Blasen, das entspanntere Ficken

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von ChwanzusLongus, 29. September 2009.

  1. ChwanzusLongus

    ChwanzusLongus Neuling

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    8
    Dankeschöns:
    9
    Ort:
    Essen
    Neulich hatte ich ein Gespräch mit einer erfahrenen Dame, die ihre Dienste im Pauschlclub verrichtet und in etwa 15-20 Gäste pro Tag im Durchlauf hat.

    Während ich bei jüngeren Damen beobachte, dass diese recht schnell zur Sache kommen und aufs Ficken drängen beobachte ich bei dieser Dame, dass sie bevorzugt langes Französisch praktiziert.

    Auf meine Frage, welche Beweggründe sie hat kam folgende Antwort:

    Erweiterte Version:

    Was meint Ihr, womit ich auch die im Forum angemeldeten Damen anspreche. (Vielleicht ist ja auch der ein Herr dabei, der aus Eigenerfahrung berichten kann)
     
    The Tiger dankt dafür.
  2. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.395
    Dankeschöns:
    4.465
    Also darauf könnte man antworten .... wenn' s anstrengend ist, sollte frau es lassen .... ;)

    Ich dachte bisweilen auch darüber nach und kam zu folgendem Ergebnis: das wirklich befriedigende saugende Lutschen der Dame mag für sie eine größere Anstrengung bedeuten ... und führt bei langjähriger Praxis zu erhöhter Faltenbildung der Haut in der Mundregion .... ist eine These ... und Befunde darüber hab ich beim googeln nicht gefunden ....:)

    Unabgängig davon: Eine bekannte erfahrene Dame in Köln teilte mir mit, dass sie das Blasen bevorzuge, da der Mann beim GV sie nicht gleichzeitig lecken könne ..
    Damit ist klar, welche Stellung ihr zusagt ....

    Karnickelficken wird von vielen Damen eben nicht geschätzt, da ihr "Penis", den wir sinnigerweise Kitzler nennen, dabei oft zu kurz kommt .... kann ich nachvollziehen ... sollen die Liebenden auf Zeit sich lustvoll vergnügen ....

    Nur : ob oral, vaginal, clitoral, rektal .... es sollte für Beide ein erfüllendes Vergnügen sein, oder ? :)

    :winkewinke:
     
    albundy69 dankt dafür.
  3. GINA

    GINA DIE Gina®

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    412
    Dankeschöns:
    434
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    ...

    Also mal ehrlich... bei 15-20 Gästen pro Tag... da wird jede noch so feuchte Muschi trocken bei... egal, in welchem Alter die Frau ist... und wenn sie trocken ist, dann reißt auch schnell mal die Haut ein was dann auch weh tut und Endzündungen hervorbringen kann...

    Jungs, mal ehrlich... Gleitgel wollt ihr nicht - kann ich sehr gut verstehen und ist ja auch eklig... und ich kann auch sehr gut verstehen, wenn Frau dann bei dieser Anzahl von Gästen sich lieber auf das Blasen konzentriert...

    Da ich selbst weder das eine noch das andere möchte und weiterhin mit viel Spaß an der Sache dabei sein möchte, habe ich es vorgezogen als Alleinmodell zu werkeln. Da muß ich dann kein Geld der Welt mit jemand anderem teilen und muß dann auch nicht tlg. entspr. hohe Anzahlen von Gästen verwöhnen um auf meinen tgl. Einkommenslevel zu kommen.


    Ach ja... Tiger... die Fältchen kommen nicht vom Blasen - die kommen vom Lachen [​IMG]
     
  4. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.121
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    ...naja weniger Erfahrung am eigenen Körper, aber Mann geht ja nicht mit geschlossenen Augen durch die Gegend :p

    Oft ist nicht Spaß an der Vereinigung, sondern der Massendurchsatz Sinn der Tätigkeit. Als Hure kann man daher Damen beneiden, die Mehrstundendates nach eigenem Befinden planen können.

    Bei Berufsneuanfängerinnen höre und sehe ich, dass diese oft nach einem halben Tag vollkommen knülle sind, weil sie es schlichtweg nicht gewohnt sind, öfters als drei bis 4 mal pro Tag Geschlechtsverkehr zu haben.

    Gleiches erlebe ich öfters in Saunaclubs. Abend bekommt man häufig gesagt: Nein gerne können wir aufs Zimmer gehen, jedoch Ficken geht nicht mehr.

    Ferner habe ich noch keine Dame gesehen, die zu Begin ihrer Tätigkeit wirklich gern bläst. Der Kontakt mit Sperma ist den meisten Damen ebenso unangenehm wie tiefe Zungenküsse.

    Oft werde diese dann von erfahrenen Kolleginnen beiseite genommen und bekommen die Tricks verraten, wie man über den Tag kommt, ohne sich das Becken wund ficken zu lassen. Plötzlich sind die Damen feuchter (Flutschi), blasen besser (ob wohl es immer noch gleich beschissen schmeckt) und verbringen längere Zeit beim Vorspiel, ohne wirklich zur Sache zu kommen.

    Betrachte ich die Innenbeschaffenheit einer Vagina so glaube ich mit Sicherheit sagen zu können, dass man mit zunehmender Berufserfahrung nicht zäh wie Leder wird, sondern dass man es schafft, die Abnutzungserscheinungen durch Alternativpraktiken und Hilfsmittelchen im Rahmen zu halten.

    Der Nachsatz mit dem Trockenheitsproblem bei Kondombenutzung klingt in diesem Zusammenhang nur logisch. Beim blank pimpern findet ein gegenseitiger Flüssigkeitsaustausch auch ohne Orgasmus statt, so das (mal unabhängig von der Gefahrenseite betrachtet) der Fick auch für die Dame angenehmer sein sollte.
     
  5. princess

    princess Anbieterin

    Registriert seit:
    26. September 2009
    Beiträge:
    204
    Dankeschöns:
    29
    hossa

    :D:D:D

    :blasen: kann man doch nicht mit :poppen: gleichstellen

    very interessting.


    Ich sach ja,Mut zur Veränderung :D


    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut,
    etwas zu riskieren?
    Vincent van Gogh
     
  6. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.395
    Dankeschöns:
    4.465
    Als selbsternannter Gleichstellungsbeauftragter sage ich: dies hat auch niemand hier getan. Im Gegenteil, es geht um ein Abwägen. Und zwar haben wir dabei nur das Wohl der Dame im Auge.

    Um das Trockenficken der Vagina zu vermeiden, entscheiden sich viele Herren, altruistisch wir wir nun mal sind, für den passiven Oralverkehr .... oft ist diese Technik für den Mann risikoreich .... weil sie ohne Schutz ausgeübt wird ....

    Van Gogh wählte da ein vermutlich geringeres Risiko ... er schnitt sich ein Ohr ab ... ob dies jedoch für ihn ebenso befriedigend war wie o(h)rales Vergnügen, müssen Kunsthistoriker noch klären ....

    Wenn' s einfach ist, bin ich gerne behilflich ....:)

    :winkewinke:
     
    Sugar_Daddy und Macchiato danken dafür.
  7. Sugar_Daddy

    Sugar_Daddy hat die Haare schön

    Registriert seit:
    11. September 2009
    Beiträge:
    258
    Dankeschöns:
    245
    Ort:
    NRW
    Ob Wundbrand weniger risikoreich ist wie Tripper, etc lass ich mal dahin gestellt sein, unangenehm ist es alles allemal, dann doch lieber :blasen:
     
    1 Person dankt dafür.
  8. princess

    princess Anbieterin

    Registriert seit:
    26. September 2009
    Beiträge:
    204
    Dankeschöns:
    29
    mmmmh??? mmmmmh??

    BLASEN,DAS ENTSPANNTERE FICKEN ?

