Befindlichkeiten des Gastes einzugehen als Empathie. Diese Fähigkeit ist gerade bei älteren Menschen oder solchen mit Gebrechen oder in schwierigen Lebenslagen angebracht und wird von reiferen Persönlichkeiten oft einfacher erbracht als von jungen Leuten.


    Was bedeutet das?

    Tiger schreibt in seinem Plädoyer, das Gedanken dieser Art erst aufgekommen sind, seitdem er das Teenageralter mehr als deutlich verlassen hat. Eine alte Dame hat es nach meinen für mich aufgestellten Regeln einfacher mit einem älteren Gast, denn sie

    • Hat einen geringeren Altersunterschied zu kompensieren
    • Hat wenn sie Spass an sich selbst hat die Möglichkeit, auch diesen Trotz technischer Defizite auf den männlichen Gast zu transferieren
    • Sie strahlt, wenn sie genug in der Birne hat, eine Reife aus, die ihr ermöglicht einfühlsamer auf den Gast einzugehen als eine unerfahrene Frau.

    Mein Beuteschema schwankt nach Befindlichkeiten, Tageslaune und Straßenbeschaffenheit. Oft macht es mir Freude, aus der Horde von Junghühern das goldene Superhuhn herauszusuchen, dem Empathie und Liebe zu jedem Gegenüber angeboren ist. Wird mir die Suche nach diesen Nadeln im Heuhaufen zu mühselig, greife ich auf erfahrene Damen zu und weis, was ich an ihnen habe. :)