Beschneidung / AO Infektionswahrscheinlichkeit

Dieses Thema im Forum "Gesundheitsforum" wurde erstellt von Christofxxx81, 17. November 2009.

  1. Christofxxx81

    Christofxxx81 Leckmeister

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    365
    Dankeschöns:
    235
    Ort:
    Münsterland
    Kennt sich hier einer mit dem Risiko , bei AO zu erkranken, aus ?
    Ich habe gehört es ist gar nicht so hoch für einen Mann vor allem wenn man wie ich beschnitten ist.
    Ich würde AO gern mal ausprobieren ,hab aber schiss mich anzustecken .
    Was meint ihr ?
     
  2. hiersel

    hiersel Guest

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    279
    Dankeschöns:
    130
    One die Diskussion wieder ankurbeln Zu wollen, eine Frage, kennst du Russisch Roulett, wenn nicht, du bist drauf und drann, es auszuprobieren. Meinst du, wenn dein Pimmel beschnitten ist, besteht keine Ansteckungsgfahr??
    Was träumst du eigentlich Nachts.:confused::confused:
    Gruß Hiersel :winkewinke::winkewinke:
     
    wildthing dankt dafür.
  3. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.122
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Die Gefahr einer jeden Statistik besteht darin, sich diese schönzureden. Gehe immer davon aus, dass es genau Dich treffen kann. Trotzdem mag folgender Artikel der Versuch einer sachlichen Antwort auf Deine Frage sein.

    Der Artikel beschränkt sich auf die Infektion mit HI-Viren (Es gibt zusätzlich zig andere) und Grundlage der Werte ist die Annahme, dass Du auf eine HIV-positive Sexualpartnerin triffst (Diese Annahme sollte immer Voraussetzung Deiner persönlichen Rechnung sein, da Du definitiv nie sagen kannst, ob eine Dame positiv oder negativ ist)


    Quelle: dr-bernhard-peter.de


    Die WHO empfiehlt in Ländern mit hoher HIV-Ausbreitung mittlerweile die Beschneidung, um die Last einzudämmen. Es gibt Studien, die von einer Halbierung des Risikos ausgehen.

    Quelle: Focus
     
    Rudy dankt dafür.
  4. vflpoppen

    vflpoppen Gutmensch

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    1.363
    Dankeschöns:
    4.234
    Da gibt es wohl eine Studie drüber, dass das Risiko um 50% geringer sein soll sich zu infizieren, aber es bleibt trotzdem russisch Roulette.......

    Wahrscheinlich machste dann mehr als doppelt so oft AO, weil du ja ein besseres Gewissen dabei hast, und dann ist das theoretische Risiko schon wieder höher als vorher.

    :winkewinke:
     
    albundy69 dankt dafür.
  5. Christofxxx81

    Christofxxx81 Leckmeister

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    365
    Dankeschöns:
    235
    Ort:
    Münsterland
    Danke für die Infos . Ich bin das immer wieder am überlegen , wegen dem AO in einem Club, aber ich werde es doch lieber lassen.

    P.S Zu Hause hab ich jeden Tag AO

    Nur heißt es da: Alleine Onanieren:D
     
  6. GINA

    GINA DIE Gina®

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    412
    Dankeschöns:
    434
    Ort:
    Berlin-Friedrichshain
    ...

    Es geht ja auch nicht nur um HIV vor dem man sich in acht nehmen sollte - gibt soviele andere "nette Dingelscher"... sogar "Dingelscher" wo der Herr nur Überträger ist und diese Krankheit dann bei ihm nicht bemerkbar ist ;)

    Wer AO praktizieren möchte, soll es auch ruhig tun - aber immer schön im Hinterkopf behalten, das evtl. ein Vorgänger bei der entspr. Dame evtl. was hatte, was er just in diesem Moment an die Dame weitergeben haben kann und nun empfangen und weitergetragen wird ;)

    Muß also ein jeder selbst verantworten, wie weit er da gehen möchte und welche Risiken er eingehen möchte.