    Wenn über das Grundsätzliche keine Einigkeit besteht,
    ist es sinnlos, miteinander Pläne zu machen.
    Konfuzius



    once again

    :blasen::blasen: is for me not :poppen::poppen:

    ficken ist ficken ,entsamung ist entsamung

    ich ficke lieber :eek:

    wer entspannen will :blasen:

    dieses aber als :poppen: zu bezeichnen ist :eek:

    aber ey,jeder jeck ist anders!
    habe nur meine ansicht kundt getan :)

    das wohl der dame :rolleyes:

    FIKKEN IST LIFESTYLE
     
  9. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.395
    Dankeschöns:
    4.465

    Oft entspringen festgefügte Meinungen auch nur Vorurteilen ... intelligente Menschen holen dann andere Ansichten ein ... und lassen sich dann vom Gegenteil überzeugen .... ;)

    Da die Urteilsfähikeit von Männern aufgrund genetischer Anlagen höher ist, lassen wir sie doch mal zu Wort kommen .... :blasen:


    " Bringen Sie ihn um den Verstand: Diese kleinen Extra-Tipps machen Oralverkehr zum aufregendsten Sex-Erlebnis seines Lebens. Männer verraten die 11 Geheimnisse des Blowjobs

    So tief wie möglich hineinstecken, Würgereiz unterdrücken, nebenbei mit seinen Bällen jonglieren, genüssliche Laute von sich geben, lutschen, lecken, saugen und dabei das Atmen nicht vergessen. Es heißt nicht umsonst Blow-JOB.
    Doch das sollte die Damen nicht davon abhalten, Oralsex zu praktizieren und ihren Mann zu einem glücklicheren Menschen zu machen. Er wird es Ihnen danken, versprochen!

    Damit es für Sie und vor allem ihn eine genussvolle Nummer wird, lassen wir die Männer sprechen: Was ist beim Blowjob tabu und mit welchen Tricks machen Sie ihn verrückt?

    11 Tipps für optimalen Oralverkehr "

    Weiter mit http://www.glamour.de/articles/liebe/sex-tipps/oralverkehr/2009/08/04/13282

    :winkewinke:
     
    Illusionsfetischist dankt dafür.
  10. princess

    princess Anbieterin

    Registriert seit:
    26. September 2009
    Beiträge:
    204
    Dankeschöns:
    29
    Wer meine Blog-einträge kennt,liegt klar im Vorteil.....

    Einen Schwanz anständig zu lutschen ist eine Kunst.

    Erbrachte mir die Grundlagen bei. Feucht, feucht, feucht ,je feuchter, je besser.
    Wenn man die Wurzel oberhalb der Hoden mit einem starken Griff packt ,ist das gut.
    Genau wie das Umfassen von Schwanz und Eiern mit einer Hand. Beim Mund:
    Niemals die Zähne spüren lassen. Weich und nass, Zunge drin, oder noch besser, Zunge lang machen und lecken.
    Dann lernten wir die verschiedenen Variationen bei Bewegung ,Tempo, Druck, Rhythmus.
    Immer mal wieder eine neue Richtung einschlagen, regte er an- Überraschung ist etwas Schönes.
    Mach immer dieselben Bewegungen und dann plötzlich etwas ganz anderes:
    Zum Beispiel: Während du die Wurzel mit Daumen und Mittelfinger wie mit einem Penisring (auch cockring genannt) umfasst und an ihm hinauf –und heruntergleiten, entwickle einen steten Rhythmus, betrachte sein Gesicht ,warte, bis er näher herankommt.
    Dann lässt du los und leckst die Rückseite seines Schwanzes und seine Eier ,nimm sie einzeln sanft einsaugend in deinen Mund, immer schön feucht, und so, mit vollen Mund rollst du sie mit der Zunge hin und her wie Bonbons.
    Schließlich leckst du am Kamm zurück und nimmst das ganze Ding pulsierend Deep-throat-mäßig in den Mund. Das kann man natürlich endlos variieren.
    Ihn tief reinschieben ist gut. Würgen ist gut. Wenn du nicht bereit bist für einen Mann zu würgen, kannst du dann überhaupt seinen Schwanz lieben? Säfte die schlüpfriger sind als Speichel, kommen dabei die Kehle hoch und überziehen seinen Schwanz.
    Das ist der Kehlenorgasmus!
     
  11. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.121
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Das ist alles höchst interessant. Ich frage jedoch, ob diese Sicht zum männlichen Schwanz repräsentativ für die 0/8/15 Pauschal-club-Dame ist.

    Es ging in der Eingangsfrage doch um das Thema:

    Ich bin eine Fliessbandfickerin, und ich blase, weil mir sonst die Vagina kaputt geht.

    Aus männlicher Sicht der Umkehrschluss, der mich oft bewegt:

    Ich lass mir an sich nur deshalb einen Blasen, weil es ein Ersatz für ungeschützten Vaginalverkehr ist. :peinlich:

    ... und überhaupt: Ich empfinde kein besonderes Vergnügen, wenn die Dame für mich würgt.
     
    Dorian.Gray dankt dafür.
  12. hiersel

    hiersel Guest

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    279
    Dankeschöns:
    130
    Ich denke mal, wenn die Dame viele Gäste bedient hat, ist es sicherlich für
    die Vagina nicht so toll. Und wenn man über AO reden will, kann ich mir denken, das Schlammschieben auch nicht unbedingt erstrebenswert ist, ohne
    nun die Ansteckungsart in den vordergrund zu stellen. Ergo wird nach einer bestimmten anzahl von Freiern, es für die Dame sicherlich besser sein die
    Entspnnung oral zu betreiben. Und der Freier damit einverstanden ist warum nicht.:winkewinke::winkewinke: Gruß Hiersel
     
  13. princess

    princess Anbieterin

    Registriert seit:
    26. September 2009
    Beiträge:
    204
    Dankeschöns:
    29
    Eingangsfrage: Blasen,das entspanntere Ficken?

    08/15

    Schön das es doch auch andere Alternativen gibt!
    Jeder Jeck ist nunmal anders :D
    Der Markt ist groß und dementsprechend ist für "jeden" was dabei :cool:

    Genauso wie für jeden "ficken " eine andere Bedeutung hat :winkewinke:

    Man muß nicht jede story totmullen :rolleyes:
     
  14. GINA

    GINA DIE Gina®

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    412
    Dankeschöns:
    434
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    ...


    Stimmt, jede Jeck is anders... aber was hat das jetzt mit dem Thema an sich zu tun? :rolleyes:
     
  15. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.395
    Dankeschöns:
    4.465
    Jau Gina :) .... oder:

    Schlimmer als die Pestilenz
    ist Erkenntnisresistenz ...

    ;)
     
    Deepreamer dankt dafür.
  16. princess

    princess Anbieterin

    Registriert seit:
    26. September 2009
    Beiträge:
    204
    Dankeschöns:
    29
    der eine findet das blasen das entspanntere ficken ist und princess findet das komisch.
    da princess blasen nicht mit ficken vergleichen kann bzw kein zusammenhang bei diesem vergnügen sieht.
    natürlich steht es ausser frage das blasen zum ficken gehört.
    aber nur blasen als ficken zu tetulieren findet sie mehr als :eek:

    hoffe das du die erklärung meiner ansichtsweise verstanden hast :D

    wie jesacht jeder jeck ist anders! auch mir fällt es teilweise schwer andere ansichten zu verstehen oder gar zu aktzeptieren.

    aber wie chaplin schon kundtat:

    Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und Anderen zu fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, das ist das Leben!

    nice greetings ;)

    p.s. bin zzt sehr tiefsinnig unterwegs,der winter kütt :D
     
  17. mahol

    mahol Virtuose der Liebe

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    769
    Dankeschöns:
    2.184
    Ort:
    der lange Fluss des ... der Liebe
    Blasen ist nicht Alles

    Blasen ist auch nicht Alles. Es gibt noch mehr:

    Gekonnt ausgeführte HE, im besten Fall kombiniert mit traumhaften illusionstechnisch perfektem Knutschen, wenn es denn angeboten wird, befördert mich in den siebten Himmel und lässt mich für den Moment das Ficken vergessen. Übrigens ist das Szenario optimal in den Kinos der FKK-Clubs ... wenn da nicht die vielen grinsenden Kollegen wären ...

    Allerdings wird die Handarbeit nur selten gut beherrscht. Sie lässt sich auch gut mit Blasen kombinieren, was aber dann auf Kosten des Knutschen ginge. Jeder überlege was er will und äussere auch seinen Wunsch, das kann ungemein helfen.