Acquise im P6 - vom Überfall bis zur Langeweile

Dieses Thema im Forum "Offtopic" wurde erstellt von mahol, 19. September 2009.

  1. mahol

    mahol Virtuose der Liebe

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    769
    Dankeschöns:
    2.182
    Ort:
    der lange Fluss des ... der Liebe
    Ein Thema das mich schon lange bewegt, vor allem aufgrund von Erfahrungen aus dem rechten Ende der Skala (siehe Bericht von heute im FKK Acapulco). Auf Anregung einer Frau des Clubs habe ich darauf auch den Empfang darauf angesprochen, der aber (aufgrund von Weisung von oben wohl), kaum auf meine Wünsche eingehen wird. Deshalb fand ich sollte im Forum darüber diskutiert werden:

    Dies sollte auch nicht als clubspezisfisches Thema sondern allgemeingülitg diskutiert werden. Es gibt:

    • Clubs, teils mit erhöhtem osmanischen Bevölkerungsanteil, bei dem es wie an einer versauten Party zugeht. Auf einmal schlingen sich Arme um Dich von hinten und Du bist in der Falle. Nur noch aktive Befreiungsversuche trennen dich jetzt davon "vergewaltigt" zu werden, und dich gleich in der Horizontalen im Zimmer zu befinden, wenn du nicht schon vorher abgingst.
    • In anderen Clubs wird mehr oder weniger aktiv, je nach Typ und Lust der Frau angesprochen und nach Freiern gesucht.
    • Dann gibt es die Clubs auf höherem Niveau, in denen das den CDL's eigentlich untersagt wird. Inoffiziell höchstens noch im Kino praktiziert.
    Sicher ist jeder vom Typ her anders. Es gibt den klassischen Jäger, der selbst entscheidet welche Beute er erlegt. Ich gehöre eher nicht zu der Gattung. Laut CDL's scheint es aber auch eine ganze Reihe von Männern zu geben, die schüchtern sind. Ich bin es nicht, um das zu sagen. Denen könnte geholfen werden. Da schadet auch mal nicht die eine oder Andere Animation hin zu: "mach es mit mir, jetzt ..." Das ist es nicht was ich brauche.

    Ich gehe auch direkt auf Frauen zu die mir gefallen. Doch schätze ich auch mal die direkte Anbahnungsversuche einer Frau: wenigstens weiss man dann doch: die will Dich, jetzt! Wenn auch nur als Freier! Eher unwahrscheinlich dass das eine lustlose Nummer wird. Bei mir wurden das teils die geilsten Ritte!

    Mir gehen jedenfalls die lustlos reinschauenden Mienen von Frauen etwas auf den Geist. Ein bisschen mehr Freude am Beruf wäre schon einer meiner Wunschträume.

    Wie seht Ihr das?
     
    MikeS dankt dafür.
  2. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.122
    Dankeschöns:
    35.249
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Niewoh?

    Wo ist dieser Club? Da muss ich hin :D.


    Als besonders schüchtern geltender Zeitgenosse kommt mir ein wenig offensiveres Animiergehabe entgegen...so muss ich mir nicht dauernd neue Sprüche einfallen lassen.

    Einen Zusammenhang zwischen Niveau und Animationsverhalten sehe ich nicht. So sehe ich in den von mir besuchten Türk-Saunaclubs oft vollkommen fehlende Kommunikation zwischen Damen und Herren. Der Buchungswunsch wird per mir undefinierbarer Zeichensprache übertragen.

    Ganz schlimm LR und Babylon. Manche unterfickten Damen reissen einem schon mal den Lendenschurz von der Hüfte oder beeinträchtigen mich in meinem sexuellen Selbstbestimmungsrecht, in dem sie mir nen Blowjob aufzwingen.:p

    Diese lustlos und distanziert wirkenden Gummipuppen in Aca und Co empfinde ich nicht als niveauvoll. Sie sind in meinen Augen Lustbremsen und verderben mir die Laune.

    Richtig gut finde ich die Mischung im NC Frechen. Alle Damen haben eine gewisse Etiquette, sind kommunikativ, lassen jedoch die Pfoten von meinen Klunkern.:winkewinke:
     
  3. Deepreamer

    Deepreamer Русские фетишист

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    2.361
    Man muss anmerken, daß es in diesen Läden (ebenso im GT) kein Animierverbot wie in den meisten anderen Clubs gibt.

    Nach meinen Erfahrungen animieren die Damen im LR nicht aggressiv, sprich, sie gehen einem nicht ungefragt an die Wäsche. Das hab ich bisher nur im GT erlebt. Im Babylon hab ich derartige Aktionen wie oben geschildert, aber selbst schon gesehen.
     
  4. mahol

    mahol Virtuose der Liebe

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    769
    Dankeschöns:
    2.182
    Ort:
    der lange Fluss des ... der Liebe
    Zu deiner ersten Frage:

    Der Club wo ich so eine direkte Anmache das erste mal erlebte, war das FKK Atlantica in Wuppertal. Als ebenso zartes Pflänzchen wie Du, war ich auch erst einmal sichtlich überrascht. Ich werde da noch mal in meinen Archiven graben. Da fiel zwar nicht gleich mein Lendenschurz, doch als sich ein Arm und eine Hüfte an mich pressten von der Seite an der Bar, gab es kaum ein Entrinnen. Von der selbigen Dame wurde ich gleich zweimal sportgefickt an dem Abend!

    ...Geknutscht wurde weiter mit einer anderen "Dame" unter einem Handtuch, dass sie über mich warf, damit ich nicht dem Neid der Osmanen ausgesetzt war. Dies auch direkt an der Bar. Allerdings war das bloß ein Dankesknutscher! Einen Fick mit der beliebtesten und sehr schönen Türkin hätten Ihre Landsleute wohl nicht geduldet"

    Und das niveauvolle, gelangweilt durch mich hindurchschauen im Edel-FKK-Club geht mir je länger je mehr auf den Geist und ist irgendwie ein Lustkiller par excellence. So sollen Geschäfte mit der Liebe gemacht werden? Das ist doch irgendwie kontraproduktiv.

    Dann lasse ich mir doch gern mal ab und an das Selbstbestimmungsrecht nehmen. Wird man erfahrener kann man, falls erwünscht, sich ja noch befreien. Es wurde mir bis anhin noch nicht böse ausgelegt.
     
  5. Logenplatz

    Logenplatz Nuram Nörgln

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    185
    Dankeschöns:
    308
    Hmnja - bei ersterem bin ich komplett bei dir! Wobei es noch schlimmer wird, wenn Mann dann Kontakt zur potentiellen DL aufnimmt und innerhalb der ersten Minute das Wort "Simmäär?" (Deutsch: "Sollichunsma 'n Schlüssel holn?") fällt!

    Allerdings habe ich's (im GT) sehr wohl erlebt, dass mir BefreiungsAKTIONen (also nicht: Versuche!) echt übelgenommen wurden. Dafür gab's noch 'ne Stunde später den Stinkefinger - als sie'n anderes Opfer gefunden hatte.

    Mein persönlicher Idealfall ist immer noch das ehemalige Parkstr 16 / La Bouche in Lünen, wo sowohl an der Theke als auch auf 'ner großen Sofaecke richtig gute Gespräche auch im größeren Kreis liefen (klar: die Damen konnten damals noch Deutsch!) . Und das gibt dann schon ganz andere Möglichkeiten, die Matratzenpartnerin einzuschätzen!

    Da lag meine Reinfallquote deulich unter 25%! Gut, mag auch an der konsequenten Mitarbeiterinnenführung gelegen haben...