    Außerdem... ich traue generell keiner Statistik - es sei denn, ich hab sie selbst gefälscht ;) :D
     
  7. Rogue Leader

    Rogue Leader Rot 1 Bereit

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    287
    Dankeschöns:
    344
    Ort:
    Ruhrpott
    Es ist klar das die Risiken sich was einzufangen nach einer Beschneidung sinken. Wenn gut 30% Prozent der Penisoberfläche entfernt wird haben ja die Viren auch eine geringere Fläche auf der sie sich ausbreiten könnten.

    Was die Sache in Afrika angeht ist es so das zwar dort versucht wird die Beschneidung zu propagieren dafür aber dieAufklärung von Kondomen zurückgefahren wird. Davon ab sollen sich viele auch wieder kurz nach der Beschneidung infiziert haben als sie trotz der nicht ausgeheilten Wunde Geschlechtsverkehr hatten.
     
  8. wildthing

    wildthing Stammschreiber

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    490
    Dankeschöns:
    270
    #8 wildthing, 9. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2010
    Ich weiss ja nicht, wie dein Schwanz aussieht und ich habe bei mir noch keine Flächenberechnung gemacht, aber rein optisch besteht mein Schwanz nicht zu 1/3 aus Vorhaut. Eher weniger als 10% aber das ist nicht der Grund, sondern weil nach der Beschneidung die Eichel "verhornt", was einen besseren Schutz bietet.




    Interessant, aber wie haben die das festgestellt, oder liefert die Bangui Methode sofort ein Ergebnis? :rolleyes:


    wildthing
     
  9. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.122
    Dankeschöns:
    35.248
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Eine andere Theorie besagt:

    Kompletter Artikel: > Die Welt - Wissen <

    Ergänzend die Theorie aus dem von VFL-Poppen zitierten Beitrag:

     
    wildthing dankt dafür.
  10. Rogue Leader

    Rogue Leader Rot 1 Bereit

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    287
    Dankeschöns:
    344
    Ort:
    Ruhrpott
    Wenn man als erstes die Vorhaut sieht denkt man ja das ist nicht viel. Allerdings besteht die Vorhaut ja aus einer Aussen- und Innenseite.

    Hier einige bilder die das sehr gut darstellen:
    [​IMG]

    Und hier mal die Erklärung was die einzelnen Farben bedeuten, wobei Rot und Lila die Empfindlichsten stellen sind:
    [​IMG]

    Bei einem beschnittenen Penis ist allerdings nicht mehr viel über von Rot und Lila:
    [​IMG]

    Quelle: http://www.circumstitions.com/Sexuality.html#sorrells
     
    Bokkerijder dankt dafür.
  11. MikeS

    MikeS Sex-Gourmet

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    350
    Dankeschöns:
    498
    Ort:
    Bonn und so
    informative Grafik, danke

    Gehört zwar nicht ganz zum Thema, aber stellt deutlich dar, wie sehr eine Beschneidung doch
    auf die Empfindlichkeit wirkt. Das ist etwas, was selbst ganz viele DL nicht wissen,
    wenn sie da vergeblich versuchen, sanft und zärtlich was herum zu machen :D

    Trotz drastisch verminderter Sensitivität kann ich Beschneidung aus Hygienegründen
    nur jedem empfehlen, der sowas erwägt.
     
  12. Rogue Leader

    Rogue Leader Rot 1 Bereit

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    287
    Dankeschöns:
    344
    Ort:
    Ruhrpott
    Also ich ziehe immer noch Wasser und Seife vor was die Hygiene angeht.
    Selbst wenn die Beschneidung das Infektionsrisiko senkt, verteilt man als Infizierter Mann seine Viren genauso wie ein Unbeschnittener Mann.
     
  13. MikeS

    MikeS Sex-Gourmet

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    350
    Dankeschöns:
    498
    Ort:
    Bonn und so
    wasser/seife und beschneidung ist wohl nichts was sich gegenseitig ausschließt ... oder was meinst Du ?:confused: