CLL: Hülya, 20, Türkei

Dieses Thema im Forum "Archiv Laluna Moers Alt" wurde erstellt von Palau, 29. September 2010.

Schlagworte:
  1. Palau

    Palau Stammschreiber

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    630
    Dankeschöns:
    1.746
    Hülya, zierliches Mädchen aus Türkei, 20 Jahre


    Dienstag war früher FKK-Tag.
    Heute war romänisches Palaver.

    Mit ihrem schüchterne Auftritt auf der Couche, ging Hülya zunächst in dem von romänischem Palaver ausgefüllten Raum unter. So daß ich zunächst Aida aus der palaverden Runde auf's Zimmer lockte.

    Hätte ich nicht tun sollen, schnellst möglich wollte sie wieder zurück im die Runde.

    Als ich von der Dusche kam, begegnete mir Lockenköpfchen Hülya, Handtuch um die Hüfte geschlungen, wo sie noch dabei war einhändig den haltgebenden Wulst zu drehen. Ich hielt inne in meinem Gang, machte einen grossen Schritt zurück und reckte beide Daumen nach oben um zu signalisieren:"Top!"

    Mit einem einladenden Lachen, wie Mann sich das so wünscht, reckte sie, wenn auch ein wenig schüchtern, die Daumen gleich mir nach oben, dabei liess siei das Handtuch fallen und erschrak darüber. Dank dieser kleinen Ungeschicklichkeit, stand sie nun da in unwiderstehlicher Nacktheit. Weniger als Kavalier alter Schule war ich schneller unten als die nackte Hülya und hob das gefallene Objekt vom Boden und auch sonst auf und bot mich selbst als wenigsten einseitige Bedeckung an. Sie nahm an und schmiegte sich an mich. Solche Anlehnung ruft nach Unterstützung. Zu der schickten sich meinen Hände an. Kaum umschlossen meinen mittelgrossen Hände den jugendlich drallen Po goutierte sie diesen Griff als Glücksgriff, so verstand ich den Druck mit dem Hügel der Venus an meinem Hüftknochen. War nur Ablenkung! Sie Griff nach dem jetzt unbeaufsichtigten Handtuch welches ich um meinen Hals geschlungen und bedeckte ihre Rückseite und meine darauf ruhenden Hände.

    "Och, schon Schluss?";
    "It's finish now?"

    Sie entgegnete einen Menge, aber völlig unverständlich für mich und gab dabei sich selbst wieder frei, um dem verlorenen Handtuch wieder einen bedeckende Funktion zu geben.

    "Zimmer!", schlug ich vor, aber sie wies mit ihren Fingern in die Richtung aus der ich kam und wo die Duschen sind. Schulterzuckend ließ ich sie gewähren. Selbst nutzte ich den kleinen Durchgang zum angrenzenden Raum und nahm auf dem Sofa platz, gleich links neben dem Durchgang und begann einen Unterhaltung mit Claudia und Giorgina.

    Claudia hockte mit angezogenen Knien mir schräg gegenüber an dem üblichen Platz .Neben ihr gefiel sich Giorgina in völliger Nacktheit und spielte mit ihren zauberhaften langen Haaren. Ohne mein Gangerlebnis mit Hülya, wäre der Fortgang des Abends klar gewesen. Also ziemlich klar. nicht wirklich klar! Claudia oder Giorgina! Giorgina, dann Claudia! Oder umgekehrt, oder Beide zusammen?

    Von diesen Reizen lenkte mich ein leicher Druck gegen meine linke Schulter ab nur wenig ab. Mein über die Sofalehne baumelnder Arm nahm Spannung auf und führte seinen Hand in die Richtung des drückenden Objektes. Wahrnehmend, dass die Hand unter einem als Rock getragenen Handtuch zwischen leicht geöffneten Schenkeln noch oben glitt bis der die vier Finger den Po erreichten und der noch vorne abgespreizte Daumen nasse Weichteile berührte. Ach ja, Lockenköpfchen war ja zu duschen! Kluger Gedanke der schnell verworfen wurde, als der Daumen in einer Öffnung der Weichteile verschwand, aus der auf keinen Fall Reste von Duschwasser am Daumen entlang zum Handgelenk rannen. In diese faszinierende Beobachtung drängte sich das mutwillige Klingeln mit einem Schlüssel. Sch..., das Spiel geht jetzt von der Zimmerzeit ab. Gerade hatte die Hand den wunderbaren Aufenthaltsort aufgegeben, waren wir auch schon in Zimmer 3 und Hülya riß erst sich, dann mir die Handtücher vom Leibe. Noch stehend fanden sich unserer Lippen, Zungen winden sich um einander und eine Hand meiner Sexhaberin mühte sich ihre Nässe mit meiner Härte zu vereinigen. Das Ergebnis war Hülya zu oberflächlich, mit einem Schritt auf den Bettrand eröffnete sie unserem Umgang richtigen Tiefgang. Der wurde pefekt, als sie sich an meine Oberarme geklammert weit nach hinten bog und ich sehen und erleben konnte wie wir die volle, wenn auch bescheidene Länge in befriedigende Reibung umsetzen konnten. Rythmisch abgestimmt, als würden wir's jeden Tag mit'nader tun. Gerade entwickelte ich eine Art von Dankbarkeit an Aida, denn ohne den Akt mit ihr zuvor, wäre diesem Erlebnis nur beschränkter Dauer beschieden gewesen, als Hülya Stellungswechsel beschloss und sich als Doggy positionierte. Dabei presste sie im Hohlkreuz ihre Brüste tief in die Matratze, damit das Objekt männlichen Begehrens zwischen ihren Schenkeln heraus kam. Doch dies Angebot wollte ich nicht annehmen. Als sie fragend Ihren Kopf zu mir wandte, gab ich Ihr zu verstehnen: "Umdrehen!" Schwupp, lag sie auf dem Rücken. Als ich nochmal signalisierte:"Umdrehen!", lag sie auf dem Bauch, aber verstand schnell, dass sie sich so drehen sollte, dass ihr Lockenkopf bei mir lag. Sie jetzt auf den Rücken zu legen, war simpel, ein kleines Kissen musste auf den harten Rand um den Lockenkopf über diesen runter hängen zu lassen. Kaum war der Lockenkopf in Position, griff sich Hülya meinen Genusswurzel und führte sie zwischen die schamlosen LIppen ihres roten Mundes. Vorsichtig probierten wir, wie tief wir hier gehen können. Tief!! Diese Erkenntnis wirkte einmal mehr befreiend auf meine Sexhaberin, und sie griff mit beiden Händen meine rechte Hand und zog sie zum magischen Dreieck mit dem fordernden Hinweis, dass da was zu tun sei.

    Leicht war die Stelle auszumachen, die ihr Begeisterung entlockt. Wobei sie erwartete, dass diese Behandlung nicht zu Lasten des rythmischen Stossens in ihren Rachen geht. Ihr Becken kreiste unter meiner Hand! Ihr Mund saugte meinen Schwanz. "Wo soll das nur hinführen!", wollte ich gerade denken, als ich es spürte! Nochmal langsam ganz tief in ihren Rachen eingedrungen, schnell mit jeder Hand eine der ihren gegriffen und die ausgebreiteten Arme leicht auf den Bettrand gedrückt um dem Kommen zu harren. So ganz nett schien sie das dann doch nicht zu finden. Ihre Hingabe nahm sie zurück indem sie Freiheit für ihre Arme beanspruchte und das Gekommenen schnell in ein Handtuch spuckte. Kaum ausgespuckt drückte siie doch wieder ihre Lippen auf die meinen und verknotete ihre Zunge mit der meinen. Irgendwann gab sie mir die Chance zu sagen:"Danke schön!". Soviel Deutsch kann sie schon:"Bitte schön!"

    Nach einer Stunde Erholung für mich, entführte ich Hülya nochmal auf's Zimmer. Ähnlich wie beim ersten Mal. Doch jetzt bestand sie auf der Doggy Position wie bekannt, Hohlkreuz, Brust auf die Matratze, Muschie raus aus den Schenkeln und mit ihren Händen zog sie die Pobacken auseinander und damit öffnetet sie auch ihre fleischigen nassglänzenden Schamlippen, zwischen die ich meine nicht mehr ganz feste Genusswurzel schieben konnte. Irgendwann liess sie sich auf die Seite bugsieren, sodass ich mich weiter als Löffelchen in ihr reiben konnte. Auch das überforderte mich nach einiger Zeit und ich zog es vor einfach auf dem Rücken zu liegen. Das war nicht im Sinne vom Lockenköpfchen. Vorsichtig wurde der müde Krieger mit Hand und Mund behandelt bis er sich zu seiner Bestimmung bekannte und zaghaft kam.

    Mit dem schüchterne Aufritt auf der Couch etikettiert sich Hülya als Anfängerin. Sie hatte auf einen super Coach, wie ich erfahren konnte.
    Noch nie war mir ein Erlebnis mit einem Mädchen an einem Tag soviel Wert wie Lockenköpfchen Hülya.
     
    Ulrich, noeppi, horst09 und 9 andere danken dafür.
  2. dr.bang

    dr.bang Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    1
    Dankeschöns:
    0
    poet

    You are a fucking poet
    Respect
     
  3. Palau

    Palau Stammschreiber

    Registriert seit:
    19. März 2010
    Beiträge:
    630
    Dankeschöns:
    1.746
    #3 Palau, 1. Oktober 2010
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2010
    Wer sich ein Bild von Hülya machen will

    finde an dieser jungen Frau eine vergleichbare Physiognomie. Kleinen Einschränkung, Hülya, im Gegensatz zu der abgebildeten - vielleicht auch türkischer Abstammung? - würde einen Bleistifttest nicht unbedingt bestehen und ihre Hautfarbe hat nicht soviel Sonne gesehen.
     
  4. Evermore

    Evermore Des Hures Liebling

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    12
    Dankeschöns:
    25
    Mein dritter Besuch im CL und ich wurde mal wieder nicht enttäuscht.Nach einer Perfekten zwei Stündigen Nummer mit Dea. ( OHHHH JAAAA WAR DIE WIEDER GEIL!!!!!!!) wollte ich ja noch meine „noch zu ficken Liste“ abhaken. Dort steht ja immer noch Arabella und Aida drauf. Aida war zwar da,aber irgendwie ist mir dieses Mädel namens Hülya aufgefallen. Sie hat einfach ein Zucker süßes Gesicht und einen Traum Körper. Nach gut 10 minütiger Hand und Fuß Kommunikation ( Sie spricht (noch) kein Wort Deutsch) ging ich dann für eine stunde AO mit ihr aufs Zimmer. Und eine schlechte Entscheidung war das nicht! Einfach sehr guter GF6 mit allem was dazu gehört. Sie küsst sehr zärtlich und bläst sehr gut. Auch ist sie sehr eng. Bei zwei Fingern in ihr spürte ich schon deutlich widerstand. Geil! :D Leider war ich wegen den zwei stunden mit Dea schon ein bisschen leer in den Eiern. Trotzdem hat sie es geschafft mich am ende der Stunde zum Orgasmus zu kriegen.. Sie reitet einfach wie die Hölle und zeigt dabei ein Durchhaltevermögen das seinesgleichen sucht. Als ich dann mein Saft auf ihrer Muschi fließen sah und es ihr raus gelutscht habe,gabs noch Streichellei und geknutsche. Hach herrlich ;) Diese Frau buche ich gerne noch mal. Ist bislang meine nummer zwei nach Dea.
     
    tatwaffe und Thulsa_Doom danken dafür.
  5. StevenC

    StevenC Guest

    So nach ner gelungen Einlage gab dann die versprochene Buchung...

    Hülya ist wohl mit ner anderen Gruppe dort und man kann ähnliches wie bei Polenbuchungen erfahren... Aber nicht ganz so schlimm.

    Die Nummer

    Hülya ist/war Optisch an dem Tag die Nummer eins und sieht mE sogar besser als Dea aus. Ja sie ist wohl der Optikschuß des LL - dementsprechend auch oft gebucht und manchmal schwer erreichbar.

    Das Mädel ist ja leider ohne Foto vertreten - aber wer im Keller ist sollte sie dann schon erkennen...

    Es gab ein 30 Minütiges Sportficken mit diversen Stellungswechseln und guten langen ausritten...

    Hülya ist des rumänischen und türkischen mächtig was mir dann aber nicht viel brachte - sowie ein leidliches Englisch.

    Das nachstellen des Kehlenficks der mich auch zur Buchung verleitete war leider nicht möglich... Auch machte sie nach eigener Angabe KEINE Aufnahme aber naja war halt wieder die Chemie...

    Also was gabs.

    Super FO EL und das volle Progframm auch etwas zu klein für 69 aber danach nen super Rit. Ich finde jetzt nicht unbedingt so wie Dea eher eine Mischung aus Claudia und Anja aber auch sehr Gefühlvoll und gute Interpretation eventuell zu vergleichen mit Laura ausm 70a.

    Dann Missio Reiten Doggy.

    Figur/Aussehen: da keine Bilde nicht gewünscht???
    PST: Sprachbarriere
    FO: 8,5/10
    EL: 9/10
    Augenkontakt: 7/10 (einziger Wehmutstropfen - entweder sie hatte echt was gemerkt (deswegen AUgen zu) oder so konnte mein Anlitz nicht ertragen - nach dem letzten Kontakt eher ersteres aber halt für mich sehr wichtig.
    ZK: 9/10
    Lecken: ja
    GV: 8,5/10
    Missio: 8/10 (Augenkontakt Abwertung)
    Reiten: 9,5/10
    Doggy: 8,5/10 geiler Anblick
    GF6: ja 85%
    AST: in welcher Sprache bitte
    WF: 90%
    Zeiteinhaltung: vollkommen OK
    Preis: 90€

    An sich die Optik Nummer zur Zeit mE könnte sie es durch ihre Sprachkenntnisse ziemlich eng werden lassen für Dea da sie auch sehr jugendlich rüberkommt.

    Eine Buchung würde ich wiederholen wenn ich was Optisch überragendes wollte...
     
  6. dinkynor

    dinkynor Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2010
    Beiträge:
    26
    Dankeschöns:
    15
    War heute nachdem ich erst mit Claudia und Dea auf dem Zimmer war, noch eine halbe Stunde mit Hülya in enger Verstrengelung ( hahaha ). Sehr hübsch mit einer herrlich saftigen Muschi. Sie geniesst das Lecken und übertreibt nicht beim Stöhnen.
    Leider ist das mit der Kommunikation immer so ein Problem ( wie bei den Meisten, leider )
    Ich spreche leider nur 5 Sprachen und Rumänisch oder Türkisch ist nicht dabei. Mit Deutsch, Englisch oder Französisch ( die Sprache meine ich !!! ) kann man leider nichts anfangen bei den Mädchen.
    Werde mal einen Kurs Rumänisch belegen müssen, befürchte ich.
     
    Legio und karelclosetrol danken dafür.
  7. hara1d

    hara1d Stammschreiber

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    548
    Dankeschöns:
    2.505
    Ort:
    hart an der Grenze (NL)
    Hylia, Erstbuchung nach 9 Monaten

    Gestern auf Tinas Geburtstagsparty (war übrigens klasse) wurde ich zunächst als Grillmeister "missbraucht" (geduldet) sodass ich erst zu späterer Stunde nach einer Lebensabschittgefährtin (1 Stunde) Ausschau halten konnte. Es waren alle Sofas besetzt sodaß ich eine Zeit lang neben Charly saß. Einige fragten ob ich mit Charly aufs Zimmer wolle. Kasia und einige Mädels verließen +- Mitternacht den Club. Also fragte ich Hylia ob sie mit mir aufs Zimmer wolle. Sie sagte: warum, Du willst doch mit Charly. Meine Antwort: Charly möchte Zungenküsse als Extra abrechnen :D
    Also ab dafür (Hylia wusste zunächst nicht ob ich es "ernst" mit ihr meine).
    Inzwischen versteht Hylia ein wenig deutsch.
    Küssen, tiefes, nasses Blasen mit Blickkontakt schon mal 100%.
    Beim Lecken geht sie sehr gut mit; wo viele Mädels "Ladehemmungen" haben empfindet sie sicht- und hörbar Lust. Ich empfand sie bisher als etwas schüchtern, bei der Popperei ging sie richtig ab. Wenn die Sprachkenntnisse auch noch um "dirty talk" erweitert werden: ganz großes Kino
    um 2:54 klopft es an die Tür, "Redaktionsschluss" und es gilt das Festzelt abzubauen. Ein toller Tag, um 4 Uhr wie ein Toter ins Bett gefallen.
     
  8. Zocker

    Zocker Benutzer

    Registriert seit:
    27. März 2010
    Beiträge:
    111
    Dankeschöns:
    756
    Hülya

    Sonntag zu späterer Stunde noch ein Schäferstündchen mit Hülya genossen, wobei diesmal die Nummer selber wieder spitzenmäßig war, aber der AST wohl 45 Minuten von dem Schäferstündchen in Anspruch genommen hat. Nach ausgiebigen Blaseinlagen und Leckattacken von ihr bis hin zur Poritze befüllte ich sie nach ordentlichen Hüben, bei denen sie wolllustig mitging bis die weiße Soße wieder aus ihrer Lustgrotte lief. Anschließend noch über den Verbleib der anderen Ex – CLL Mädels und ihren anstehenden Urlaub gequatscht, bevor sie mit ihrem Laptop in das Liebeszimmer kam und wir auf die Suche nach den alten Kolleginnen gingen.
    Hülya kommt immer quirlig und lebenslustig rüber, ist nie schlecht gelaunt oder nur abspritzorientiert, legte immer eine gute Nummer an den Tag, und ist auch beim Ast eher der Girlfriend – Typ. Würde das Laluna auch sie noch verlieren, können die gleich die Türen zu machen.

    Zocker
     
    albundy69 und Legio danken dafür.
  9. StevenC

    StevenC Stammschreiber

    Registriert seit:
    27. November 2010
    Beiträge:
    1.003
    Dankeschöns:
    583
    Aus dem berichte fred kopiert um möglichst viele Danke zu bekommen...:winkewinke:

     
    albundy69 dankt dafür.
  10. Marioamsterdam

    Marioamsterdam Aktiver User

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    52
    Dankeschöns:
    31
    Hulya war heute wieder da!!!!
     
  11. neo

    neo Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2010
    Beiträge:
    21
    Dankeschöns:
    10
    vor oder hinter der Theke ?
     
  12. Marioamsterdam

    Marioamsterdam Aktiver User

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    52
    Dankeschöns:
    31
    Im Kundenbetrieb.....vor der Theke...:poppen::blasen:
     
  13. Marioamsterdam

    Marioamsterdam Aktiver User

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    52
    Dankeschöns:
    31
    superrrrr

    Mann was sah die Hulya wieder geil aus.....ich hab sie gleich gebucht...wir haben die ganze Sexpalette durchgenommen....immer wenn ich sie anschaue hab ich Lust sie zu ficken.....und das mache ich dann auch....ein Hammer der Frau....:eek::D:D:D
     
  14. odin

    odin Neuling

    Registriert seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    5
    Dankeschöns:
    5
    Wie immer ein schönes Erlebnis

    War mal wieder nach 2 Monaten im LL.
    Meine Wahl viel, wie fast immer nach dem Abgang der anderen Mädels, auf 1 Std mit Hülya.
    Sie ist einfach eine Bank. Bei Ihr weiß man(n) was man hat!
    Nach ein wenig small talk und knutschen auf dem Sofa ging es auf´s Zimmer.
    Erst einmal ausgiebig ZK und nach ein wenig beiderseitigem HE eine geile 69 hingelegt, den sie, unter lautem stöhnen, völlig erschöpft abrechen musste :D. Danach schön eingelocht. Als ich gekommen war, wurde meine :banana: immer noch nicht kleiner, so das ich in Ihr blieb und wir zur zweiten Nummer übergingen!
    In Reiterstellung gewechselt, wo sie dann wieder unter lautem stöhnen, mit meinem kleinen Freund in Ihr, über mir zusammen brach, aber dann nach einigen Sekunden langsam wieder zu reiten anfing bis ich mich zum zweiten mal in Ihr entleerte. Wahnsinn!!!!! Nach der Nummer noch schön gekuschelt und gestreichelt, während der ganze Zeit GF6 vom feinsten!!!! So schüchtern sie auf dem Sofa immer aussieht.
    So bald die Zimmertür zugeht ist sie eine ganz andere :devil:!!!!
    Ich weiß nicht ob es stimmt, aber ich glaub sie hat wirklich richtigen Spaß bei der arbeit, und dafür verdient sie Riesen RESPEKT!!!!! Wie ist Eure Meinung bzw. Erfahrung dazu!
    Auf alle Fälle ein ganz dickes :danke: !!!!!!!
    Ich freu mich schon auf das nächste mal!!! :rolleyes::sabber:
     
    DrDevil, horst09 und HornyHorst danken dafür.
  15. Zocker

    Zocker Benutzer

    Registriert seit:
    27. März 2010
    Beiträge:
    111
    Dankeschöns:
    756
    #15 Zocker, 6. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2011
    Servicegarant Hülya !

    Sonntag mal wieder den Sündenkeller in der Kautzstraße betreten, recht wenig Dreibeiner anwesend während der Nachmittagszeit.
    Melissa machte Späße, Patrizia sah sich in ihrem rosa Outfit wohl nicht gut genug aus und schminkte sich immer während aufs Neue. Auch der blond gefärbte Neuzugang Monika sieht nicht gerade wie ein Mädel mit Trümmerbrüchen aus, aber es zog mich wieder zum lebhaften Mongolenstolz Hülya hin, dessen Service ja bekanntlich nie schlecht ist.
    Nach etwa 1- stündigen Gequatsche samt I-Phon Videos einiger CLL - DL`s und angenehmen Gekuschel und Geknutschte verzogen wir uns in die Liebeslaube 2.
    Blasen in der 69 er Stellung ohne Handeinsatz von ihr wieder himmlisch, Hände dabei in Stellung Kronjuwelenverwöhnung. Hülya geht immer gut mit und hält gut gegen, leider hält „Mann“ die Hübe bei ihr trotz großer Gesamtöffnung nicht lange aus und die Besamung erfolgt immer recht zügig mit Auslaufgarantie. Anschließend noch AST, der mit ihr ja auch mittlerweile gut möglich ist und eine ausgiebige beiderseitiger Massage.
    Die geile Tatarenbraut hat in den letzten Wochen doch auch den ein oder anderen Keller-Rettungsring bekommen, was ihr nicht einmal schlecht steht, sah zumindest nach der Einreibung mit Bodyoel zwecks Massierung ihres Leibes nicht schlecht aus. Hülya ist immer eine Wiederholung wert, z.Zt. das Beste was im Keller anwesend ist. Der scharfe Wirbelwind macht erst Ende Dezember wieder Urlaub, bis dahin werde ich mir wohl noch das Ein oder Andere Schäferstündchen mit ihr gönnen.
     
    DrDevil, Bokkerijder, albundy69 und 2 andere danken dafür.
  16. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.191
    Dankeschöns:
    1.090
    Auszug aus Berichtethema vom 15.11.11:

     
  17. baertiger

    baertiger Neuling

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    6
    Dankeschöns:
    4
    Ort:
    Münsterland
    Hülya - Geburtstagsparty-einfach gelungen

    Hülya - Geburtstagsparty
    Mein Besuch im CL und ich wurde mal wieder nicht enttäuscht.

    Hülya´s Geburtstagsparty war gelungen - ich bin leider erst spät ( um ca 21:15 Uhr )und habe die Party sehr genossen.
    Ich habe sie neben dem Programm für AO dann gebucht, was nicht einfach war, trotzdem war ich mit ihr auf dem Zimmer
    Sie hat einfach einen Traum Körper. Einfach sehr guter GF6 mit allem was dazu gehört. Sie küsst sehr zärtlich und bläst sehr gut :blasen: . Auch Fingern läßt sie sich und ist sehr eng. Beim Fingern spürte ich in ihr schon deutlich Widerstand. Geil.
    Sie reitet einfach gut und zeigt dabei ein Durchhaltevermögen das seinesgleichen sucht.:poppen:
    Leider war die Zeit mit Hülya wieder sehr schnell um.
    Seit nett zu ihr , damit sie uns noch lange im Keller erhalten bleibt.
     
    Turboguenter, albundy69 und Bokkerijder danken dafür.
  18. moskito32

    moskito32 Stammschreiber

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    250
    Dankeschöns:
    1.657
    Meine Neugierde siegte

    Nachdem ich Hülya bei meinem Freikartenbesuch (siehe gesonderter Bericht) nicht gesehen hatte und mangels Bilder auf der Homepage nicht einschätzen konnte, ob die Forenberichte zutreffen und Hülya wirklich der Optikschuss im LaLuna ist, mußte ich mit der ungestillten Neugier in mir kämpfen.

    Mein Verstand riet mir eher von einem erneuten Besuch des LaLuna in so kurzem zeitlichen Abstand ab.

    Da kam mir die spezielle HappyHour-Aktion des Clubs (freier Eintritt von Pfingsten bis Anfang Juni) dann doch sehr entgegen. Ohne großes Kostenrisiko siegte deshalb schließlich doch meine Neugier über meinen Verstand und verleitete mich am Pfingssonntag dazu, doch mal abzuchecken, wie es um die Optik von Hülya bestellt ist :D

    Um das Ergebnis der optischen Prüfung vorwegzunehmen: nett, aber für meinen Geschmack nicht der Optikfeger, den ich nach manch' überschwänglichem Bericht eigentlich erwartet hatte, eher der Typ "Frau von nebenan" mit leicht asiatischem Einschlag, sicher nicht schlechtaussehend, aber sicher auch kein Modeltyp, allerdings schlank und mit niedlichen Brüsten.

    Das auf der Homepage angegebene Alter von 20 Jahren könnte hinkommen, nach eigenen Angaben kommt sie allerdings nicht aus der Türkei, sondern aus Rumänien. Plaudern war auf Deutsch problemlos möglich. Auf dem Zimmer gab's dann eine solide Nummer bestehend aus ZK, FO, GV (mit Gummi, auch wenn sie wohl AO anbietet).

    WF: ja durchaus, aber erst mal sind wieder andere Clubs an der Reihe
     
  19. walter2

    walter2 Neuling

    Registriert seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    9
    Dankeschöns:
    5
    hülya wieder da!!

    hallo zusammen
    hülya ist nach einer ca. dreimonatigen auszeit wieder da. ihr service ist genauso gut wie vorher, super-gf6. ihr body hat sich nicht verändert, lediglich die haare sind jetzt brünett. grüße walter 2
     
  20. kalle56

    kalle56 Stammschreiber

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    246
    Dankeschöns:
    2.012
    Hülya-leider nur Standart

    Vor fast 14 Tagen war ich im Sündenkeller. Dort wollte ich eigentlich eine Freikarte einlösen. Das war aber gar nicht nötig, denn der Eintritt war eh frei - Pfingstaktion! :)
    Viel Zeit hatte ich nicht, also gleich nach Hülya gefragt, die ich noch nicht kannte, aber deren positive Berichterstattungen mich neugierig gemacht hatten.
    Ja, die Optik fand ich schon vielversprechend. Der mongolische Einschlag gibt ihr ein exotisch interessantes Aussehen, ihr Lächeln ist wirklich sehr nett.
    Alos flott zu ihr gesetzt, ein bißchen Small-Talk, ein paar zaghafte Küßchen getauscht und ab auf´s Zimmer.
    Dort die obligatorische Frage: Gummi? Ja!
    Die Küßchen blieben zaghaft, kaum Zunge. Blasen kann sie gut und einfühlsam.
    Dann folgte die Gummierung und Hülya legte sich nieder, wollte es sich wohl ein wenig bequem machen.
    Ja, was folgte war wirklich nur Standart. Sie machte nicht gerade engagiert mit, sondern ließ es eher geschehen.
    Vielleicht lag es an meinem Riemen, vieleicht daran, dass man als Gummificker im La Luna wirklich nicht viel einbringt: Ich habe incl. Cola ganze 26 € da gelassen. Das motiviert vielleicht wirklich nicht besonders. Allerdings habe ich es bei Angelique anders erlebt - und vielleicht werde ich bei ihr bald wieder landen, denn nun wird es Zeit, meine Freikarte einzulösen. Aber wer weiss, vielleicht ist ja auch Isabella anwesend.

    Haltet nicht nur die Ohren steif,

    Kalle :winkewinke:
     
    Legio dankt dafür.